Perseiden 11/12 August Beobachtungen

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Benutzeravatar
Jan Gensler
Beiträge: 101
Registriert: 9. Jan 2004, 13:48
Wohnort: Bad Neustadt, bayerische Rhön

Beitrag von Jan Gensler » 12. Aug 2004, 20:29

Hallo,

auch ich konnte die Perseidenshow bei superklarem Himmel bewundern.
Am fühen Abend sind wir zu fünft auf den Kreuzberg in der Rhön (928m) gewandert.
Eine der ersten Schnuppen - gleich eine spektakuläre - konnte Ulrich ja auch beobachten.
Von diesem habe ich den Endpunkt auf einem Foto drauf :-)
Auf einer ganzen Reihe von weiteren Bildern ist die Nachleuchtspur von diesem noch zu erkennen! Ich habe mal eine Kollage angefertigt.

Meine Bilder findet ihr auf:
http://www.met-dent.de/privat/perseiden/index.htm

Grob geschätzt konnte ich alleine in 3 Stunden ca. 150 Schnuppen beobachten. Gegen 1 Uhr sind wir vom Gipfel wieder abgestiegen.
Diese wunderbare Nacht bleibt mir lange in Erinnerung,

Jan

Dieter R
Beiträge: 173
Registriert: 12. Jan 2004, 22:04
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Dieter R » 12. Aug 2004, 21:04

Hi, habe das fette Teil um 22:23:40 fotografieren können das sich gestern abend zeigte. Es ist allerdings der einzige Meteor den ich auf "file" bannen konnte. Bild hat Uli (hoffentlich) per Mail bekommen. Ansonsten war es OK ein paar nachleuchtende stärkere Meteore ab 22 -23:30 Uhr. danach bin ich mit 119 "files" an den Rechner. Die davor beiden Nächte waren nicht ganz so ergiebig wie gestern. Dafür gabs heute kurz vor Sonnenuntergang einen absolut tollen Regenbogen und ne tolle Wolkenschau.
Gruß Dieter

Mark Vornhusen
Administrator
Beiträge: 790
Registriert: 8. Jan 2004, 23:24
Wohnort: CH-Gais, 47°23'N/9°29'E, 1150m

Bilder und Video

Beitrag von Mark Vornhusen » 12. Aug 2004, 22:29

Hallo,
hier zwei Bilder von gestern Abend und ein Zeitraffer Video.

Bild
Bild

Nikon D70 f1.2/50mm 800 ISO (Ausschnitt)


das Video gibt es hier:
http://www.parhelia.de/storm/2004/perseiden2004.avi

Grüße,
Mark

Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 568
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Kontaktdaten:

IMO Shower Circular - Update: 2nd Perseid profile

Beitrag von Jan Hattenbach » 13. Aug 2004, 13:05

===============================================
I M O S H O W E R C I R C U L A R
===============================================

The 2004 Perseids, 2nd analysis

As an update of the first preliminary analysis of
the 2004 Perseids based on visual observations,
this is a refined graph with almost 500 observing
periods.

The peak time of the 1-revolution dust trail pre-
dicted by Lyytinen can be narrowed down to the
period 20:45 UT to 21:10 UT. This encloses the
predicted time of 20:54 UT on August 11. A plateau-
like maximum of 20-25 minutes duration has not
changed anymore after adding the last 100 observing
periods. The activity level was ZHR=170.

The traditional maximum is not yet well covered.
The dip of ZHR=75 may not be significant since
systematical errors may exceed the given statistical
error greatly (very small number of observers).

Until now, the following observers contribute to
the curve (forgive me if you are missing; I am
working on):

Rainer Arlt (Germany)
Roberto Bacci (Italy)
Lukas Bolz (Germany)
Michael Boschat (Canada)
Dustin Brown (USA)
Sietse Dijkstra (the Netherlands)
Audrius Dubietis (Lithuania)
Daniel Grun (Germany)
Amir Hasanzadeh (Iran)
Takema Hashimoto (Japan)
Jan Hattenbach (Germany)
Andre Knofel (Germany)
Dovile Kraulaidiene (Lithuania)
Ralf Kuschnik (Germany)
Marco Langbroek (the Netherlands)
Peter van Leuteren (the Netherlands)
Mike Linnolt (USA)
Robert Lunsford (USA)
Vladimir Lukic (USA)
Hartwig Luthen (Germany)
Christophe Marlot (France)
Felix A. Martinez (USA)
Mikhail Maslov (Russia)
Bruce McCurdy (Canada)
Huan Meng (China)
Sirko Molau (Germany)
Thom Morgan (USA)
Norman W. McLeod (USA)
Sven Nather (Germany)
Daniel van Os (the Netherlands)
Jurgen Rendtel (Germany)
Petra Rendtel (Germany)
Eini Shlomi (Israel)
Shigeo Uchiyama (Japan)
Oliver Wusk (Germany)
Jurga Zieniute (Lithuania)


-------------------------------------------------------
Date (UT) Time Solarlong nINT nPER ZHR
-------------------------------------------------------
Aug 11.353 08:28 138.946 6 137 37 +- 3
Aug 11.723 17:21 139.301 10 120 86 +- 8
Aug 11.780 18:43 139.356 11 69 71 +- 8
Aug 11.834 20:01 139.408 12 69 122 +- 15
Aug 11.850 20:24 139.423 19 136 154 +- 13
Aug 11.860 20:38 139.433 18 139 128 +- 11
Aug 11.865 20:46 139.438 22 141 176 +- 15
Aug 11.872 20:56 139.445 20 146 165 +- 14
Aug 11.879 21:06 139.451 27 197 173 +- 12
Aug 11.886 21:16 139.458 22 112 118 +- 11
Aug 11.893 21:26 139.465 24 114 105 +- 10
Aug 11.900 21:36 139.471 18 129 105 +- 9
Aug 11.909 21:49 139.480 33 101 63 +- 6
Aug 11.928 22:16 139.498 28 218 81 +- 5
Aug 11.949 22:47 139.518 24 224 83 +- 6
Aug 11.969 23:15 139.538 29 348 95 +- 5
Aug 11.991 23:47 139.559 26 334 109 +- 6
Aug 12.012 00:17 139.579 19 219 103 +- 7
Aug 12.033 00:48 139.599 24 336 121 +- 7
Aug 12.053 01:16 139.618 20 304 132 +- 8
Aug 12.079 01:54 139.643 22 339 128 +- 7
Aug 12.210 05:02 139.769 8 123 75 +- 7
Aug 12.347 08:20 139.901 12 683 110 +- 4
Aug 12.495 11:53 140.043 11 88 103 +- 11
-------------------------------------------------------
r = 2.0 was assumed, solar longitudes refer to J2000.0.


Rainer Arlt, 2004 August 13, 13h UT
-----------------------------------

Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 568
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Kontaktdaten:

Zählungen vom 11./12.8.

Beitrag von Jan Hattenbach » 13. Aug 2004, 20:10

Hallo,

als Nachtrag noch eine grafische Aufbereitung meiner Zählungen in der Nacht vom 11. auf den 12, August.

Gruß,

Jan

Bild

Benutzeravatar
adalbert.welnowski
Beiträge: 72
Registriert: 7. Jul 2004, 22:25
Wohnort: wuppertal
Kontaktdaten:

Perseiden 11/12 1 Bild + Video

Beitrag von adalbert.welnowski » 14. Aug 2004, 02:37

Hallo.

Bis zum ca. 01:30 MESZ am 12 Aug hab Ich nur 2 Perseiden gesehen.
Schwach und flach über dem Ost Horizont.
Danach waren das -zig Stück,in dem vom Wolfgang schon erwaenten Wellen.
Auf ca. 80 gemachten Bildern gabs bei Mir nur 2 Perseiden. :cry:
Die Dinger lassen sich eben nur ungern fotografieren.
Webcam ist schon "besser".Alle Perseiden - 09-12.08.2004
Bild
Und hier noch dazu passendes Video
http://wojtek.welnowski.bei.t-online.de ... en2004.m1v
Wie Ich schon früher geschriben habe,die schönsten,hellsten Perseiden gab es IMO im Morgendaemmerung,gegen 5:10 MESZ.Die gingen runter,ins helle Horizont,zwischen Mond und Venus.

Grüsse.

Wojtek

Benutzeravatar
Wolfgang S
Beiträge: 128
Registriert: 10. Jan 2004, 11:14
Wohnort: Hamburg

Bericht aus Hamburg

Beitrag von Wolfgang S » 14. Aug 2004, 06:49

Hallo,

der weit zurückgeklappte Gartenstuhl wurde ab 22 Uhr ein bequemer Beobachtungsplatz. Ein kleiner Tisch mit Erdnüssen und Weißweinschorle vervollständigte die Ausstattung. Aus dem Garten hatte ich Sicht auf den nördlichen Teil des Perseus, die Cassiopeia, Pegasus, Schwan, Leier, Herkules, Großen und Kleinen Wagen (UMi).

Zum Beobachtungsanfang waren in UMi Sterne bis ca. 3mag zu sehen. Die Dämmerung war in Norddeutschland noch nicht weit genug fortgeschritten. Die Grenzhelligkeit verbesserte sich in UMi auf knapp 5mag um 23 Uhr bis 5,1 – 5,2 mag um Mitternacht. Die beobachteten Perseiden habe ich in 10 min Abständen aufaddiert.

Ab Anzahl
22.00 0
22.10 1
22.20 0
22.30 2
22.40 1
22.50 3
23.00 4
23.20 3
23.30 5
23.40 4
23.50 5
00.00 3

Die Ausbeute von 31 Perseiden in gut zwei Stunden finde ich für den nördlichen Hamburger Stadtrand ganz gut.

Die weiteren Beobachtungen des Abends waren eine entferntes Gewitter, von dem lediglich leichte Himmelsaufhellungen ohne Donner wahrgenommen werden konnten. Drei weitere Sternschnuppen (eindeutig keine Perseiden), ein „Blitz“ vom Satelliten Iridium 34, nur –1mag hell, und weitere Satelliten wie z.B. Envisat habe ich gesehen.
Gruß
Wolfgang

RainerKracht
Beiträge: 492
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

Mintron-ZHRs

Beitrag von RainerKracht » 14. Aug 2004, 21:49

Hallo,

als ich mir die Mintron-Videos vom 11./12. August noch einmal angesehen habe,
wurde schnell klar, das ich da doch einige Perseiden in der ersten Durchsicht
übersehen hatte. Daraufhin habe ich alle Video-Dateien dieser Nacht viermal
durchgesehen - jedesmal mit der Konzentration auf ein anderes Bildviertel.

Das Ergebnis (schon fast peinlich): statt 35 sind es nun 84 Perseiden in den
Mintron-Bildern von 22:30 - 02:00 MESZ! Und die zusätzlichen Perseiden sind
keineswegs immer lichtschwach oder am Rand des Gesichtsfeldes.

Dann wollte ich es nun wirklich wissen und habe mal versucht Mintron-ZHRs
zu berechnen. Das vorläufige Ergebnis ist hier:
http://kgse.dyndns.org/pers2004.htm

Vorläufig ist es schon deshalb, weil der Einfluß der Grenzgröße doch recht
groß ist. Und mir ist nicht klar warum die Grenzgröße im Laufe der Nacht
von 5,5 auf 5,2 geht. Aber immerhin ist der Einfluß der steigenden Radiantenhöhe
herausgerechnet.

Gruß, Rainer

Hartwig Luethen
Beiträge: 142
Registriert: 6. Apr 2004, 11:40

Beitrag von Hartwig Luethen » 14. Aug 2004, 22:59

Peter Schiersand hat geschrieben:Beobachtete zusammen mit meiner Freundin von einem Feld aus rund 15 km östlich von Bielefeld.
Dann waren wir gleich um die Ecke (bei Oerlinghausen).

Ein paar erste Mintronbilder habe ich auch schon

Bild
Hartwig
Zuletzt geändert von Hartwig Luethen am 15. Aug 2004, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.

RainerKracht
Beiträge: 492
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

Summenbilder der Mintron

Beitrag von RainerKracht » 15. Aug 2004, 15:56

Summenbilder der Mintron (alle Perseiden-Bilder im angegebenen Zeitraum addiert):

23:30 - 24:00 MESZ
Bild

01:00 - 01:30 MESZ
Bild


Rainer

Hartwig Luethen
Beiträge: 142
Registriert: 6. Apr 2004, 11:40

Re: Mintron-ZHRs

Beitrag von Hartwig Luethen » 15. Aug 2004, 22:38

RainerKracht hat geschrieben:Hallo,
als ich mir die Mintron-Videos vom 11./12. August noch einmal angesehen habe,
wurde schnell klar, das ich da doch einige Perseiden in der ersten Durchsicht
übersehen hatte. Daraufhin habe ich alle Video-Dateien dieser Nacht viermal
durchgesehen - jedesmal mit der Konzentration auf ein anderes Bildviertel.

Das Ergebnis (schon fast peinlich): statt 35 sind es nun 84 Perseiden
Dagegen hilft z.B. Marc Vornhusens Programm Skypatrol oder auch Metrec - dann uebersiehst Du praktisch keine Meteore mehr und guckst Dir nicht die Augen aus.

Hartwig

Peter Schiersand
Beiträge: 11
Registriert: 26. Jul 2004, 23:50
Wohnort: Lage-Hörste /BIELEFELD 51.56N 8.46E

Beitrag von Peter Schiersand » 16. Aug 2004, 08:17

Hartwig Luethen hat geschrieben:
Peter Schiersand hat geschrieben:Beobachtete zusammen mit meiner Freundin von einem Feld aus rund 15 km östlich von Bielefeld.
Dann waren wir gleich um die Ecke (bei Oerlinghausen).

Ein paar erste Mintronbilder habe ich auch schon

In der Tat. Wir standen zw. Währentrup und Stapelage.
Gruß

RainerKracht
Beiträge: 492
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

Beitrag von RainerKracht » 16. Aug 2004, 16:29

Hallo Hartwig,
Dagegen hilft z.B. Marc Vornhusens Programm Skypatrol oder auch Metrec - dann uebersiehst Du praktisch keine Meteore mehr und guckst Dir nicht die Augen aus
Skypatrol habe ich schon mal probiert, außer einer Reihe komplett schwarzer Bilder ist dabei nix herausgekommen... und Metrec benutzt nach der Beschreibung sehr kleine Bilder.

Wäre schön Skypatrol zum laufen zu bringen.
Ich benutze W2K mit SP4, irgendwelche Tipps?

Gruß, Rainer

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1356
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Perseiden Bilder nun auch online

Beitrag von Lutz Schenk » 19. Aug 2004, 21:03

Hallo Zusammen,

habs nun auch endlich geschafft, meine Bilder zu scannen, und eine Zusammenstellung zu machen.

Wer nach diesem Bild:

Bild

noch mehr sehen möchte dann gehts hier weiter:

http://www.lutz-schenk.de/astro/per2004/per2004.html

Sind nicht all zu viele, bin aber doch recht zufrieden damit.

Viel Spaß,

Lutz

Mark Vornhusen
Administrator
Beiträge: 790
Registriert: 8. Jan 2004, 23:24
Wohnort: CH-Gais, 47°23'N/9°29'E, 1150m

Sykpatrol

Beitrag von Mark Vornhusen » 20. Aug 2004, 07:26

Hallo,
Skypatrol läuft nicht mit WDM TV-Karten Treibern. Man muss schauen, ob man noch einen Video for Windows (VfW) Treiber für seine TV-Karte findet. Am besten zunächst mal mit dem Programm Virtualdub austesten. Wenn Virtualdub läuft, dann läuft auch Sykpatrol.

Hier mal ein Auszug aus der VirtualDub-Anleitung. Es gibt offensichtlich einen Konverter von WDM nach VfW:
VirtualDub needs a Video for Windows capture driver to capture. Most Firewire (DV) devices do not
provide a VFW driver, and thus cannot be used by VirtualDub at all. Also, ATI appears to be shipping their
current devices with a WDM (Windows Driver Model) driver only; this can be used indirectly by
VirtualDub through a Microsoft wrapper, but it is crippled in functionality and it also appears that the
wrapper is buggy.

The wrapper will show up as "Microsoft WDM Image Capture (Win32)." If it works for you, great.

Download von Skypatrol unter http://www.parhelia.de/storm/meteore/sk ... update.zip

Grüße,
Mark

RainerKracht
Beiträge: 492
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

Beitrag von RainerKracht » 20. Aug 2004, 12:11

Wenn Virtualdub läuft, dann läuft auch Sykpatrol
Das ist eine gute Nachricht. Ich habe bisher alle Videoaufnahmen mit Virtualdub gemacht!

Dazu starte ich das mit der Grafikkarte gelieferte Programm, stelle die
Verbindung zur Kamera her und beende das Programm.
Danach starte ich Virtualdub und stelle die Verbindung zur Kamera her.

Sollte mit Skypatrol dann wohl auch so klappen.

Grü0e, Rainer

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1356
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Re: Perseiden Bilder nun auch online, Nachtrag

Beitrag von Lutz Schenk » 21. Aug 2004, 11:16

Hallo Zusammen,

ich muß ein kleine Korrektur zu meinen Bildern anmelden.

Die folgenden Bilder:

Bild

sowie die Ausschnittsvergrößerung:
Bild

zeigen keine Perseide, da dieses Objekt von Ost nach West zog.
Daher vermute ich mal, dass es eine Aquaride ist.

Optisch war das Objekt recht langsam, ähnlich einem Sateliten-Flare.

Dann noch die Auswertung was die Anzahl der visuell wahrgenommenen Spuren (Sprachauzeichnung, Zeitangaben MESZ):

Zwischen 22:50 und 23:50 waren es 15 Perseiden.

Zwischen 23:50 und 1:10 waren es 17 Perseiden, und 3 aus anderen Richtungen. Dabei eine Cygnide, und die oben gezeigte Aquaride.

Allerdings habe ich nicht akribisch alles festgehalten und auch durch die Werkelei mit der Kamera entgeht einem wohl auch die Eine oder Andere Spur.

Viele Grüße,

Lutz

Hartwig Luethen
Beiträge: 142
Registriert: 6. Apr 2004, 11:40

Re: Sykpatrol

Beitrag von Hartwig Luethen » 30. Aug 2004, 22:31

Habe gerade einen Converter von Digital Viodeo (DV-Camcorder ueber Firewire) auf VfW entdeckt, der es bei mir wirklich bringt. Hatte mal einen anderern getestet, der nur Rechnerabstuerze verursachte. Damit kann man seinen Digitalcamcorder (mit Analogport) an seinen Rechner haengen und z.B. Skypatrol laufen lassen.

Das Ding heisst TrackeCam und bietet vor allem einen sog. DV-Driver an. Wenn man den installiert, kann man den DV-Input gewissermaßen VfW unterjubeln.

http://www.trackercam.com/index4.htm

Das Ding kostet 20 US-Dollar, man kann es aber testen (voll funktionsfähig, aber der Treiber steigt nach 7 Minuten aus).

Hartwig

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste