Frage zum Objektiv Walimex Pro 14 mm 1:2,8

Während im Polarlichtforum die ernsteren, eher wissenschaftlich ausgerichteten Leute ihre Plattform haben, können sich im Off-Topic Forum Jedermann oder die Anfänger unbefangen unterhalten und begegnen, lustig sein oder drauflosposten.

Moderator: Claudia Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Felicitas van Treel
Beiträge: 47
Registriert: 2. Jul 2015, 23:25
Wohnort: Fulda | Sternenpark Rhön
Kontaktdaten:

Frage zum Objektiv Walimex Pro 14 mm 1:2,8

Beitrag von Felicitas van Treel » 24. Jan 2018, 12:31

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum

"Objektiv Walimex Pro 14 mm 1:2,8"

Fotografiert jemand von euch damit.? WIe ist die Bildqualität?

Danke voraus.
Beste Grüße aus dem Sternenpark in der Rhön.

Hans Bargmann
Beiträge: 26
Registriert: 11. Sep 2015, 15:26

Re: Frage zum Objektiv Walimex Pro 14 mm 1:2,8

Beitrag von Hans Bargmann » 24. Jan 2018, 15:24

Moin,
ich habe das Objektiv seit einigen Jahren. Die Verzeichnung hat eine unglückliche Form, sodass die Bordmittel in Lightroom oder Camera Raw nicht ausreichen um diese zu korrigieren. Gibt aber einige Korrekturprofile im Netz. Vignettierung ist deutlich, aber für mich noch erträglich. Die Schärfe ist gut bis zur Bildkante. Für scharfe Extremecken muss abgeblendet werden.
http://opticallimits.com/canon_eos_ff/5 ... 14f28eosff

Es gibt für Sony e-mount eine neue optische Rechnung, die kompakter und in vielen Bereichen dem alten Design überlegen sein soll. Es hat Autofokus und ist deutlich teurer.

Benutzeravatar
Felicitas van Treel
Beiträge: 47
Registriert: 2. Jul 2015, 23:25
Wohnort: Fulda | Sternenpark Rhön
Kontaktdaten:

Re: Frage zum Objektiv Walimex Pro 14 mm 1:2,8

Beitrag von Felicitas van Treel » 24. Jan 2018, 15:36

Hallo Hans, vielen Dank.

Habe da heute einen Tipp bekommen als Alternative
Irix IL-15BS-EF Ultraweitwinkelobjektiv

Eventuell hat jemand mit diesem Objektiv Erfahrung.

Danke wieder voraus.

Beste Grüße
Beste Grüße aus dem Sternenpark in der Rhön.

wolfgang hamburg
Beiträge: 2123
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Frage zum Objektiv Walimex Pro 14 mm 1:2,8

Beitrag von wolfgang hamburg » 25. Jan 2018, 01:01

Moin Felicitas,

kommt natürlich auch darauf an, was Du fotografieren möchtest. Am Nachthimmel interessiert mich die Verzeichnung und Vignettierung wenig und die obligaten "Schmetterlingsterne" in den Ecken halten sich wirklich in Grenzen, nun ja, fettes PL überstrahlt die! :D
Das Preisleistungsverhältnis beim Walimex stimmt, falls man ein gutes erwischt. Leider haben die Walimexe eine gewisse Streuung in der Qualität. Es gibt gute und richtige Gurken. Zur Not kann man die Teile eben umtauschen, falls es gurkt. Meines ist eigentlich besser als erwartet.
Mein Nikkor 20mm F1.8 ist in den Ecken schlechter.
Im diesem Thread viewtopic.php?f=1&t=10213&hilit=Walimex findest Du Bilder und Filme von meinem Walimex an einer D90. Ich nutze es aber jetzt auch an einer D750.
Das Irix IL-15BS kenne ich nicht, klingt aber gut und ein Filtergewinde hat es auch. 95mm Filter werden dann aber auch teuer.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 938
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: Frage zum Objektiv Walimex Pro 14 mm 1:2,8

Beitrag von OlafS » 25. Jan 2018, 10:14

Felicitas van Treel hat geschrieben:
24. Jan 2018, 15:36
...
Habe da heute einen Tipp bekommen als Alternative
Irix IL-15BS-EF Ultraweitwinkelobjektiv
...
Moin Felicitas,

falls das Dein Tip war " http://nacht-lichter.de/irix-15mm " weißt Du ja schon bescheid.
Falls nicht, hast Du noch was zum Lesen ;-)

Die Autorin, Katja Seidel, ist auch irgendwo hier im Forum!

Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
Felicitas van Treel
Beiträge: 47
Registriert: 2. Jul 2015, 23:25
Wohnort: Fulda | Sternenpark Rhön
Kontaktdaten:

Re: Frage zum Objektiv Walimex Pro 14 mm 1:2,8

Beitrag von Felicitas van Treel » 16. Feb 2018, 12:11

Vielen Dank an Euch alle für die vielen Tipps und Hinweise.

Beste Grüße
Beste Grüße aus dem Sternenpark in der Rhön.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast