Perseiden 11./12.8.2012

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Benutzeravatar
Maciej Libert
Beiträge: 68
Registriert: 13. Okt 2009, 18:52
Wohnort: Bremerhaven

Beitrag von Maciej Libert » 12. Aug 2012, 18:24

Hallo zusammen,

dann werfe ich auch mein Bild dazu.... Es ist der selbe Peseid, der hier auf den meisten Bildern auftaucht, das Bild entstand gegen 01:32 MESZ Uhr. Die Milchtrasse ist ein Summenbild aus 39 Bildern...

Bild

Viele Grüße,
Maciej

Benutzeravatar
jens.hackmann
Beiträge: 231
Registriert: 9. Jan 2004, 08:23
Wohnort: Bad Mergentheim
Kontaktdaten:

Beitrag von jens.hackmann » 12. Aug 2012, 20:18

Hallo zusammen,

und Glückwunsch an alle zu den erfolgreichen Sichtungen und Dokumentationen. Die Bedingungen waren auch echt super, also ob Murphy und Petrus gerade Urlaub hätten... :)

War klar, dass ich nicht untätig in der Bude sitze ;) Zusammen mit ein paar Kollegen haben wir es uns auf einem Feldweg neben der Weikersheimer Sternwarte gemütlich gemacht...

Bild

Richtig los ging es kurz vor 23:00 Uhr.
Um 23:05 Uhr huschte auch schon ein extrem heller Bolide über den Himmel. Hier eine Fisheyeaufnahme mit 15 mm Brennweite.

Bild

Hier näher dran:

Bild

Dieser Bolide produzierte eine Rauchspur, die mindestens eine viertel Stunde lang zu sehen war...:

Bild

Hier der Youtubelink zur Videoanimation dazu...:
http://www.youtube.com/watch?v=JKZZPcY95zk
25 verwendete Bilder, 7 fps
t= 35 sec, f/2.8, 2000 ISO

Und schließlich noch die gesamte Ausbeute aller nennenswerter Meteore:

Bild

Gegen halb 2 war dann langsam Schluss, unter anderem auch wegen dem hier...:

Bild

Und als Abschluss dieses kleinen Berichts ein Eindruck, welcher eigentlich gleich am Beginn des Abends stattfand, nämlich der ISS-Überflug von 22:11 Uhr. Kleine Bastelei:

Bild

Geht jemand heute nochmal beobachten? Ich werds nicht tun, ich brauch Schlaf :)

Viele Grüße,

Jens

Benutzeravatar
Thomas Tuchan
Beiträge: 92
Registriert: 19. Mai 2011, 09:39
Wohnort: Blaustein
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Tuchan » 12. Aug 2012, 20:23

Nette Aufnahmen Jens 8)

Dein 23:05 scheint sich mit meiner 21:05 UTC zu decken. Wie solls auch anders sein :lol:

Nee, es trübt sich ein, scheint wieder schlechter zu werden. Aber die ersten Nachzügler hat meine UFO-Cam schon wieder für heute Abend eingefangen.

Thomas
New Millenium Observatory
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de

New Millenium Observatory South
http://www.sternhimmel-ueber-tivoli.net

Benutzeravatar
jens.hackmann
Beiträge: 231
Registriert: 9. Jan 2004, 08:23
Wohnort: Bad Mergentheim
Kontaktdaten:

Beitrag von jens.hackmann » 12. Aug 2012, 20:31

Danke. Heut bleibt mein Auslöser kalt! ;)
Aber auch hier ziehts zu, das ist gut fürs Gewissen :)

J.

Maximilian Wellington
Beiträge: 34
Registriert: 14. Jul 2012, 23:47
Wohnort: Weißenburg in Bayern

Beitrag von Maximilian Wellington » 12. Aug 2012, 21:51

Hallo Leute,

ihr habt ja mit den schönen Fotos der Prachtexemplare von gestern ordentlich vorgelegt. Heute bin ich unterwegs. Und es hat nicht lange gedauert bis sich auf meinem CCD-Auge die erste Leuchtspur eingebrannt hat:

Bild

Hübsch nahe an der Andromedagalaxie vorbei fällt er der armen Kassiopeia in den Rücken. Hoffentlich gibt das keinen Hexenschuss, sonst steht sie gar nicht mehr auf ;)
Zeitpunkt war 20:57 UTC, Belichtungszeit 40s, f/3.5, ISO1600, zwecks Rauschreduktion manuell aus den Rohdaten entwickelt und die Ränder weggeschnitten.

Mit diesem Bild als Ausbeute geht es auch für mich in den Schönheitsschlaf.

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1880
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Beitrag von Heiko Ulbricht » 13. Aug 2012, 00:31

Hallo,

nette Bilder hier. Ich hab heute abend zum zweiten Mal völlig vergeblich versucht, auch nur einen Perseid irgendwie abzulichten. Bei zweien lief die Belichtung, aber im Bild nicht das Geringste zu sehen. Auch bei 800 ISO nicht. Ist zumindest für mich nur was fürs Auge, nicht für die Kamera. Warum mir das seit Jahren nicht gelingt, wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben. Entweder ist die Geschwindigkeit zu hoch, dass die Zeit zu kurz ist, den Chip anzuregen oder zu schwach, oder was auch immer... :( :( beim nächsten Mal schau ich einfach ohne Kamera... es sei denn, jemand hat paar Fotostipps?
Zuletzt geändert von Heiko Ulbricht am 13. Aug 2012, 15:06, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 404
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Beitrag von Christoph Gerber » 13. Aug 2012, 11:31

Bei mir wird die Auswertung der Perseidennächte noch etwas dauern. Schon Vorab: die Feuerkugel um 23:05 MESZ (21:05 MESZ) habe ich während meiner Meteorbeobachtung gesichtet. Helligkeit auf -6 mag geschätzt. Mit dem Foto von Jens könnte ich den Radianten bestimmen. Frage an Thomas (es war kein SPO, sondern ein PER!): auf dem frame ist eine ra+dc Angabe: Anfang oder Ende der Spur? Ich bräuchte beide um den Karteneintrag zu machen. Bin mal gespannt, wie sich die visuelle Beobachtung in die fotografischen einpasst.

@ Thomas: ich habe auch die Meteore um 00:19 (22:19 UT) mit -3 mag gesehen (aber nicht geplottet, ebenfalls PER) und eine lange 25°-Spur um 23:02 (21:02 UT) beobachtet: auch zu dieser wären mir Anfangs- und Endkoordinaten nützlich.

Viele Grüße,
Christoph

Benutzeravatar
Thomas Tuchan
Beiträge: 92
Registriert: 19. Mai 2011, 09:39
Wohnort: Blaustein
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Tuchan » 13. Aug 2012, 17:00

Hallo Christoph.

Hier die .csv vom 11. :

http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de/scr ... 120811.csv

Da findest Du alle (analysierten) Ereignisse. Es gab ein paar mehr, aber die waren es mir nicht Wert durchzunudeln.

Thomas
New Millenium Observatory
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de

New Millenium Observatory South
http://www.sternhimmel-ueber-tivoli.net

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3955
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Perseiden und anderes am 11./12.08.2012

Beitrag von StefanK » 14. Aug 2012, 12:27

Hallo zusammen,

ich bin gerade noch auf eine tolle Dokumentation der Perseidennacht gestoßen: http://forcesofnature-main.blogspot.de/ ... seids.html . Auf den ersten 3 Fotos sowie im Video ist das grüne Airglow sichtbar. Im Video ziehen bei etwa 32s Speildauer die beiden NOSS-Satelliten durch.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

MathiasFleischer
Beiträge: 217
Registriert: 16. Jul 2012, 16:43
Wohnort: Nassau/Erzgebirge

Beitrag von MathiasFleischer » 15. Aug 2012, 07:31

Heiko Ulbricht hat geschrieben:Hallo,

nette Bilder hier. Ich hab heute abend zum zweiten Mal völlig vergeblich versucht, auch nur einen Perseid irgendwie abzulichten. Bei zweien lief die Belichtung, aber im Bild nicht das Geringste zu sehen. Auch bei 800 ISO nicht. Ist zumindest für mich nur was fürs Auge, nicht für die Kamera. Warum mir das seit Jahren nicht gelingt, wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben. Entweder ist die Geschwindigkeit zu hoch, dass die Zeit zu kurz ist, den Chip anzuregen oder zu schwach, oder was auch immer... :( :( beim nächsten Mal schau ich einfach ohne Kamera... es sei denn, jemand hat paar Fotostipps?
Hallo Heiko,

Ich denke mal die ISO800 sollten (auch) reichen, zumindest fuer die helleren.

Ich hab mal 3 Bilder vom 13.08. von mir um jeweils - 2EV und -4EV abgedunkelt, da sind die Perseiden noch zu erkennen.

Ausgangsmaterial
JPGs
ISO3200/30sec
Sony NEX3 + Sigma 19mm/f2.8
-2EV/-4EV mit SigmaPhotoPro(hatte grad nix anderes)

bei -2EV waere das ca. ISO800 mit 30sec Belichtung
bei -4EV ca. ISO800 mit 8sec (da ist die Frage ob die Spuren noch solang werden)

https://dl.dropbox.com/u/24285520/misc/DSC08921.JPG
https://dl.dropbox.com/u/24285520/misc/ ... 1_-2EV.jpg
https://dl.dropbox.com/u/24285520/misc/ ... 1_-4EV.jpg

https://dl.dropbox.com/u/24285520/misc/DSC08945.JPG
https://dl.dropbox.com/u/24285520/misc/ ... 5_-2EV.jpg
https://dl.dropbox.com/u/24285520/misc/ ... 5_-4EV.jpg

https://dl.dropbox.com/u/24285520/misc/DSC09001.JPG
https://dl.dropbox.com/u/24285520/misc/ ... 1_-2EV.jpg
https://dl.dropbox.com/u/24285520/misc/ ... 1_-4EV.jpg

Die Nex hat natuerlich den Vorteil eines Chips in APS-C-groesse.

Hast du ein Beispielbild wo du denkst das was drauf sein muesste?

Mfg
Mathias

Benutzeravatar
Sabine Voss
Beiträge: 26
Registriert: 1. Sep 2011, 18:15
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Sabine Voss » 15. Aug 2012, 09:07

Hallo Mathias,

ich lese dankenswert auch deine Tipps mit...
Eine Frage hätte ich auch dazu: Wie viele Aufnahmen bzw. welche Zeitrahmen liegen deinen "Perseiden-Treffern" zugrunde?

Lieben Gruß Sabine

MathiasFleischer
Beiträge: 217
Registriert: 16. Jul 2012, 16:43
Wohnort: Nassau/Erzgebirge

Beitrag von MathiasFleischer » 15. Aug 2012, 16:58

Hallo Sabine,

Zur Aufnahmezeit verlink ich mal in den Airglowthread:

http://www.meteoros.de/php/viewtopic.php?p=45901#45901

Da gibts aus den Bilder auch ein erstelltes Video.

Anzahl der Bilder waren ca. 240.

Ich habe meine Nex aufs Stativ geschnallt und die dann im Serienbildmodus
mit ISO3200 30sec knipsen lassen bis zum Akkuende. Ich werde mir bei Gelegenheit mal ein Netzteil zulegen muessen fuer laengere Videos.

Bei den Schnuppen ists da anscheinend von Vorteil das die dabei keinen
Darkframe macht sodass fast ohne Verzoegerung Bild nach Bild
gemacht wird.


Vllt hilfreich auch fuer andere:
Meine Kamera hat leider keinen Fernausloeser deshalb behelf ich mir mit sowas hier ->

http://www.amazon.de/Hama-00005345-Drah ... 000CDGWDE/

(bitte per Copy&Paste in den Browser uebernehmen, ich weiss leider
nicht wieso der Link so abgebrochen aussieht :))

Vorher hatte ich mittels Gummiband ner 6er Mutter und Klebeband den Ausloeser gedrueckt gehalten :)

MfG
Mathias[/url]

wolfgang hamburg
Beiträge: 2233
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 15. Aug 2012, 18:16

Moin moin,

ich habe leider aus ca. 170 Aufnahmen nur eine Perseide geerntet, 23:03UT:
Bild
Ein 720p Filmchen gibt es hier(173Bilder in 10fpsM; 40s belichttet mit 5s Pause; 10MByte):
http://wha.mburg.org/wh/NOSS/20120811-2104UT-2320UT.mp4

@Mathias, so klappt das mit den Links, Firefox macht das über Link kopieren richtig:
http://www.amazon.de/Hama-00005345-Drah ... 000CDGWDE/

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Sabine Voss
Beiträge: 26
Registriert: 1. Sep 2011, 18:15
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Sabine Voss » 15. Aug 2012, 18:30

Hallo Mathias,

danke, da hast du mir mit den Infos wieder ein Stück weitergeholfen.
Ich hab mich zum ersten Mal auf Schnuppenjagd begeben und an den beiden Nächten mein Glück versucht. Allerdings mit dem Timer wohl zu große Intervalle gewählt. Hab mich einfach nicht getraut, die Kamera "durchlaufen" zu lassen. ;)

LG Sabine

MathiasFleischer
Beiträge: 217
Registriert: 16. Jul 2012, 16:43
Wohnort: Nassau/Erzgebirge

Beitrag von MathiasFleischer » 15. Aug 2012, 20:15

@Wolfgang, danke muss ich mal mit dem FF probiern :)

Ich hab am 12.08. auch nur 2 auf den Fotos gefunden(oder was anderes, bin mir da noch nicht sicher)

01:18 MESZ (linke "Leuchtspur")
https://dl.dropbox.com/u/24285520/misc/DSC08494.JPG

01:57 MESZ
https://dl.dropbox.com/u/24285520/misc/DSC08632.JPG

Die Beispiele von mir in den vorherigen Posts sind vom 13.08.
nicht das dass falsch verstanden wurde bzw ueberlesen :)

@Sabine

Das waren auch meine erste Schnuppenjagd an diesem WE, ich hatte
nur vorher schonmal zum Polarlicht am 16.07. rumgespielt
damals aber nochmit 2sec Selbstausloeser jedes Bild per Hand gemacht.

Was fuer einen Timer meinst du an deiner Kamera der fuer den Selbstausloeser?

MfG
Mathias

Torsten Lohf
Beiträge: 99
Registriert: 1. Mär 2004, 02:12
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Torsten Lohf » 15. Aug 2012, 21:02

Mit einer hellen Schnuppe kann ich auch dienen. Aufgenommen um 00:24 Uhr (50D, 10 mm, f/3.5, ISO 3200, 30 sek). Die Aufnahme wurde nur verkleinert und nicht weiter bearbeitet.

Viele Grüße
Torsten

Bild

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1880
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Beitrag von Heiko Ulbricht » 15. Aug 2012, 21:56

Hallo Mathias,

sah Dein Posting soeben erst...

Leider hab ich kein Bild mehr von dem Abend. Ich hatte welche während der Belichtung durchfliegen sehen, aber hinterher auf dem PC war echt nichts zu sehen. Vielleicht hab ich auch den Fehler gemacht, nur mit 25 mm zu fotografieren und f/2.8. Ich hab eine DMC-FZ 45 EG K, also keine DSLR. Bei 800 ISO ist das Rauschen schon beträchtlich. Möglicherweise gingen die schwachen da unter... es ist wie mit der Blitzfotografie: die hellsten, bis fast -4 mag und Nachglühen zogen stets wenige Grad außerhalb des gerade eingestellten Gesichtsfeldes vorüber... ich hab noch nie einen in ein Bild bannen können. Nur der liebe Gott weiß warum... :roll: an eine Verringerung der EV dachte ich noch gar nicht, obwohl ich das bei Wolkenfotografie mit Polfilter nutze, damit die hellsten Bereiche nicht überschwappen...
Viele Grüße,
Heiko

MathiasFleischer
Beiträge: 217
Registriert: 16. Jul 2012, 16:43
Wohnort: Nassau/Erzgebirge

Beitrag von MathiasFleischer » 16. Aug 2012, 14:09

Hallo Heiko,
Heiko Ulbricht hat geschrieben:Hallo Mathias,

Vielleicht hab ich auch den Fehler gemacht, nur mit 25 mm zu fotografieren und f/2.8. Ich hab eine DMC-FZ 45 EG K, also keine DSLR.
Ist das diese hier->
http://www.chip.de/artikel/Panasonic-Lu ... 59103.html

Die 25mm und die f/2.8 sind nicht falsch d.h. die technisch bei der
Kamera moegliche max Lichtstaerke und der groesste Bildwinkel.
Bei 800 ISO ist das Rauschen schon beträchtlich. Möglicherweise gingen die schwachen da unter... es ist wie mit der Blitzfotografie: die hellsten, bis fast -4 mag und Nachglühen zogen stets wenige Grad außerhalb des gerade eingestellten Gesichtsfeldes vorüber... ich hab noch nie einen in ein Bild bannen können.
Ich hab auch nur welche drauf, weil meine Kamera Bild an Bild gemacht hat.
Ich hab auch viele ausserhalb des Bereichs der Kamera gesehen( und mich geaergert :))
Per Hand den Ausloeser druecken duerfte zu langsam sein(also druecken sobald man was sieht)
Nur der liebe Gott weiß warum... :roll: an eine Verringerung der EV dachte ich noch gar nicht, obwohl ich das bei Wolkenfotografie mit Polfilter nutze, damit die hellsten Bereiche nicht überschwappen...
Die Veringerung der EV war nur um zu zeigen das ISO800 mit 30 oder 8 sec Belichtung fuer hellere Schnuppen reichen sollten. Wenn du das an der Kamera einstellst bekommst du nur kuerzere Verschlusszeiten(In den Halb-/Automatiken). Da
ist die Chance noch was aufzufangen noch geringer wuerd ich meinen.


Lt. dem Testbericht deiner Kamera sollte die ja bis 60 sec belichten
koennen und kann auch in RAW aufnehmen.
Vllt das naechste mal versuchen im manuellen Modus mit ISO800 30sec bei 25mm f2.8.
RAW+JPEG einstellen, den Bildstabi ausschalten.
Hat die Kamera ne Intervallfunktion oder nen Anschluss fuer
Fernausloeser (Kabel oder Infrarot)?

MfG
Mathias

Benutzeravatar
Sabine Voss
Beiträge: 26
Registriert: 1. Sep 2011, 18:15
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Sabine Voss » 16. Aug 2012, 14:54

Was fuer einen Timer meinst du an deiner Kamera der fuer den Selbstausloeser?

MfG
Mathias
Mathias, ich hab den Phottix, ehemals Delamax Timer. Damit kann man quasi alles einstellen, ich muss halt nur noch die richtige Einstellung herausfinden.
LG Sabine

MathiasFleischer
Beiträge: 217
Registriert: 16. Jul 2012, 16:43
Wohnort: Nassau/Erzgebirge

Beitrag von MathiasFleischer » 16. Aug 2012, 15:16

Sabine Voss hat geschrieben: Mathias, ich hab den Phottix, ehemals Delamax Timer. Damit kann man quasi alles einstellen, ich muss halt nur noch die richtige Einstellung herausfinden.
LG Sabine
Dann wuerd ich mal bei Gelegenheit wenns nachts klar ist, damit rumspielen :)

Jenachdem was deine Kamera kann, ISO800/1600/3200 einstellen.
Den M-Modus benutzen, Serienbildfunktion, Offenblende nutzen, je nach Brennweite 15 oder 30 sec. Belichtungszeit einstellen und sofern vorhanden den Bildstabi abschalten. Stativ sollte klar sein. Wenn die Kamera nen liveview hat versuchen damit scharf zustellen oder an einer weit entfernten Lichtquelle.

Bei mir klappts per MF und Fokuspeaking der Nex ganz gut, mit den manuellen M42-Linsen die ich noch hab stell ich Tags ueber auf was weit entferntes ein und markier mir mit klebeband die Fokusstellung.

Da es verschiedene Ausfuehrungen des Timers zu gebeben scheint,
schaumal ob der vorm Ausloesen eine Spiegelvorausloesung kann (wenn du ne DSLR hast).

Und dann einfachmal ne Stunde knipsen lassen um zu schauen ob die Kamera nur den Bilderpuffer fuellt und dann erst abarbeitet oder ob die im Hintergrund das vorgehnde Bild schon abspeichert. D.h. ob die alle paar Bilder ne laengere Pause macht.

MfG
Mathias

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste