2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2640
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Andreas Möller » 25. Mai 2019, 07:15

Hallo,
heute Morgen habe uns mehrere E-Mails erreicht. Es wurde eine Art Lichterkette am Himmel gesichtet, die aus mehreren hellen Punkten bestand und zügig über den Himmel zog.

Uhrzeit war ca. 00:55 - 01:00 MESZ am 25.05.2019

Was war das nun? Hierbei handelt es sich um die ersten 60 Satelliten der Starlink Konstellation, die SpaceX am 24.05. mit einer Falcon 9 ins All geschossen hat.

Videos:
https://vimeo.com/338361997 - Marco Langbroek (Leiden, NL)
https://www.youtube.com/watch?v=sGmWanq0xbc - Osnabrück, DE
https://www.youtube.com/watch?v=tPgYrOjKJjI - NRW, DE

Diskussions-Thread auf Reddit: https://www.reddit.com/r/spacex/comment ... iscussion/

Vielleicht hat die/der eine oder andere die Satelliten auch gesehen und möchte seine Beobachtung mit uns teilen ;)

Und zum Schluss noch eine persönliche Meinung:
So interessant diese Sichtung auch sein mag, ich sehe eine schwarze Zukunft. Die Satelliten haben anscheinen eine Spiegelnde Fläche, so dass sie, wie die ISS, dauerhaft das Sonnenlicht reflektieren. D.h. wir sehen immer einen hellen Punkt am Nachthimmel, wenn der Satellit über den Beobachter fliegt und sich noch nicht im Schatten der Erde befindet. Was ist daran schlimm? Wenn es nach den Plänen von SpaceX geht, sind das die ersten 60 Satelliten von 12.000 geplanten! Der Nachthimmel verkommt zum Lichterzirkus und die DeepSky-Fotografen können einpacken.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Hermann Koberger
Beiträge: 368
Registriert: 8. Jan 2011, 20:58
Wohnort: Fornach, Österreich
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Hermann Koberger » 25. Mai 2019, 08:00

Hallo Andreas,

vielen Dank für die Informationen !

Ich habe die Lichterkette von der Insel Elba aus gesehen und natürlich zunächst keinerlei Erklärung. Das sah irgendwie gespenstisch, utopisch aus. Weiters hab ich auch Bilder auf der Kamera, kann sie aber derzeit leider nicht hochladen.

Die Geschwindigkeit war etwa entsprechend der ISS und die Helligkeit wie ein etwas hellerer Satelliten Flash.

Viele Grüße
Hermann

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2640
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Andreas Möller » 25. Mai 2019, 08:51

Heute um 00:16 CEST gibt es wohl wieder ein Überflug. (Kann kein Niederländisch ...) - (Zeit geupdated, Danke Jørgen!)

https://twitter.com/Marco_Langbroek/sta ... 6957176833
Auch hier anzusehen. https://celestrak.com/cesium/orbit-viz. ... e-nZLgBGE4

Und hier die Wolkenprognose für 01:00 Uhr: https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 2300z.html

Viele Grüße,
Andreas

RainerHeintzmann
Beiträge: 1
Registriert: 25. Mai 2019, 08:53

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von RainerHeintzmann » 25. Mai 2019, 09:17

Dies ist die Beobachtung, die ich heute Nacht an Andreas geschickt hatte:
Habe heute 25.5.2019 um 0:57 über Jena, Hufelandweg eine sehr ungewöhnliche Erscheinung beobachtet: Lichtbahn: viele helle sehr kleine Punkte exakt in einer Reihe aber unregelmäßig auf der Spur. Im Zenit, schnell Richtung Nord Ost “treibend”. Wie ein “Zug” exakt in die Spurrichtung. Ausgerichtet auch Richtung Nord Ost. Nahm ca. 1/4 des Himmels ein. Verglomm nach ca. 20 sec. Kein Knall zu hören gewesen. War das vielleicht der verglimmende Rest eines “Earth Grazer” mit Glimmspur die noch Geschwindigkeit hatte?

Im Nachhinein passt das sehr gut zu den Satelliten. Das einzige was mich wundert: Warum hatte ich den Eindruck, dass sie gleichzeitig dunkler werden (“verglimmen”) statt dass sie einer nach dem anderen in den Erdschatten treten?

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3941
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von StefanK » 25. Mai 2019, 11:23

Ich hab gerade bei Heavens Above reingeschaut - da sind sie noch nicht in der Datenbank.
Daher vorläufig am besten den Twitter-Account von Marco Langbroek verfolgen, der ja ein anerkannter Satelliten-Experte ist.

P.S.: Ich frage mich, ob die internationale Gemeinde der Profi-Astronomen bereits begriffen hat, was da auf sie zukommen könnte.

Benutzeravatar
Martin F. (Radebeul)
Beiträge: 103
Registriert: 9. Jan 2004, 09:47
Wohnort: Radebeul E13°37´20" N51°06´59"
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Martin F. (Radebeul) » 25. Mai 2019, 12:37

Hallo,

ja mir schwant da auch schlimmes für die Zukunft....zumindest im Sommer wenn die Sonne noch nicht tief genug steht. Ich konnte noch den Wegflug der Kette aufnehmen in Leier und Schwan.

https://youtu.be/2CFY_67do4w

Viele Grüße
Martin

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 134
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Jørgen K » 25. Mai 2019, 12:46

Andreas Möller hat geschrieben:
25. Mai 2019, 07:15
Und zum Schluss noch eine persönliche Meinung:
So interessant diese Sichtung auch sein mag, ich sehe eine schwarze Zukunft. Die Satelliten haben anscheinen eine Spiegelnde Fläche, so dass sie, wie die ISS, dauerhaft das Sonnenlicht reflektieren. D.h. wir sehen immer einen hellen Punkt am Nachthimmel, wenn der Satellit über den Beobachter fliegt und sich noch nicht im Schatten der Erde befindet. Was ist daran schlimm? Wenn es nach den Plänen von SpaceX geht, sind das die ersten 60 Satelliten von 12.000 geplanten! Der Nachthimmel verkommt zum Lichterzirkus und die DeepSky-Fotografen können einpacken.
Puh... da mag ich gar nicht dran denken. Künftig sollen jährlich rund 1.000 - 2.000 dieser Satelliten in den Orbit gebracht werden: eine gruselige Vorstellung, wo wir uns da so schnell hinbewegen. Ich hoffe, dass SpaceX sich u.a. diesem Problem der Prototypen bewusst wird und die nachfolgenden Satelliten dahingehend weiterentwickelt. (Wenn das überhaupt möglich ist...)

Marco Langbroek hat übrigens den Zeitpunkt für den ersten Überflug kommende Nacht korrigiert: 00:16 MESZ.

Mal schauen, vielleicht finde ich ja später eine Wolkenlücke. :roll:

wolfgang hamburg
Beiträge: 2213
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von wolfgang hamburg » 25. Mai 2019, 13:49

Moin moin,

12000 Teile ergeben (bei 60/Start) 200 Starts. Da kann ich meinen Diesel auch behalten. IMHO ist Starlink ein meist militärisch genutztes Netz. Macht mal jemand die Greta auf Militärs aufmerksam, die machen viel mehr Schmutz als alte weiße Männer. :wink:

Grüße wolfgang

Simon Herbst
Beiträge: 758
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Simon Herbst » 25. Mai 2019, 17:04

Jetzt kommt die Lichtverschmutzung auch noch aus dem Weltraum... :shock:


Benutzeravatar
Markus Pfarr
Beiträge: 229
Registriert: 9. Jan 2004, 15:00
Wohnort: 63776 Mömbris (Nord-Bayern)
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Markus Pfarr » 25. Mai 2019, 20:38

Dieser ganze Satellitenwahnsinn gehört verboten...…………. :roll:

Gruß

Markus
Zuletzt geändert von Markus Pfarr am 26. Mai 2019, 09:02, insgesamt 1-mal geändert.

André Knöfel
Beiträge: 160
Registriert: 22. Jan 2004, 16:22
Wohnort: Lindenberg (Mark) 52°12'31"N 14°07'17"E
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von André Knöfel » 25. Mai 2019, 22:36

Ordnungsgemäß drübergezogen...
Dateianhänge
20190525_2219.jpg

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1145
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 25. Mai 2019, 22:41

Hallo,

habe den Überflug gerade (26.5., 0:15 Uhr) beobachten können. Im Fernglas ein echter Schocker! Auf dem Foto kommen die einzelnen Sats natürlich nicht raus....

Drei Bilder auf: https://astroblog-lippspringe.blogspot. ... n-auf.html

Bild

CS

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Stefan Heitmann
Beiträge: 171
Registriert: 28. Feb 2014, 12:20
Wohnort: Eutin

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Stefan Heitmann » 25. Mai 2019, 22:51

Obwohl die helleren Sterne im Dunst noch zu sehen waren, habe ich die Satelliten nicht ausmachen können. 😞 Für den nächsten Überflug sieht es auch nicht besser aus.

Edit: Es ist dann zum Überflug gegen 01:55 MESZ doch wieder klarer geworden. Vom Balkon aus konnte ich die Lichterkette mit dem Fernglas beobachten, bevor sie im Osten verschwand.
Von hier sah es aus, als wenn die Satelliten mehrfach geflaret haben. Eine Taumelbewegung kann man wohl ausschließen. Nach der Animation hat jeder Satellit ein zieharmonikaförmiges Sonnensegel, ob das wohl schuld ist?
Ich ahne übles für die Zukunft...

Gruß aus Ostholstein
Stefan

Benutzeravatar
Helmut Hoffmann
Beiträge: 82
Registriert: 3. Jul 2017, 13:24
Wohnort: Hamburg

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Helmut Hoffmann » 26. Mai 2019, 01:47

Hallo,
auch ich habe diesen Satelliten-Schwarm am 26. Mai ca. 0:18 Uhr auf einem Video durch Schlange, Schlangenträger bis in den Adler begleitet. Einige der Satelliten hängen schon ganz schön weit zurück, weiter als der deutlich sichtbare Trail lang ist. Das dürften schon rund 200 km sein. Das Video gibt es hier zu sehen.

https://vimeo.com/338484085

Passend hier zum Meteor-Forum hat sich als Zugabe bei Minute 3:15 noch ein heller Meteor dazugesellt.
Hanseatische Grüße
Helmut

Benutzeravatar
uwe kohbs
Beiträge: 62
Registriert: 8. Mai 2016, 22:22
Wohnort: Halberstadt (51°53' N / 11°3' E)

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von uwe kohbs » 26. Mai 2019, 09:26

Moin,

in Halberstadt war dieser "Zug" auch zu sehen.
So ca. 00.16-00.22 Uhr MESZ.
Leider durch Wolken unterbrochen.
Den Meteor haben wir hier auch gesehen.

Gruß Uwe

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2640
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Andreas Möller » 26. Mai 2019, 10:32

Flyby von heute Nacht - 26.06.2019 15:00 Uhr aufgenommen aus der Nähe von Lübben. Pro Frame 1s Belichtungszeit ;)



Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Tobias F.
Beiträge: 328
Registriert: 10. Nov 2004, 17:30
Wohnort: Oberfrauendorf 20km südl. von Dresden
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Tobias F. » 26. Mai 2019, 21:49

jetzt hab ich's auch gerade gesehen.
Sehr beeindruckend, Die Kette reicht ja schon fast vom Zenit bis zum Horizont. Interessant ist auch die Verteilung, teilweise fliegen die Satelliten paarweise und einige sind vom "Hauptfeld" schon sehr weit entfernt.
es grüßt
Tobias ;-)
Bild

Sven Melchert
Beiträge: 30
Registriert: 26. Jul 2014, 10:06

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Sven Melchert » 26. Mai 2019, 22:40

Ich hatte mir den heutigen Überflug (26.05.19) im Guide ausgekuckt, aber die Satelliten waren (von Stuttgart aus) gut zwei Minuten früher dran. Daher musste die Kamera vom Bootes aus nach Osten oberhalb der nördlichen Krone umgeschwenkt werden. ASI183MM bei 4x4 bin, 10 fps, Canon 15-mm-Objektiv. Es gab Flares heller als -2 mag.

https://vimeo.com/338579886

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1145
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Re: 2019-05-24/25 Starlink-Satelliten erzeugen "Lichterkette" am Himmel

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 27. Mai 2019, 08:33

Hallo Sven,
besonders der Teil ab ca. Sekunde 30 ist klasse, wo man sehen kann, wie die verschiedenen Satelliten durch den "Flare"-Punkt fliegen!

CS
Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste