Atmosphärisches aus Alaska 04.08 - 12.08

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Michael Großmann
Beiträge: 907
Registriert: 26. Sep 2011, 19:44
Wohnort: Kämpfelbach 48,931°N, 8,6292° O
Kontaktdaten:

Atmosphärisches aus Alaska 04.08 - 12.08

Beitrag von Michael Großmann » 14. Aug 2013, 13:58

Hallo Zusammen,

hier einige atmosphärischen Eindrücke nach einer tollen Woche in Fairbanks bei der "Color & Light in Nature" Konferenz am Geophysikalischen Institut der Universität Alaska. Für mich war es eine aufregende Zeit mit vielen tollen Eindrücken und interessanten Gesprächen mit Tape, Greenler, Lee, Adam.....usw... :D Für mich wurde ein Traum wahr und meine beiden Vorträge kamen dort gut an.

Bild

Untersonne auf dem Hinflug
Bild

Rückgestreute Korona durch das Spiegelbild der Sonne auf der Wasser/Eisoberfläche
Bild

Untersonne und linke Unternebensonne
Bild

Waldbrände in der Umgebung von Fairbanks trübten die Luft stark
Bild

Bild

Etwas für die Polarlichtfraktion :)
Bild

Besuch am "Poker Flat Research Range" die u.a auch Lidar Messungen durchführen
Bild

Das Lidar Laboratorium...
Bild

...und der aktive Laser
Bild

Aufbruch zum Denali-Nationalpark mit tollem Sonnenaufgang
Bild

Luftspiegelungen
Bild

ein bisschen Haloaktivität gabs auch :)
Bild

klasse Wolkenformationen
Bild

Mt.McKinley
Bild

...und zum Abschluß im Denali noch 2 die sich gut verstanden
Bild

Bild

Irgendwann ist dann auch die schönste Woche vorbei und es geht heimwärts, aber für
Enthusiasten der atmosphärischen Optik gibts im Flieger immer was zu holen

Glorie und Wolkenbogen
Bild

nochmal ne helle Untersonne
Bild

Irisierende Wolken mal von oben gesehen...
Bild

...ebenso wie HPC´s
Bild

heller unterer Berührungsbogen
Bild

einfach eine nette Sonnenspiegelung auf der Wasseroberfläche
Bild

ein 22er
Bild

und als Abschluß dann noch einen Kranz :)
Bild

weitere "Pretty Pictures" stelle ich auf meine HP und auf ein anderes hier bei einigen umstrittenes Social Network.
An dieser Stelle auch nochmal ein dickes DANKE an Elmar Schmidt, der mir bei dieser Reise sehr geholfen hat und mit Rat und Tat zur Seite stand.

VG Micha

Michael Ellestad
Beiträge: 493
Registriert: 12. Jan 2004, 04:34
Wohnort: Ohio USA
Kontaktdaten:

Re: Atmosphärisches aus Alaska 04.08 - 12.08

Beitrag von Michael Ellestad » 15. Aug 2013, 05:19

Hey Michael,

Great pic's you got there I want to go there to get some nice aurora and go to Nome where Discovery's Bering Sea Gold is Filmed and get some gold to take back home with me. That second image of the subsun seems to show a faint Bottlinger Ring around it as well.

Regards,

Michael

Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 930
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Re: Atmosphärisches aus Alaska 04.08 - 12.08

Beitrag von Reinhard Nitze » 15. Aug 2013, 05:37

Hallo Micha!

Ganz kurz (bin zur Zeit sehr eingespannt... :? ):

Die Bilder sind allererste Sahne! Dann hat sich der Flug ja gelohnt...
Ich finde die gespiegelte Korona klasse. Zu sehen, wie ein Kranz von unten aussehen würde, während man sich über den auslösenden Wolken befindet, dass ist wirklich kein alltäglicher Anblick (so habe ich Deine Erklärung jedenfalls verstanden).

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg,

Reinhard!
Schnee, der heute fällt, ist morgen der Schnee von gestern...

Alexander Haußmann
Beiträge: 924
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Re: Atmosphärisches aus Alaska 04.08 - 12.08

Beitrag von Alexander Haußmann » 15. Aug 2013, 09:22

Hallo Micha,

na da ist Dir ja auch einiges ins Netz gegangen auf Deinen Flügen. Als Ergänzug hier noch die NLC vom 07.08., 09.54 UTC (01.54 Fairbanks-Zeit, ca. lokale Mitternacht).

Bild


Viele Grüße,
Alex

Benutzeravatar
Martin Hahn
Beiträge: 293
Registriert: 17. Jun 2011, 14:30
Wohnort: Dresden

Re: Atmosphärisches aus Alaska 04.08 - 12.08

Beitrag von Martin Hahn » 15. Aug 2013, 09:30

Vom Aurora Drive hatte ich damals auch ein Foto gemacht Bild
Wunderschöne Bilder, danke fürs zeigen!
Clear Skies!
Martin

Benutzeravatar
Michael Großmann
Beiträge: 907
Registriert: 26. Sep 2011, 19:44
Wohnort: Kämpfelbach 48,931°N, 8,6292° O
Kontaktdaten:

Re: Atmosphärisches aus Alaska 04.08 - 12.08

Beitrag von Michael Großmann » 15. Aug 2013, 15:49

Hi Alex, freut mich dass Du auf Deinem Heimflug das Polarlicht erwischt hast, ich hatte ja untergehende und gleich wieder aufgehende Sonne. Tiefer wie 5° kam sie nicht. Für die NLC´s in Fairbanks würd ich mir am liebsten in den Hintern beissen, dass ich die verpennt hab !!!! War ne klasse Woche, vor allem der Denali !

Grüße,
Micha

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3529
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Atmosphärisches aus Alaska 04.08 - 12.08

Beitrag von Claudia Hinz » 22. Aug 2013, 09:48

Hier noch ein Video von einem regionalen Fernsehbeitrag zur Tagung mit Micha als Fernsehstar:
http://www.youtube.com/watch?v=cSexBWFc ... e=youtu.be

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1651
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: Atmosphärisches aus Alaska 04.08 - 12.08

Beitrag von Elmar Schmidt » 24. Aug 2013, 17:14

Hallo auch,

ich bin nach Verwandtenbesuch wieder kurz zurück in Anchorage (vormittags, 22 Grad, blauer Himmel, Fernsicht bis zum Mt. McKinley in etwa 150 km Entfernung!) und will ergänzend berichten.

Über die Light and Color in Nature Konferenz wird es demnächst im Meteoros und evtl. auch VdS-J. mehr geben. Sie war etwas besser besucht als die letzte in Maryland, von ca. 45 Personen mit 55 Vorträgen, darunter auch einige neue Gesichter, die zu interessanten Themen außerhalb der sonst dominierenden Atmosphärenoptik sprachen. Deutschland stellte mit 8 Teilnehmern die mit Abstand stärkste Auslandsdelegation (einen in der Schweiz lebenden neunten Deutschen mal ausgeklammert)

Ergänzend zu Michaels Auftritt sei bemerkt, daß auch "unser" Alex(ander Haußmann) mit seiner zwingenden Deutung/Simulation des Dresdener Spaltregenbogens vom Vorjahr durch kugelige und abgeplattete Regentropfen als einer von 2-3 Vortragenden Szenenapplaus erhielt.

Die Hauptsensation am Mitwoch war der fotografische Erstnachweis des natürlichen Regenbogens 5. Ordnung (hängt grün und blau innen am Sekundärbogen) durch Harald Edens, einen holländischen Wissenschaftler, vgl.

http://www.weatherscapes.com/photographer.php ,

der hauptberuflich im Langmuir Laboratory Blitze und Sprites erforscht. Sein dienstlicher Ausguck in 3240 m Höhe in den Magdalena Mountains bei Socorro, Neu Mexiko, erlaubte ihm gegen Vortragsende, nonchalant von dort das m.W. erst dritte Foto der natürlichen Regenbögen 3. und 4. Ordnung zu präsentieren. Den Tertiärbogen sah er zugleich mit dem bloßen Auge und definitiv farbig.

Meine Ausbeute von den Flügen kommt der von Micha und Alex nicht gleich, hier eine ganz nette, längliche Unter-NS vom Abflugtag 11.8. kurz nach Sonnenaufgang über Fairbanks

Bild

Und dort unsere "Gang" im Denali N.P. (Rainer Schmidt war schon zurückgeflogen wie auch Eva Seidenfaden.)

Bild

Beste Grüße

Elmar

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste