Geminidenfotos

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Antworten
Rene Winter
Beiträge: 66
Registriert: 10. Jan 2004, 20:00
Wohnort: Eschenbergen
Kontaktdaten:

Geminidenfotos

Beitrag von Rene Winter » 14. Dez 2004, 09:10

Bild

Gegenüber dem Vortag war es gestern (13.14.) nicht so ergiebig. Aber ich denke, die Bilder können sich schon sehen lassen.
Weitere Bilder unter: Ereignisse, Geminiden 2004 + Teil 2

www.ReneWinterNaturfotos.de

Gruß Rene

Benutzeravatar
Harald Wochner
Beiträge: 239
Registriert: 9. Jan 2004, 06:43
Wohnort: Stockach, westlicher Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Harald Wochner » 14. Dez 2004, 11:08

Hallo,
die Show war wirklich klasse. Ich war von 23.00 bis 2.00 Uhr draussen und hab einige hundert, teils sehr helle, Geminiden gesehen. Leider sind die ganz dicken Brocken immer ausserhalb des Bildbereichs runter. Ein paar schwächere konnte ich aber festhalten.
Hier ein Ausschnitt von einem 50mm Bild mit Teilen des Orion. Canon 300D, Blende 1,8, 30 Sekunden, ISO 800:

Bild

Grüße Harald

Mark Vornhusen
Administrator
Beiträge: 790
Registriert: 8. Jan 2004, 23:24
Wohnort: CH-Gais, 47°23'N/9°29'E, 1150m

Geminidenfotos

Beitrag von Mark Vornhusen » 14. Dez 2004, 14:53

Hallo,
ich hatte meine alte Olympus 4040 Digicam die letzten zwei Nächte permanent mittels Cam2Com am Laufen gehabt. In der letzten Nacht wurde nur ein erwähnenswerter Geminid aufgenommen, in der Nacht davor zwei, davon eine Feuerkugel, die in weiten Teilen von NRW für Aufsehen sorgte und dort durch den Zenit gegangen ist.

Bild

Mehr Geminiden habe ich mit der Nikon D70 und 1.2/50mm Obektiv aufgenommen. Hab damit ca. 300 Bilder in den letzten zwei Nächten gemacht und so um die 20 Geminiden aufgenommen. Hier ein Beispiel.

Bild

Grüße,
Mark

Benutzeravatar
Andreas Wehrle
Beiträge: 407
Registriert: 9. Jan 2004, 07:32
Wohnort: Kandern Baden N. 47.71 O. 7.65
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Wehrle » 14. Dez 2004, 16:55

Soli zäme
Habe 38 Bilder gemacht habe gedacht alle in die gleichre Richtung wird schon eine draufsein. Bild
Vieleicht das nächste mal aber schön wars.
Gruß Andreas Wehrle

Markus Burch (Horw)
Beiträge: 36
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Horw (Luzern)
Kontaktdaten:

Geminiden beobachtet

Beitrag von Markus Burch (Horw) » 14. Dez 2004, 18:46

Wir (Leute der astronomischen Gesellschaft Luzern) konnten in der Zeit zwischen 2015 Uhr und 0030 Uhr 295 Geminiden beobachten. Dies trotz zum Teil eingeschränkter Sicht nach Norden. Es hatte einige wunderschöne Geminiden dabei. Auffallend war das Erscheinen in Gruppen und dann wieder Minutenlang Ruhe. Habe auch einigen Digibildern schon was erkannt. (Darunter auch ein Geminide rechts vom Orionnebel. Muss dies noch ein bisschen bearbeiten, da zuviel Blaustich drin, da ich ein bisschen an der Cam rumspielte mit den Einstellungen.)

2 normale Filme sind beim Entwickeln.

Wir hatten eine geniale Nacht auf 1400 Meter auf dem Glaubenberg. Grenzgrösse war bei 6.7 mag und absolut tiefe Luftfeuchtigkeit.

Grüsse

Markus

Benutzeravatar
Jan Gensler
Beiträge: 101
Registriert: 9. Jan 2004, 13:48
Wohnort: Bad Neustadt, bayerische Rhön

Beitrag von Jan Gensler » 14. Dez 2004, 20:11

Hi,

ich bin mal so frei und stelle hierher mal den Link zu einem genialen Foto mit zwei Geminiden über der nächtlichen Inversionsnebelschicht von meinem Freund Jürgen.
Schaut euch einfach mal an:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra ... ay/2279312

Da weiß ich, was ich versäumt habe - und ich war nicht dabei!

Grüße, Jan

Benutzeravatar
Helga Schöps
Beiträge: 1678
Registriert: 10. Jan 2004, 14:07
Wohnort: Hermsdorf/Thür.
Kontaktdaten:

Beitrag von Helga Schöps » 14. Dez 2004, 20:38

Hi Jan,
super das Foto! Wirkt wie aus einer anderen Welt!
Grüße von Helga

Dennis_2

Geminiden und das Wetter

Beitrag von Dennis_2 » 14. Dez 2004, 23:11

Sehr schöne Fotos habe ich hier von Euch gesehen.
Wir, die Verena aus Berlin und ich, hatten
am 13. wie auch am 14.12. vor, raus zu fahren
aus Berlin in die dunkle Mark Brandenburg.

Leider war es abends immer völlig verhochnebelt.

Und nun, 14.12. gegen Mitternacht, muss ich mit an sehen,
wie der Himmel über Berlin völlig klar geworden ist!!
Heul.
Bald sind ja wieder Perseiden....

Gruss und Glückwünsche!
Dennis

Benutzeravatar
Thorsten Schipmann
Beiträge: 298
Registriert: 5. Mär 2004, 21:26
Wohnort: Braunschweig, JO52HH, 52°18'N, 10°36'O

Beobachtunsnacht im Harz

Beitrag von Thorsten Schipmann » 15. Dez 2004, 00:02

Hallo,
gestern Abend bin ich mit einem Freund zusammen in den Oberharz (Torfhaus) gefahren, und ich muß sagen, es hat sich gelohnt.
Das ganze Flachland um Braunschweig lag unter einer dichten Hochnebeldecke, erst beim letzen Anstieg zum Torfhaus stießen wir hindurch und fanden einen genial klaren Sternenhimmel vor!
Dazu hat wohl auch die Nebeldecke beigetragen, die das Streulicht von den darunterliegenden Ortschaften dämpfte...

Habe mit der 20D ca. 170 Fotos geschossen, aber nur einige wenige Geminiden draufbekommen, natürlich gerade nicht die schönen hellen, aber besser als gar nichts. Ist ja echt das reinste Lotteriespiel, wohin man seine Kamera richtet...
Aber die Milchstraße war beeindruckend, wie schon lange nicht mehr sichtbar. Den Kometen Machholz bekam ich hier auch das erste Mal zu Gesicht und auf die Speicherkarte.

Hier ein paar Bilder (EXIF-Daten hängen noch dran)

Bild
Bild Bild

Das erste Bild wurde mit 17mm 1:4 aufgenommen, verkleinert und kontrastverstärkt.
Die beiden kleinen Bilder sind 100% Ausschnitte aus jeweils einem Bild, aufgenommen mit 100mm 1:2,8, belichtet wurde 4s bei 3200 ISO. Der Orionnebel ohne jede weitere Nachbearbeitung, Komet Machholz nur im Weißwert korrigiert.
Wenn ich dazu komme, werde ich mal ein paar Aufnahmen der Serie stacken.

Zum Abschluß noch der Blick vom Torfhaus nach Osten zum Brocken.
Bild

Auch wenn es mir nicht gelungen ist, eine von den hellen Feuerkugeln zu fotografieren, allein der Anblick war ein tolles Erlebnis.
Eine eindrucksvolle Nacht, die ich in Erinnerung behalten werde.

Gruß,
Thorsten

Benutzeravatar
Michael_Wendl
Beiträge: 307
Registriert: 10. Jan 2004, 13:49
Wohnort: Bayern - Freising Lerchenfeld

Re: Geminidenfotos

Beitrag von Michael_Wendl » 15. Dez 2004, 08:30

Hallo zusammen,

dab habt ihr ja schon sehr schöne Aufnahmen hinbekommen.

@Mark sieht super aus der helle Meteor.

Bin schon gespannt auf meine Dia's - hoffe diese am Donnerstag zu bekommen.
Gruß

Michael Wendl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste