blaue Sternschnuppe, 14.4.07, 22:12 MESZ

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Antworten
Jörg Rausch
Beiträge: 3
Registriert: 15. Dez 2006, 01:50
Wohnort: Rotenburg/Wümme 53.1115°N, 9.4090°E

blaue Sternschnuppe, 14.4.07, 22:12 MESZ

Beitrag von Jörg Rausch » 14. Apr 2007, 21:53

Hallo, hat noch jemand zur o.g. Zeit die sehr kräftige, blaue Sternschnuppe gesehen?

Meine Blickrichtung: Süd
Höhe: ca. 20° Beginn , 10° Ende
Zeitdauer: knapp 2 sek. mit ca. Mag –8

Die Kugel ist in meinem Sichtbereich nicht zerplatzt und hatte keinen Schweif.

Gruß
Jörg

Mark Vornhusen
Administrator
Beiträge: 790
Registriert: 8. Jan 2004, 23:24
Wohnort: CH-Gais, 47°23'N/9°29'E, 1150m

Beitrag von Mark Vornhusen » 15. Apr 2007, 02:25

Hallo,
diese Feuerkugel ist auf den Kameras in Gais und München drauf.

Bild

Bild

Die andere Feuerkugel habe ich leider nicht drauf.

Grüsse,
Mark

Ansgar Berling aus Rheine
Beiträge: 20
Registriert: 10. Apr 2006, 21:24

Beitrag von Ansgar Berling aus Rheine » 15. Apr 2007, 06:42

Hallo Mark, hier handelt es sich um die gleiche Feuerkugel die Jörg, Andre, Wetterstat. Mettingen und ich gesehen haben. Meine Frage: Ist auf der Cam in Vechta etwas zu sehen?

Herzliche Grüße

Ansgar

Mark Vornhusen
Administrator
Beiträge: 790
Registriert: 8. Jan 2004, 23:24
Wohnort: CH-Gais, 47°23'N/9°29'E, 1150m

Beitrag von Mark Vornhusen » 15. Apr 2007, 10:31

Hallo Ansgar,
auf der Vechta-Kamera ist nichts drauf. Blickrichtung der Kamera ist Osten.

Grüsse,
Mark

Benutzeravatar
Thorsten Gaulke
Beiträge: 756
Registriert: 9. Jan 2004, 16:18
Wohnort: Geseke N51°39'02" E008°30'46"

Beitrag von Thorsten Gaulke » 15. Apr 2007, 13:31

Moin,

auch ich kann aus OWL eine Sichtung melden. Ich weiß nur nicht mehr, ob es 22:12 oder 22:21 MEZ war. Auf jeden Fall war DSDS gerade zu Ende :lol:

Ich habe einen Boliden beobachten können, der in Leo entsprang, schnell heller wurde (deutlich über -4m) und grob richtung Süden flog...

Ich habe mal versucht, eine Karte mit der von mir aus der Erinnerung eingezeichneten Flugbahn zu erstellen...

Bild
Gruß Thorsten

Benutzeravatar
JürgenF
Beiträge: 63
Registriert: 11. Jul 2005, 07:55
Wohnort: Marl (Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Beitrag von JürgenF » 15. Apr 2007, 18:11

Hallo zusammen,

jemand aus dem Sturmjagd-Forum hat die Beobachtung auch machen können, allerdings eher gegen halb 11. Zumindest zwischen 10 und 11

Zitate aus dem Chat:
"uhrzeit war so halb 11 und die sternschnuppe war genau über uns flog von ost nach west"
"also ich denke mal es war so halb 11 aufjedenfall so zwischen 10 und 11 uhr"

Derjenige kommt aus Elbenberg (Hessen)

Vielleicht war es ja die selbe Sternschnuppe.

Gruß
Jürgen

Jörg Rausch
Beiträge: 3
Registriert: 15. Dez 2006, 01:50
Wohnort: Rotenburg/Wümme 53.1115°N, 9.4090°E

Beitrag von Jörg Rausch » 15. Apr 2007, 21:09

Hallo aus Rotenburg!

Ja, es gibt wohl keinen Zweifel mehr, dass die von hier gesichtete Sternschnuppe auf den Bildern von Mark Vornhusen drauf ist.

Eine Frage dazu @Mark: ist es so, dass die beiden Kameras in Gais und München in Richtung Norden ausgerichtet sind?

Ich frage deshalb, da ich die Schnuppe von hier aus dem Norden genau
anders herum wahrgenommen habe. D.h. von links oben nach rechts unten, also genau umgekehrt wie auf den beiden prima Bildern, danke Mark, zu sehen ist.

Gruß
Jörg

Hans-Werner Peiniger
Beiträge: 12
Registriert: 14. Apr 2007, 13:31
Wohnort: Lüdenscheid

Beitrag von Hans-Werner Peiniger » 20. Apr 2007, 17:07

Hallo zusammen,

zu diesem Zeitpunkt haben auch wir (siehe Link) eine entsprechende Meldung erhalten:

Aus dem Zeugenbericht:
"Am 14.04.07, um 22.10 Uhr, konnte ich über Braunschweig einen außergewöhnlichen großen und zeitlich langen Meteoritenschweif beobachten. Er war mehrere Sekunden lang, trotz heller Straßenbeleuchtung, von meinem Balkon aus sehbar. Als er über den Boden verglühte, sah es wie ein "Feuerball" aus. Es war aber eindeutig eine "übergroße Sternschnuppe". Flugrichtung war Ost - West."

Gruß, Hans-Werner
Hans-Werner Peiniger
www.ufo-forschung.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste