NLC 2009-07-14/15

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3600
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

NLC-Video

Beitrag von StefanK » 15. Jul 2009, 15:12

Hallo zusammen,

wie in meinem Bericht ( http://www.meteoros.de/php/viewtopic.php?p=28702#28702 ) erwähnt, habe ich zwischendurch die Kamera ein paar Minuten im Videomodus laufen lassen. Die Panasonic tut sich - im Unterschied zu meiner alten KonicaMinolta - in der Dämmerung recht schwer. Trotzdem ist das Video (Quicktime) im Prinzip ganz ordentlich ... hier am PC; die Kompression beim Upload zu Youtube ist das eigentliche und nicht zu umgehende Problem. Trotzdem habe ich den Film mal online gelassen ( http://www.youtube.com/watch?v=hGr-j65bv3o ), denn die eigentümliche Stimmung in der "Blauen Stunde" ist ja durchaus erhalten geblieben.

Vielleicht versucht sich ja mal jemand mit einer digitalen Spiegelreflex an einem Video in HD-Qualität?!

Viele Grüße aus Bonn!

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3600
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

NLC in Bonn am Morgen des 15.07.2009

Beitrag von StefanK » 15. Jul 2009, 15:36

Hallo zusammen,

auch in Bonn ging die Show nach der mehrstündigen Nachtpause am frühen Morgen weiter. Für mich allerdings unter suboptimalen Bedingungen, weil der Blick aus dem Schlafzimmerfenster durch die innerstädtische Bebauung doch sehr eingeschränkt ist. Zum Glück verläuft die Straße einerseits in Süd-Nordrichtung und andererseits reichten die Morgen-NLC zeitweise bis in etwa 30 Grad Höhe. Letztere gehörten zu einem NLC-Feld in nordöstlicher Richtung. Ein weiteres sehr helles Display zeigte sich tief im Norden. Ob es wirklich getrennte Felder waren oder ob sie doch zusammenhingen, vermag ich nicht zu sagen, weil die in den Fotos sichtbaren Gebäude die Sicht einschränken.

Zunächst 2 Fotos von dem hoch reichenden, aber lichtschwachen Display im Nordosten, das sich allmählich weiter nach Norden verlagerte, bevor es in der hellen Dämmerung verblasste:

Bild
Abb. 1: Brennweite 30mm, F/3.6, ISO 100, 4s, 15.07.09, 04:19 MESZ. Der helle Stern ist Kapella.

Bild
Abb. 2: Brennweite 12mm, F/3.2, ISO 100, 2s, 15.07.09, 04:28 MESZ.

Und ein paar Impressionen von der hellen NLC-Bank, die tief im Norden auch noch sehr deutlich zu sehen war, als ich die Beobachtung gegen 04:40 beendete.

Bild
Abb. 3: Brennweite 19mm, F/3.6, ISO 100, 2s, 15.07.09, 04:24 MESZ.

Bild
Abb. 3: Brennweite 45mm, F/3.6, ISO 100, 2s, 15.07.09, 04:25 MESZ.

Bild
Abb. 3: Brennweite 66mm, F/3.6, ISO 100, 2s, 15.07.09, 04:35 MESZ.

Alle Fotos wurden wieder mit der Panasonic DMC-FZ18 aufgenommen.


Viele Grüße aus Bonn!

Stefan
Zuletzt geändert von StefanK am 16. Feb 2010, 00:22, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Hans Schremmer
Beiträge: 42
Registriert: 18. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Niederkrüchten
Kontaktdaten:

NLC (&C) Video von gestern Nacht

Beitrag von Hans Schremmer » 15. Jul 2009, 17:54

http://vimeo.com/5610911


Schöne Grüße,

Hans, Oberkrüchten

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 946
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

LIDAR nicht online

Beitrag von OlafS » 15. Jul 2009, 18:21

Dörte E./Schleswig hat geschrieben: @ Olaf: ...Auf Michaels Fisheye-Bild ist sie übrigens auch drauf!
Jaa, ist ja lustig :-)

Dörte E./Schleswig hat geschrieben: Könntest Du evtl. den Link zu den LIDAR-Daten einstellen?
Pardon Dörte, die Daten sind nicht online. Es handelte sich um eine private Mitteilung.

Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 946
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

LIDAR

Beitrag von OlafS » 15. Jul 2009, 18:32

RolfK hat geschrieben:Im Zenith ????
Ja Rolf, der IAP LASER in K'born mißt immer senkrecht nach oben.

Durch den Beleuchtungseffekt / Sonnenstand kann es gut sein, daß im LIDAR NLC gemessen werden können, ohne daß wir sie sehen. Sowohl in der Zeit, wo es für das bloße Auge noch zu hell ist, als auch dann, wenn es eigentlich schon zu dunkel ist. Es kann auch sein daß die Partikel zu klein und / oder dünn verteilt sind, so daß das LIDAR etwas mißt und wir trotzdem nichts sehen können.

Bei der Meßstelle in Nordnorwegen kann der LASER auch -einfach gesagt- "schief" gucken und auch tags NLC detektieren.

Gruß, Olaf


IAP LIDAR an einem Tag der offenen Tür:
Bild
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 946
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Tele 200 mm Zeitraffer

Beitrag von OlafS » 15. Jul 2009, 18:41

Hier ein kleines Filmchen mit f=200mm von Rostock aus in Richtung NW.

Leider ziehen bald diffuse Wölkchen davor und beenden die Sequenz.
Reingehalten wurde die Linse in ein Gebiet mit Wellen. Sieht zeitweise so aus, als wenn darin "Löcher" enthalten sind.
An die Wolkenfreaks: Ist das "lacunosus" oder nur ein perspektivischer / optischer Effekt?

1.5 MB:

http://3sky.de/NLC/NLC2/2009/090714/xvi ... 600_lq.avi
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Norbert Bläsner, Dresden
Beiträge: 349
Registriert: 9. Jan 2004, 10:35
Wohnort: Heidenau bei Dresden

Auch in DD geniale NLC

Beitrag von Norbert Bläsner, Dresden » 15. Jul 2009, 18:46

Gestern Abend waren die NLC so stark wie ich sie nie zuvor gesehen habe. Von Ost nach West, der ganze nördliche Horizont. Dazu super Wetter und - das habe ich jetzt nicht hier - Purpurlicht. Ich habe hier nur Bilder vom späteren Zeitpunkt. Die NLC waren vorher höher, bis fast 40 Grad, aber halt schwächer. Kurz vor 10 erste Anzeichen - Bilder zwischen 22.30 und 23 Uhr

Doch hier die Bilder:

Richtung Nordost
Bild
IMG_8713 von Norbert Heidenau - Album.de



Richtung NW
Bild
IMG_8721 von Norbert Heidenau - Album.de



Bild
IMG_8683 von Norbert Heidenau - Album.de





Jetzt das Pano
Bild
PanoNLC2 von Norbert Heidenau - Album.de



Und zum Abschluss bei mir vor der Tür beim Barockgarten die Auffahrt hoch:
Bild
IMG_8726 von Norbert Heidenau - Album.de

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 502
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 15. Jul 2009, 19:46

Bin heute aus dem Schweden-Urlaub zurückgekommen.

Die letzten Abende waren NLCs in Schweden und auch in Dänemark zu sehen. Gestern besonders toll.

Hier kurz ein Bild von gestern in Dänemark. So geniale NLC hab ich noch nie gesehen. Ich habe lange gezweifelt, ob es nicht angestrahlte Cirren sind...

Bild

Standort: Dänemark, 15km nördlich von Gedser, Uhrzeit ~23:30, Höhe ca. 40/45°, Ausdehnung ca. 80/85°


Hir noch zwei weitere Bilder aus Schweden.

13.07.2009

Bild

Standort: 30km nördlich von Malmö, Uhrzeit ca. 23:30, recht schwach und schnell verschwindend.


12.07.2009

Bild

Standort: 10km südlich von Falkenberg, Uhrzeit ca. 23:30, recht schwach.


Steffen
Zuletzt geändert von Steffen Hildebrandt am 15. Jul 2009, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
René Pelzer
Beiträge: 165
Registriert: 14. Jul 2009, 22:46
Wohnort: Simmerath (Nordeifel)
Kontaktdaten:

Beitrag von René Pelzer » 15. Jul 2009, 19:55

Bernt H. hat geschrieben:Hallo René,

ganz so ist es wohl nicht. Die IAP-Bilder werden doch die ganze Nacht durch aufgezeichnet und richtig dunkel ist es dabei eigentlich nur, wenn der Himmel bewölkt ist. Jedenfalls bei den beiden "Nord-Kameras" in Kühlungsborn und Rügen/Juliusruh.

Zu letzterer stammt das derzeit aktuelle Bild von 23:47:38 GMT.

PLUS 2 h entspricht dies ziemlich exakt der aktuellen Zeit (MESZ).
Das mit der Zeit hab ich total vergessen. Und da die "aktuellen Fotos" schon mehrere Minuten alt waren, ging ich davon aus, dass dort nur die Fotos von den letzten NLC-Sichtungen gezeigt werden.

Ich bin mal gespannt, ob es heute nacht wieder schöne NLCs gibt.
Dann werd ich auch mal rausfahren, damit ich einen schöneren Vordergrund kriege.

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 923
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Beitrag von PeterKuklok » 16. Jul 2009, 22:19

Hi,

ich bin immer noch schwer beeindruckt über die Helligkeit der NLC von vorgestern. Um es mir begreiflicher zu machen, habe ich den heutigen NLC-freien Abend genutzt und zum gleichen Zeitpunkt, mit den gleichen Kameraeinstellungen in die gleiche Himmelsrichtung fotografiert. Bezüglich der Kameraeinstellungen habe ich heute sogar doppelt so lange belichtet (6s statt 3s).

Hier mal das Ergebnis...

Bild

Grüße
Peter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste