Profiteure des Klimawandels

Während im Polarlichtforum die ernsteren, eher wissenschaftlich ausgerichteten Leute ihre Plattform haben, können sich im Off-Topic Forum Jedermann oder die Anfänger unbefangen unterhalten und begegnen, lustig sein oder drauflosposten.

Moderator: Claudia Hinz

Antworten
Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3939
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Profiteure des Klimawandels

Beitrag von StefanK » 7. Jul 2019, 01:01

Hallo zusammen,

zu den Profiteuren des Klimawandels zählt der farbenprächtige Bienenfresser (Merops apiaster), welcher sein Areal stetig nach Norden erweitert.
Sowohl in Sachsen-Anhalt als auvch am Oberrhein in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gibt es inzwischen mehrere größere Brutkolonien, vorzugsweise in aufgelassenen Abgrabungen mit Steilwänden aus Löss. Hier können die Tiere ihre über einen Meter tiefen Brutröhren graben. Bienenfresser ernähren sich, anders als der Name vermuten lässt, von diversen Insektenarten soweit sie diese im Flug erbeuten können. Das Beutetier wird zunächst im Schnabel festgeklemmt. Dann fliegen die Bienenfresser damit zu einem speziellem Platz - in diesem Fall (Abb. 1) ein einzelstehender exponierter Baum - und töten das Insekt durch Schläge auf eine Unterlage (z.B. ein Ast). Bienen, Wespen und Co. werden regelrecht ausgequetscht, um sie vom Gift zu befreien. Nun erst begeben die Vögel sich zu ihren Brutröhren (Abb. 2), um die Jungen zu füttern.

DSC04000k.jpg
Abb. 1: Bienenfresser mit Beutetieren
DSC04030kk.jpg
Abb. 2: Bienenfresser bei Anflug auf Brutröhre

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Karl Kaiser
Beiträge: 732
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: Profiteure des Klimawandels

Beitrag von Karl Kaiser » 7. Jul 2019, 06:14

Danke, wunderbar! :)
Wünsche dir einen schönen Sonntag!

Karl

Anette Aslan
Beiträge: 398
Registriert: 22. Mär 2018, 08:54
Wohnort: Niederösterreich bei Wien

Re: Profiteure des Klimawandels

Beitrag von Anette Aslan » 17. Jul 2019, 09:45

Ja, manches profitiert vom Wandel, Ich habe dieses Jahr das Getreide noch nie so prächtig erlebt und so golden gesehen, der zu kühle und nasse Mai, dann der übermässig heisse SaharaJuni bescherten uns eine noch nie dagewesene Getreideernte mit gut gereiftem Korn.
LG
Anette
Dateianhänge
IMG_5436.JPG
IMG_5397.JPG

Benutzeravatar
Felicitas van Treel
Beiträge: 73
Registriert: 2. Jul 2015, 23:25
Wohnort: Fulda | Sternenpark Rhön
Kontaktdaten:

Re: Profiteure des Klimawandels

Beitrag von Felicitas van Treel » 16. Aug 2019, 11:52

Schöne Vögel. Soll sogar im Mai 2019 auf Helgoland gesichtet worden sein.

Am Niederhein auch Gast. In den Tagebaugebieten und im Grenzgebiet zu Holland b. Nettetal.
Beste Grüße aus dem Sternenpark in der Rhön.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast