NLC 2009-06-23/24

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Norbert Bläsner, Dresden
Beiträge: 349
Registriert: 9. Jan 2004, 10:35
Wohnort: Heidenau bei Dresden

NLC 10 Grad, NNW, hell von Hdn bei Dresden

Beitrag von Norbert Bläsner, Dresden » 23. Jun 2009, 21:57

Hab ich es diese NLC Saison doch geschafft, Bilder zu machen... Uhrzeit 23.15 bis 23.30 MESZ, Standort Heidenau bei Dresden

Bild
IMG_8534 von Norbert Heidenau - Album.de



Bild
IMG_8531 von Norbert Heidenau - Album.de


Bild
IMG_8540 von Norbert Heidenau - Album.de

Dirk van Uden Köln
Beiträge: 9
Registriert: 23. Jun 2009, 21:42

NLC auch in Köln

Beitrag von Dirk van Uden Köln » 23. Jun 2009, 21:58

Hallo zusammen,

hier in Köln waren bis vor 20 Minuten auch sehr helle NLC zu sehen.
Innerhalb von knapp 40 Minuten war das Display verschwunden.
Im Moment (23:55) ist nix mehr zu sehen.
Um 23:24 sah das noch so aus:


Bild

Gruß Dirk
Zuletzt geändert von Dirk van Uden Köln am 23. Jun 2009, 22:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Peter Broich
Beiträge: 421
Registriert: 10. Jan 2004, 13:17
Wohnort: Kürten Berg. Land 51.3°N 7.17°E
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter Broich » 23. Jun 2009, 22:00

Kürten Bergisches Land,

meldet auch sichtbare NLC´s.

Bild

Nacht allen vom Peter Broich.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2536
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 23. Jun 2009, 22:01

Hallo!

Also bei diesem Display bin ich ja mal auf das Pseudo-Sat-Bild gespannt.
Ich gehe davon aus, dass das Feld maximal so 4 oder 5 km nordlich von Hamburg lag, zumindest am Anfang der Sichtbarkeit.
Gruß!

Ulrich

Dörte E./Schleswig
Beiträge: 190
Registriert: 20. Jun 2006, 20:24
Wohnort: Schleswig, 54.55°N 9.5°E

Beitrag von Dörte E./Schleswig » 23. Jun 2009, 22:02

:shock: Was für tolle Bilder!!!

Schleswig, 23.15h MESZ, W-N,
der Stern links ist Arktur!
Bild

Danke Reinhard?, für die schnelle Warnung! Hatte schon wieder nur den Nordhorizont angeguckt ...
Dafür ist jetzt mein Akku leer, mal sehen, was die Digiknipse kann :evil:

ok, geht auch so noch:
Bild
23.50h

Liebe Grüße, Dörte
Zuletzt geändert von Dörte E./Schleswig am 23. Jun 2009, 23:15, insgesamt 2-mal geändert.
Deine Arbeit kann warten, während Du Deinem Kind einen Regenbogen zeigst - aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit Deiner Arbeit fertig bist...

Benutzeravatar
Sven Lüke
Beiträge: 177
Registriert: 9. Jan 2004, 09:34
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Beitrag von Sven Lüke » 23. Jun 2009, 22:02

Mal ein Selbstversuch meinerseits: :shock:

Bild

Grüße, Sven

Benutzeravatar
fjungclaus
Beiträge: 6
Registriert: 10. Jan 2004, 13:03
Wohnort: 20km nördl. Hannover
Kontaktdaten:

Fotos, Hannover

Beitrag von fjungclaus » 23. Jun 2009, 22:05

N'Abend ...

Auch von Hannover aus war's zu sehen ... und ich hatte endlich mal wieder die Kamera griffbereit. Hier zwei schnelle Aufnahmen aus dem Dachfenster:

Bild
http://www.fjungclaus.de/g/v/astronomy/ ... ewsIndex=2

Bild
http://www.fjungclaus.de/g/v/astronomy/ ... ewsIndex=2

Gruß Frank

Benutzeravatar
Thorsten Gaulke
Beiträge: 724
Registriert: 9. Jan 2004, 16:18
Wohnort: Geseke N51°39'02" E008°30'46"

Beitrag von Thorsten Gaulke » 23. Jun 2009, 22:15

Moin auch,

ich habe es auch gerade geschafft, ein paar Beweisfotos zu schießen...Zwei davon unten....


Bild


Bild
Gruß Thorsten

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 946
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Beitrag von OlafS » 23. Jun 2009, 22:20

Über Rostock reichte es zwar nicht ganz so hoch, doch doll war es trotzdem :-)

Hier auch noch 3 Bilder mit

f=29mm
f=50mm
f=200mm

Gruß, Olaf

Bild

Bild

Bild
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
JürgenF
Beiträge: 63
Registriert: 11. Jul 2005, 07:55
Wohnort: Marl (Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Beitrag von JürgenF » 23. Jun 2009, 22:21

Hier meine Bilder:

Zunächst wollte ich Iridium 95 bei -8 mag ablichten, mußte dann aber feststellen, dass bersits NLC zu sehen waren. Die Gewissensfrage ob NLC oder Iridium hatte sich schnell erledigt, da in dem erwarteten Bereich wo IR95 auftauchen sollte (40° [NO] und 44° hoch) bereits NLC zu sehen waren.
Also hab ich beide gemeinsam verewigt:
Bild

Hier noch zwei Bilder:

Beide Felder:
Bild

Das niedrigere Feld nachdem das Erste im Erdschatten verlosch:
Bild


Gruß
Jürgen

helmut prekel
Beiträge: 89
Registriert: 28. Jan 2009, 12:00
Wohnort: Bassum

Beitrag von helmut prekel » 23. Jun 2009, 22:28

Hallo,
nun hab´ich doch tatsächlich geglaubt, ich würde die ersten Photos einer aktuellen NLC-Orgie posten. Mist, wieder nix. Egal, ich freu mich über Eure Bilder, sind mal wieder echt klasse!
Bei uns in Bassum waren die Bedingungen nahezu perfekt, Wetter, Temperatur, Blickrichtung (fast Nord, eher NNW, wie auch immer, direkt über dem Kartoffelacker vor unserem Haus, also ohne störende Bäume usw.).

Gegen 23:00 Uhr MESZ waren die NLC bis zu einer Höhe von 45 Grad zu sehen, einige (westliche) eher noch etwas höher. Gegen 23:30 MESZ waren die Wolken noch bis etwa 25° Höhe (natürlich geschätzt) zu beobachten.
Dieses war mein zweites NLC-Erlebnis, eher noch schöner als das erste, vielleicht deshalb, weil das Wolkenfeld etwas kompakter erschien.
Hier noch ein Bild:
http://www.flickr.com/photos/37844614@N ... 1/sizes/l/
Ein kleines Video folgt vielleicht demnächst.

Viele Grüße
Helmut

Benutzeravatar
Matthias Juchert
Beiträge: 87
Registriert: 26. Jan 2004, 08:30
Wohnort: Wien (48° 15') + Potsdam-Mittelmark (52°23' n.B.)
Kontaktdaten:

NLC 23/24.6.2009 - Brandenburg

Beitrag von Matthias Juchert » 23. Jun 2009, 22:28

Hallo zusammen,

ich bin derzeit dem österreichischen Dauerregen entflohen und konnte
gleich am ersten Abend hier im südlichen Havelland ein NLC-Display
entdecken.

Hier gab es noch einige dekorativ, rötlich angeleuchtete Cirrus-Wolken
die die Beobachtung nicht weiter störten. Erste NLC konnte ich am hellen
Dämmerungshimmel gegen 22.40h MESZ entdecken - etwa 25° Höhe. Die sich
nachfolgende entwickelnde Erscheinung hatte mehrere Helligkeitsmaxima:
- etwa 23.07h für die oberen Bereiche (Bänder dominant)
- ca. 23.35h im mittleren Bereich (eher flockig und verwirbelte Struktur)

Die Wolken verblassten bis zum Beobachtungsende gegen 23.55h, ohne
ganz bis an den tiefen Horizont zu reichen. Die gesamte Erscheinung
fand sich anfangs im W-WNW und verlagerte sich in den NW.

Helligkeit: 3

Strukturen: IIab,IIIb,IVa

Bedingungen: gute Durchsicht, windig

Viele Grüße
Matthias
http://www.serifone.de/nlc.html - meine aktuellen NLC-Beobachtungen

Ansgar Berling aus Rheine
Beiträge: 20
Registriert: 10. Apr 2006, 21:24

Beitrag von Ansgar Berling aus Rheine » 23. Jun 2009, 22:33

Hallo, auch ich war unterwegs...
Bild
Bild
Bild
Bild

Grüße

Ansgar

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1354
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 23. Jun 2009, 22:39

Schlechte Nordsicht gepaart mit zu vielen Cirren, Bild von 23:26 MESZ:

Bild

Gruß Lutz

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3600
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

NLC von Bonn aus, 23.06.09

Beitrag von StefanK » 23. Jun 2009, 22:40

Hallo zusammen,

ich hatte schon die ganze letzte Woche immer mal wieder ins Forum geschaut und von Euren allnächtlichen NLC-Sichtungen gelesen. Leider hatte ich selber bislang keine Chance auf eigene Beobachtungen - in Island ist es um diese Zeit rund um die Uhr taghell. Ich finde es erstaunlich, dass nun seit dem 12.06.09 praktisch jeden Abend von Mitteleuropa aus NLC gesichtet werden - hat es so eine lange Reihe von NLC-Nächten bei uns überhaupt schon einmal gegeben? Wie dem auch sei, als ich um 23:00 nach dem letzten Spargel der Saison wieder an den PC ging, waren schon die ersten Sichtungsmeldungen im Forum. Ich bin erst mal hinters Haus in den Garten, konnte da aber nichts sehen. Da ich aber hier wegen der Häuser keinen freien Horizont habe, bin ich zum Rheinufer runter gegangen - und dort sprang mir das NLC-Display geradezu ins Auge. Die Beobachtungszeit reichte von 23:20 MESZ bis 23:50 MESZ, wobei die NLC in den letzten 10 Minuten rapide verblassten. Als ich meinen Standort verließ, war kaum noch etwas zu erkennen. Davor erstreckte sich das Display etwa von 350° bis 20° Azimuth und von etwa 5 - 15° Höhe. Nachfolgend 5 Fotos, alle aufgenommen mit einer Panasonic DMC-FZ18:

Bild
Brennweite 14mm, F/3.6, ISO 100, 2s, 23.06.09, 23:24 MESZ.

Bild
Brennweite 83mm, F/4.2, ISO 100, 10s, 23.06.09, 23:28 MESZ.

Bild
Brennweite 11mm, F/3.2, ISO 100, 8s, 23.06.09, 23:29 MESZ.

Bild
Brennweite 15mm, F/3.6, ISO 100, 8s, 23.06.09, 23:30 MESZ.

Bild
Brennweite 16mm, F/3.6, ISO 100, 8s, 23.06.09, 23:42 MESZ.


Viele Grüße aus Bonn!

Stefan
Zuletzt geändert von StefanK am 16. Feb 2010, 00:05, insgesamt 2-mal geändert.

RainerKracht
Beiträge: 489
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

Beitrag von RainerKracht » 23. Jun 2009, 22:47

Animation von 9 Bildern 23:15 - 23:36 MESZ:

http://www.rkracht.de/nlc/nlc20090623.gif

Rainer

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Beitrag von AndreP » 23. Jun 2009, 22:56

Hallo,

in Gelsenkirchen zwischen 23:05 und 23:30 sehr helle bis zu 50 Grad hohe NLCs zu sehen. Dabei waren deutlich zwei Felder zu erkennen.
Eins ca. 315-345 Grad und ein weiteres ca. 5-45 Grad.
Das erste Feld war noch bis nach Mitternacht zu sehen. Das zweite (zum Höhepunkt weitaus hellere) war leider um 23:35 verschwunden.

Hier ein Foto des westlicheren Feldes gegen 23:50h:

Bild

Ich wünsche allen noch eine schöne Nacht

Andre aus Gelsenkirchen

Benutzeravatar
André.Müller
Beiträge: 560
Registriert: 9. Jan 2004, 07:41
Wohnort: Aachen (51°N, 6°E)
Kontaktdaten:

Beitrag von André.Müller » 23. Jun 2009, 23:12

Glückwunsch zu den tollen Bildern und Sichtungen.

Hier (>600km westlich) war leider gar nichts (vielleicht ein Hauch Type I Schleier bis 5°) zu sehen, trotz perfektem Wetter! :-(

André
Mein Blog Above Horizon und mein Fotowald

Hartwig Luethen
Beiträge: 142
Registriert: 6. Apr 2004, 11:40

Beitrag von Hartwig Luethen » 23. Jun 2009, 23:20

Hier noch mal ein Panorama aus meiner Bodenluke in Hamburg-Altona, ca. 23:39, Richtung NW.

Bild

und mein Setup in der Bodenluke auf dem Trockenboden im 4. Stock

Bild

Hartwig

Dörte E./Schleswig
Beiträge: 190
Registriert: 20. Jun 2006, 20:24
Wohnort: Schleswig, 54.55°N 9.5°E

Beitrag von Dörte E./Schleswig » 23. Jun 2009, 23:34

Hallo Hartwig, so ähnlich siehts an meinem Dachfenster auch aus, nur mit einem völlig unterdimensionierten Ministativ, das bei jedem Atemzug fast umkippt ;o)

Hier gehts gerade im NNW mit einem schicken diagonalen Streifenmuster bis 10° Höhe weiter.
Deine Arbeit kann warten, während Du Deinem Kind einen Regenbogen zeigst - aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit Deiner Arbeit fertig bist...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste