NLC 2021-05-29/30

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Simon Herbst
Beiträge: 1132
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

NLC 2021-05-29/30

Beitrag von Simon Herbst » 29. Mai 2021, 21:04

Zuletzt geändert von Simon Herbst am 29. Mai 2021, 21:19, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1242
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Rostock Re: NLC 2021-05-29/30

Beitrag von OlafS » 29. Mai 2021, 21:11

Ja, gerade schwach im elektronischen Sucher einer Sony Alpha 7s mit 2/50 mm + Dydimfilter zwischen Dunstschwaden. AZI NNE. Visuell nichts.
Gruß, Olaf (21:11 UT)

EDIT: etwas später temporär sehr schwach visuell, weil ich wußte, wo sie sind... ...also Helligkeit 0,5... ;-) , im 12 x 50 Fernglas dann deutlich erkennbar

Ich habe noch eine "lustige" Erscheinung um 20:50 - 21:25 UT tief in AZI 330.
Senkrechter zerrissener, verwirbelter Kondensstreifen oder NLC? Westwärts wandernd (tiefe Wolken aber teils auch).
Hat da jemand noch was zu bieten?

Filme bauen ist gerade etwas mühselig. Irgendwie braucht der Rechner dafür heute ewig.
Wird hoffentlich später eingebaut.

https://3sky.de/NLC/NLC2/2021/210529/nlc_210529.html

Gruß, Olaf
Zuletzt geändert von OlafS am 30. Mai 2021, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
Thorsten Gaulke
Beiträge: 840
Registriert: 9. Jan 2004, 16:18
Wohnort: Geseke N51°39' E008°31'

Re: NLC 2021-05-29/30

Beitrag von Thorsten Gaulke » 29. Mai 2021, 21:38

Moin...

Bestätige NLCs aus Geseke.... Nur fotografisch 15 Sekunden bei ISO 640...

Bilder und kleine Analyse folgen gleich...
Gruß Thorsten
circa N51°39' E008°31'

Benutzeravatar
Thorsten Gaulke
Beiträge: 840
Registriert: 9. Jan 2004, 16:18
Wohnort: Geseke N51°39' E008°31'

Re: NLC 2021-05-29/30

Beitrag von Thorsten Gaulke » 29. Mai 2021, 21:40

Über den überflüssigen Lichtern des Tennisplatzes .......

Original... :

Bild


Bearbeitet... :

Bild


Markiert... :

Bild


15 Sekunden, ISO 640, Sony HX400V

Sonne: -12,1 Grad Azimut 332 Grad.
Helles Licht (links) des Tennisplatzes: ca. Azimut 0 Grad
NLCs Azimut 350 - 0 Grad
Höhe an Epsilon Perseii festgemacht (gaaanz schwach zu sehen): 3,5 bis 4 Grad
Zuletzt geändert von Thorsten Gaulke am 30. Mai 2021, 18:01, insgesamt 12-mal geändert.
Gruß Thorsten
circa N51°39' E008°31'

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4548
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-05-29/30

Beitrag von StefanK » 29. Mai 2021, 22:40

Auf Facebook gibt es (z.T. durch Fotos belegte) Meldungen aus Belgien, den Niederlanden und England.
Überall sehr schwach bzw. rein fotografisch.

Foto aus Belgien: https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 4539501153
Foto aus den Niederlanden: https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 096154464/
Foto aus England (Stonehenge): https://www.facebook.com/stonehengedron ... 659387938/

Ralf Künnemann
Beiträge: 63
Registriert: 1. Mai 2011, 16:56
Wohnort: Wardenburg (Niedersachsen)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-05-29/30

Beitrag von Ralf Künnemann » 29. Mai 2021, 22:55

Hallo zusammen,

hier zwei schnell bearbeitete Fotos.
23:08 Uhr MESZ, 44 mm, f/4.0, ISO 800, 4 sek
23:08 Uhr MESZ, 44 mm, f/4.0, ISO 800, 4 sek
23:37 Uhr MESZ, 70 mm, f/4, ISO 800, 25 sek
23:37 Uhr MESZ, 70 mm, f/4, ISO 800, 25 sek
Auf dem ersten Bild bin ich mir nicht so richtig sicher, ob es in der Mitte im Dunst NLC sind. Strukturen deuten darauf hin, aber eine Relativbewegung gegenüber dem Dunst konnte ich nicht so richtig feststellen. Außerdem lassen sich auf anderen Bildern auch helle Streifen erkennen, die aber wohl eher Kontrasteffekte darstellen.

Auf dem zweiten Bild sehen mir die Strukturen rechts (und vielleicht links) aber deutlich nach NLC aus. Zumindest unterscheiden sie sich von den Strukturen im Dunst.

Bei den beiden Bilder wurde stark an den Reglern gedreht :roll:

Falls es eurer Meinung nach NLC sind, werde ich morgen noch mal die Richtung und Höhe ermitteln.

Danke :) und viele Grüße,
Ralf

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4548
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-05-29/30

Beitrag von StefanK » 29. Mai 2021, 23:04

Ja, auf dem 2. pic sind NLCs

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1209
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-05-29/30

Beitrag von Michael Theusner » 29. Mai 2021, 23:44

Und hier ein Foto von 23:29 MESZ von Hamburg-Rahlstedt aus aufgenommen. Die lagen sehr tief auf Nordnordost. Auf Azimut 15° bis 32° in dem Bild und maximal 8° hoch. Immerhin meine persönlich früheste NLC-Beobachtung :)
277A8652.jpg

In der Kartendarstellung ist zu erkennen, dass sich die NLC über Südschweden in der Region um den See Vättern befanden. Über 500 km von mir entfernt.
map_277A8652_b.jpg

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 286
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-05-29/30

Beitrag von Jørgen K » 30. Mai 2021, 07:27

Moin, vor Ort fotografisch fast eindeutig, in der Nachbetrachtung am Rechner dann sicher. Vorab die Daten:

Standort: bei Lübbecke
Beobachtungszeitraum der NLCs: 23:17-23:35 MESZ
Max. Helligkeit: f
Max. erfassbare Höhe: 5°
Max. erfassbarer Azimut: 24°-37°
Hinweis: Horizontnahe Durchsicht eher schlecht (Dunst), die horizontnahen NLCs sind m.E. gen Osten gezogen


22:33 MESZ - Die Venus als Abendstern, visuell auffällig am NW-Himmel
22:33 MESZ - Die Venus als Abendstern, visuell auffällig am NW-Himmel

23:20 MESZ - Fotografisch schwache NLCs in NNO - Sonnenstand bei -12,3°
23:20 MESZ - Fotografisch schwache NLCs in NNO - Sonnenstand bei -12,3°

23:20 MESZ - Fotografisch schwache NLCs in NNO - "Überarbeitete Variante"
23:20 MESZ - Fotografisch schwache NLCs in NNO - "Überarbeitete Variante"

Hat mich gefreut, auch in diesem Jahr eine erfolgreiche Mai-Beobachtung verbuchen zu dürfen.

Bis später
Jørgen

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1242
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-05-29/30

Beitrag von OlafS » 30. Mai 2021, 10:56

Ralf Künnemann hat geschrieben: 29. Mai 2021, 22:55 Hallo zusammen,

hier zwei schnell bearbeitete Fotos.
nlc-2021-05-29_30-1.jpg

nlc-2021-05-29_30-2.jpg
...
Hallo Ralf,

ja, beide Bilder zeigen die NLC.
Im zweiten Bild in Bildmitte dürfte die Galaxie M31 sein?

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1242
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Zeitraffer - Re: Rostock Re: NLC 2021-05-29/30

Beitrag von OlafS » 30. Mai 2021, 12:45

Jetzt hat es mit den Zeitraffern geklappt:

NLC in ca. NNO: https://vimeo.com/556827164

Fragliches "Etwas" tief in AZI 330°: https://vimeo.com/556831458


OlafS hat geschrieben: 29. Mai 2021, 21:11 Ja, gerade schwach im elektronischen Sucher einer Sony Alpha 7s mit 2/50 mm + Dydimfilter zwischen Dunstschwaden. AZI NNE. Visuell nichts.
Gruß, Olaf (21:11 UT)

EDIT: etwas später temporär sehr schwach visuell, weil ich wußte, wo sie sind... ...also Helligkeit 0,5... ;-) , im 12 x 50 Fernglas dann deutlich erkennbar

Ich habe noch eine "lustige" Erscheinung um 20:50 - 21:25 UT tief in AZI 330.
Senkrechter zerrissener, verwirbelter Kondensstreifen oder NLC? Westwärts wandernd (tiefe Wolken aber teils auch).
Hat da jemand noch was zu bieten?

Filme bauen ist gerade etwas mühselig. Irgendwie braucht der Rechner dafür heute ewig.
Wird hoffentlich später eingebaut.

https://3sky.de/NLC/NLC2/2021/210529/nlc_210529.html

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Ralf Künnemann
Beiträge: 63
Registriert: 1. Mai 2011, 16:56
Wohnort: Wardenburg (Niedersachsen)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-05-29/30

Beitrag von Ralf Künnemann » 30. Mai 2021, 15:43

Hallo zusammen,

Danke Stefan und Olaf für eure Einschätzung :) Ja, M31 ist zu sehen :wink:

Nach Durchsicht der Aufnahmen kommen hier mal die technischen Details:

Aufnahmestandort: Wardenburg bei Oldenburg
Beobachtungszeit von 22:40 Uhr MESZ bis 23:57 Uhr MESZ
Zuerst hatte ich den Blick Richtung NW, bevor ich um 23 Uhr nach Nordost umgeschwenkt habe. Dort sind NLC ab 23:05 Uhr auf den ersten Fotos zu erahnen. Am deutlichsten sind sie schließlich auf den Bildern von 23:37 Uhr zu erkennen. Wobei selbst zu diesem Zeitpunkt viel EBV erforderlich war, um sie halbwegs sichtbar zu bekommen. Um 23:47 Uhr sind sie auf den Aufnahmen nicht mehr erkennbar.

Auf den Bildern sind zwei Bereiche zu erkennen. Der östliche Bereich bei HIP 394 hat eine Höhe von knapp über 4° bei 31° Nordost.
Der zweite Bereich bei Almach reicht etwas über 6° Höhe bei 6° Nord.
Wardenburg, 23:36 Uhr MESZ, 70 mm, f/4.0, ISO 800, 20 sek
Wardenburg, 23:36 Uhr MESZ, 70 mm, f/4.0, ISO 800, 20 sek
Wardenburg, 23:37 Uhr MESZ, 70 mm, f/4.0, ISO 800, 25 sek
Wardenburg, 23:37 Uhr MESZ, 70 mm, f/4.0, ISO 800, 25 sek
Viele Grüße
Ralf

Simon Herbst
Beiträge: 1132
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2021-05-29/30

Beitrag von Simon Herbst » 31. Mai 2021, 13:53

Auf der IAP-Kameraseite ( https://www.iap-kborn.de/index.php?id=313 ) wurde ein Zeitraffer der hochauflösenden Einzelaufnahmen (im 1-Minuten-Takt) der Kamera in Warnemünde (IOW) hochgeladen.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4548
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-05-29/30

Beitrag von StefanK » 2. Jun 2021, 23:58

Hallo zusammen,

für die NLCs der Nacht 29./30.05.2021 liegen erfreulicherweise von 5 Beobachtern Angaben zu Azimut und Höhe der beobachteten NLCs vor.
Dies macht eine sehr zuverlässige Lagebestimmung möglich (siehe Abbildung) - in diesem Fall jeweils des dokumentierten Südrandes (= Oberkante) der Felder.
Tatsächlich handelte es sich um zwei zumindest im für uns sichtbaren Sektor getrennte Displays, was sich zunächst aus dem Bericht von Ralf aus Wardenburg andeutete. Die anderen 4 Mitstreiter sahen jeweils nur ein Feld, entweder (Thorsten in Geseke) das westliche, welches über dem Skagerak stand, oder (Jørgen, Michael und Olaf) das östliche über Südschweden. Dessen flächige Ausdehnung hat Michael bereits rekonstruiert.

Ungefähre Position des Südrandes der beobachteten NLCs am Abend des 29.05.2021.<br />(Beobachtungsort = Lübbecke)
Ungefähre Position des Südrandes der beobachteten NLCs am Abend des 29.05.2021.
(Beobachtungsort = Lübbecke)

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Marcus Adlung
Beiträge: 149
Registriert: 29. Aug 2018, 15:10
Wohnort: Freiberg (Sachsen)

Re: NLC 2021-05-29/30

Beitrag von Marcus Adlung » 3. Jun 2021, 19:11

Moin,

hier noch mein, leider etwas verspäteter (sorry :( ) Nachweis der NLCs am 29.05.

Helligkeit : 0
Beobachtungszeit : 22:59 MESZ bis ca. 23:15 MESZ
Azimut : 25 - 30°
Ort : Freiberg [Sachsen]


Ich war für die Nacht relativ optimistisch und hoffte auf visuelle Mai NLCs. Leider gab es recht viel Dunst am Horizont. Bereits gegen 23 Uhr wollte ich eigentlich meine Sachen zusammenpacken, als ich ca. 23:05 MESZ die schwachen NLCs auf dem Kameradisplay erkennen konnte. Die NLCs waren rein fotografisch sichtbar und verblassten bis 23:15 MESZ sehr stark.
Im Nachhinein kann ich sie auf meinen Fotos von etwa 23:00 Uhr an Nachweisen.
Eine Negativmeldung vom Morgensektor kann ich auch noch beisteuern. :)



Viele Grüße und immer klaren Himmel,
Marcus
Dateianhänge
23:07 MESZ
23:07 MESZ
23:03 MESZ
23:03 MESZ
Viele Grüße aus Freiberg :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast