Großer Meteor über Mitteleuropa - Wiedereintritt von was?

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Antworten
Benutzeravatar
Thomas Grau
Beiträge: 303
Registriert: 6. Feb 2005, 11:02
Wohnort: Bernau bei Berlin
Kontaktdaten:

Großer Meteor über Mitteleuropa - Wiedereintritt von was?

Beitrag von Thomas Grau » 14. Feb 2013, 12:11

Hallo Leute!

Gestern abend gegen 22h14m (+/- 2min) MEZ wurde über Mitteleuropa ein großer Meteor beobachtet. Man kann mit Sicherheit behaupten, es war ein "Earthgrazer", denn man konnte das Lichtschauspiel etwa eine Minute lang verfolgen. Es sieht sehr nach einem Satellitenabsturz oder nach einem Wiedereintritt von Raketenteilen bzw. Weltraumschrott aus.

Wer dazu genaue Angaben machen kann, der darf sich gerne hier melden bzw. per Mail beim ERFM oder DLR mit einer Feuerkugelmeldung.

http://www.youtube.com/watch?v=VzQzbGyR ... 5Q&index=1

Beste Grüße aus Bernau
Thomas Grau

European Research Center for Fireballs and Meteorites
------------------------------------------------------------------------------------
Fon: +49 (3338) 76 48 81
Mail: grau@erfm.eu
www.erfm.eu
Grau ist alle Theorie ...

Benutzeravatar
Thomas Tuchan
Beiträge: 92
Registriert: 19. Mai 2011, 09:39
Wohnort: Blaustein
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Tuchan » 14. Feb 2013, 12:22

Hallo,

auch meine UFO-Cam hat das Ereignis aufgezeichnet. Glück gehabt, es war fast genau in der Mitte zwischen den Wolken und den aufkommenden Nebel gestern Abend.

Leider gibts kein Video, weil meine Kamera einen rauchenden Kamin mit im Bild hatte und so ein Dauervideo produziert hätte. Nach 300s wird dieses Video in ein aufsummiertes Bild umgewandelt, so das wenigsten noch ein einziges Summenbildchen davon übrig bleibt.

Die Zeiten stimmen also folglich auch nicht, aber man kann sehr schön erkennen, das dieses Ereignis sehr lange gedauert hat. Jede Unterbrechung in der Spur ist genau 1s. Der Bolide muß sehr langsam gewesen sein. Ich hätte es schon fast als ein Flugzeug abgetan, wäre da nicht am Anfang und Ende ein Aufblitzen gewesen.

Es sieht so aus, als ob der Fall weit über 1 Minute gedauert hätte, vorausgesetzt, es war wirklich ein Feuerball oder doch nur Weltraumschrott ?

Bild

Bild

Bild

Thomas
New Millenium Observatory
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de

New Millenium Observatory South
http://www.sternhimmel-ueber-tivoli.net

André Knöfel
Beiträge: 169
Registriert: 22. Jan 2004, 16:22
Wohnort: Lindenberg (Mark) 52°12'31"N 14°07'17"E
Kontaktdaten:

Beitrag von André Knöfel » 14. Feb 2013, 12:37

Ein Wiedereintritt...

Space-Track.org meldet:
TIP Reports for Object 39083, SL-4 R/B, CIS
Report Date/Time 2013-02-13 21:40:00 GMT
Predicted Decay Time 2013-02-13 21:15:00 GMT +/- 1 Minutes
Predicted Decay Location 49° N, 13° E
Direction descending
Inclination 51.6°
Revolution Number 36
High Interest Object Y

Benutzeravatar
Michael Würsch
Beiträge: 28
Registriert: 4. Apr 2004, 20:25
Wohnort: Gränichen (CH)
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael Würsch » 14. Feb 2013, 13:31

Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Thomas Grau
Beiträge: 303
Registriert: 6. Feb 2005, 11:02
Wohnort: Bernau bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Grau » 14. Feb 2013, 14:18

Grau ist alle Theorie ...

Benutzeravatar
Hans Schremmer
Beiträge: 42
Registriert: 18. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Niederkrüchten
Kontaktdaten:

Auch auf unserer AllSky-Kamera

Beitrag von Hans Schremmer » 14. Feb 2013, 19:38

Auch unsere AllSky-Kamera hat es eingefangen. Hier das Summenbild von zwei Aufnahmen mit je einer Minute Belichtungszeit.

Bild

Standort: Niederkrüchten, NRW.

Schöne Grüße,

Hans

Rico Hickmann
Beiträge: 245
Registriert: 19. Apr 2004, 09:57
Wohnort: Dresden

Beitrag von Rico Hickmann » 15. Feb 2013, 09:59

Krass. Erst das Ding und dann noch der Einschlag in Russland. Da ist einiges los am Himmel. Weiter als ein paar hundert meter kann ich hier leider nicht nach oben schauen, da ist das obligtorische Dauergrau.

yasmin
Beiträge: 38
Registriert: 4. Mai 2008, 19:56
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von yasmin » 15. Feb 2013, 10:29

Hi Alle,

vorgestern erreichte mich ein Beobachtungsbericht zum "Boliden"; er ist von einem alten Freund, der sich seit vielen Jahren mit astronomischer Beobachtung beschäftigt, Alexander Hornung.

Hier sein Bericht :

"Hallo Yasmin,

gestern Abend bei einer Zigarette vor meiner Haustür habe ich bei klarem Himmel einen wunderschönen Meteor (glaube ich)gesehen. Um 22.16 Uhr aus NWW nach SOO ziehend, mit einem ca. 10 Grad langem Feuerschweif in Silber für sage und schreibe ca.30 sek. lang !!! Der Hammer!!! Nachdem dieser Meteor ca. die halbe Wegstrecke zurückgelegt hatte, haben sich 2 kleine Teile gelöst und nach ca. 1,5 sek. gab es leider nur ein kleines hohl klingendes "Puff" zu hören, aber besser als gar nichts zu hören. Das war jetzt das 2te. Mal in meinem Astroleben, das ich so was sehen konnte. Ich hatte sogar genug Zeit [...] zu holen, die auf meiner Couch das Fußballspiel sich angesehen hatte, und Sie konnte noch die letzten 5 sek. sich das Schauspiel anschauen. Ein echtes Erlebnis, finde ich.

Herzliche Grüße Alexander"

Alex hat sich auf meinen Hinweis unter
http://www.ufo-datenbank.de/gastmeldung ... chtung.php
per email an die DLR gewandt und um eine mögliche Erklärung gebeten.

Hier die Antwort des DLR :


"Sehr geehrter Herr Hornung,

vielen Dank fuer Ihre ausfuehrliche Feuerkugelmeldung! Nach einiger Aufregung und vielen Meldungen (auch bei uns) ist mittlerweile ziemlich klar, dass es sich bei dem Objekt um die Oberstufe des Progress-Raumtransporters gehandelt hat, der am Montag Material zur ISS gebracht hatte; [...]

Mit freundlichen Gruessen,
J. Flohrer
---------------------------------------------------------------------------
Dr. Joachim Flohrer
Deutsches Zentrum fuer
Luft- und Raumfahrt (DLR)
Inst. f. Planetenforschung"

Mußte erst Alex Erlaubnis abwarten, um dies hier zu posten.
Clear skies.

Yasmin

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
- Albert Einstein -

Karl-Heinz Gansel
Beiträge: 20
Registriert: 26. Okt 2009, 06:50
Kontaktdaten:

Beitrag von Karl-Heinz Gansel » 16. Feb 2013, 08:42

Hallo,

Meine Metcam hat den Wiedereintritt der Progress Stufe auch aufgenommen:

http://www.youtube.com/watch?v=X1XkfBSd2ws

Am besten in 720p anschauen.

KH
-
Karl-Heinz Gansel
DL6EBS
Radioastronomie VLF 1420Mhz Wasserstofflinie Simple-Aurora-Monitor Magnetometer

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1618
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Beitrag von Elmar Schmidt » 19. Feb 2013, 08:21

Sternfreunde meines Augenarztes nahe Karlsruhe-Bruchsal haben das auch gesehen.

Gruß, Elmar

Jost Jahn
Beiträge: 50
Registriert: 22. Apr 2004, 11:50
Wohnort: Uelzen
Kontaktdaten:

Dauerüberwachung Taghimmel

Beitrag von Jost Jahn » 19. Feb 2013, 11:16

So eine Meteorerscheinung einige Stufen kleiner müßte doch zumindest ein helles Pünktlein am Taghimmel erzeugen. Das sollte eigentlich öfters (jeden Monat, einmal im Jahr?) je Ort auftreten. Ich meine jetzt nichts Imposantes, sondern so Venus Helligkeit am Taghimmel.
Gibt es Kameras/Software Kombinationen, die so etwas nachweisen könnten?
Konfusisus sagt: "Gegen Astro helfen nur Wolken"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast