Meteor am 30.07.2016

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Antworten
Rene Zinke
Beiträge: 82
Registriert: 7. Mai 2013, 20:23

Meteor am 30.07.2016

Beitrag von Rene Zinke » 31. Jul 2016, 12:12

Hallo.

Gestern Abend konnte ich mal wieder einen etwas helleren Meteor aufnehmen.
Bei der instabilen Wetterlage in diesem Jahr fast ein Wunder. :-D

Daten: 30.07.2016 22:40 UHR UT.
Laut Auswertung mit UFO-Analyzer ein Meteor der Alpha-Capricorniden mit einer Helligkeit von -3,4Mag.
Meteor.jpg
Zuletzt geändert von Rene Zinke am 31. Jul 2016, 14:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße, René.

Benutzeravatar
Hans Hopf
Beiträge: 117
Registriert: 3. Jun 2015, 07:16
Wohnort: Burgebrach

Re: Meteor am 30.07.2016

Beitrag von Hans Hopf » 31. Jul 2016, 13:45

Hallo Rene,

den hab ich auch gesehen (aber nicht fotografiert, da meine Kamera in eine andere Richtung zeigte). Farbe rötlich/gelb. Ich meine sogar, ein "Zerbrechen" gesehen zu haben. Für mich erschien der Meteor knapp unter dem Pegasus-Quadrart in östlicher Richtung.
Aus den Azimuten ergibt sich ein ungefährer (mittlerer) Aufleuchtpunkt nahe der tschechisch-deutschen Grenze zwischen Nemanice und Waldmünchen.
Zuletzt geändert von Hans Hopf am 31. Jul 2016, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Hans

Patrick Mohr
Beiträge: 6
Registriert: 3. Jun 2016, 10:30

Re: Meteor am 30.07.2016

Beitrag von Patrick Mohr » 31. Jul 2016, 13:55

Ich hab ihn indirekt gesehen, bei mir war ne Wolkendecke. Aber man konnte das aufleuchten sehr gut sehen.

Rene Zinke
Beiträge: 82
Registriert: 7. Mai 2013, 20:23

Re: Meteor am 30.07.2016

Beitrag von Rene Zinke » 31. Jul 2016, 15:16

Hallo.

Ja, zerbrochen ist er mindestens 3mal wie man im Bild sieht.Hier noch mal eine vergrößerung.
Meteor2.jpg
Das verglühen hat etwa 1.7 Sekunden gedauert, die Spur ist relativ kurz, also eine langsame Eintrittsgeschwindigkeit was für die
Alpha-Capricorniden typisch ist.
Die Auswertung meiner Daten ergaben Azimut 183 und Höhe 31 Grad.
Solang es keine 2.Aufnahme gibt ist die Flugbahn eh nicht sicher, aber ich glaub nicht das da was zu Boden gefallen ist.
Grüße, René.

Benutzeravatar
Hans Hopf
Beiträge: 117
Registriert: 3. Jun 2015, 07:16
Wohnort: Burgebrach

Re: Meteor am 30.07.2016

Beitrag von Hans Hopf » 31. Jul 2016, 18:38

Hallo Rene,

Deine Aufnahme ist ja offenbar mit einer DSLR mit WW-Objektiv gemacht worden. Kann man diese Aufnahmen mit dem Ufo-Analyzer auswerten? Oder wie bist Du zu den Ergebnissen gelangt?
Gruß
Hans

Rene Zinke
Beiträge: 82
Registriert: 7. Mai 2013, 20:23

Re: Meteor am 30.07.2016

Beitrag von Rene Zinke » 31. Jul 2016, 20:40

Ja, die Aufnahme ist mit einer normalen Kamera gemacht worden, aber ich habe auch eine fest installierte SW-Kamera die
jede Nacht Meteore aufnimmt.Die Aufnahmen und die Auswertung wird mit der UFO-Software gemacht.

Ob man auch einzelne Bilder vermessen kann ist mir nicht bekannt.Aber streng genommen erstellt das Programm ja ein Summenbild welches
dann ausgewertet wird.
Grüße, René.

Gerrit Rudolph
Beiträge: 360
Registriert: 10. Apr 2011, 19:54
Wohnort: Ja

Re: Meteor am 30.07.2016

Beitrag von Gerrit Rudolph » 1. Aug 2016, 06:33

Hallo,

ich befand mich an dem Abend in Lindenfels (Odenwald). Die Frage ist, ob hier von dem gleichen Meteor die Rede ist oder ob es zwei waren? Ich habe nämlich die Uhrzeit 22:26 aufnotiert.
Zu sehen war ein heller Meteor, dessen Flugbahn grob von West nach Ost verlief. Die Leuchtspur war trotz flacher Wolkendecke deutlich zu sehen, gegen Ende war ein Zerplatzen erkennbar.

Gruß, Gerrit

EDIT für Herrn Hopf: MESZ
Zuletzt geändert von Gerrit Rudolph am 1. Aug 2016, 09:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hans Hopf
Beiträge: 117
Registriert: 3. Jun 2015, 07:16
Wohnort: Burgebrach

Re: Meteor am 30.07.2016

Beitrag von Hans Hopf » 1. Aug 2016, 08:44

Eine Zeitangabe ohne die Angabe einer Zeitzone (UT, MESZ, o.ä) ist wertlos.
Gruß
Hans

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste