NLC 2020-07-24/25

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1129
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

NLC 2020-07-24/25

Beitrag von OlafS » 24. Jul 2020, 20:53

Von Rostock aus tief in NNO.
Auf geht's.
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
Henning Untiedt
Beiträge: 333
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: NLC 2020-07-24/25

Beitrag von Henning Untiedt » 24. Jul 2020, 21:35

Hubertsberg, Ostsee:
Schönes, helles und strukturiertes kleines Display von ca. 0-15°. Höhe vllt 3-4°, Helligkeit nimmt zu.

Dabei wollte ich doch mal früh ins Bett...

...und jetzt noch 3 Fotos. Dosplay war zeitweilig, von 21:30-22:30 UTC recht hell (Angler haben mich angesprochen, was das wohl sei), vllt knappe 4. Display verblasste dann schnell.

Habe mich dann von Neowise verabschiedet, jetzt wohl endgültig. In der Hoffnung auf ein fotogr. Polarlicht bin ich bis 0:30 UTC draussen geblieben. Polarlicht gab's wohl nicht, aber immer hin etwas airglow. Siehe Bild 2803-001 unten (Sättigung erhöht).
Gegen 0:00 war im Kameradisplay eine deutliche Färbung sichtbar...

Herzliche Grüsse
Henning
Dateianhänge
IMG_2803-001.JPG
Neowiese mit Airglow, 0:00 UTC, Sättigung erhöht
IMG_2610-001.JPG
22:10 UTC
IMG_1941-001.JPG
21:30 UTC
Zuletzt geändert von Henning Untiedt am 25. Jul 2020, 15:41, insgesamt 1-mal geändert.

Gotthard Stuhm
Beiträge: 34
Registriert: 20. Jun 2019, 16:01
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-07-24/25

Beitrag von Gotthard Stuhm » 25. Jul 2020, 00:00

Wie immer sieht das, wenn der Himmel klar ist, im Norden von Dänemark mit den NLCs doch meist etwas besser aus als im Süden. :)

Die folgenden Bilder zeigen die Entwicklung zwischen ca. 0:30 Uhr und 1:30 Uhr. Zwischenzeitlich entwickelten die auf ganzer azimutaler Ausbreitung (350° - 40°) bis an 10° Höhe heranreichenden NLCs, eine maximale Helligkeit von 2 bis 3. Später flaute das dann ab auf eine deutliche 1.

Gottard Stuhm - NLC - 2020-07-24_25 - 01 - 1020 - ip - 5000.jpg
Gottard Stuhm - NLC - 2020-07-24_25 - 02 - 1044 - ip - 5000.jpg
Gottard Stuhm - NLC - 2020-07-24_25 - 03 - 1054 - ip - 5000.jpg
Gottard Stuhm - NLC - 2020-07-24_25 - 04 - 1074 - ip - 10000.jpg
Gottard Stuhm - NLC - 2020-07-24_25 - 05 - 1089 - 3000.jpg
Gottard Stuhm - NLC - 2020-07-24_25 - 06 - 1092 - ip - 4000.jpg
Zuletzt geändert von Gotthard Stuhm am 25. Jul 2020, 00:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 650
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: NLC 2020-07-24/25

Beitrag von Jörg Kaufmann » 25. Jul 2020, 00:39

.

Zusammenfassung
Beobachtungszeitraum: 23:50MESZ – 00:40 MESZ
Ort: Volkerswurth
54°8'38" N 9°07'23" E
54.14389 N 9.12297E
Für Zeit in MESZ: 00:04
Sonne: -14,0°
Azimut: 000/030
Höhe: 3°
Helligkeit: 3
Form: ---


alle Bilder nur verkleinert, sonst unbearbeitet
DSC_2132_100.jpg
23:58MESZ NIKON D5300 DX105mm 5,0sec f/5,6 ISO1600
DSC_2141_100.jpg
00:04MESZ NIKON D5300 DX38mm 15,0sec f/5,6 ISO1600
DSC_2161_100.jpg
00:39MESZ NIKON D5300 DX38mm 30,0sec f/5,6 ISO1600


Hallo,

vielleicht das letzte Mal für diese Saison. Dafür aber mit aufsteigendem Nebel.
Als es zu feucht wurde, habe ich abgebrochen. Auf dem letzten Foto reicht alleine das Verkleinern um bunte Strukturen zu erzeugen.
Trotzdem schienen die NLC hell hindurch.
Auf einigen Fotos wurden schon auf dem Kameradisplay grünstichige Strukturen sichtbar. Da wurde ich als alter PL-Jäger natürlich nervös. :D
Ich bin mir aber sicher, dass es nur der Nebel war.

VG Jörg

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 622
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber sehr gern j.w.d. nordöstlich der Großstadt unterwegs

Re: NLC 2020-07-24/25

Beitrag von Dennis Hennig » 25. Jul 2020, 12:34

Die zweiundzwanzigste und vielleicht letzte (?) Expedition der 2020er NLC-Saison führte mich wieder einmal auf die Holzbrücke im
Brückentinsee (53.25567N 13.24209E).
Beobachtungszeitraum: 1:55Uhr bis 3:35Uhr MESZ

Der leichte Wind zauberte feine Wellen auf den See, wodurch Jupiter, Saturn, Arktur, sowie weitere helle Sterne sehr lange Lichtbahnen auf dem Wasser erzeugten. :) Erste schwache NLCs wurden knapp über den Baumwipfeln in Azimut ca.20° gg. 2:38Uhr bei Sonnenstand -15,8° im Fernglas erkennbar. Der folgende Dämmerungsverlauf war interessant, zeigte eine deutliche horizontale "Kante", einen ungewöhlich steilen Helligkeitsgradienten über dem NO-Horizont. Oberhalb der "Kante" abgesetzt wesentlich dunklerer Himmel. Ob es sich hierbei um ein im Azimut sehr breites, jedoch (visuell) strukturloses NLC-Feld gehandelt hat, ist mir immernoch unklar. Vielleicht bringen meine eigenen Fotos und/oder Studium der Bilder Anderer da Klarheit. Eventuell spielten Aerosole der Waldbrände über Sibirien eine Rolle?

Einzelne, in ihrer Eigenschaft als NLC definierbare Leuchtende Nachtwolken gab es auch. Diese überschritten zu keinem Zeitpunkt die
Helligkeit = 1.
Die Hoffnung, noch einmal ein "schönes" NLC-Display zu erleben, erfüllte sich nicht.

Ein Höhepunkt der Radtour waren wieder die vielen Wildbegegnungen en passant. So viele Augenpaare, die im Licht der Stirnlampe aus den Feldern leuchteten. Auf der Rückfahrt zum Bahnhof Fürstenberg/Havel hatte ich bei Altthymen noch entspannte Zeit, das Fahrrad vorsichtig ausrollen zu lassen, lautlos zum Stillstand zu bringen. In Zeitlupe vorsichtig das Fernglas aus der Fahrrad-Seitentasche heraufbefördert. Beim Herausnehmen des Glases fiel *polter* *raschel* *klapper* die lederne Fernglastasche auf den Asphalt. :shock: Grrr! Doof das! Die in ca. 200m Entfernung im flachen Morgennebel äsende Gruppe Damhirsche irritierte das Geräusch aber nur kurz. In den folgenden wunderbaren 20 Minuten meines Lebens hab ich den Hirschen beim Frühstück zugesehen. Zwei schwarze oder zumindest sehr dunkle Exemplare in der achtköpfigen Gruppe. Alles Männer. Wo sind die Damen??? Aus den verschieden entwickelten Geweihen erkannte ich eine Mischung verschiedener Altersstufen. Kaum wieder auf dem Rad, stand nach wenigen hundert Metern die nächste Gruppe Damhirsche an der Straße. So ein Damhirsch-Inferno wie um Altthymen kenne ich nur aus diesem Landstrich.

Grüße in die Runde!
Dennis
Zuletzt geändert von Dennis Hennig am 27. Jul 2020, 13:05, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1129
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-07-24/25

Beitrag von OlafS » 25. Jul 2020, 19:45

Henning Untiedt hat geschrieben:
24. Jul 2020, 21:35
Hubertsberg, Ostsee:
...
Dabei wollte ich doch mal früh ins Bett...
...
He he he Henning,

das hatte ich mir auch gedacht...! :D

Die Helligkeit war eine gute 3, tja, oder doch noch 4???, wenn Dich die Angler schon fragen...!!!
Immerhin hatten die Kumulantenstraßen längere Zeit ein Einsehen bezüglich der NLC.
Mit Neowise hat es nicht wirklich geklappt.
.
__DSC05583cut.jpg
21:57 UT, t 8", ISO 800, Ausschnitt aus f 25 mm, Sony Alpha 7S
.
.
Zeitraffer:
https://vimeo.com/441653645


Ach ja, ... am Morgen gab es wieder NLC. Allerdings nur automatisch aufgezeichnet und nur recht schwache Dämmerungszipfel. Jedoch höher als am Abend.

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 622
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber sehr gern j.w.d. nordöstlich der Großstadt unterwegs

Re: NLC 2020-07-24/25

Beitrag von Dennis Hennig » 26. Jul 2020, 19:39

Foto frisch aus der Entwicklung:

Brückentinsee - 2:57Uhr MESZ - Sonne -13,8°

2020_07_25M_0257MESZ_SD15_14mm_Brueckentinsee_NLC_Venus_1503_VarBa___1400x933pix.jpg

(Sigma SD15 - ISO400 - 20sec - 1.8/14mm @2,0)


Eine erste Durchsicht des Fotomaterials bestärkt mich in der Annahme, dass im Nordosten, abgesehen von den im Foto erkennbaren eingebetteten konkreten NLC-Fädchen (Typ IIb), breit weitgehend strukturlose NLCs (Typ I) präsent waren, welche den Dämmerungsverlauf prägten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste