NLC 2021-06-09/10

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK


Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1242
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von OlafS » 9. Jun 2021, 20:58

Rostock mit NLC am Westhimmel. H 2 in heller Daemmerung.
Edit:
2115 UT h 15 Grad, W bis NW, nix in NNO o. NE
Zuletzt geändert von OlafS am 9. Jun 2021, 21:20, insgesamt 1-mal geändert.
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3891
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von Claudia Hinz » 9. Jun 2021, 21:00

Ganz im Süden in CH-Pizol (46° 57′ 33″ N, 9° 23′ 12″ O) auch:
https://www.foto-webcam.eu/webcam/pizol/2021/06/09/2250
https://www.foto-webcam.eu/webcam/pizol/2021/06/09/2300

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4548
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von StefanK » 9. Jun 2021, 21:07

Auch z.B. https://goldbeck474.hi-res-cam.com/ - überall westlich vom Dämmerungsbogen

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 286
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von Jørgen K » 9. Jun 2021, 21:16

Von Lübbecke aus gesehen stehen sie bei sehr guter H2 "ungewohnt isoliert weit westlich", ziemlich genau in NNW, bald in NW. Die 15° Höhe sind sicher.

Mehr später, nach Bildentwicklung und Auswertung. :-)

Viel Spaß, bis später

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4548
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von StefanK » 9. Jun 2021, 21:59


ChristophK
Beiträge: 129
Registriert: 6. Aug 2018, 03:43

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von ChristophK » 10. Jun 2021, 03:32

Aus Greifswald muss ich leider eine Negativmeldung machen, keine NLC weit und breit und es sind auch trotz der schönen Nacht keine weiteren aufgetaucht. Das Display stand wohl zu weit westlich und genau da waren ein paar Wolken unterwegs. Man kann halt nicht immer Glück haben, dabei hätte alles so schön gepasst.

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 798
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber sehr gern j.w.d. nordöstlich der Großstadt unterwegs

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von Dennis Hennig » 10. Jun 2021, 04:46

Die Region Fürstenberg/Havel-Strasen-Priepert lag leider unter Wolken.
Nix gesehen.
Gute Nacht! :wink:
Zuletzt geändert von Dennis Hennig am 10. Jun 2021, 18:42, insgesamt 1-mal geändert.

Simon Herbst
Beiträge: 1132
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von Simon Herbst » 10. Jun 2021, 05:04

Zumindest ein Beweisfoto vom Abendsektor aus Döbern (Elsnig) kann ich dann später wohl auch noch nachliefern. Eher zufällig, aber vor allem erst sehr spät zwischen troposphärischem Gewölk entdeckt, da sie recht weit westlich standen, visuell nicht zu erfassen waren und ich auch bewusst offline war. Ich hoffe auf Wetterbesserung, wobei mit klaren Nächten hier wohl erst Richtung Sonntag/Montag zu rechnen ist. Bei dem Flickenteppich momentan macht die NLC-Jagd jedenfalls nicht wirklich Spaß.

Nachtrag 1: Weil ich mit der Speicherplatzlimitierung hier nicht hinkomme und in geringer Auflösung so gut wie nichts zu erkennen ist von den schwachbrüstigen NLCs, gibt es heute mal Screenshots direkt aus der Entwicklungsumgebung Canon DPP. Die Aufnahme entstand 23:24 MESZ, Helligkeit wie gesagt 0/f (fotografisch). Höhe werde ich eventuell noch nachliefern.

Nachtrag 2: Ich habe dann doch noch eine spätere Aufnahme auf dem Speicherchip entdeckt, auf der die NLCs deutlich besser hinter der Melange aus troposphärischen Gewölk und Dunst hervortreten. Außerdem sind dort für die Abschätzung des Azimuts und der Höhe unter anderem Castor und Pollux zu sehen.

nlc_2021_06_09_2324_AKM_01.jpg
23:24 MESZ, Sonnenstand: -12°

nlc_2021_06_09_2324_AKM_02.jpg
23:24 MESZ, Sonnenstand: -12°

nlc_2021_06_09_2324_AKM_03.jpg
23:24 MESZ, Sonnenstand: -12°

nlc_2021_06_09_2337_AKM_01.jpg
23:37 MESZ, Azimut: 309 - 315°, Höhe: 5°, Sonnenstand: -12,8°

nlc_2021_06_09_2337_AKM_02.jpg
23:37 MESZ, Azimut: 309 - 315°, Höhe: 5°, Sonnenstand: -12,8°
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 10. Jun 2021, 18:15, insgesamt 7-mal geändert.

Ludger Boergerding
Beiträge: 34
Registriert: 22. Aug 2013, 13:10

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von Ludger Boergerding » 10. Jun 2021, 06:38

Hallo zusammen,
könnte sich mal jemand das Video bei YouTube ansehen?
https://youtu.be/UHR6i1ms7Lw
Ich meine so um 23 Uhr herum kann man NLC im linken Bildbereich erahnen oder? Leider zogen hier einige Wolken durch.

Das wäre dann sozusagen die NLC Premiere für meine Kamera 😉
Der Ausschnitt stammt aus einem automatisch erstellten Zeitraffer meiner Wettercam. Den Video Livestream und Aufzeichnungen sind über Twitch einsehbar.
Das komplette Video von letzter Nacht ist hier enthalten (da muss man im Prinzip nur auf die entsprechende Zeit springen)
https://www.twitch.tv/videos/1049604089 ... ontent=vod
Danke.

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1209
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von Michael Theusner » 10. Jun 2021, 11:28

Hallo,

hier eine Karte, die sehr schön zeigt, warum die Niederlande und UK gestern Abend eine so tolle NLC-Vorstellung hatten. Diese NLC müssen früher am Tag über uns hinweg gezogen sein...

Lage um 21:11 UTC:
map_277A8913b.jpg
Das Herstellen solcher Karten gestaltet sich nun immer schwieriger, da die Nächte hier im Norden immer heller werden. Zu dem angegebenen Aufnahmezeitpunkt sind nun kaum noch Sterne erkennbar...

Richtige Bilder von mir gibt es heute Abend.

Ludger: In deinem Zeitraffer kann ich leider außer durchziehenden Wolken und Dunstschlieren keine NLC entdecken. Vielleicht jemand anderes? Aber ich bin mir sicher, dass das bald klappen wird :)

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4548
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von StefanK » 10. Jun 2021, 12:14

Hallo Michael

Diese NLC müssen früher am Tag über uns hinweg gezogen sein...

Passt gut zu den Echos an OSWIN, die gegen 19:45 MESZ endeten.

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Ralf Künnemann
Beiträge: 63
Registriert: 1. Mai 2011, 16:56
Wohnort: Wardenburg (Niedersachsen)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von Ralf Künnemann » 10. Jun 2021, 15:45

Hallo zusammen,

nachdem die Echos auf OSWIN sehr vielversprechend waren, um 20 Uhr MESZ der Himmel auch noch unbewölkt war (nur leicht dunstig), war ich eigentlich guter Dinge, heute an meinem Schnell-Beobachtungsort einige NLCs aufnehmen zu können. Doch ein Blick um 21:45 Uhr zeigte dann einen Himmel voller Wolken :x

Da ich schon sowas geahnt hatte, hatte ich einen Notfallplan, der mich nach Dangast führte. Dort angekommen gab es halbwegs klaren Himmel, leider mit Dunst Richtung Horizont. Trotzdem ließen sich ab ca. 23 Uhr MESZ NLC Richtung Westen ausmachen. Aufgrund der Kondensstreifen war ein sicherer NLC-Nachweis auf die Schnelle nicht möglich. Erst im Laufe der Zeit wurden die Kondensstreifen dunkler, die NLC heller. Dabei tat sich auch ein zweites Feld auf, welches auf einer Einzelaufnahme kaum von den Kondensstreifen zu unterscheiden ist, auf einer Zeitrafferaufnahme aber dann als NLC erkennbar ist.

Das linke/westliche Feld hat etwa die Helligkeit 1, vielleicht 2, gehabt. Das rechte Feld eine Helligkeit von 1.

Die Daten
Standort: Dangast bei Varel, 53°27'04.7"N 8°07'04.3"E
Datum: 09/10. Juni 2021
Zeit: 23 Uhr MESZ bis 23:45 MESZ

Aufnahme um 23:02 Uhr MESZ
24 mm, ISO 800, f/4.0, 1.0 s<br />23:02 Uhr MESZ
24 mm, ISO 800, f/4.0, 1.0 s
23:02 Uhr MESZ

Ausdehnung um 23:15 Uhr MESZ

Feld 1 (westliches Feld)
Richtung: etwa 281° bis 294°
Höhe: etwa 8°
Helligkeit: 1-2

[EDIT: Nach weiterer Datenauswertung lassen sich die Strukturen bis Algenubi auch dem Feld zuordnen und gehören nicht zum Kondensstreifen. In der Animation sind die Bereiche bereits verblasst. Die Daten wurden korrigiert.]

Feld 2 (oberes, nördliches Feld)
Richtung: etwa 276° bis 328°
Höhe: etwa 25°
Helligkeit: 1
Panorama aus 7 x 24 mm Hochformat,<br />ISO 800, f/4.0, 6.0 s<br />23:15 Uhr MESZ
Panorama aus 7 x 24 mm Hochformat,
ISO 800, f/4.0, 6.0 s
23:15 Uhr MESZ
Hier eine kleine Animation. Rechts der Bildmitte ist das Feld 2 zu erkennen, am linken Bildrand das Feld 1. Ich hoffe, man erkennt noch etwas.
Animation von 4 Frames im Abstand von 3 Minuten<br />23:32 Uhr bis 23:41 Uhr MESZ
Animation von 4 Frames im Abstand von 3 Minuten
23:32 Uhr bis 23:41 Uhr MESZ
Um 23:45 Uhr habe ich abgebaut, da war nichts mehr auszumachen.

Viele Grüße,
Ralf
Zuletzt geändert von Ralf Künnemann am 10. Jun 2021, 20:33, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Benjamin Knispel
Beiträge: 115
Registriert: 31. Mai 2006, 16:11
Wohnort: Elze (Wedemark)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von Benjamin Knispel » 10. Jun 2021, 18:10

Hallo zusammen,

hier noch ein kurzer Beitrag aus der Region Hannover, konkret aus der Wedemark nördlich der Stadt. Ich hatte das Feld zufällig beim Zähneputzen aus dem Fenster blickend gesehen und bin dann noch einmal zum Feldrand geradelt. Es hat sich gelohnt:

um 23:13 Uhr MESZ:
Bild

um 23:19 Uhr MESZ:
Bild

um 23:28 Uhr MESZ:
Bild

schöne Wellenstrukturen um 23:32 Uhr MESZ (bei f=200 mm):
Bild

Ich habe dann von den Wellen noch einen kurzen Zeitraffer über 5 Minuten Dauer aufgenommen (alle 10 Sekunden ein Bild):
https://www.youtube.com/watch?v=0etdW5eT0FY


Viele Grüße
Benjamin

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1242
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

...und 2. Nachthälfte - Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von OlafS » 10. Jun 2021, 18:16

OlafS hat geschrieben: 9. Jun 2021, 20:58 Rostock mit NLC am Westhimmel. H 2 in heller Daemmerung.
Edit:
2115 UT h 15 Grad, W bis NW, nix in NNO o. NE
Kleine Aktualisierung:
NLC ab min 20:55 UT in W bis bald NW (AZI 270 - 325) bis 21:47 UT
H 2 (evtl. mal knapp 3)
max h gleich anfangs ca. 21:05 UT schwach fotografisch 20° in WWNW, anschl. deutlich(er) 13 - 15° in WNW;

2. Nachthälfte Nachweis(e) mit automatischer Kamera:
NLC in 350 - 360
Start 23:10 UT ca. 4,5° hoch kleines, schwaches Feld im hellen Dämmerungssegment bis 23:28 UT, dabei deutlich noch schwächer + am Bildrand bei 350 auslaufend (23:15 UT bei zufällig visueller Kontrolle nichts erkannt)
erneut NLC ab 23:45 UT im selben Bereich jedoch höher bis 8°, 00:30 UT verblassend in 350 + vermehrt Wolkenfelder

Ich denke, daß beide Morgenerscheinungen visuell kaum erfaßbar waren.

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Marcus Adlung
Beiträge: 149
Registriert: 29. Aug 2018, 15:10
Wohnort: Freiberg (Sachsen)

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von Marcus Adlung » 10. Jun 2021, 19:19

Hallo zusammen,

von mir gibt es von letzter Nacht auch einen Nachweis der NLCs durch Wolkenlücken.
Generell war das Wetter eigentlich nicht schlecht. Nach Norden und Osten hatte ich relativ gute Sicht und der Dunst hielt sich auch in Grenzen.
Nur im Westen kam im Laufe des Abends Bewölkung auf, sodass ich das NLC-Display leider nicht so gut beobachten konnte.
In einer kleinen Wolkenlücke im NW konnte ich gegen 23:03 jedoch verdächtige Strukturen mit der Kamera ausmachen. Mit ein wenig Bildbearbeitung bin ich mir relativ sicher, dass ich dort schwache NLCs erwischt habe.

23:03 MESZ
23:03 MESZ
unbearbeitet
unbearbeitet

Helligkeit: f
Höhe: 6,5°
Azimut: 323°
Ort: Freiberg


Viele Grüße,
Marcus
Viele Grüße aus Freiberg :D

wolfgang hamburg
Beiträge: 2325
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von wolfgang hamburg » 10. Jun 2021, 19:48

Moin moin,

hier meine Ergebnisse von meinen ersten NLC 2021:
23:16 Uhr MESZ:
Bild
23:23 Uhr MESZ:
Bild
23:37 Uhr MESZ:
Bild
Als 720p Filmchen:
http://wha.mburg.org/wh/NLC/20210609/2116UT-2217UT.mp4

NLC beobachtet: 21:05UT bis 21:40UT, H2, AZI 280 bis 310; Höhe 10°; Formen II, III
Konnte den Anfang etwas nur etwas verspätet festhalten, hatte versucht vorher mit der D750 zu filmen, eigentlich nur um das externe Mikrofon zu testen. Piepmätze belauschen.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1209
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von Michael Theusner » 10. Jun 2021, 19:52

Guten Abend

Hier drei Bilder aus der Nähe von Heiligenhafen an der Ostsee. Dort war glücklicherweise so gut wie kein Dunst.

23:14 MESZ. Höchste Ausläufer auf NNW gingen bis ca 25° Höhe (rechter Bildrand).
277A8974b.jpg

23:20 MESZ. Der Helle NLC-Batzen Richtung Westen.
277A9004b.jpg

23:38 MESZ
277A9285-2b.jpg

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Stephan Brügger
Beiträge: 277
Registriert: 16. Jun 2008, 10:50
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von Stephan Brügger » 10. Jun 2021, 20:29

Moin,

das waren meine ersten Nachtwolken der Saison. Sie zeigten sich in der hellen Lübecker Abenddämmerung weit im Westen, Castor und Pollux mitttendrin. Die Wolken waren jedoch schwach, Helligkeit 2. Sie erstreckten sich über einen Azimut von 275 bis 325 Grad und erreichten eine Höhe von 16 Grad.

Aufnahme von 23:21 MESZ (2 Sekunden mit 25 mm KB (jedoch Ausschnittsvergrößerung) - f:2,8 - ISO 200)
Bild

Viele Grüße
Stephan Brügger
Lübeck
Mitglied im "AKM" · Member of "The Cloud Appreciation Society"
Flickr · Youtube · Facebook

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 286
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-06-09/10

Beitrag von Jørgen K » 10. Jun 2021, 20:47

Guten Abend auch von mir,

ich habe mir die vergangene Nacht auch noch einmal genau angeschaut. Beobachtet habe ich nur im Abendsektor, bei lauschigen Temperaturen und samt FFP2 gegen Gräserpollen:

Standort: bei Lübbecke
Beobachtungszeitraum der NLCs: 22:58-23:26 MESZ
Max. Helligkeit: 2
Max. erfassbare Höhe "hohes Feld": 19°
Max. erfassbare Höhe "WNW-Feld": 10°
Azimut Gesamterscheinung: 285°-0°
Azimut "hohes Feld": 304°-0°
Azimut "WNW-Feld": 285°-300°
Hinweis: Horizontnahe Durchsicht sehr schlecht (Dunst); Beobachtung nur im Abendsektor


Leider ging mein Blick erst "spät" und aus Zufall in Richtung NW, wobei mir über der horizontnahen Dunstglocke deutliche NLC-Strukturen auffielen. Über NNW hinaus (bis WNW) standen sie deutlich erkennbar bei Helligkeit 2, schon rund 10 Minuten später nahm die Helligkeit rapide ab und auch ein Prozess der Auflösung des hohen Feldes war m.E. auszumachen. Dafür leuchtete das "WNW-Feld" nun bei nahezu (!) Helligkeit 3, leider aber ganz tief im Dunst, weshalb es an meinem Standort in der Einordnung bei einer "Helligkeit 2" geblieben ist.

09.06.2021, 23:11 MESZ - Sonnenstand bei -9,3° - NLC-Felder von WNW-N: Das WNW-Feld unten links (abgeschnitten), das &quot;hohe Feld&quot; zentral im Bild (Panorama aus 3x50mm, Kleinbild, minimal zugeschnitten)
09.06.2021, 23:11 MESZ - Sonnenstand bei -9,3° - NLC-Felder von WNW-N: Das WNW-Feld unten links (abgeschnitten), das "hohe Feld" zentral im Bild (Panorama aus 3x50mm, Kleinbild, minimal zugeschnitten)

Besonders waren an diesem Abend die relativ isolierten Felder in nordwestlicher Richtung, während der NO-Sektor frei von NLCs war.

Viele Grüße
Jørgen
Zuletzt geändert von Jørgen K am 11. Jun 2021, 13:11, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste