NLC 2009-07-14/15

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Eik Beier
Beiträge: 78
Registriert: 1. Jul 2008, 11:29
Wohnort: Dresden

Beitrag von Eik Beier » 14. Jul 2009, 22:29

Tja, in Dresden jetzt schon die 3. Nacht in Folge. Langsam wirds zum Volkssport.

Diesmal aber großflächiger und heller als alles andere in dieser Saison:

Beobachtungszeitraum 22:25-23:30 (leider etwas zu spät draußen gewesen); WNW-NO; Anfangshöhe ca. 30°.

Das war eindeutig der Höhepunkt bisher. Mal sehen, was der Morgen bringt. Noch dazu gab es mehrere Meteore (-1 bis -3) aus Richtung Sommerherbstdreieck.

Benutzeravatar
Andreas Zeiske
Beiträge: 207
Registriert: 12. Feb 2009, 07:59
Wohnort: Woltersdorf b. Berlin 52°27'N 13°43'E

Beitrag von Andreas Zeiske » 14. Jul 2009, 22:41

Hier war wie in der vergangenen Nacht wieder ein beeindruckendes NLC-Feld zu sehen. Azimut 270° - 010°, Höhe 20°. Die Helligkeit war heute etwas geringer, das kann aber auch täuschen, da mehr tiefe Wolken unterwegs waren. Außerdem waren die NLCs heute eher flächig und hatten weniger deutliche Strukturen. Wegen der Ausdehnung war es allemal ein Erlebnis - heute auch vom besseren Beobachtungsort.

Hier ein Bild von 22.56 Uhr MESZ incl. Flugzeug im Landeanflug auf TXL.

Bild
NLC P1070457kklein von AndreasZ - Album.de



Und noch ein Panorama von 23.00 Uhr - leider schon mit aufziehender Bewölkung im Westen.

Bild
NLC Pano70458-70461klein von AndreasZ - Album.de



Gute Nacht Andreas

Alexander Baetcke
Beiträge: 42
Registriert: 13. Jul 2006, 21:03
Wohnort: Issum, Niederrhein

Beitrag von Alexander Baetcke » 14. Jul 2009, 22:47

Kann man meine Bilder jetzt sehen?

wolfgang hamburg
Beiträge: 2141
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 14. Jul 2009, 22:49

Moin moin,

1.Schicht aus Bernitt:

Pano 2246MESZ:
Bild

Das "Grauen aus'm Westen" ist schon aufm Weg, FOV(x) on the run, Xvid Filmchen, groß 5,8MByte:
http://wha.mburg.org/wh/NLC/20090714/FO ... 2111UT.avi

Grüße wolfgang

PS: FOV: field of view

Benutzeravatar
Andreas Zeiske
Beiträge: 207
Registriert: 12. Feb 2009, 07:59
Wohnort: Woltersdorf b. Berlin 52°27'N 13°43'E

Beitrag von Andreas Zeiske » 14. Jul 2009, 22:52

Alexander Baetcke hat geschrieben:Kann man meine Bilder jetzt sehen?
Ja! Gruß Andreas

Benutzeravatar
René Pelzer
Beiträge: 165
Registriert: 14. Jul 2009, 22:46
Wohnort: Simmerath (Nordeifel)
Kontaktdaten:

Beitrag von René Pelzer » 14. Jul 2009, 23:00

Moin,

ich konnte heute das erste Mal in meinem Leben bewusst NLCs beobachten!

Schon in der Dämmerung gegen 22:45 sah ich NLCs, konnte aber da noch nicht genau sagen, ob es tatsächlich welche waren oder nur "irdische" Wolken.
Hier meine Fotos, die ich zwischen 23:14 und 23:18 in Simmerath in der Nordeifel gemacht habe:

Richtung Nordwest:
Bild

2 mal Richtung Nord:
Bild

Bild
Alle Fotos hab ich mit meiner Pentax K200D mit einer 50mm-Festbrennweite gemacht.

Gruß aus der Nordeifel
René
Zuletzt geändert von René Pelzer am 26. Jul 2010, 22:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3594
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

NLCs über Bonn, 14.07.2009

Beitrag von StefanK » 14. Jul 2009, 23:07

Hallo zusammen,

hier also mein Bericht aus Bonn. Um 22.35 MESZ bin ich vom PC zum hinteren (nördlichen Fenster) gegangen, um zu schauen, ob der Himmel überhaupt noch klar ist und ein Gang zum Rheinufer Sinn macht. Ich dachte, ich sehe nicht richtig - fast der gesamte sichtbare Himmelsausschnitt war mit silbrig leuchtenden Wolkenstrukturen überdeckt (Abb. 1). Ich habe schnell 2 Fotos gemacht; aber dann kamen mir doch Bedenken, ob es sich wirklich um NLC handelte. Nicht nur wegen der enormen Ausdehnung des Displays, sondern auch weil die Strukturen in Zenitnähe erstaunlich schnell verblassten. Ich habe ein Foto ins Forum gesetzt mit der Bitte um Bestätigung (Abb. 1). Die weitere Beobachtung zeigte dann aber rasch, dass es eindeutig NLC waren. Ich habe mehrere Fotos vom anderen Fenster aus gemacht, das in diesem Fall einen etwas günstigeren Blickwinkel bot (Abb. 2, 3). Dann habe ich die Kamera auf Videoaufzeichnung gestellt und 3 Minuten alleine gelassen, um im Forum meine Sichtung selber zu bestätigen. Inzwischen wurden aus ganz Mitteleuropa großflächige und helle NLC-Displays gemeldet.
Hier in Bonn zogen von Westen her (troposphärische) Wolken auf, weshalb ich die Videoaufzeichnung beendet habe und nach Absetzen eines Postings in meinem Twitter-Account zum Rhein hinunter geeilt bin. Dort habe ich freien Blick nach NE, und knapp vor den heranziehenden Wolken konnte ich noch einige Minuten die typischen wellenförmigen NLC-Strukturen beobachten (Abb. 4), bevor es endgültig zuzog.


Bild
Abb. 1: Brennweite 5mm, F/2.8, ISO 100, 0.5s, 14.07.09, 22:37 MESZ.

Bild
Abb. 2: Brennweite 5mm, F/2.86, ISO 100, 0.77s, 14.07.09, 22:49 MESZ.

Bild
Abb. 3: Brennweite 13mm, F/3.2, ISO 100, 1.6s, 14.07.09, 22:52 MESZ.

Bild
Abb. 4: Brennweite 14mm, F/3.6, ISO 100, 4s, 14.07.09, 23:02 MESZ.

Alle Fotos wurden mit einer Panasonic DMC-FZ18 aufgenommen


Viele Grüße aus Bonn!

Stefan
Zuletzt geändert von StefanK am 16. Feb 2010, 00:20, insgesamt 1-mal geändert.

Bernt H.
Beiträge: 410
Registriert: 7. Mai 2004, 22:47
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernt H. » 14. Jul 2009, 23:38

Flensburg hat scheinbar in dieser Nacht die "A....karte" gezogen. Lediglich der Einstieg in die heutige NLC-Nacht war (ganz kurz) vielversprechend (s. mein Posting weiter oben). Bin dann auch gleich losgefahren - um am Zielort (am Hafen) festzustellen, dass sich nur noch ein recht kleines Display in etwa 45° über dem NW-Horizont zeigte; schwächer werdend.

Ich konnte dann exakt 2 Digitalfotos schießen. Bereits der Umbau auf Mittelformat lohnte sich eigentlich nicht mehr. Dann ging es noch schneller, dass alles verschwand. Um ca. 0.10 Uhr hab ich abgebrochen und bin heim gefahren.

Jetzt sind zwar einzelne Sterne auszumachen, von NLC aber fehlt jede Spur.

FRAGE: wie ist das möglich - auf (astronomisch) so geringer Distanz ???
Die IAP-Webcam Rügen/ Juliusruh zeigt ein vollkommen anderes Bild.

http://www.iap-kborn.de/Overview.313.0.html?&L=0

Bei klarem Himmel sind da derzeit phantastische Displays zu sehen. Und hier in Flensburg ist buchstäblich nix ... :-(((


Ich dachte bisher immer, eigentlich schon ganz gut einschätzen gelernt zu haben, wann sich die Ausfahrt lohnt, doch heute musste ich mich eines besseren belehren lassen. Sehr, sehr schade !!

Leicht "frustige" Grüße aus dem Norden,
Bernt

Benutzeravatar
René Pelzer
Beiträge: 165
Registriert: 14. Jul 2009, 22:46
Wohnort: Simmerath (Nordeifel)
Kontaktdaten:

Beitrag von René Pelzer » 14. Jul 2009, 23:44

Beim IAP werden ja nur die letzten Fotos mit NLCs gezeigt.
Ab Mitternacht oder spätestens 0:30 ist es doch eh stockfinster, sodass man dann keine NLCs mehr sieht!

Bernt H.
Beiträge: 410
Registriert: 7. Mai 2004, 22:47
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernt H. » 14. Jul 2009, 23:56

Hallo René,

ganz so ist es wohl nicht. Die IAP-Bilder werden doch die ganze Nacht durch aufgezeichnet und richtig dunkel ist es dabei eigentlich nur, wenn der Himmel bewölkt ist. Jedenfalls bei den beiden "Nord-Kameras" in Kühlungsborn und Rügen/Juliusruh.

Zu letzterer stammt das derzeit aktuelle Bild von 23:47:38 GMT.

PLUS 2 h entspricht dies ziemlich exakt der aktuellen Zeit (MESZ).

Der Grund aber, weshalb wir in Flensburg heute nix sehen, liegt wohl daran, dass am Nordhorizont (ausgedehnt von W nach O) eine kompakte Wolkenschicht steht. Ac - das Zeugs ist hier zum SU mit nördlicher Zugrichtung durchgewandert.

VG, Bernt

RainerKracht
Beiträge: 489
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

Beitrag von RainerKracht » 15. Jul 2009, 00:02

Das mag in der Nordeifel so sein,
die Rügen-Kamera zeigt aber in dieser Nacht durchgehend NLC
Die Sonne sinkt dort nicht so weit unter den Horizont
und kann immer noch NLCs beleuchten

So hell habe ich sie aber zur lokalen Mitternacht dort noch nicht gesehen
wird wohl in der zweiten Nachthälfte noch was geben...

Rainer

Benutzeravatar
Christian Bartzsch
Beiträge: 65
Registriert: 24. Jun 2009, 14:38
Wohnort: Riesa / Dresden

Beitrag von Christian Bartzsch » 15. Jul 2009, 03:51

Hallöchen!!

WOW!!!! Das waren die schönsten Nachtleuchtenden Wolken, die ich bisher beobachten konnte!! Tja, Bilder sagen mehr als 1000 Worte... ^^
Viele Mosaikaufnahmen sind hier mit dem Standardobjektiv von Canon entstanden! (Oft war die Aufnahmebrennweite 31 mm vom Kitobjektiv) Meistens bestand ein solches Mosaik aus min. 3 Bildern und die Belichtungszeit lag zwischen 1s und 2s bei ISO 400. Nun zu den Bildern:

NLC Übersicht (f=21 mm), 14. Juli 2009 23:31 Uhr
Bild

NLC Mosaik 14. Juli 2009 23:41 Uhr
Bild

NLC Mosaik 14. Juli 2009 23:42 Uhr
Bild

NLC Mosaik 14. Juli 2009 23:43 Uhr
Bild

NLC Mosaik 14. Juli 2009 23:47 Uhr
Bild

NLC Mosaik 14. Juli 2009 23:49 Uhr
Bild

NLC Mosaik 14. Juli 2009 23:53 Uhr
Bild

NLC Mosaik 14. Juli 2009 23:58 Uhr mit 135mm Teleobjektiv
Bild


So, nun hab ich noch schnell 2 aktuelle Panos erstellt, welches aus 6 -7 Bildern bestehen! Dieses Mal kam das Helios 44-2 2/58 mit f/=4 Objektiv zum Einsatz. Auf der rechten Seite des Bildes ist die Venus zu finden.

Mosaik vom 15. Juli 2009 (03:04 Uhr)
Bild

Mosaik vom 15. Juli 2009 (03:21 Uhr)
Bild

Sternenfreundliche Grüße

Christian
"Schaut zu den Sternen! Schaut zum Himmel!
Erblickt das ganze funkelnde Volk am Firmament,
diese Orte und Zitadellen aus Licht!"
Gerard Manley Hopkins (1844-1889)

Benutzeravatar
Uwe Müller
Beiträge: 177
Registriert: 9. Jan 2004, 10:19
Wohnort: Langen NS
Kontaktdaten:

Beitrag von Uwe Müller » 15. Jul 2009, 05:05

Moin zusammen,

Hier nun meine Ergebnisse von letzter Nacht.
Das Mogenevent war hier in Bremerhaven wieder um einiges Intensiver als das Abendevent.
Abends: Hier ein Bild Richtung SW
Bild
Richtung Norden:
Bild


Morgens: Nord, NW
Bild
Bild

lG aus Brhv. Uwe

Benutzeravatar
Harald Wochner
Beiträge: 239
Registriert: 9. Jan 2004, 06:43
Wohnort: Stockach, westlicher Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Harald Wochner » 15. Jul 2009, 08:12

Hallo,

danke für die wunderschönen Bilder und besonders die Panos.

@Michael Arndt
Dein Pano am See ist zauberhaft - ein toller Einstand ins Forum!

@Lutz
Du sprichst mir aus der Seele - verdammtes Mistwetter. Bei mir sind seit gestern Abend 80mm!! Niederschlag gefallen.
Ich weiss nicht was ich verbrochen habe, dass ich bei dieser tollen NLC-Saison noch keine gesehen habe - na ja, zweimal war es zumindest meine eigene Dummheit :evil:

Grüße Harald

Benutzeravatar
Werner Krell
Beiträge: 521
Registriert: 6. Apr 2004, 18:51
Wohnort: Odenwald 20 Km S DA

....

Beitrag von Werner Krell » 15. Jul 2009, 09:04

Hallo Harald...
...keine Bange, Du bist nicht alleine. Durchgehend 8/8 mit Regen.
Gruß...Werner
Gruß und bis später...

Bernt H.
Beiträge: 410
Registriert: 7. Mai 2004, 22:47
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernt H. » 15. Jul 2009, 12:15

In Flensburg wurde es zum Morgen hin doch noch grandios !!

Die bis dato aus SW aufgezogene störende Wolkendecke (Ac), die die NLC so gerade eben haarscharf abdeckte, zog gg. 2.00 Uhr Richtung NE ab und gab die Sicht auf das herrlich große und erstaunlich helle Display frei.

Bin dann um 3.00 Uhr losgefahren - zu einer traumhaft schönen Bucht an der Flensburger Außenförde und habe die sagenhafte Stimmung (während meiner Fotoarbeiten) in mich aufgesogen. Dort blieb ich bis kurz vor SA - und konnte so zusätzlich noch einen zeitweise fast purpurfarbenen Morgenhimmel beobachten. Das Ganze bei Windstille ... ein wahrer Sommernachtstraum.
:-))

Apropos: @MICHAEL ARNDT
Dein Pano der NLC am See ist absolute Spitzenklasse !!!!!!

Schöne Grüße @all,

Bernt

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3026
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia Hinz » 15. Jul 2009, 12:30

Bernt H. hat geschrieben: Apropos: @MICHAEL ARNDT
Dein Pano der NLC am See ist absolute Spitzenklasse !!!!!!
Finde ich auch. ist das an den Geyrischen Teichen gemacht???

LG Claudia

Dörte E./Schleswig
Beiträge: 190
Registriert: 20. Jun 2006, 20:24
Wohnort: Schleswig, 54.55°N 9.5°E

Beitrag von Dörte E./Schleswig » 15. Jul 2009, 14:45

Dieser Thread ist wirklich schon fast Bildband-fähig!
Noch 2 von mir, von 3.20 Uhr - die NLC haben fast geblendet 8),
Bild

und 3.35 Uhr, der Kampf gegen die gewöhnlichen Wolken ist verloren:
Bild

LG, Dörte
Deine Arbeit kann warten, während Du Deinem Kind einen Regenbogen zeigst - aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit Deiner Arbeit fertig bist...

Bernt H.
Beiträge: 410
Registriert: 7. Mai 2004, 22:47
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernt H. » 15. Jul 2009, 14:52

Hallo Dörte,

"Dieser Thread ist wirklich schon fast Bildband-fähig!"

Nun - ich fürchte nur, dass leider viele dieser hier immer wieder neu geposteten (teils wirklich tollen) NLC-Fotos in (Offset)gedruckter Form möglicherweise doch eher "versagen" würden ...

Und zwar vor allem deshalb, weil sie mit hohen ISO (ASA)-Werten aufgenommen werden. Für die Webnutzung isses ja egal, doch wer wirklich drucken will, kriegt jedenfalls bei etwas größeren Formaten dann Probleme (wie gesagt - bei Buch- oder Kalenderdruck; Inkjet ist dann schon wieder was anderes ...)

Motive allerdings, da gebe ich Dir recht, gäbe es bestimmt genug.
:-)

Herzliche Grüße, Bernt

Karl Kaiser
Beiträge: 686
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

NLCs auch heute am Morgen in Österreich!

Beitrag von Karl Kaiser » 15. Jul 2009, 14:57

Liebe LeserInnen!

Vorerst auch einmal allen herzlichen Glückwunsch zu den großartigen Bildern von vergangener Nacht!

Heute in der Früh bin ich nur mit Mühe aus dem Haus gekommen - irgendwann machen sich die fehlenden Stunden Schlaf doch bemerkbar.

Ab 03:25 MESZ zeigten sich einige schwache Bänder direkt überm Böhmerwald - nur etwa 1 bis 2° überm Mittelgebirgskamm. Die tatsächliche Höhe erreichte nur 7°. Deutlich mehr blieb von den NLCs unterm Horizont verborgen - leider. Man darf aber nach so einem Abend, wie der gestrige einer war, nicht unzufrieden sein. Die Helligkeit lag nur bei 1 - also waren sie nur mit Mühe sichtbar.

Seit 15 Jahren beobachte ich nun bereits Nachtleuchtende Wolken. So eine Saison wie diese war in den vergangenen Jahren noch nie dabei: Bis jetzt sind es bereits 12 (in worten: ZWÖLF) Sichtungen - abends und morgens der selben Nacht auch doppelt gerechnet, da wir ja eine mehrstündige Beobachtungspause haben. Nicht miteingerechnet sind natürlich die NLCs, bei denen wir schlechtes Wetter hatten und die tatsächlich von uns aus auch sichtbar gewesen wären.

Ich wünsche euch noch einen schönen Nachmittag!

Herzliche Grüße aus Schlägl von

Karl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste