Die Geminiden 2020

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Jonas Plum
Beiträge: 33
Registriert: 14. Jun 2019, 10:36

Die Geminiden 2020

Beitrag von Jonas Plum » 8. Dez 2020, 13:48

Hi zusammen,
ich wollte mal nun den Thread der diesjährigen Geminiden endlich starten, da diese 2020 richtig ideal für Mitteleuropa bzw. Deutschland ist!!! :shock: :D

2020:
Dieses Jahr wird der Peak der GEM am 14.12. um 01:50 Uhr (MEZ) erreicht, was ideal für Deutschland und Mitteleuropa ist, auch deswegen weil der Radiant fast zur selben Zeit sein Höchststand erreicht! Zusätzlich ist am 14.12. Neumond (totale SoFi in Südamerika) was eine störlichtfreie Beobachtung ermöglicht, Zumindest wenn man sich ein dunkles Plätzchen außerhalb der Stadt sucht! Und dadurch, weil der Radiant mit Ende der Abenddämmerung aufgeht und am Ende der Nacht immer noch nicht untergegangen ist, wird die gesamte lange Nacht zum Beobachten einer meteorreichen Nacht lohnenswert sein…!


Viele Meteore
Jonas :-)

PS: Nicht die Ursiden rund 7 Tage später vergessen bzw. schonmal im Hinterkopf behalten... ;-)

Speul
Beiträge: 49
Registriert: 28. Sep 2019, 12:12

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Speul » 9. Dez 2020, 18:40

Moin,
wies ausschaut wird es ja wettermäßig ein Totalausfall :cry:
mal sehen was im Radiobereich kommt.

Grüße
speul

Jonas Plum
Beiträge: 33
Registriert: 14. Jun 2019, 10:36

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Jonas Plum » 9. Dez 2020, 22:45

Ja das ist wohl richtig... warscheinlich.
ABER die Hoffnung stirbt zuletzt!
:wink:

Grüße Jonas

Juergen
Beiträge: 105
Registriert: 11. Sep 2019, 09:47
Wohnort: Wiesbaden

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Juergen » 10. Dez 2020, 16:33

Hallo
Am 8.12.20 war in Wiesbaden zwischen 23:00 und 23:30 ein Loch in der Wolkendecke.
Darin waren 3 Geminiden erkennbar.

23:08 MEZ
FF_DE0008_20201208_220802_612_0547584.fits_maxpixel.jpg
23:12 MEZ
FF_DE0007_20201208_221406_732_0445696.fits_maxpixel.jpg
23;33 MEZ
FF_DE0004_20201208_223345_218_0466688.fits_maxpixel.jpg
Gruss Jürgen

André Knöfel
Beiträge: 245
Registriert: 22. Jan 2004, 16:22
Wohnort: Lindenberg (Mark) 52°12'31"N 14°07'17"E
Kontaktdaten:

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von André Knöfel » 12. Dez 2020, 14:03

Alles wartet auf die Geminiden, aber es ist überall bewölkt...

Überall?

Nein!!!

Für ein paar Stunden wurde die Wolkendecke heute Morgen über Berlin, Südbrandenburg und Ostsachsen löchrig. In der Archenhold-Sternwarte konnte die dortige automatische Meteorkamera ARMEFA 13 Geminiden aufzeichnen. Auch die AllSky7-Stationen in Drebach und Lindenberg konnten Geminiden detektieren. Spannend waren sehr helle Exemplare, die nur kurz aufblitzten:
.
2020_12_12_01_31_01_000_010030-trim-0988-stacked-HD-meteor.jpg
2020_12_12_01_31_00_000_010340-trim-1012-stacked-HD-meteor.jpg
Von Lindenberg aus zeigte sich dieses helle, sehr schnelle Meteor um 01:31:43 UTC (02:31:43 MEZ) mit Endblitz über dem Südhorizont (oben). In Drebach (unten) war es im Zenit zu sehen. Das Meteor war nur knapp 1 s sichtbar!
.
2020_12_12_01_55_01_000_010339-trim-0684-stacked-HD-meteor.jpg
Ein weiteres helles, schnelles Meteor mit Endlitz über Drebach um 01:55:30 UTC (02:55:30 MEZ). Auch dieses Meteor war nur 1 s zu sehen.
.
2020_12_12_02_23_01_000_010097-trim-0156-stacked-HD-meteor.jpg
Um 02:23:09 UTC (03:23:09 MEZ) leuchtete dieses helle Meteor über Lindenberg auf. Auch hier dauerte die gesamte Erscheinung nur knapp 2 s.

Gruß
André

Benutzeravatar
Tobias F.
Beiträge: 411
Registriert: 10. Nov 2004, 17:30
Wohnort: Oberfrauendorf 20km südl. von Dresden
Kontaktdaten:

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Tobias F. » 12. Dez 2020, 16:57

meine Kamera konnte auch ein paar Meteore einfangen, auch den mit dem schönen Endblitz.
Bild

Bild

Bild

Bild
es grüßt
Tobias ;-)
Bild

Marcus Degenkolbe
Beiträge: 119
Registriert: 7. Sep 2011, 15:44
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Marcus Degenkolbe » 13. Dez 2020, 02:28

Hallo zusammen,

bei dem um 2:31:42 MEZ gab's fast eine Minute später noch einen kleineren dazu, daher noch ne kleinere Strichspur drüber.
2020-12-12_02-31-42-+0100_74.mp4_stack.jpg
2020-12-12_03-23-10-+0100_77.mp4_stack.jpg

Benutzeravatar
Hans Günter König
Beiträge: 21
Registriert: 19. Aug 2006, 23:01
Wohnort: Reinheim/Georgenhausen 49°50'49''N/8°48'41"E/178m
Kontaktdaten:

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Hans Günter König » 14. Dez 2020, 00:16

Liebe Freunde, zwischen 0 Uhr und 1 Uhr Ortszeit habe ich hier über Reinheim bei weniger als 50%tiger Himmelssicht gut 50 Meteore gezählt ... war wie beim Feuerwerk - manchmal kaum 5 Sekunden Abstand ... könnte ja fast das Maximum der Geminiden gewesen sein :D
Ich wasnet? was soll es bedeuten...

Benutzeravatar
Tobias F.
Beiträge: 411
Registriert: 10. Nov 2004, 17:30
Wohnort: Oberfrauendorf 20km südl. von Dresden
Kontaktdaten:

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Tobias F. » 14. Dez 2020, 07:50

Ich habe gegen 1:40 MEZ, bei komplett klarem Himmel, eine Weile aus meinem Dachfenster beobachtet. Zeitweise waren bis zu 3 Meteore innerhalb einer Minute zu zu sehen!
Eine geniale Show!
Heute Nachmittag werde ich noch prüfen, was meine Kamera aufgezeichnet hat.
es grüßt
Tobias ;-)
Bild


Juergen
Beiträge: 105
Registriert: 11. Sep 2019, 09:47
Wohnort: Wiesbaden

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Juergen » 14. Dez 2020, 09:01

Hallo
Letzte Nacht 13/14.12.20 war jede Menge los.
DE0009_20201213_160155_295398_stack_101_meteors.jpg
Gruss Jürgen

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 651
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 14. Dez 2020, 09:40

Moin moin,

hier meine Ausbeute vom 11./12.12.20.

11.12.20 / 22:12 MEZ
Bild

12.12.20 / 02:31 MEZ
Bild

12.12.20 / 03:23 MEZ
Bild

Alle Aufnahmen 1min a 10s belichtete Bilder. Norden ist links / Osten ist unten.

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 651
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 14. Dez 2020, 10:19

Und nach Aufklaren heute Nacht (13./14.12.20) war auch gut was los in der zweiten Nachthälfte.

14.12.20 / 03:18 MEZ
Bild

14.12.20 / 03:40 MEZ
Bild

14.12.20 / 04:14 MEZ
Bild

14.12.20 / 05:16 MEZ
Bild

14.12.20 / 05:50 MEZ
Bild

Alle Aufnahmen 1min a 10s belichtete Bilder. Norden ist links / Osten ist unten.
Zuletzt geändert von Steffen Hildebrandt am 14. Dez 2020, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.

Mario Braun
Beiträge: 198
Registriert: 19. Sep 2019, 13:34

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Mario Braun » 14. Dez 2020, 10:58

Ja da hat jemand verbotenes Feuerwerk abgebrannt...tztz.

Hier meine Ausbeute aus zwei, jeweils 3 Stündigen, klaren Sichtfenstern. :)

Zusammenfassung auf ein klares Frame der Nacht mit korrektur der Rotation:
Geminids2020-allsky_r.jpg
Zeitmarken der einzelnen Meteore in MEZ:
22:22:01
22:27:53
22:54:00
23:07:54
23:08:04
23:15:46
23:45:25
23:45:55
00:06:21
00:09:32
00:12:23
00:14:03
00:21:35
00:28:37
00:41:01
03:01:01
03:05:13
03:10:14
03:15:05
03:18:36
03:54:27
04:13:02
04:13:42
04:37:19
04:39:19
05:31:04

Liebe Grüße,
Mario.

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 651
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 14. Dez 2020, 11:30

@ Mario

Schick. :-)

Wolfgang Hinz
Moderator
Beiträge: 267
Registriert: 13. Jan 2004, 11:43
Wohnort: 08340 Schwarzenberg/Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Wolfgang Hinz » 14. Dez 2020, 12:59

Hallo!

Hier eine kurze Beschreibung und erste Auswertung der Maximumnacht.
Am Abend sah es nicht nach Geminiden aus. Kurz vor Mittenacht gab es erste Lücken in Schwarzenberg/Erzg. Gegen Morgen war es dann sogar fast klar.
Insgesamt wurden von METREC 200 Meteore in knapp 7 Stunden detektiert.

Hier die Gesamtübersicht über die einzelnen Meteorströme:
Zusammenfassung-Geminiden2.jpg

Dir Grafk zeigt die zeitliche Verteilung der Meteore über die Nacht. Grau ist die bewölkte Zeit.
Zusammenfassung-Geminiden.jpg

Links auf dem Bildschirm sind die erfaßten Daten eines einzelnen Meteors zu sehen.
Bildschirm.jpg

Hier wird deutlich die Rückverlängerung zum Radianten angezeigt.
Radiant.jpg

Einige Bilder von Meteoren der Nacht!
Bilder1.jpg
Bild2.jpg
Auch in der kommenden Nacht lohnt sich noch die Beobachtung der Gemeniden!

Viele Grüße
Wolfgang

Jonas Plum
Beiträge: 33
Registriert: 14. Jun 2019, 10:36

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Jonas Plum » 14. Dez 2020, 15:01

@Mario und alle Zusammen

Mario Braun: "Ja da hat jemand verbotenes Feuerwerk abgebrannt...tztz."

Ja genau das war ein Feuerwerk!
Auf die Geminiden ist immer Verlass bei ohne Mond, selbst mit fast Dauercirren überall (dünne Cirren).

Ich hab von 21:10 - 02:35 beobachtet und hab 3 Stunden effektive Beobachtungszeit. In der Zeit waren 36 heller +0 mag :-))! In Summe der 3h waren im nördlichen Landkreis Kassel 93 Schnuppen zu sehen! :D
Nur die erst 40min war es komplett klar (Radiant war den ~30-36° Hoch)

Beste Grüße Jonas

PS: Die Ursiden nicht vergessen 2020! ;-)

Okke Dillen
Beiträge: 27
Registriert: 23. Jun 2019, 08:26

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Okke Dillen » 14. Dez 2020, 15:11

Moin,

allein in der letzten Nacht (1100utc gestern bis 1100utc heute) habe ich 821 approved-te Meteor Events an beiden Antennen für GRAVES zusammen (süd+südwest). Davon allein 48 Boliden! Bin voll begeistert von den Geminiden dieses Jahr!! 8) 8) 8)
Letzte
Hier nur eine kleine Montage dreier Boliden in sehr kurzer Abfolge - "Rumpel-der-siebte" bis "Rumpel-der-neunte":
event_20201213_230536_444-446_SW_bube_dame_könig_bzw_rumpel_der_siebte-achte-neunte_90.jpg
Wolken? Mir wurschd! :D

Viele Grüße,
Okke
Radio-aktiv! :D

Speul
Beiträge: 49
Registriert: 28. Sep 2019, 12:12

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Speul » 14. Dez 2020, 16:07

Hallo,
Glückwunsch allen, die das Spektakel live sehen konnten.
Hier im Norden war es im Umkreis von 200 km dicht, aber die Antenne hat natürlich fleißig ihre Arbeit gemacht.
Ich hänge mal eine schnelle Auswertung der Daten mit ran, sind Rohdaten jeweils pro Stunde über den Tag gemittelt, sind also alle Meteore, auch Nichtgeminiden und auch der Zeitraum, wo die Gem unter dem Horizont sind, das Maximum ist also höher.
Mehr geht erst, wenn ich auch den absteigenden Ast habe, so in einer Woche.

Grüße
Ulrich
Dateianhänge
Gem 2020 rohdaten 1.jpg

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 2010
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Die Geminiden 2020

Beitrag von Heiko Ulbricht » 14. Dez 2020, 16:07

Hallo,

anbei ein Foto aus letzter Nacht. Ziemlich genau zum Maximum riß der Himmel hier brauchbar auf und recht viele helle Meteore waren zu sehen, manchmal sogar zwei zur gleichen Zeit. Selten ein Schauspiel dieser Art so wunderbar sehen können…

Bild

Canon EOS 6D + Sigma ART 1.4/24 (F2.5), ISO 3200, 35 x 7s, 14.12.2020
Viele Grüße,
Heiko

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste