Radarbeobachtungen Eta-Aquariiden 2021

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Antworten
Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 2036
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Radarbeobachtungen Eta-Aquariiden 2021

Beitrag von Heiko Ulbricht » 1. Mai 2021, 17:55

Hallo,

obwohl die Eta-Aquariiden erst am kommenden Donnerstag ihr Maximum haben, konnte ich heute bereits im Radiobereich über das GRAVES-Radar in Dijon, Frankreich, etliche schöne Echos auf 143.050 MHz empfangen. Im Bild ein Eta-Aquariid und der Ausbruch zum Ende hin. Aufgrund ihrer südlichen Lage und der Bahnen relativ zum Radar erscheinen die Eta-Aquariden immer von rechts nach links im Wasserfall. Perfekte Radioabbilder wie am Himmel im optischen Spektralbereich. Als lizensierter Funkamateur kann ich das halt perfekt verknüpfen. Yagiantennen für144-146 MHz im 2 m-Amateurband arbeiten nahezu ohne Verluste auch 1 MHz unterhalb noch perfekt. Als Empfänger diente ein USB Funcube Dongle Pro+. Zum Einsatz kam meine 4-Elemente-Yagi (Eigenbau) auf meinem Antennenmast, die ich halt sonst für 144/145 MHz für Sprechfunkverbindungen nutze. Zum Maximum baue ich dann meine große 9-Elemente-Langyagi auf, die mit 10 dB noch deutlich mehr Gewinn bringt.

Bild

4-Elemente-Yagi, Funcube Dongle Pro+
Zuletzt geändert von Heiko Ulbricht am 3. Mai 2021, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Heiko

Speul
Beiträge: 60
Registriert: 28. Sep 2019, 12:12

Re: Radarbeobachtungen Eta-Aquariiden 2021

Beitrag von Speul » 2. Mai 2021, 21:24

Hallo Heiko,

leider sehe ich kein Bild.
Frage:
Du schriebst: "Aufgrund ihrer südlichen Lage und der Bahnen relativ zum Radar erscheinen die Eta-Aquariden immer von rechts nach links im Wasserfall."
Verstehe ich jetzt nicht so recht warum. Kannst Du das erläutern? Auch die ETA können doch überall am Himmel erscheinen und bei meinem Wasserfalldiagramm ändert sich von rechts nach links die Frequenz.

Grüße
speul

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 2036
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Radarbeobachtungen Eta-Aquariiden 2021

Beitrag von Heiko Ulbricht » 3. Mai 2021, 12:36

Hallo,

das Bild ist da, weiß nicht, warum es bei Dir nicht angezeigt wird... ? Es ist ein PNG, vielleicht liegt es daran...? Sollte aber jedes Gerät anzeigen können.

Ansonsten hier, von da hab ich es auch als Inline-Link eingebunden:

http://galerie2.astroclub-radebeul.de/s ... 69e&ucat=0

Was die Bahnen im Wasserfall betrifft: in der Tat erscheinen die Eta-Aquariden bei mir immer von rechts nach links als schöne Abbilder wie am Himmel. Die Perseiden zum Beispiel zeigen sich dagegen oft als vertikale Striche von oben nach unten. Eine genaue Erklärung habe ich nicht, vermute aber die Flugbahn relativ zum Dijon-Radar.
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Christian Mencke
Beiträge: 158
Registriert: 11. Aug 2011, 04:43
Wohnort: Bei Hamburg

Re: Radarbeobachtungen Eta-Aquariiden 2021

Beitrag von Christian Mencke » 3. Mai 2021, 16:22

(nur für den Techsupport hier :D)

Das liegt daran, dass du auf einer Seite mit https ein Bild auf einer http Seite verlinkt hast. Chrome (weiß nicht ob auch andere Browser) blockieren das wegen der Sicherheit.

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 2036
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Radarbeobachtungen Eta-Aquariiden 2021

Beitrag von Heiko Ulbricht » 3. Mai 2021, 16:53

Christian Mencke hat geschrieben: 3. Mai 2021, 16:22 (nur für den Techsupport hier…)

Das liegt daran, dass du auf einer Seite mit https ein Bild auf einer http Seite verlinkt hast. Chrome (weiß nicht ob auch andere Browser) blockieren das wegen der Sicherheit.
Hallo Christian,

danke, das wird es sein. Aus diesem Grunde nutz ich kein Chrome. Meckert zuviel... ;). Mit dem Feuerfuchs klappt das alles nach wie vor. Ich werd versuchen, das noch mal vom Server einzustellen, der mit https läuft.
Viele Grüße,
Heiko

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast