Hähnel Capture Timer Kit

Während im Polarlichtforum die ernsteren, eher wissenschaftlich ausgerichteten Leute ihre Plattform haben, können sich im Off-Topic Forum Jedermann oder die Anfänger unbefangen unterhalten und begegnen, lustig sein oder drauflosposten.

Moderator: Claudia Hinz

Antworten
Karl Kaiser
Beiträge: 694
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Hähnel Capture Timer Kit

Beitrag von Karl Kaiser » 8. Nov 2018, 13:31

Hallo allerseits,

vor wenigen Tagen habe ich mir das Hähnel Capture Timer Kit gekauft. Leider habe ich damit Probleme, möglicherweise funktioniert das Gerät nicht richtig.
Vielleicht ist von euch auch jemand Benutzer dieses Gerätes und kann mir helfen.
Das Problem liegt bei Langzeitbelichtungen. Meine Kamera ist die EOS MK II.

Folgende Einstellungen funktionieren nicht (Bulb-Modus):
Stelle ich das Intervall 1 auf 1'' bis 3'' ein, dann kann ich zwar mit der Start-Taste die Belichtung beginnen, der Verschluss schließt aber nach gewünschter Belichtung (z. B. 5'') nicht.; nach diesen 5'' beginnt das Intervall 1 herunter zuzählen und die nächsten 5'' Belichtungszeit werden zum ersten Bild dazuaddiert. Es lässt sich also anstelle von z. B. 3 Einzelbildern nur 1 Aufnahme mit jetzt 15'' + eingestelltes Intervall 1 (hier wären das z. B. 2*3'') belichten.
Erst wenn Intervall 1 auf mindestens 4'' verlängert ist, dann funktionieren die einzelnen getrennten Auslösungen.

Dazu kommt noch, dass auch das Intervall 2 auf mindestens 4'' gestellt sein muss!

Es ist also nicht möglich, eine Reihe von Langzeitbelichtungen ohne mindestens 4'' Pause zu machen.

Ein Zweites ist mir aufgefallen:
Bei Spiegelverriegelung funktioniert der Timer gar nicht. Beim Start des Programms wird der Spiegelschwenk ausgelöst, erst beim nächsten Impuls beginnt die Belichtung. Somit werden dann die eingegebenen Timerdaten völlig über den Haufen geworfen.

Ich hoffe, dass ich mein Problem so halbwegs plausibel erklärt habe. Diejenigen unter euch, die den Timer verwenden und kennen, werden sicher wissen was ich meine. :?

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Antworten hier im Forum oder über PN erhalten würde. Danke schon im Voraus für die Bemühungen!

Beste Grüße aus Schlägl von

Karl

Benutzeravatar
Sven Pollner
Beiträge: 50
Registriert: 17. Sep 2017, 08:01
Wohnort: 51.793662, 11.545412

Re: Hähnel Capture Timer Kit

Beitrag von Sven Pollner » 13. Nov 2018, 22:39

Hallo Karl!

Ich kenne das genannte Kit zwar nicht, aber vielleicht ist das Problem das gleiche, was ich vom Timer meiner Canon kenne. Hier muss ich bei Intervall-Aufnahmen je nach Belichtungszeit auch immer ein paar Sekunden dazu geben, damit ich fortlaufende Aufnahmen bekomme. Also bei 8s alle 10s ein Bild, bei 20s waren es wohl 24s. Sonst werden Aufnahmen ausgelassen.
Viele Grüße

Sven

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast