PST Nachfolger ? Luntsolarsystems kündigt Geräte an...

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1149
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

PST Nachfolger ? Luntsolarsystems kündigt Geräte an...

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 2. Feb 2008, 23:04

Hallo,

nachdem die Firma Meade (hatte vor ein paar Jahren den PST-Anbieter Coronado aufgekauft) wohl in wirtschaftlich schwierige Fahrwasser geraten ist, wurde anscheinend die Produktion von Coronado Geräten in den USA eingestellt. Zu den Problemen gibt es eine ausführliche Diskussion auf astronomie.de: http://forum.astronomie.de/phpapps/ubbt ... ber/436271

Nun scheint sich in Amerika eine Alternative zu Coronado zu entwickeln, an der auch Markus Ludes aus Deutschland beteiligt ist: http://www.luntsolarsystems.com/

Ab April soll es neue Sonnenteleskope geben, hier ein Link zur europäischen Webseite im Aufbau: http://www.luntsolarsystems-europe.de/

Ein "60mm Solar telescope" für 899 Euro könnte ein interessantes "Aufsteigergerät" für bisherige PST-Besitzer sein.

Ich wünsche der neuen Firma viel Erfolg und hoffe, die Geräte halten, was sie versprechen, wenn sie erstmal wirklich auf dem Markt sind.

Clear Skies!

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Benutzeravatar
Oswald Dörwang
Beiträge: 421
Registriert: 9. Jan 2004, 12:29
Wohnort: Waghäusel

Beitrag von Oswald Dörwang » 26. Mär 2008, 09:55

Hallo,

heute habe ich mit Markus Ludes telefoniert,
zum ATT in Essen soll das neue Sonnentele
präsentiert werden.


Gruß,
Oswald
Jeder Mensch hat Schwächen auch die, die meinen sie haben keine. :wink:

Benutzeravatar
Beatrice_B
Beiträge: 31
Registriert: 9. Jan 2004, 13:17
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Beatrice_B » 13. Jun 2008, 07:43

Hallo Zusammen

gibt es hierzu Neuigkeiten?

Sind sie nun schon auf dem Markt anzutreffen?
Hat jemand schon einmal durch eines dieser Geräte geblickt?

mfg
Trix

Benutzeravatar
Oswald Dörwang
Beiträge: 421
Registriert: 9. Jan 2004, 12:29
Wohnort: Waghäusel

Beitrag von Oswald Dörwang » 13. Jun 2008, 12:43

Hallo Trix,

wie schon geschrieben, ist das Tele auf dem ATT vorgestellt worden.
Da hieß es wenn ich mich noch recht erinnere das die Geräte im
Juli auf den Markt kommen.
Ich selbst wollte das Sonnentele auf dem ATT testen wie es im Vergleich
zum PST ist. Aber da waren zuviele Wolken die mir dieses nicht gönnten.

Nun ich denke wir werden es abwarten können, bis die ersten
Testberichte in den Astronomiezeitschriften erscheinen.

Was ich jetzt schon sagen kann ist folgendes:

Im optischen Vergleich wirkt das PST meiner Meinung nach
feiner dezenter gegenüber dem neuen Sonnentele.

Gruß,
Oswald
Jeder Mensch hat Schwächen auch die, die meinen sie haben keine. :wink:

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 936
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Beitrag von PeterKuklok » 13. Jun 2008, 17:52

Hallo,

als Ergänzung noch zwei Links.

Es gibt eine Luntsolar-YahooGroup mit vielen Infos aus erster Hand: http://tech.groups.yahoo.com/group/luntsolar/
Und hier geht es zu einem YouTube-Video mit Lunt&Lunt(s): http://youtube.com/watch?v=KJN-E1BdMeM

Grüße
Peter

Benutzeravatar
Beatrice_B
Beiträge: 31
Registriert: 9. Jan 2004, 13:17
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Beatrice_B » 15. Jun 2008, 22:02

hallo zusammen

vielen Dank für eure Antworten..
ich bin gespannt, auf die Erfahrungsberichte, welche da hoffentlich bald kommen werden...

Liebe Grüsse
Trix

Benutzeravatar
Achim Kämper
Beiträge: 45
Registriert: 9. Jan 2004, 21:25
Wohnort: Wiedensahl/Niedersachsen 52° 23,56N 009°06,83E

Lunt LS60THa/B1200 ist da

Beitrag von Achim Kämper » 15. Dez 2008, 22:14

Hallo Leute,

ich habe letzte Woche Freitag überraschenderweise mein Lunt Sonnentelekop LS60THa/B1200 erhalten. Was für ein Weihnachtsgeschenk. Lieferzeit so um die 6 Monate.
Das Teleskop ist das kleine 60mm Fertigteil mit 500mm Brennweite, aber mit dem größeren Blockingfilter für bessere Ausleuchtung bei Fotografie mit der EOS.

Auslöser für den Kauf waren meine Beobachtungen mit Oswalds PST bei diversen PLT Treffen in der Vergangenheit. Ist irgendwie ansteckend wie die PLS.:-))

Da es sehr wenig Infos dazu gibt möchte ich hier mal meine ersten Eindrücke schildern,

Also erst mal ausgepackt. Erster Check alles heile. War auch super verpackt und wird in einem Alukoffer mit Schaumstoffeinlage geliefert. Da kann eigentlich auch nichts mehr passieren.
Mechanisch massiv gebaut, alles Metall mir Crayfort Auszug und 1:10 Untersetzung. Wer das Teil mal gesehen hat , ATT oder so weiß wovon ich rede. Nachteil ist dann aber das Gewicht von 2,9 kg mit BF und Okular. Rohrschelle ist auch dabei und der BF Filter hat gleich ein T2 Gewinde. Da kann man dann je nach Laune gleich über einen Adapter eine Spiegelreflexkamera, Webcam etc. anschließen.
Da das Wetter total mies war, habe ich den Samstag dazu genutzt das Lunt auf eine Vixen Prismenschiene zu bringen. Ein bisschen Bohren und senken und schon ist das Teil über 2 Stk. ¼ Zoll schrauben adaptiert. Die ich entsprechend kürzen musste , damit die nicht auf den Tubus drücken ! , denn die Bohrungen der Rohrschelle sind duchbohrt.
Dann das ganze Teil auf meine GP gepackt, Akkus geladen, alles bereitgestellt für die erste Beobachtung.
Sonntag. Ich schlage die Augen auf und mir scheint die Sonne ins Gesicht. Na super, also raus ohne Frühstück. Man soll sein Glück mit dem Wetter ja nicht provozieren. Hierzulande und im Dezember ist es schneller dicht als man glaubt.
Beobachtung mit Pentax XL 25mm, 14mm, 10,5mm. Kleinere Brennweiten brachten kein Gewinn, da das Seeing total mies war. Max Vergrößerung als knapp 50 fach.
Sehr helles Bild im 25mm Okular mit Details auf der Sonne. Bild homogen über die Gesamte Sonnenoberfläche. Keine Protuberanzen sichtbar, da natürlich prompt Wolkenfelder reinziehen, zuerst diese miesen hohen Schleierwolken, die den Kontrast stark herabsetzen und später auch die fetten Typen. Aber es gab immer größere Lücken, auch mit strahlend blauem Himmel. Durch die lebhafte Nordwest Strömung kam recht saubere trockene Luft rein.
Jetzt war auch eine größere Protuberanzengruppe im Norden zu sehen. Also alle Okulare mal ausprobiert und ich bin erst mal beim 10mm Okular geblieben. Sonnenbild dann von der Helligkeit und dem Seeing am besten zu sehen. Der Dezember glänzt ja auch nicht mit hohem Sonnenstand und Wetter.
Das Tuningrad zum kippen des Etalons brachte allerdings für mich kaum eine Änderung des Sonnebildes. Lt. Lunt ist der Verstellbereich sehr gering gehalten , da das Etalon sehr genau grundausgerichtet sein soll. Es wird nur noch der Dopplereffekt ausgeglichen. Da ich so gut wie keine Beobachtungspaxis habe muß ich das erst mal glauben.
In Hannover bin ich im dortigen Astrostammtisch. Dort habe ich Kollegen mit einem PST Sonnenteleskop, sowie einem Sonnentelekop mit vergleichbarem Durchmesser und dem Lille System. Also werden wir bei gutem Wetter das Lunt mal direkt mit diesen Fernrohren vergleichen können. Danach ist dann eine endgültige Beurteilung möglich. Ich werde berichten und in der Zwischenzeit habe ich auch einen Adapter um mal mit der EOS rumzuspielen.
Also hoffe ich auf ein paar Sonnestunden über die Feiertage. Aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt wie man sagt.

Bis dann
Achim

Benutzeravatar
Beatrice_B
Beiträge: 31
Registriert: 9. Jan 2004, 13:17
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Beatrice_B » 16. Dez 2008, 13:42

Hallo Achim

Herzlichen Glückwunsch...
das ist wirklich ein schönes Geschenk, dass du dir da gemacht hast.

natürlich wünsche ich dir mit dem Lunt viel Spass...
ich hoffe, das Wetter und die Sonne ermöglichen dir bald wunderschöne Beobachtungen...

Berichte auch weiterhin...


Liebe Grüsse
Trix

Benutzeravatar
Achim Kämper
Beiträge: 45
Registriert: 9. Jan 2004, 21:25
Wohnort: Wiedensahl/Niedersachsen 52° 23,56N 009°06,83E

Beitrag von Achim Kämper » 16. Dez 2008, 22:44

Hallo Trix,

erst mal Dank für die Glückwünsche.
Klar werde ich weiter berichten. Also warte ich mal auf gutes Wetter um das Teil zu testen.

MfG
Achim

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste