2020-03-28 01:01 UTC helles Meteor mit Endblitz im Osten Deutschlands

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Antworten
André Knöfel
Beiträge: 275
Registriert: 22. Jan 2004, 16:22
Wohnort: Lindenberg (Mark) 52°12'31"N 14°07'17"E
Kontaktdaten:

2020-03-28 01:01 UTC helles Meteor mit Endblitz im Osten Deutschlands

Beitrag von André Knöfel » 28. Mär 2020, 07:32

Von Lindenberg und Ketzür gelang mit den AllSky7 Systemen die Registrierung eines Meteors mit hellem Endblitz am Osthimmel. Das Meteor leuchtete am 28. März 2020 um 01:01 UTC (02:01 MEZ) auf.

Bild
Aufnahme aus Ketzür, dicht neben Atair

Bild
Aufnahme aus Lindenberg, zwischen Adler und Schwan

Ina Rendtel
Beiträge: 15
Registriert: 29. Nov 2017, 09:06

Re: 2020-03-28 01:01 UTC helles Meteor mit Endblitz im Osten Deutschlands

Beitrag von Ina Rendtel » 28. Mär 2020, 09:23

Hallo,
der Endblitz war auch von Töplitz (NW von Potsdam) aus während der visuellen Meteorbeobachtung wahrnehmbar, allerdings ohne genauere Helligkeits- und Bahnangaben, da der Blick Richtung Westen ging (Im Osten erhellte die Lichtglocke von Potsdam und Berlin den ohnehin nicht besonders durchsichtigen Himmel).

Viele Grüße
Ina

Sirko Molau
Moderator
Beiträge: 67
Registriert: 11. Jan 2004, 19:15
Wohnort: Seysdorf
Kontaktdaten:

Re: 2020-03-28 01:01 UTC helles Meteor mit Endblitz im Osten Deutschlands

Beitrag von Sirko Molau » 28. Mär 2020, 13:39

Hast Du die genaue Uhrzeit (Sekunde)? Eigentlich müsste das Meteor auch in Conow drauf sein. Dort werden die Daten zwar noch nicht prozessiert, aber bereits aufgezeichnet. Ich habe mir jetzt die Video das Kameras 2 und 3 angesehen (liegen unter /mnt/ams2/CAMS/queue), aber nichts gefunden.

Schöne Grüße,
Sirko

jrendtel
Beiträge: 88
Registriert: 29. Apr 2008, 08:09
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: 2020-03-28 01:01 UTC helles Meteor mit Endblitz im Osten Deutschlands

Beitrag von jrendtel » 28. Mär 2020, 19:57

Zur Aufleuchtzeit: ich habe nach dem Blitz 01:02 UT notiert. Unmittelbar nach dem Blitz (Meteor selbst wie von Ina beschrieben nicht gesehen) habe ich mich nach NE umgedreht um eine eventuelle Nachleuchtspur noch zu sehen. War aber nichts. (Da die Spur so weit unten bei Aquila verlief, war durch Dunst und Berlin-Aufhellung auch keine Chance, etwas Nachleuchtendes zu sehen). Das ging sicher alles in weniger als 2-3s. Dann habe ich auf die Uhr gesehen, die 01:02:XX (XX weniger als 15) anzeigte. Demnach komme ich auf 01:01:45 ... 01:02:05 UT als Zeit für die FK.

Viele Grüße
Jürgen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste