Bolide am 27.08.2015

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Antworten
Rene Zinke
Beiträge: 83
Registriert: 7. Mai 2013, 20:23

Bolide am 27.08.2015

Beitrag von Rene Zinke » 27. Aug 2015, 08:23

Hallo.

Letzte Nacht konnte ich wieder einen schönen Boliden aufzeichnen.

Warscheinlich ein Kappa Cygnide, Helligkeit etwa -6.
2015-08-27.JPG
...und noch das Video dazu. https://youtu.be/JH7Kz1gycvo

Viele Grüße.
Rene Zinke
Grüße, René.

Benutzeravatar
Hermann Koberger
Beiträge: 371
Registriert: 8. Jan 2011, 20:58
Wohnort: Fornach, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Bolide am 27.08.2015

Beitrag von Hermann Koberger » 27. Aug 2015, 08:32

Glückwunsch Rene !

Wieder mal ein ordentlicher Bolide, meine Kamera hat ihn auch erwischt.
Bild folgt am Abend.

Viele Grüße
Hermann

Benutzeravatar
Thomas Tuchan
Beiträge: 92
Registriert: 19. Mai 2011, 09:39
Wohnort: Blaustein
Kontaktdaten:

Re: Bolide am 27.08.2015

Beitrag von Thomas Tuchan » 27. Aug 2015, 09:49

Hier isser :)
Unbenannt1.png
Unbenannt2.png
Dummerweise tief im Osten, so das ihn beide Kameras nicht richtig erwischt haben ;)

Nicht verwirren lassen von den Zeiten. Im ersten Bild sind noch Strichspuren von Fliegern drauf, die Zeit für den Event ist wohl eher im 2. Bild plausibel.

Übrigens mein erster Bolide mit neuer Hardware. Mußte wegen eines Plattendefektes den Server komplett tauschen und neu installieren. Nun schnurrt da eine SSD mit 1TB und Windows 7 :D

Thomas
New Millenium Observatory
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de

New Millenium Observatory South
http://www.sternhimmel-ueber-tivoli.net

Benutzeravatar
Hermann Koberger
Beiträge: 371
Registriert: 8. Jan 2011, 20:58
Wohnort: Fornach, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Bolide am 27.08.2015

Beitrag von Hermann Koberger » 27. Aug 2015, 16:49

Glückwunsch auch an Thomas !

Hier meine Aufnahme - von meinem Standort Richtung NW
Mich wundert etwas, das es noch keine visuellen Sichtungsmeldungen gibt - bei der Länge und Helligkeit war das Ding kaum zu übersehen.
Allerdings schon etwas ungünstige Zeit.

Bild
27.08.2015 / 01:31 MESZ

Viele Grüße
Hermann

Werner Walter CENAP
Beiträge: 14
Registriert: 12. Aug 2015, 05:00

Re: Bolide am 27.08.2015

Beitrag von Werner Walter CENAP » 27. Aug 2015, 18:17

Grandios Leute! Werner Walter, UFO-Phänomen-Erforscher vom CENAP in Mannheim.

Erwin Filimon
Beiträge: 16
Registriert: 2. Nov 2005, 19:19
Wohnort: Seewalchen am Attersee/Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: Bolide am 27.08.2015

Beitrag von Erwin Filimon » 27. Aug 2015, 20:21

Mit dem Fisheye der Himmelsüberwachung auf der Sternwarte Gahberg bei Weyregg am Attersee in Oberösterreich konnte ich den Boliden auch aufnehmen
http://www.astronomie.at/Scripts/showne ... NewsId=255

Erwin Filimon
Erwin Filimon - Sternwarte Gahberg
Astronomischer Arbeitskreis Salzkammergut

Benutzeravatar
Konrad WOLFRAM
Beiträge: 43
Registriert: 16. Jan 2004, 20:39
Wohnort: Ebersberg (D) 48.074°N 11.968°E

Re: Bolide am 27.08.2015

Beitrag von Konrad WOLFRAM » 28. Aug 2015, 14:07

Beim groben Ermitteln der Azimutwerte aus dem Foto Hermann Kobergers und des Videos von Rene Zinke könnte man schließen, der Meteor wäre etwa 80 km mitten über Bayern Richtung Oberpfalz geflogen! Und kaum einer will ihn gesehen oder gar gemeldet haben? Ich leider auch nicht.
Vielleicht kommen noch Zeugen oder gar Bilder davon ins Forum. Auf geht's, andere wollen doch auch was sehen!
K.W.

André Knöfel
Beiträge: 160
Registriert: 22. Jan 2004, 16:22
Wohnort: Lindenberg (Mark) 52°12'31"N 14°07'17"E
Kontaktdaten:

Re: Bolide am 27.08.2015

Beitrag von André Knöfel » 31. Aug 2015, 10:28

Ich kann noch eine Beobachtung aus Lindenberg beitragen: nahe am Horizont, östlich des Mondes:

https://youtu.be/f3FoiJqzkQM

Gruß
André

Benutzeravatar
Konrad WOLFRAM
Beiträge: 43
Registriert: 16. Jan 2004, 20:39
Wohnort: Ebersberg (D) 48.074°N 11.968°E

Re: Bolide am 27.08.2015

Beitrag von Konrad WOLFRAM » 2. Sep 2015, 17:14

Leider ist mir bei der zwangsweise laienhaften und oberflächlichen Auswertung der Bilderdaten ein gravierender Fehler passiert: der Flugbahnvektor ist nicht nordwestwärts, sondern mit etwa 78° ostwärts orientiert. Die Leuchtspur müßte also etwa über den niederbayrischen Orten Neumarkt-Sankt Veit und Pfarrkirchen zu sehen gewesen sein, nicht wie ich oben angegeben habe, in Richtung Oberpfalz. Deren Länge dürfte über Boden mehr als 40 km betragen haben. Der Meteor war auf dem Video übrigens fast 6 Sekunden zu sehen. Nimmt man die Trajektorielänge mit 60 km an, hätte er mit 10 km/s Geschwindigkeit in der Atmosphäre und dem günstigen Eindringwinkel von knapp 45° doch das Zeug zum "Meteorite Dropper" gehabt, oder?
Vielleicht hat jemand hierzu solidere Auswertungsergebnisse vorzuweisen?
Darüber sowie über Tipps und Hinweise jeder Art würde sich mancher Forumsleser freuen und ganz besonders Astronovize
K.W.
Zuletzt geändert von Konrad WOLFRAM am 2. Sep 2015, 17:45, insgesamt 2-mal geändert.

Stefan Meister
Beiträge: 19
Registriert: 5. Nov 2014, 11:47

Re: Bolide am 27.08.2015

Beitrag von Stefan Meister » 6. Sep 2015, 15:16

Hallo zusammen

Der Bolide wurde auch von meiner Station in der Schweiz mit der Watec Kamera festgehalten und mit UFOA ausgewertet. Die Spur reicht bis zum Horizont:
M20150826_233144_EGL_1P.jpg
Gruss
Stefan

Dieter Heinlein
Beiträge: 18
Registriert: 7. Dez 2011, 15:57

Re: Bolide am 27.08.2015

Beitrag von Dieter Heinlein » 8. Sep 2015, 09:00

Offensichtlich handelte es sich bei diesem Ereignis um einen meteorite dropper.
Unsere analogen Meteorkameras des DLR-Feuerkugelnetzes haben den Meteor
ja leider verpasst, da diese Stationen in der Vollmondzeit nur während der ersten
drei Abendstunden belichten können.
Unser tschechischer Kollege Dr. Pavel Spurny hat das Fk-Ereignis mit 6 seiner pro-
fessionellen Digitalkameras aufgezeichnet und einen Meteoritenfall mit einer Rest-
masse von ca. 100 g bis 150 g berechnet. Das mutmaßliche Fallgebiet liegt östlich
von Regensburg, unweit von Falkenstein und Rettenbach.
Wer Zeit und Lust hat, dort nach einer relativ geringen Restmasse zu suchen, dem
sende ich gerne weitere Details und eine Streufeldskizze.
Bitte um PN an dieter.heinlein@meteoros.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast