Rückblick auf die NLC-Saison 2022

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4924
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Rückblick auf die NLC-Saison 2022

Beitrag von StefanK » 11. Sep 2022, 22:32

Hallo zusammen,

einen ausführlichen Rückblick auf die hinter uns liegende Saison findet Ihr unter http://www.leuchtende-nachtwolken.info/2022.htm .
Der direkte Link zur obligatorischen Tabelle mit den Daten zu allen 52 NLC-Nächten ist http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... c_2022.htm . Bitte beachtet, dass es diesmal noch ein zweites Tabellen-Blatt mit sämtlichen Einzelbeobachtungen gibt (Auswahl-Button ganz unten links).

Neu ist auch eine globale Übersicht aller NLC-Nächte der Saison auf der Grundlage geografischer Sektoren (5 * 15 Grad): http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... global.htm . Viele Angaben insbesondere für den ganz hohen Norden und tieferen Süden Europas, für Russland/Sibirien sowie Kanada/Alaska sind der unermüdlichen Webcam-Arbeit von Simon Herbst zu verdanken. Entsprechend führt einer nicht unbeträchtliche Anzahl der hinterlegten Links hier ins Forum zurück.

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan
Leoniden und andere Meteorschauer: http://www.leoniden.net/

Benutzeravatar
David F DF
Beiträge: 77
Registriert: 20. Jul 2022, 00:06
Wohnort: Siegerland

Re: Rückblick auf die NLC-Saison 2022

Beitrag von David F DF » 11. Sep 2022, 22:57

Klasse :)
Danke für die viele Mühe Stefan :wow: :)
Grüße aus dem Siegerland :)

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 348
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: Rückblick auf die NLC-Saison 2022

Beitrag von Jørgen K » 16. Sep 2022, 07:07

Und einmal mehr: Großartige Arbeit! Danke, Stefan.

Diese Saison war für mich vieles anders. Konnte ich die Jahre zuvor auf mich und meine nächtlichen Ressourcen setzen, zeichnete sich bereits im vergangenen Winter ab, dass der neue Job das Beobachten in der folgenden NLC-Saison deutlich erschweren würde. Die logische Konsequenz? Dach öffnen, Wartungsklappe einbauen und eine Netzwerk-Dachkamera installieren. :lol:
Ich habe die Hoffnung, in der kommenden Saison wieder mehr auf meine visuelle Wahrnehmung setzen zu können. :)

Meine Saison zusammengefasst: 14 erfasste NLC-Nächte via automatischem Kamerasystem, 7 persönliche Beobachtungen. Meine persönlichen Highlights waren dabei ganz sicher die Nacht 20.06./21.06.2022 und 14.07./15.07.2022. In der Gesamtbetrachtung war zudem die Nacht 05.07./06.07.2022 sehr beeindruckend, wobei hier sicher noch weitere Nächte erwähnt werden sollten und letztlich, aufgrund unterschiedlichster Faktoren, jede NLC-Nacht das Potenzial birgt, für einen Beobachter großartig zu sein.

Aktuell (und das wird ein Prozess bis zum Ende des Jahres sein) arbeite ich noch an meinen teilweise fehlenden Angaben und fehlenden Auswertungen. Das macht fernab von kräftezehrender Hitze auch wieder Spaß. :wink:

VG
Jørgen

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 4206
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Rückblick auf die NLC-Saison 2022

Beitrag von Claudia Hinz » 1. Okt 2022, 16:19

Danke für die detaillierte Auswertung. Wäre sicherlich auch was für METEOROS.

Viele Grüße
Claudia

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast