NLC 2011-07-11/12

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderator: StefanK

RainerKracht
Beiträge: 501
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

NLC 2011-07-11/12

Beitrag von RainerKracht » 11. Jul 2011, 22:05

Hallo,

hier hat es schwache NLC um 00:00 MESZ:

Bild

gar nicht so schwach um 00:15 MESZ:

Bild

und noch ein Bild 00:26 MESZ

Bild

Rainer

Bernt Hoffmann
Beiträge: 439
Registriert: 7. Mai 2004, 22:47
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernt Hoffmann » 11. Jul 2011, 22:49

Die IAP-CAM Juliusruh/Rügen spricht auch eine deutliche Sprache ...

http://www.iap-kborn.de/Overview.313.0.html?&L=0

Marco Horn
Beiträge: 28
Registriert: 30. Jun 2010, 13:06
Wohnort: Itzehoe

Beitrag von Marco Horn » 11. Jul 2011, 23:29

Welche Verzögerungen haben die cam's EIGENTLICH? Das Display ist schon gegen 0.40uhr sehr dunkel geworden, immernoch ca. 7 Grad hoch. Ich hoffe es wird wieder heller wenn die sonne hoch kommt
Lg marco. Via handy
PS @ bernt: tolle Bilder auf deiner Homepage!

Marco Horn
Beiträge: 28
Registriert: 30. Jun 2010, 13:06
Wohnort: Itzehoe

schlaft ihr? ;)

Beitrag von Marco Horn » 12. Jul 2011, 01:07

Das Display ist wie erwartet wieder sehr hell und bis zu 20° hoch, dabei relativ wenig wellen. Musste meinen beobachtungsplatz wegen Nebel wechseln. Bilder später...

Update 3.50 Uhr:
Display bis 50 Grad hoch und doch noch schöne wellenmuster. Der 3. Akku ist auchbald leer und das Display wird auch schon schwächer.

Marco Horn
Beiträge: 28
Registriert: 30. Jun 2010, 13:06
Wohnort: Itzehoe

Ausbeute vom 12.07.2011

Beitrag von Marco Horn » 12. Jul 2011, 02:48

Hier mal die ersten Bilder der Nacht, nun ist Feierabend und um 13 Uhr gehts wieder auf die Arbeit...

Um 1 Uhr komme ich auf meinem Beobachtungsplatz an, nur noch sehr schwache NLC's zu sehen
Bild

2.30 Uhr: Das Display wird wieder heller aber kaum Wellen-Struktur:
Bild

Bild

Um 3.54 Uhr erreicht das Display seinen Höhepunkt, bis 60 Grad hoch, hell und schöne Strukturen:
Bild

Kurz nach 4, die Sonne kommt...
Bild




Der Hochsommer ist vorbei, man merkt es an den dunklen NLC's im Höhepunkt der Nacht ;)

Grüsse Marco

Karl Kaiser
Beiträge: 861
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

NLC auch von Österreich aus zu sehen!

Beitrag von Karl Kaiser » 12. Jul 2011, 02:51

Liebe LeserInnen!

Soeben bin ich von meiner Beobachtungstour zurückgekommen. Diesmal konnten die NLCs auch von Österreich aus beobachtet werden.

Die Erscheinung war sehr schwach und tief im NNW zu sehen:

scharfe und unscharfe Bänder sowie Wellen
Höhe bis etwa 5°
Azimuthale Erstreckung: 323° - 344°
Helligkeit: 1

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag.

Herzliche Grüße aus Schlägl von

Karl

Benutzeravatar
Werner Krell
Beiträge: 555
Registriert: 6. Apr 2004, 18:51
Wohnort: Odenwald 20 Km S DA

Sichtung Odenwald

Beitrag von Werner Krell » 12. Jul 2011, 14:42

NLCs am 120711. Ich konnte heute meine zweite Sichtung für das Jahr 2011 verbuchen, nachdem eine Beobachtung am vorhergenden Abend nix brachte. Nach einem ersten Kontrollblick, so um 02:20 Uhr MESZ, war ich schon am überlegen, auf meinen Beobachtungshügel zu gehen, oder auch nicht. Die Bedingungen waren nicht die Besten. Hohe Bewölkung bis zum Großen Wagen und dieses Wolkenfeld reichte bis NO. Kapella war aber noch zu sehen und etwas weiter in Richtung S war der Horizont frei. Die Zugrichtung der tieferen Wolken war Richtung NO. Also was tun? Na ja, zusammengepackt und los. Das Fernglas habe ich zuhause gelassen, da ich nicht mit einer Sichtung gerechnet hatte, was sich als falsche Einschätzung herausstellen sollte. Die erste vage Sichtung war so um 03:00 MESZ, die Bedingungen schwierig. Unterhalb dieser oben erwähnten Wolkenbank war ein schmales, lang gezogenes Sichtfenster in NNO, aber leider sehr mit Dunst durchsetzt und nur 5° hoch. Am Horizont ca. 2° undurchdringlicher Dunst, darüber ca. 3° diffuse NLCs. Mit fortschreitender Morgendämmerung wurden die Bedingungen etwas besser und somit konnte ich auch die Ausdehnung der NLCs etwas besser bestimmen. Die Sichtbarkeit reichte von ca. 350° über 0 bis ca. 35°. Die Höhe war im Maximum bei etwa 12°. Diese Höhe wurde durch ein schräg nach links oben verlaufendes, einfaches Band erzielt, das bis ca. 350° reichte, sich aber im lauf der Sichtbarkeit in Längsrichtung aufgespaltet hat. Außer ein paar Wellen im linken Bereich, Bänder und diffuse Bereiche konnte ich visuell keine besondere Feinheiten erkenn und auch die paar annähernd gelungene Bildchen geben keine bessere Einblick in feinere Strukturen. Die letzte Sichtbarkeit war um 04:25 Uhr MESZ und damit ging diese Beobachtungsnacht zu Ende. An dieser Stelle noch einen Glückwunsch an unsere Südlichsten Beobachter für ihre erfolgreiche Beobachtung.
Gruß...Werner
Gruß und bis später...

Alexander Haußmann
Beiträge: 1129
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Beitrag von Alexander Haußmann » 12. Jul 2011, 16:06

Hallo zusammen,

letzte Nacht hab ich auch mal um 3.10 MESZ und 3.30 MESZ von Dresden aus geschaut und die NLC im Nordosten gesehen. Würde die Höhe auch auf etwa 20° schätzen. Leider war das ein ziemlicher Mischmasch mit Cirren und die Sicht war generell nicht so gut. So schön wie auf Euren Bildern sah es jedenfalls nicht aus, aber immerhin als NLC identifizierbar. Leider war ich auch ziemlich müde und hab mich bald wieder vom Fenster verzogen...

Viele Grüße, Alex

Benutzeravatar
Uwe Müller
Beiträge: 178
Registriert: 9. Jan 2004, 10:19
Wohnort: Langen NS
Kontaktdaten:

Beitrag von Uwe Müller » 12. Jul 2011, 16:48

Hallo Leute,

Nachdem die fetten Signale von Oswin die Hoffnung auf ein gutes Display weckten, zog es uns, Micha T, Maciek L, meine Frau, mich und die Leute von Radio Bremen zum Kutterhafen nach Wremen. Diesmal hat es eine ganze Weile gedauert bis sich die ersten NLC´s blicken ließen. Später wurde es dann doch ganz ordentlich. Micha und Maciek gaben ihr bestes vor der Kamera. Meine besser Hälfte und mich zog es mehr in die nicht so ausgeleuchteten Regionen.
Die Sendungen erscheinen Heute ab 19:30 Uhr in Buten un Binnen bei Radio Bremen und demnächst im ARD Nachtmagazin (vorr. Mittwoch Nacht)

Hier noch zwei Bilder.

Bild 1 © U. Müller
Bild

Bild 2 © H. Müller

Bild

lG aus Brhv.

Uwe

Benutzeravatar
Mathias Levens
Beiträge: 256
Registriert: 18. Apr 2004, 20:10
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Mathias Levens » 12. Jul 2011, 17:24

Hallo,
hier der Link zur Fernsehsendung:
http://www.radiobremen.de/mediathek/ind ... ?id=051650

Die NLCs werden in letzter Zeit auch von den Medien zunehmend beachtet...

Grüße nach Bremerhaven
Mathias

Benutzeravatar
Uwe Müller
Beiträge: 178
Registriert: 9. Jan 2004, 10:19
Wohnort: Langen NS
Kontaktdaten:

Beitrag von Uwe Müller » 12. Jul 2011, 19:25

Hallo Mathias, hi Leute,

danke für den Link.
Um 19:30 Uhr gab es noch einen etwas anders zusammengestellten Beitrag.
hier der Link dazu:
http://www.radiobremen.de/mediathek/ind ... ?id=051682

lG Uwe

wolfgang hamburg
Beiträge: 2453
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 12. Jul 2011, 19:51

Moin moin,

hier meine Ergebnisse aus Bernitt. Beobachtet habe ich von 01:05Uhr bis 03:16Uhr.
Helligkeit: 3
Formen: II, III, O
max. Höhe: 15°
AZI: 345-060
Film(720p, XVID; ca. 10MByte):
http://wha.mburg.org/wh/NLC/20110711/2312UT-0115UT.avi
Pano 02:47 Uhr(wegen der Breite nur als Link):
http://wha.mburg.org/wh/NLC/20110711/pano0047UT.jpg
Pano 03:16Uhr(auch nur als Link):
http://wha.mburg.org/wh/NLC/20110711/pano0116UT.jpg
Details von 03:11Uhr(irgendwie sah ich da so etwas wie einen Schatten, oberhalb der komischen Struktur):
Bild
Im Film sieht man das kurz vorm Ende auch.

Grüße wolfgang
Zuletzt geändert von wolfgang hamburg am 13. Jul 2011, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1480
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

NLC f 16mm

Beitrag von OlafS » 12. Jul 2011, 20:35

Hier mal ein Einzelbild mit f 16 mm Hochkantformat von 01:32 UTC. Rechts oben mit Cassiopeia. Unscharfe Maske, damit es "oben" etwas einfacher ist NLC zu erkennen.

Bild

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
Maciej Libert
Beiträge: 83
Registriert: 13. Okt 2009, 18:52
Wohnort: Bremerhaven

Beitrag von Maciej Libert » 12. Jul 2011, 20:47

Hallo Leute,

der Dienst nach der Nacht war echt hart, zumal die Animationen für die Beiträge noch zusammengestelt werden mussten. Michael durfte heute auch noch nach Bremen ins Studio, aber er ist ja hart im Nehmen ;-)

Wie auch immer: es war mal wieder eine sehr schöne Nacht, hier die Links zu der Ausbeute:

http://astromaciek.de/Astrobilder/NLC%2 ... Totale.avi

http://astromaciek.de/Astrobilder/NLC%2 ... Detail.avi

http://astromaciek.de/Astrobilder/NLC%2 ... _klein.jpg

Viele Grüße,
Maciek

Bernt Hoffmann
Beiträge: 439
Registriert: 7. Mai 2004, 22:47
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernt Hoffmann » 13. Jul 2011, 11:37

@Marco:

DANKE für die Blumen. Lob aus berufenem Munde "hört" man doch allzu gern. :-))

Aber auch Dir sind sehr schöne Bilder gelungen !!

Bei uns standen leider Wolken (über Dänemark) im Weg; ich konnte nur an der Wolkenoberkante (ca. 1.30 Uhr) wenige helle Fransen des NLC-Displays sehen. Bin dann aber auch zu Bett gegangen und hab so nicht verfolgt, wie sich die Nacht weiter entwickelt hat.

Allerdings auch, weil ich durch die vorherige NLC-Nacht "ein bisschen satt" geworden war ... (mal sehen, ob ich es heute schaffe, die Ergebnisse ins Netz zu stellen)

Herzlichst, Bernt

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 4262
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia Hinz » 13. Jul 2011, 11:52

Also eigentlich wollte ich zu Euren ständig tollen Bildern nix schreiben, den genaugenommen grenzen die schon an Folter... :wink:

Aber die Filmchen lassen einen dann doch mal auf die Antwort-Taste drücken, denn die geben uns seit zwei Jahren NLC-losen Südländern zumindest ein bißchen einen Eindruck, wie es denn gewesen wäre, selbst mal wieder welche zu sehen. Vielen Dank für diesen tollen Film-Genuß!!!

@Maciek:
Der Link zu dem letzten Pano funzt leider nicht.

LG CLaudia

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1403
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael Theusner » 13. Jul 2011, 15:47

Hallo,

ich fand, dass das NLC-Schauspiel in den Morgenstunden eines der schönsten war, die ich bisher gesehen habe. Die NLCs waren großflächig hell und verschwanden erst um 4:20. Hier sind einige Animationen, die ich während der Nacht aufgenommen habe und ein Panorama.

00:15 bis 00:31 MESZ
http://www.theusner.eu/terra/images/nlc ... 31_UTC.avi

00:36 bis 01:06 MESZ
http://www.theusner.eu/terra/images/nlc ... 06_UTC.avi

01:17 bis 01:47 MESZ
http://www.theusner.eu/terra/images/nlc ... 47_UTC.avi

03:11 bis 03:32 MESZ
http://www.theusner.eu/terra/images/nlc ... 32_UTC.avi

Panorama von 03:38 MESZ
http://www.theusner.eu/terra/images/nlc ... C_pano.jpg

03:40 bis 03:53 MESZ
http://www.theusner.eu/terra/images/nlc ... 53_UTC.avi

03:56 bis 04:43 MESZ
http://www.theusner.eu/terra/images/nlc ... 43_UTC.avi

Vor ca. zwei Wochen hatte ich eine Presseerklärung zu dem Thema NLCs angeleiert, die dann von DPA verbreitet wurde. So hat das Thema NLCs doch einige Verbreitung gefunden (meist auch korrekt dargestellt). Sommerloch eben :wink:

Viele Grüße,
Michael
Zuletzt geändert von Michael Theusner am 13. Jul 2011, 20:08, insgesamt 1-mal geändert.

Bernt Hoffmann
Beiträge: 439
Registriert: 7. Mai 2004, 22:47
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernt Hoffmann » 13. Jul 2011, 16:02

_FRAGE zu dem Filmbeitrag von RB:

Hallo Michael,

einerseits ja sehr schön, dass sich das Fernsehen mal unserem Thema sachlich annimmt, andererseits aber hätte ich doch auch in „Eurem“ TV-Beitrag die NLC gern - von der Filmkamera eingefangen - sehen wollen ...
(nicht nur über das Kameradisplay des Fotografen)
:-)

FRAGE also: lassen sich NLC möglicherweise per TV-Kamera gar nicht so schön einfangen, wie per Langzeitbelichtung mit der Fotokamera ??


In der RB-Filmsequenz sehe ich weder in den Abendmotiven, noch in den Bildern der Morgendämmerung irgendwo NLC ...

Die Bilder vom Morgen zeigen doch m.E. die vor dem SA rot angestrahlten Cirren, oder?

Neugierige Grüße, Bernt

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 4262
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia Hinz » 13. Jul 2011, 19:12

@Michael

Haben die Pressemeldung gelesen und uns sehr über die Publikation gefreut. Allerdings beziehen sich die genannten Zeiten auf den Norden, was leider nicht erwähnt ist. Wir hier im Süden sehen zwischen 23.30 und 00.30 Uhr gar nix (mehr), spätestens 23.00 Uhr ist Sense. Es ist aber auch hier in allen Zeitungen erschienen...

Ist aber zumindest in diesem Jahr nicht schlimm, da scheint es eh keine Süd-NLC zu geben *heul*.

Traurige Grüße
Claudia

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1403
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael Theusner » 13. Jul 2011, 20:30

Hallo Bernt und Claudia,

über den Beitrag in "Buten un Binnen um 6" war ich richtig erschrocken. Ich saß da ja direkt im Studio und konnte den direkt vor meinem Interview sehen. Ich dachte nur "Was haben die da nur gemacht?". Offenbar hat den jemand, der mit dem Thema nicht befasst war, aus dem viel längeren Beitrag zusammengekürzt, der erst im "Buten und Binnen Magazin" um 19:30 lief:
http://www.radiobremen.de/mediathek/ind ... ?id=051682
Der ist wirklich sehr ordentlich geworden, wie ich finde.
Ganz ähnlich lief der auch im Nachtmagazin der ARD um 00:15 (ab 14:53 Minuten):
http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/ ... Id=7677184

Wie du schon vermutet hast Bernt, konnte aber leider deren Videokamera die NLCs nicht richtig ablichten. Sie waren nur ganz schwach zu erkennen. Ich meine, die Kamera konnte nur bis 1/25 Sekunde belichten. Der Kameramann hat sich auch darüber geärgert, da er für den Dreh keine Kamera bekommen konnten, die bis zu einer Sekunde hätte belichten können. Damit wäre es sicher gegangen. So haben wir denen unsere mit DSLRs aufgenommenen Zeitraffer und Bilder zur Verfügung gestellt.
Bei der Arbeit mit den Medien muss man letztendlich wohl immer einige Kompromisse eingehen. So Details wie Norddeutschland/Süddeutschland sind da dann leider unter den Tisch gefallen, obwohl ich das schon erwähnt hatte.

Trotzdem geht mein großes Lob an Alexander Noodt von Radio Bremen (und sein Team), der uns an dem Abend begleitet hat.

Viele Grüße,
Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast