Die Geminiden 2004 eine wahre Pracht !!!

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Antworten
Benutzeravatar
Michael_Wendl
Beiträge: 306
Registriert: 10. Jan 2004, 13:49
Wohnort: Bayern - Freising Lerchenfeld

Die Geminiden 2004 eine wahre Pracht !!!

Beitrag von Michael_Wendl » 14. Dez 2004, 09:36

Hallo zusammen,

wir waren von ca. 21:30 - 5:50 Uhr draußen und haben ein grandioses Schauspiel in der Nähe des
Wendelsteins erleben dürfen. Wie schon in anderen Beiträgen berichtet waren es oft Salven von
2-5 Meteore innerhalb von wenigen Sekunden. Dann war es teilweise Ruhe oder es waren nur sehr
schwache Meteore zu sehen.

Die Meteore verteilten sich über den ganzen Horizont; es waren viele helle (Feuerkugeln) und
einige sehr helle (Boliden) zu sehen. Die Meteore waren mit kurzer bis langer Leutspur zu sehen
und alle hatten eine hohe Geschwindigkeit drauf.

Aus der Gegend vom Stier und Orion kamen einige etwas langsamere Querschläger (sporadische) mit
mit sehr langer Spur.

Wir haben zwar nicht die ganz Zeit hindurch beobachtet da wir auch noch viele Fotos machten,
aber wir konnten kein richtiges Maximum feststellen - eher mehrere (ca. 4-6) Aktrivitätsspitzen
mit kurzer bis längerer Pause dazwischen.

Bilder werden folgen - schaut mal bei unserer Homepage vorbei - aber no ned glei, da wir erst noch
auswerten müssen und ich meinen Film entwicklen lassen muss - Ich Schätze bis zum Wochenende wird
schon was drauf sein, wenn die Bilder zum herzeigen sind ;-)

Diese Geminidennacht 2004 wird in meiner Erinnerung bleiben wie die Leonidennacht 2001.

#############
Hätt' ich doch glatt vergessen

Der Komet Q2 Machholz war sehr leicht mit bloßem Auge zu sehen.

#############
Gruß

Michael Wendl

http://www.dersonnenzeichner.de

Bild

Norbert Bläsner, Dresden
Beiträge: 349
Registriert: 9. Jan 2004, 10:35
Wohnort: Heidenau bei Dresden

Beitrag von Norbert Bläsner, Dresden » 14. Dez 2004, 10:40

ja stimmt im Bereich des Orion waren es eher langsamere Objekte...auch die aktivitätspausen und Spitzen kamen mir so vor wie du es beschrieben hast...war wirklich schön und ein tolles Schauspiel...zumal nur etwa 10km westlich von mir der Nebel war und ich wettermäßig riesig Glück hatte...

Frank Stocker
Beiträge: 22
Registriert: 3. Mär 2004, 15:17
Wohnort: 87719 Mindelheim

Beitrag von Frank Stocker » 14. Dez 2004, 12:39

Hallo Zusammen:

Während sich gestern Abend bei uns noch dichter Nebel breitmachte hatte ich heute früh (ab 5.30 Uhr) beste Beobachtungsbedingungen und erlebte ein wahres Geminidenfeuerwerk :lol: . Die meisten Objekte schienen sich dabei in südöstliche Richtung zu bewegen.

Beste Grüße: Frank

Bernd Pröschold
Beiträge: 100
Registriert: 10. Jan 2004, 01:02
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernd Pröschold » 14. Dez 2004, 18:04

Hallo Michael,
Hallo Alle,

ich kann das nur bestätigen, die Geminiden 2004 waren der absolute Hit. Trotz beschränktem Gesichtsfeld konnte man zwischen 23:00 und 4:00 Uhr immer wieder mindestens einen Meteor pro Minute zählen, häufig traten sie rudelweise auf. Die ZHR kann gut und gerne über 200 gelegen haben. Insgesamt sind mir 15 dickere Brummer ins Netz gegangen. Anbei eine Auswahl - mit Quick and Dirty Tonwertkorrektur, wohl etwas dunkel geraten. Den Zeitrafferfilm gibt es leider wohl erst in ein paar Wochen oder Monaten.

Grüße,
Bernd

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Michael_Wendl
Beiträge: 306
Registriert: 10. Jan 2004, 13:49
Wohnort: Bayern - Freising Lerchenfeld

Beitrag von Michael_Wendl » 15. Dez 2004, 08:29

Hallo Bernd und Ihr anderen.

Das sind ja sehr schöne Bilder, bin ja schon gespannt wie meine geworden
sind. Bekomme diese u.U. am Donnerstag und muss noch einrahmen und einscannen.
Gruß

Michael Wendl

http://www.dersonnenzeichner.de

Bild

Benutzeravatar
CarstenH(carhu)
Beiträge: 110
Registriert: 10. Jan 2004, 00:37
Wohnort: Darmstadt NSSDC based CGM-Lat.: 45,44°N
Kontaktdaten:

Beitrag von CarstenH(carhu) » 15. Dez 2004, 09:41

Hallo Bernd,
Bernd Pröschold hat geschrieben:...Insgesamt sind mir 15 dickere Brummer ins Netz gegangen...Den Zeitrafferfilm gibt es leider wohl erst in ein paar Wochen oder Monaten...
ich bin jetzt schon gespannt wie ein Flitzebogen :wink:


Mit besten Grüßen

Carsten

janlameer
Beiträge: 119
Registriert: 20. Jan 2004, 16:24
Wohnort: Netherlands
Kontaktdaten:

Beitrag von janlameer » 16. Dez 2004, 00:03

Hey Bernd, great pics !

I observed near Dinant, in the Belgian Ardennes, aprox 200 meters above the fog.
Great show, indeed groups of 20 - 30 per minute, sometimes even more than one per second, and then only a few weak ones for ten minutes.
I shot 75 frames, 6 minutes per frame, and for me too it will be some time before I can present the results.

Till Credner
Beiträge: 97
Registriert: 17. Jan 2004, 13:45
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Geminide um 21:26 MEZ, 13.12.04

Beitrag von Till Credner » 18. Dez 2004, 20:34

Hallo,

hat vielleicht noch jemand die helle Geminide um 22:26 Uhr MEZ im Foto
festgehalten? (13.12.04).
Bild
Ich habe sie von Brittheim bei Balingen fotografiert und visuell gesehen
(BaWü). Die Geminide war knapp über dem Südosthorizont und leuchtete
auch visuell deutlich grün. In Bayern oder Österreich war sie sicher noch
deutlich eindrucksvoller. Wäre ein nettes Objekt, um einmal per Triangulation
die Flugbahn zu ermitteln.
Grüße,

Till

http://www.allthesky.de/atmosphere/geminid04.html

Benutzeravatar
Michael_Wendl
Beiträge: 306
Registriert: 10. Jan 2004, 13:49
Wohnort: Bayern - Freising Lerchenfeld

Re: Geminide um 21:26 MEZ, 13.12.04

Beitrag von Michael_Wendl » 19. Dez 2004, 00:42

Hallo Till,

ich kann da leider mit keinem Bild dienen, da sich die Geminiden
bis auf zwei Exemplare von meinem Aufnahmen ferhielten.

Gesehen habe ich diese Feuerkugel auch.
Gruß

Michael Wendl

http://www.dersonnenzeichner.de

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast