Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Simon Herbst
Beiträge: 1177
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von Simon Herbst » 16. Aug 2021, 14:41

Die Echos an OSWIN am Morgen und zur Mittagszeit sollen natürlich nicht unerwähnt bleiben. Einen Nutzen haben sie ja zumindest für die Statistik. Auch wenn sich natürlich nicht mit allerletzter Gewissheit ausschließen lässt, dass es sich hierbei bereits um PMWEs handelt. In's Gesamtbild passen könnte, dass die Höhenwinde am MF-Radar zuvor für längere Zeit nach Süden gerichtet waren, während sie danach wieder in nördliche Richtungen drehten.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4585
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 16. Aug 2021, 15:46

Hallo Simon,

das sieht m.E. von Form und Höhe her sehr nach Sommerechos aus.

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Simon Herbst
Beiträge: 1177
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von Simon Herbst » 17. Aug 2021, 05:28

Aus der vergangenen Nacht liegt bisher ein Nachweis einer Sichtung aus dem finnischen Raahe, 64.6N vor ( https://www.taivaanvahti.fi/observation ... /desc/0/20 ) , 23:50 - 00:26 MESZ. NLCs sind etwas später ebenfalls tief stehend wohl auch auf einem Frame (01:03:02 MESZ) der Webcam im schwedischen Älvsbyn, 65.7N im und knapp über dem überbelichteten Dämmerungsbogen auszumachen. Im weiteren Verlauf (01:19 - 02:31 MESZ) waren NLCs auf einer Webcam in Island, 64.1N zu sehen ( https://aurora.live/camera/lan-cam-2-iceland/ ) . Durchaus denkbar, dass es sich in allen 3 Fällen um ein und dasselbe Feld gehandelt hat.

Nachtrag (17:26 MESZ):

Diese Sichtung aus Island ( https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... 215&type=3 ) könnte ebenfalls aus der vergangenen Nacht sein. Leider (noch) ohne Orts- und Zeitangabe. Würde aber strukturell zu dem passen, was zeitweise auf der oben verlinkten Webcam in Island zu sehen war.

Nachtrag (21.08.2021, 16:58 MESZ)

Noch eine Sichtung aus dem norwegischen Bergen ( https://www.facebook.com/groups/nlcarou ... 968075743/ ) .
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 21. Aug 2021, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4585
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 17. Aug 2021, 15:47

Nachtrag zur Nacht 14./15.08.21: https://www.youtube.com/watch?v=lSf3LFE4Or0

Simon Herbst
Beiträge: 1177
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von Simon Herbst » 18. Aug 2021, 08:48

Zur Abwechslung mal wieder ein Nachweis aus Kanada, genauer gesagt vom Flughafen Gjoa Haven (68.6N). In Europa war wohl passend zur Aktivität an den nördlichen Radarstationen nicht so viel los vergangene Nacht. Zumindest habe ich bis jetzt noch nichts Verwertbares gefunden. Der Blick auf die aktuellen Dasies zeigt, dass sich die NLCs mittlerweile wenig erstaunlich weit zurückgezogen haben, der Ring jetzt auch offen ist. Bei dem, was da momentan immer noch zu sehen ist, bin ich aber optimistisch, dass wir mit Nachweisen noch recht weit in die dritte Augustdekade vorstoßen.

Photo courtesy of NAV CANADA

NAVCANADA_2021_08_18_GJOA_HAVEN_0650.jpeg
Gjoa Haven 68.6N, 06:50 UT, Quelle: https://www.metcam.navcanada.ca/

NAVCANADA_2021_08_18_GJOA_HAVEN_0700.jpeg
Gjoa Haven 68.6N, 07:00 UT, Quelle: https://www.metcam.navcanada.ca/

NAVCANADA_2021_08_18_GJOA_HAVEN_0710.jpeg
Gjoa Haven 68.6N, 07:10 UT, Quelle: https://www.metcam.navcanada.ca/

NAVCANADA_2021_08_18_GJOA_HAVEN_0720.jpeg
Gjoa Haven 68.6N, 07:20 UT, Quelle: https://www.metcam.navcanada.ca/

Photo courtesy of NAV CANADA

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1257
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

OSWIN 1030 UT herum 2021-08-18 : Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von OlafS » 18. Aug 2021, 14:56

...bei ca. 80 km leicht absinkend...

Sommer?
Winter?

Hauptsache Echo ☺
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Simon Herbst
Beiträge: 1177
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von Simon Herbst » 18. Aug 2021, 17:43

Ich würde auf Winter tippen. Gestern war auch so ein Gebilde zu sehen, was von der Erscheinung und Höhe her an die, ich nenne sie, "Streuselkuchen"-PMWEs erinnerte. Aber wie will man die jetzt ohnehin immer schwächer werdenden PMSEs von den PMWEs eindeutig unterscheiden, wenn sie von der Höhe her auch noch in Überschneidungsbereichen in Erscheinung treten?

Simon Herbst
Beiträge: 1177
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von Simon Herbst » 19. Aug 2021, 12:58

Passend zur anhaltend niedrigen Aktivität an den nördlichen Radarstationen und den großflächig schlechten Wetterbedingungen erbrachte wohl auch die vergangene Nacht in Europa keine Nachweise. Anders sieht die Situation derzeit dagegen weiterhin in Nordamerika aus, genauer gesagt in der Mitte und im Norden Alaskas, wo auf einigen FAA-Cams ein für diesen Saisonzeitpunkt doch recht beeindruckendes Display zu sehen war.

Photo courtesy of FAA

FAA_2021_08_19_BEAVER_1048.jpg
Beaver 66.3N, 10:48 UT, Quelle: https://avcams.faa.gov/

FAA_2021_08_19_BEAVER_1058.jpg.jpg
Beaver 66.3N, 10:58 UT, Quelle: https://avcams.faa.gov/

FAA_2021_08_19_BEAVER_1109.jpg
Beaver 66.3N, 11:09 UT, Quelle: https://avcams.faa.gov/

FAA_2021_08_19_CHALKYITSK_1050.jpg
Chalkyitsk 66.6N, 10:50 UT, Quelle: https://avcams.faa.gov/

FAA_2021_08_19_CHALKYITSK_1100.jpg
Chalkyitsk 66.6N, 11:00 UT, Quelle: https://avcams.faa.gov/

FAA_2021_08_19_CHALKYITSK_1111.jpg
Chalkyitsk 66.6N, 11:11 UT, Quelle: https://avcams.faa.gov/

Photo courtesy of FAA

Simon Herbst
Beiträge: 1177
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von Simon Herbst » 19. Aug 2021, 14:28

StefanK hat geschrieben: 17. Aug 2021, 15:47Nachtrag zur Nacht 14./15.08.21: https://www.youtube.com/watch?v=lSf3LFE4Or0
Passend dazu noch ein Zeitraffer aus dem russischen Slobodskoi, 58.7N ( https://www.youtube.com/watch?v=qHQXMgq-bxs ) .

Nachtrag 1 (19:06 MESZ):

Da der 5-Tage-Umlauf, die letzten Daisies, die größeren Displays von Russland / Finnland --> den Shetland-Inseln / Färöer --> Alaska anscheinend sehr gut miteinander in Einklang zu bringen sind, stehen die Chancen wohl nicht so schlecht, dass der Zipfel weiter wandert und die kommende Nacht wieder ein ansehnliches Display in Russland / Finnland zu erwarten ist, sofern es die Bedingungen in der Mesopause dort noch zulassen. Dementsprechend dürften die nördlichen Radarstationen ab Morgen auch wieder mehr Aktivität verzeichnen. Aber lassen wir uns überraschen, was tatsächlich passiert :wink: . Fakt ist nur, dass die Saison noch nicht am Ende ist...

Simon Herbst
Beiträge: 1177
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von Simon Herbst » 21. Aug 2021, 14:53

Die Überraschung gab es wohl, allerdings ganz anders als von mir angenommen. Denn Nachweise erbrachten die beiden vergangenen Nächte, ich selbst stieß bei der Observation der Webcams bzw. beim Durchforsten der Archive allenfalls noch auf einige schwache Verdachtsfälle, wohl nicht (mehr). Unabhängig davon, dass die Beobachtungsbedingungen wetterbedingt zumindest in großen Teilen Nordeuropas zuletzt sehr schlecht waren, verzeichnen die nördlichen Radarstationen bis auf SOUSY in der Mesopausenregion derzeit auch so gut wie keine Aktivität (mehr). Es ist, die letzten beiden Daisies deuteten bereits darauf hin, wohl leider davon auszugehen, dass sich die NLCs jetzt sehr zügig und weit zurückgezogen haben. Nichtsdestotrotz, vorbei ist es erst, wenn es vorbei ist. Daher werde ich auch weiterhin ein Auge darauf werfen, solange auf den Daisies noch was zu sehen ist... :wink:

Simon Herbst
Beiträge: 1177
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von Simon Herbst » 22. Aug 2021, 16:37

Die vergangene Nacht blieb wohl ebenfalls nachweisfrei. Dafür verzeichneten die nördlichen Radarstationen SOUSY, MAARSY & ESRAD heute eine gewisse Aktivität, unter Umständen (schon) für die Statistik. Während es sich bei den Echos, die auf ESRAD & SOUSY zu sehen sind, wohl zweifelsfrei um PMSEs handelt, könnte MAARSY sowohl PMSEs als auch PMWEs eingefangen haben. Die Möglichkeit, dass die kommende Nacht im Norden Skandinaviens nochmal Nachweise hervorbringt, ist wohl gegeben, sofern die troposphärische Bewölkung eine Beobachtung zulässt.

Simon Herbst
Beiträge: 1177
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von Simon Herbst » 24. Aug 2021, 02:22

Die Webcam im schwedischen Älvsbyn, 65.7N ( https://www.arctic-mountain-team.com/webcam-lappland/ ) zeigt(e) auf den Frames von 01:48 - 03:18 MESZ (Frames gesichert) ein für diesen Zeitpunkt beachtlich ausgeprägtes Display (insbesondere nach Gamma-Reduktion), das im späteren Verlauf sicher noch den ein oder anderen Breitengrad weiter südlich nachweisbar gewesen ist 8) . Passen dazu würde auch die aufkommende Aktivität an ESRAD & MAARSY in den vergangenen Stunden (SOUSY am vorangegangenen Tag bereits mit starker Aktivität). Mal schauen was die Saison, die offensichtlich noch nicht am Ende ist, noch an Überraschungen parat hält.

Nachtrag 1 (08:26 MESZ):

(Mindestens) einen Nachweis einer (menschlichen) Beobachtung aus dem finnischen Oulu, 65.0N gab es auch noch, sogar in Kombination mit Aurora borealis ( https://spaceweathergallery.com/indiv_u ... _id=177291 ) , leider vorerst noch ohne verwertbare Zeitangabe. Aber vermutlich hilft uns die finnische Astronomieplattform Taivaanvahti hier später weiter. Der Fotograf scheint das Glück jedenfalls gepachtet zu haben. Nicht der erste Nachweis dieser Art, wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt :wink: .

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4585
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 24. Aug 2021, 15:20

Hallo Simon,

in denm EXIFs steht: Date Taken: 2021:08:24 04:55:26 .
Und im Begleittext schreibt er: "with NLCs (which were very strong and high in the sky after 3am)"

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Simon Herbst
Beiträge: 1177
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von Simon Herbst » 24. Aug 2021, 16:54

Ja, aber die 04:55:26 ergeben für die Aufnahmezeit keinen Sinn, weder in UT, noch in OESZ (im übrigen auch nicht für NLCs ohne Aurora borealis). Dabei könnte es sich aber um die Uhrzeit handeln, zu der das bearbeite Foto abgespeichert wurde. Die 3am, wohl bezogen auf die Ortszeit, hatte ich registriert. Genauere Angaben der Aufnahmezeiten wären in dem Fall aber besonders hilfreich, weil es sich ja potentiell um letzte Nachweise handeln könnte...

Nachtrag (22:09 MESZ)

Genauere Zeitangaben sind jetzt (wie vermutet) auf Taivaanvahti zu finden ( https://www.taivaanvahti.fi/observations/show/100714 ) : 00:52 - 01:45 . Allerdings beziehen sich diese Angaben in Ortszeit (OESZ) wohl auf die Nachweisbarkeit der Aurora borealis. Nichtsdestotrotz, dort ist auch eine Aufnahme der NLCs mit einer für diesen Zeitpunkt äußerst beeindruckenden Höhe zu sehen.

Außerdem wurden auf Taivaanvahti mittlerweile auch 3 weitere Nachweise (menschlicher) Sichtungen aus Finnland hochgeladen ( https://www.taivaanvahti.fi/observation ... /desc/0/20 ). Der erste aus Kurikka, 62.6N (04:20 OESZ), der zweite aus Iisalmi, 63.5N (03:49 OESZ) und noch einer aus Oulunsalo, 64.9N (04:00 OESZ). Bei der Sichtung aus Kurikka handelt es sich Stand jetzt um den spätesten Nachweis. Ich bin mir nicht sicher, ob es Nachweise eines solch ausgeprägten Displays zu diesem Zeitpunkt überhaupt schon mal gegeben hat. Mir sind jedenfalls keine bekannt. Aber das muss ja nichts heißen. Vielleicht weiß jemand mehr...:wink:

Simon Herbst
Beiträge: 1177
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von Simon Herbst » 31. Aug 2021, 07:32

Die aktuellen Daisies vom 28.08. ( https://lasp.colorado.edu/aim/cips/data ... _daisy.png ) zeigen erstmals keine NLCs mehr. Damit ist die Saison auf der Nordhalbkugel nun auch offiziell beendet, wenngleich es sich nicht zu 100% ausschließen lässt, dass es auch zu einem späteren Zeitpunkt noch zu Nachweisen kommen kann. Gleichwohl habe ich bei meiner Recherche und den sporadischen Kontrollen der Webcam - Archive in den letzten Tagen nichts mehr gefunden.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4585
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 31. Aug 2021, 19:01

Hallo zusammen,

nachstehend alle Daten zum diesjährigen Saisonende.

Letzter Nachweis an Nerc: 01.08.2021
Letzter Nachweis an Oswin: 18.08.2021
Letzter Nachweis an Esrad: 24.08.2021 (ab 26.08.21 keine Daten mehr übertragen)
Letzter Nachweis durch Beobachter: 24.08.2021, 01:20 UT, Kurikka (Finnland), s. https://www.taivaanvahti.fi/observations/show/100718
Letzter Nachweis an Sousy: 26.08.2021
Letzter Nachweis durch AIM ("Daisies"): 27.08.2021
Letzter Nachweis an Maarsy: 28.08.2021

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4585
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 31. Aug 2021, 19:15

Hallo zusammen,

und das war die NLC-Saison 2021 in der D/A/CH-Region.

Erster Nachweis: 21.05.21, 22:39 MESZ (= 20:39 UT) in Zschortau durch Simon Herbst, s. viewtopic.php?f=34&t=60153&p=234068#p234049
Letzter Nachweis: 04.08.21, 04:30 MESZ (= 02:30 UT) in Langen/Geestland durch GB-Cam, s. https://goldbeck372.hi-res-cam.com/down ... 044202.JPG
Saisonlänge: 76 Tage
Nächte mit NLC-Nachweisen: 46
Nächte mit hellen NLCs: 10 (= 22%)
Nächte mit NLCs südlich 50°N: 26 (= 57%)

Der 2021er-Jahrgang ist auch bereits in die Chronik eingepflegt: http://www.leuchtende-nachtwolken.info/chronik.htm .

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4585
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 14. Sep 2021, 01:24

Hallo zusammen,

hier ist die tabellarische Übersicht der NLC-Nächte 2021 für die D/A/CH-Region:
http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... c_2021.htm .

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste