mehrfache Blitze von einem Satelliten

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Antworten
kerstin schulz
Beiträge: 24
Registriert: 14. Nov 2012, 17:57
Wohnort: Frankreich

mehrfache Blitze von einem Satelliten

Beitrag von kerstin schulz » 14. Jan 2018, 18:39

Hallo

Ich habe gerade mehrere Blitze von einem Objekt beobachtet.
Die Blitze waren etwa im Abstand von 2-3 Sekunden. Das Objekt bewegte sich schneller als z.B. die ISS.
Der erste Blitz war so hell, dass er mir beim Fahren aufgefallen ist. Danach wurden die Blitze immer schwächer. So wie auch das Leuchten der ISS.
Die Flugbahn vetrlief von SW nach NO.
Ist Euch eine so schnelle Abfolge von Tumbling Iridium Satellites bekannt?

Die Angaben, die ich bei Calsky finden konnte passen nicht genau zu der beobachteten Flugbahn und Zeit.

LG Kerstin

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 360
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber gern nordöstlich der Großstadt unterwegs / Amateurfunk DL6NVC

Re: mehrfache Blitze von einem Satelliten

Beitrag von Dennis Hennig » 15. Jan 2018, 16:57

Hallo Kerstin!

Wie Du schon vermutest wird das wahrscheinlich ein Satellit, größeres Satellitenfragment, oder auch
eine ausgebrannte Raketenoberstufe gewesen sein, welche sich noch in einem niedrigen erdnahen
Orbit (=schneller als die ISS!) befindet. Für eine Chance auf Identifizierung braucht es mindestens

1. genaue Koordinaten des Beobachtungsstandortes
2. zwei Bahnpunkte (Sternpassagen)
3. diese mit jeweils sekundengenauer Uhrzeitangabe.

Ich weiss, das ist für einen Amateur (bin selber einer) eine Herausforderung.
Ansonsten bleibt das Vermuten, was es wohl gewesen sein könnte, Kaffeesatz-Leserei.
Ein Iridium muss es nicht gewesen sein, denn viele Satelliten haben irgendelche Blechflächen,
Antennen, Folienverkleidungen,..., die bei passendem Winkel sehr hell reflektieren könnten.

Herzlicher Gruß!

Benutzeravatar
Wolfgang S
Beiträge: 112
Registriert: 10. Jan 2004, 11:14
Wohnort: Hamburg

Re: mehrfache Blitze von einem Satelliten

Beitrag von Wolfgang S » 16. Jan 2018, 08:49

Moin Kerstin,

du kannst mit den von Dennis genannten Punkten auch mal unter
http://www.heavens-above.com/AllSats.as ... 100&tz=CET
nach schauen. Als Beobachtungsort habe ich 50° Nord und 10° Ost bei 100 m Höhe als Beispiel eingegeben.
Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
Tobias F.
Beiträge: 252
Registriert: 10. Nov 2004, 17:30
Wohnort: Oberfrauendorf 20km südl. von Dresden
Kontaktdaten:

Re: mehrfache Blitze von einem Satelliten

Beitrag von Tobias F. » 20. Jan 2018, 19:33

Meine kürzlich installierte Kamera, konnte heute um 18:19Uhr MEZ ebenfalls mehrere helle Lichtblitze aufzeichnen. Die Bahn geht von WSW durch das Pegasasus Viereck, Richtung Osten zum Stier.
Auch mit dem Satellite Tracker konnte ich noch keinen passenden Satelliten idendifizieren.

Summenbild aus 3 Aufnahmen, wobei die drei hellen Lichtblitze in der Mitte innerhalb einer ca. 20 Sekunden Aufnahme stattfanden.
Zeiten der Bilder: 18:19:10 MEZ / 18:19:30 MEZ / 18:19:50 MEZ
Bild
es grüßt
Tobias ;-)
Bild

Benutzeravatar
Wolfgang S
Beiträge: 112
Registriert: 10. Jan 2004, 11:14
Wohnort: Hamburg

Re: mehrfache Blitze von einem Satelliten

Beitrag von Wolfgang S » 20. Jan 2018, 23:10

Vielleicht Telkom 3 wenn du deinen genauen Standort ein gibts? Allerdings sollte der Schatteneintritt früher eintreten. http://www.heavens-above.com/passdetail ... 7219348687
Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
Tobias F.
Beiträge: 252
Registriert: 10. Nov 2004, 17:30
Wohnort: Oberfrauendorf 20km südl. von Dresden
Kontaktdaten:

Re: mehrfache Blitze von einem Satelliten

Beitrag von Tobias F. » 21. Jan 2018, 00:10

Hallo Wolfgang,

der würde doch perfekt passen! :wink:
Die dritte Belichtung ging ja von 18:19:30 - 18:19:50, das würde also noch funktionieren.

Danke fürs suchen!
es grüßt
Tobias ;-)
Bild

Benutzeravatar
Tobias F.
Beiträge: 252
Registriert: 10. Nov 2004, 17:30
Wohnort: Oberfrauendorf 20km südl. von Dresden
Kontaktdaten:

Re: mehrfache Blitze von einem Satelliten

Beitrag von Tobias F. » 21. Jan 2018, 08:41

Vielleicht klappt es ja heute Abend nochmal, ca. 25 Minuten früher als gestern.

http://www.heavens-above.com/passdetail ... .703612752

Vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. Im Moment schneits leicht.
es grüßt
Tobias ;-)
Bild

Benutzeravatar
Wolfgang S
Beiträge: 112
Registriert: 10. Jan 2004, 11:14
Wohnort: Hamburg

Re: mehrfache Blitze von einem Satelliten

Beitrag von Wolfgang S » 21. Jan 2018, 09:05

Hallo Tobias,
schön, dass ich dir helfen konnte. Am meisten Zeit hat es mich gekostet von Oberfrauendorf die Koordinaten heraus zu bekommen. Bin gespannt ob du heute Abend Telkom 3 wieder blitzend aufnehmen kannst.

@Alle: Bei Suchanfragen wäre es nett die ungefähre Länge und Breite des Standortes zu wissen. Bei Iridium-Satelliten sollte der Standort z. B. für Tageslichtblitze, auf >100 m bestimmt werden.
Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
Tobias F.
Beiträge: 252
Registriert: 10. Nov 2004, 17:30
Wohnort: Oberfrauendorf 20km südl. von Dresden
Kontaktdaten:

mehrfache Blitze von Telekom 3

Beitrag von Tobias F. » 24. Jan 2018, 17:57

Nachdem die letzten beiden Tage bewölkt waren, bestand erst heute wieder die Möglichkeit zur Beobachtung. Und wieder waren die "Lichtblitze" entlang seiner Bahn, deutlich auf meiner Kamera zu sehen. Dieser Satellit scheint bezüglich seiner flare - Aktivität sehr zuverlässig zu sein. :D
es grüßt
Tobias ;-)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast