Geminiden 2019

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 212
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Geminiden 2019

Beitrag von Jørgen K » 13. Dez 2019, 09:27

Moin zusammen,

ich nehme mir es mal heraus, den diesjährigen Geminiden-Thread zu eröffnen. Das Maximum der Geminiden wird am morgigen Samstag, gegen 13:00 Uhr MEZ erwartet. Die kommenden zwei Nächte könnten entsprechend interessant werden, insofern Wolkenlücken einen freien Blick erlauben. Der fast volle Mond wird dabei die Beobachtung beeinträchtigen: Hoffen wir auf möglichst helle Meteore und große Wolkenlücken! Letzteres dürfte unter Tiefdruckeinfluss einmal mehr schwierig werden.

LiveZHR @ IMO.net - https://www.imo.net/members/imo_live_sh ... &year=2019
Weitere Informationen zu den Geminiden 2019 - https://www.leoniden.net/geminiden.htm
Exemplarischer Presseartikel der NOZ - https://www.noz.de/deutschland-welt/gut ... s-steht-an

Ich persönlich werde - aufgrund der schlechten Sichtbedingungen in der kommenden Nacht - die Nacht von Samstag auf Sonntag nutzen, um auf Wolkenlückenjagd zu gehen.

Allen viel Glück und Spaß bei der Beobachtung, zieht euch warm an und sorgt für heiße Getränke :)
Darüber hinaus wünsche ich allen eine schöne Weihnachtszeit, schöne Festtage und einen anschließend guten Rutsch!

Viele Grüße
Jørgen

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 597
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 13. Dez 2019, 09:47

Hallo Jørgen,

bei dem anhaltenden Tiefdrucksumpf in den nächsten Tagen wird es wahrscheinlich schwer werden Meteore zu beobachten.
Etwas Wetterberuhigung könnte in der Nacht 14./15.12. eintreten, aber so richtiger Zwischenhocheinfluß wird auch das wohl nicht werden.

Schaunen wir mal. Auch Dir eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch.

Juergen
Beiträge: 68
Registriert: 11. Sep 2019, 09:47
Wohnort: Wiesbaden

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Juergen » 13. Dez 2019, 11:57

Hallo
In den Wolkenlücken vom 12. auf den 13.12.19 zwischen 22:30 und 0:30MEZ konnte meine Kamera 9 Geminiden finden.
Standort Wiesbaden. Blickrichtung NO.
DE0004_20191212_160148_358565_stack_28_meteors.jpg
B20191212_222241TMAP.jpg
Gruss Jürgen

Timo Kuhmonen
Beiträge: 400
Registriert: 2. Mär 2007, 22:10
Wohnort: Espoo, Finland
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Timo Kuhmonen » 13. Dez 2019, 20:08

In the central Finland, the weather forecast shows all time cloudy sky for this weekend :-( No visual observations, it looks so. I do have echoes receiver for 49.75MHz (TV station at Ukraine), but in generally it is now too late to count for Geminids. Usually I tend to take at least plus minus two weeks counting on both side of maximum...

Benutzeravatar
Silvia Kowollik
Beiträge: 22
Registriert: 5. Jun 2017, 19:43
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Silvia Kowollik » 13. Dez 2019, 23:35

Hi Timo,

weather here in Ludwigsburg, Germany is also mad. I am counting meteorechos since Dez. 2 by reflections on Graves Radar/France at 143,050 MHz. Since Thurthday evening I see echos factor 2 or 3 as the days before... The Geminids are flying as predicted...

Cheers
Silvia

Juergen
Beiträge: 68
Registriert: 11. Sep 2019, 09:47
Wohnort: Wiesbaden

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Juergen » 14. Dez 2019, 08:14

Hallo
In Wiesbaden gab es nur kurzfristig um 23:00 MEZ für 10min eine Wolkenlücke. In dieser Zeit fand meine Allsky-Kamera 8 Geminiden.

Wolkenbedeckung:
DE0004_20191213_160152_118282_fieldsums.jpg
TrailMap:
B20191213_220912TMAP.jpg
Gruss Jürgen

Thorsten Witt
Beiträge: 47
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Thorsten Witt » 14. Dez 2019, 19:05

:D :D Mönsch, ein paar Auflockerungen über der Nordsee ziehen jetzt zügig Richtung Osten. Gegen Mitternacht könnte das in Norddeutschland ganz nett werden für die Geminiden :D :D

Eventuell sogar früher......... :lol:

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 212
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Jørgen K » 14. Dez 2019, 21:21

Hier über der Moorniederung bei Diepholz klare Sicht, seit zwei Stunden :-) Und vier richtig helle Meteore waren auch schon dabei, neben vielen lichtschwachen Exemplaren... (überstrahlt vom Mond)

Unerwartet gute Beobachtung, Stand jetzt.

Thorsten Witt
Beiträge: 47
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Thorsten Witt » 15. Dez 2019, 00:43

Hier direkt am Klinikum in Bad Segeberg ist zur Zeit der Himmel absolut klar und so EINIGE Schnuppen regnen..... 🤣

Speul
Beiträge: 31
Registriert: 28. Sep 2019, 12:12

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Speul » 15. Dez 2019, 10:25

Moin moin,
letzte Nacht, als 14./15.12.für 2 Stunden beobachtet.
Viel mehr los, als ich erwartet habe, besonders viele hellere, 0 mag, -1 mag
01.17 Uhr MEZ ein schöner -4 mag
alles in allen 47 Geminiden und eine Hand voll sporadische
Dürfte so auf eine ZHR von 80 kommen nach überschlägiger Rechnung
r-Wert eher gering, vielleicht 2
Grüße
Ulrich

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 212
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Jørgen K » 15. Dez 2019, 11:17

Hallo zusammen, das waren vergangene Nacht rund vier so gut wie sternenklare Stunden - endlich einmal wieder Geminiden! So schön sich "vier sternenklare Stunden" auch lesen, die Beobachtungsbedingungen am Erdboden waren alles andere als schön: Strammer Wind, in Böen auch Sturm, nasskalte Luft - selten so unter den Sternen gekämpft und Sorgen um das (im Wind wankende) Kamerasetup gemacht.

Fünf sehr helle Meteore, die schön langsam aus Richtung Mond (aus Richtung Castor) fielen, waren wirklich eindrucksvoll. Daneben konnte ich sporadisch noch einige weitere Meteore beobachten, die im Mondlicht jedoch sehr lichtschwach daherkamen. Entsprechend schwierig gestaltete sich auch eine fotografische Dokumentation.

Einige Geminiden sind dabei dennoch auf dem Sensor gelandet, hier eine exemplarische Aufnahme:
IMG_3093.jpg
14.12.2019, 23:45 MEZ - Ein Geminiden-Meteor im hellen Mondschein
geminiden beobachtung.jpg
...ohne Kaffee und Tee wäre der beißende Wind wohl deutlich unangenehmer gewesen. (Smartphone-Stimmungsbild)

Es war viel mehr zu beobachten, als ich es unter dem fast vollen Mond erwartet habe. Teilweise im Minutentakt ein Meteor, zeitweise auch mal mehrere Minuten gar kein Geminide. Eine ZHR-Angabe wage ich nicht anzugeben. Beobachten konnte ich von ca. 20:30 MEZ bis 00:30 MEZ, dann hielt eine dichte Wolkendecke Einzug.

Die Nacht war viel mehr etwas für's Auge, zumal die 24mm sowieso "nie" dorthin gerichtet waren, wo die beschriebenen hellen Geminiden niedergingen. Wie üblich. Macht nichts, es hat Spaß gemacht. :)

Viele Grüße
Jørgen

StephanPsyMayer
Beiträge: 23
Registriert: 25. Sep 2005, 17:33
Wohnort: 48°28´ N , 13°28´ O
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von StephanPsyMayer » 15. Dez 2019, 11:31

14.12., um 21.42 h, relativ schneller sehr heller Geminide von Ost nach West, ca 50 bis 40 Grad Höhe, Dauer ca 1 - 2 Sekunden, weiß, mondheller klarer Himmel bei Brunnenthal OÖ (südl. von Passau) fast Bolidenhelligkeit, ca 10 sek später gefolgt von schwächer Sternschnuppe auf ähnlicher Bahn, später nochmal 3 schwächere in Richtung Süden beobachtet

Benutzeravatar
Sabine Wächter
Beiträge: 64
Registriert: 14. Feb 2012, 19:21
Wohnort: Radebeul
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Sabine Wächter » 15. Dez 2019, 11:34

Hallo liebe Forumleser,

wir konnten in Radebeul vom 14./15.12. von 23.15 Uhr - 00.15 Uhr MEZ in einer Wolkenlücke beobachten.
Dabei hatte Frank 32 und ich 33 Geminiden in unterschiedlicher Sichtrichtung registriert.
Die Beobachtungsergebnisse sind schon bei der IMO gemeldet.

Nebenbei lief eine Nikon D5100 mit Sicht in nördliche Richtung .
Alle 15 Sek. wurde ein Bild aufgenommen. Zwei Aufnahmen haben wir angehangen.

Bild
Geminid am 14.12.2019 um 23.33 Uhr MEZ in Radebeul aufgenommen
Nikon D 5100 mit einem Tokina 2,8/11-16 bei 12 mm Brennweite und Blende 3,5; ISO 640

Bild
Geminid am 15.12.2019 um 00.05 Uhr MEZ in Radebeul aufgenommen
Nikon D 5100 mit einem Tokina 2,8/11-16 bei 12 mm Brennweite und Blende 3,5; ISO 640

Bei dieser Aufnahme öffnete die Kamera den Verschluss während des Fluges des Meteoridens.
So ist nur das Ende der Bahn und das Nachleuchten des Meteores erfasst.
Visuell hatten wir ihn auf -3 mag. geschätzt.

Viele Grüße sendet Sabine

Benutzeravatar
Silvia Kowollik
Beiträge: 22
Registriert: 5. Jun 2017, 19:43
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Silvia Kowollik » 15. Dez 2019, 15:52

Hi,
die Geminiden waren in Anzahl und Intensität denen von 2017 sehr ähnlich. Ich werde noch bis zum 17.12.2019 weiterbeobachten. Am Abend des 16.12.19 erhoffe ich mir ein kleines Nebenmaximum an hellen Sternschnuppen, so war es zumindest 2016, 2017 und 2018.
geminiden-2019.jpg
Grüße
Silvia

Ina Rendtel
Beiträge: 12
Registriert: 29. Nov 2017, 09:06

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Ina Rendtel » 15. Dez 2019, 15:59

Hallo,
habe letzte Nacht 2 h von ca. 1.00 MEZ bis 3.00 MEZ beobachtet (nachdem die Wolkenlücke im Raum Berlin angekommen war) und zahlreiche sehr helle Geminiden registriert (gesamt 84 in der Zeit) dazu noch etliche sporadische sowie einige ANT, HYD, MON und DLM. Während derl letzten 2 Intervalle (30 min) ging die GEM-Aktivität merklich zurück.
Viele Grüße
Ina

Rene Zinke
Beiträge: 89
Registriert: 7. Mai 2013, 20:23

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Rene Zinke » 15. Dez 2019, 17:00

Hallo.Hier in Schwarzenberg gab es auch einige Wolkenlücken und so hat meine Kamera einige
Geminiden aufzeichnen können.Insgesamt waren es 75 in der letzten Nacht.Manche waren recht
hell, ohne Wolken wäre es sicher ein sehenswertes Schauspiel gewesen.

Hier ein Summenbild aller Meteore.
Zielbild_2.jpg
Und noch im Video:
Grüße, René.

Timo Kuhmonen
Beiträge: 400
Registriert: 2. Mär 2007, 22:10
Wohnort: Espoo, Finland
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Timo Kuhmonen » 15. Dez 2019, 18:52

Silvia Kowollik hat geschrieben:
15. Dez 2019, 15:52
Hi,
die Geminiden waren in Anzahl und Intensität denen von 2017 sehr ähnlich. Ich werde noch bis zum 17.12.2019 weiterbeobachten. Am Abend des 16.12.19 erhoffe ich mir ein kleines Nebenmaximum an hellen Sternschnuppen, so war es zumindest 2016, 2017 und 2018.
Interested to hear, did you have a known software for counting -> when the level of RF signal goes above "trigger" then it is counted as meteor echo ?

Also the Graves reflection(s) and remote analog TV at 49.75MHz region contains also sporadic and similar reflections. There may be (?) some statistical way to reduce these from observations, at least I do not know how to do it properly...

Jonas Plum
Beiträge: 25
Registriert: 14. Jun 2019, 10:36

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Jonas Plum » 15. Dez 2019, 19:14

Hallo zusammen,
die Geminiden 2019 waren für mich wirklich toll. Trotz Mond.

Ich habe von 22:15 - 22:45 MEZ beobachtet (14.12.) und hatte klaren Himmel. Innerhalb der ersten 15 min waren 4 GEM zum Schluss der Zeit war noch Nr 5 GEM. Alle bis auf 1ne war zwischen 0 und -2 mag hell, die dunkelste war +2mag.
Hier (Kassel) war die Große Wolkenlücke von 20:40 - 23:00 Uhr vor ort. Habe aber wegen der aktuellen Gesundheit nicht so lange geguckt.
Habe mich auch "nur" in den Garten zum Genussbeobachten gesetzt, wo auch ohne Mond ganz passabler Himmel ist. Wohne an der Stadtgrenze.

Wenn ich mir jetzt die Geminiden ohne Mond an einem dunklen Ort vorstelle, dann freue ich mich schon richtig auf die GEM 2020!!
Das dürfte eine Show werden!

Da GEM Maximum - selber Tag Neumond (übrigens totale SoFi in Südamerika) - berechneter Peakzeitpunkt 02 Uhr MEZ - Radiant am höchsten in DE :shock: :D


Viele Grüße Jonas

Benutzeravatar
Hermann Koberger
Beiträge: 381
Registriert: 8. Jan 2011, 20:58
Wohnort: Fornach, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Hermann Koberger » 15. Dez 2019, 20:11

Hallo zusammen,

auf die Geminiden ist einfach Verlass.
Bei mir gab's 5 mit Feuerkugelhelligkeit.

Die hellste hier um 03:29 MEZ
Bild

Viele Grüße
Hermann

Timo Kuhmonen
Beiträge: 400
Registriert: 2. Mär 2007, 22:10
Wohnort: Espoo, Finland
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Timo Kuhmonen » 15. Dez 2019, 20:36

fyi, I recorded some samples of the radio reflections (Ukraine, remote TV station), shortly after maximum in 15 Dec 2019. These all include head echoes, appear as "notch" in front of reflection. It was not possible to make any visual observations, due to clouds....
https://timokuhmonen.smugmug.com/Nature ... -Geminids/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast