NLC 2020-06-20/21

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Benutzeravatar
Henning Untiedt
Beiträge: 321
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Henning Untiedt » 20. Jun 2020, 21:38

NLC noch schwach ca. 300°, Höhe vllt 5°.In Schillig, Wangerland, Nds.

Edit:
Bei der Durchsicht der Bilder auf der Kamera würde ich heute von 2 Feldern sprechen (kann leider keine Bilder hochladen, da ohne pc unterwegs). Das deutlich grössere, westliche Feld AZI ca. 280-340 (vllt sogar bis 0, aber im Dämmerungssaum schwer festzulegen). Helligkeit: 2, Höhe: knappe 10°.
Zweites, nördliches Feld" AZI 10-20, Höhe 5°aber deutlich heller 'gute' 3.
Soweit die Ergänzung...
Zuletzt geändert von Henning Untiedt am 21. Jun 2020, 11:00, insgesamt 1-mal geändert.

Ralf Künnemann
Beiträge: 41
Registriert: 1. Mai 2011, 16:56
Wohnort: Wardenburg (Niedersachsen)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Ralf Künnemann » 20. Jun 2020, 21:42

Ebenso in Wardenburg sichtbar.
Höhe 5°, Helligkeit 1
Ausdehnung 300° und 35°, ggf unterbrochen durch die Dämmerung...

Benutzeravatar
Henning Untiedt
Beiträge: 321
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Henning Untiedt » 20. Jun 2020, 21:52

...und jetzt auch NLC's auf der anderen Seite des Dämmerungsbogens, bei ca. AZI 10-15. Separates Feld? oder Teil eines riesigen Feldes??

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1111
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Hamburg/Rahlstedt
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Michael Theusner » 20. Jun 2020, 21:53

Auch Hamburg im NW bis 6° hoch. Helligkeit 1.

Gruß,
Michael

Daniel Fischer
Beiträge: 168
Registriert: 27. Jun 2012, 15:12
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Daniel Fischer » 20. Jun 2020, 21:54

P1200759.jpg
Zwerg-NLC über der Bochumer Uni (Tele-Aufnahme gegen 23:50 MESZ) - visuell zu sehen ist nix, ohne die Meldung hier hätte ich gar kein Bild gemacht ...

Benutzeravatar
Mathias Levens
Beiträge: 246
Registriert: 18. Apr 2004, 20:10
Wohnort: Hannover

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Mathias Levens » 20. Jun 2020, 21:54

:D Jep, auch von Petten/NL so sichtbar. Wardenburg ist ja nicht so furchtbar weit entfernt..

Benutzeravatar
Thorsten Gaulke
Beiträge: 803
Registriert: 9. Jan 2004, 16:18
Wohnort: Geseke N51°39' E008°31'

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Thorsten Gaulke » 20. Jun 2020, 21:55

Moin...

Bild

23:51 MESZ, Höhe 4 Grad, Azimut 330 Grad bis 340 Grad, Helligkeit 1


Bild

00:11 MESZ, Höhe 4-5 Grad, Azimut 330 Grad bis 0 Grad, bei der Helligkeit bleibe ich bei 1...
Zuletzt geändert von Thorsten Gaulke am 20. Jun 2020, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Thorsten
circa N51°39' E008°31'

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 200
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Jørgen K » 20. Jun 2020, 22:06

Bei Lübbecke kommt jetzt auch gut was aus NO hinterher.

Das NW-Feld hat Helligkeit 2 erreicht, nun am verblassen.

Markus Bruhn
Beiträge: 5
Registriert: 28. Aug 2014, 18:07

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Markus Bruhn » 20. Jun 2020, 22:14

Seit 15 Minuten auch östlich von Wankendorf sichtbar . Nordwesten, Heiligkeit 1-2 Höhe 5-10 Grad .

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4230
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von StefanK » 20. Jun 2020, 22:24

Hallo zusammen,

hier mal eine kurze Rundschau:

https://www.foto-webcam.eu/webcam/flens ... 06/20/2330 ff.
https://www.schluettsiel.webcam/foto-webcam-hafen.php
https://www.foto-webcam.eu/webcam/norde ... 06/20/2340 ff.
https://goldbeck210.hi-res-cam.com/ (Achim, 23:10 ff.)
https://www.foto-webcam.eu/webcam/ettel ... 06/20/2340 ff
http://www.sauerland.camera/webcam/schm ... 06/20/2330 ff.
http://www.sauerland.camera/webcam/alta ... 06/20/2330 ff.
https://goldbeck280.hi-res-cam.com/ (Lindlar, 23:40 ff.)
https://goldbeck332.hi-res-cam.com/ (Düren, 23:30 ff.)

https://www.facebook.com/groups/1527742 ... 981196896/ (Hamburg)
https://www.facebook.com/groups/1527742 ... 574478270/ (Wesermarsch)
https://www.facebook.com/groups/1527742 ... 887839872/ (Kreis Recklinghausen)

https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 117234064/ (Finnland)
https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 090540400/ (Finnland)
https://spaceweathergallery.com/indiv_u ... _id=163727 (Finnland)
https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 420569467/ (Estland)
https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 160541893/ (Estland)
https://spaceweathergallery.com/indiv_u ... _id=163726 (Schweden)
https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 713898271/ (Dänemark)
https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 040567105/ (Niederlande)
https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 923902450/ (Niederlande)
https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 960534813/ (Belgien)
https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 900566219/ (Frankreich)
https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 067235369/ (UK)
https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 263869816/ (UK)

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Horst Maurer
Beiträge: 57
Registriert: 18. Mär 2015, 22:21

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Horst Maurer » 20. Jun 2020, 22:37

Moin,
aufgrund der sensationellen NLCs letzte Nacht, fortgesetzten Echos und gutem Himmel bin ich heute los. Musste leider feststellen, dass die Batterie meines KFZ wohl mittlerweile leer ist. Die Kiste steht jetzt seit 3 oder 4 Wochen in der Garage. Habe sie seit Corona schon zweimal aufladen müssen.
So bin ich zu Fuß in die Stadt. Gegen grob 23:00 tauchte tief am Horizont ein NLCchen im Dunst auf. Ich habe es zu Dokumentationszwecken abgelichtet und dann eingepackt.
Edit: Capella befindet sich ungefähr rechts über der Turmspitze hinter den Wolken. Schätze den Azimut daher auf 320°, Höhe 3°.

Standort: Wetzlar, Dom, 50.5563, 8.5016

VG Horst
Dateianhänge
_MG_3438_stitch.jpg
EOS 6D, EF-L 16-35mm @ 35 f/1.8 2s ISO 800 (2-Panel Mosaik)
_MG_3438s.jpg
Bildausschnitt

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4230
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von StefanK » 20. Jun 2020, 23:09

Hallo zusammen,

in Bonn waren die NLCs aus einem Fenster in unserem Treppenhaus ab etwa 23:40 MESZ schwach im horizontnahen Dunst erkennbar. Mehr als Helligkeit 1 war bis zum Beobachtungsende um genau 00:00 MESZ nicht drin. Wie die weiteren Meldungen und Cam-Fotos zeigen, konnte ich nur einen Ausschnitt eines offenbar deutlich weiter ausgedehnten Feldes erfassen. Die Oberkante/sichtbare Südkante "meines" Segments lag zwischen 56 und 57°N sowie 2 und 5°E mitten über der Nordsee.


DSC09729.JPG
Leuchtende Nachtwolken über der Bonner Südstadt, aufgenommen am 20.06.2020 um 23:47 MESZ. Azimut des Displays 336 - 346°, Höhe 4°, Helligkeit 1, Sonnendepression 12.0°.


Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 931
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Reinhard Nitze » 21. Jun 2020, 00:00

Hallo noch an alle,
im Raum südwestlich von Hannover konnte ich die NLC*s ebenfalls unter recht dürftigen Bedingungen fotografisch festhalten, mit bloßem Auge waren sie kaum auszumachen. Und wie es immer so schön ist, das einzig zur Verfügung stehend Ac-Feld hing auch noch mitten drin :roll:

Bild (täuscht, so hell war das Display nicht):
Bild

Viele Grüße,
Reinhard!
Schnee, der heute fällt, ist morgen der Schnee von gestern...

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 200
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Jørgen K » 21. Jun 2020, 14:02

Hallo zusammen,

kurz ein paar Daten zu meiner Mittsommernachts-Beobachtung:

Standort: bei Lübbecke
Beobachtungszeitraum: 23:53 MESZ (NLCs in NW bereits fotografisch nachweisbar) - 01:14 MESZ (letzte verblassende Strukturen in NNO)
Max. Helligkeit: 2 (Feld in NW), 1 (Feld in NNO)
Max. Höhe: 7° (Feld in NW, vor meiner Erfassung vermutlich höher), 5° (Feld in NNO)
Azimut Gesamterscheinung: x°-305°-325° (Sicht gen Westen durch Berghang begrenzt) [Feld 1], 17°-35° [Feld 2]
Hinweis: Beobachtung von zwei Feldern in der ersten Nachtälfte, Feld 1 in NW und Feld 2 in NNO


Das NLC-Feld in NW, welches überwiegend gemeldet wurde, konnte von mir erst relativ spät erfasst werden. Ich vermute, dass der westlichste Part bei mir zuerst durch den Berghang verdeckt wurde.

nlc21062020-2354.jpg
NLC-Feld 1 in NW - 23:54 MESZ - Helligkeit 2 - Sonnenstand bei -11,6° (24mm, Kleinbild)

Wenig später wurde im östlichen Teil des Dämmerungsbogen ein NLC-Feld in NNO sichtbar, von welchem ich mir zuerst den Nachschub für ein Morgendisplay versprach.

k-nlc21062020-0029.jpg
NLC-Feld 2 in NNO - 00:29 MESZ - Helligkeit 1 - Sonnenstand bei -13,2° (24mm, Kleinbild)

Die Strukturen zogen jedoch gen Osten (nicht wie erhofft gen Westen) und lösten sich zum Schluss sogar komplett auf.

Der Nordhorizont war dann im Morgensektor komplett frei von NLCs (Stand 02:15 MESZ, Sonnenstand bei -13,5°; fotografisch überprüft). Die visuelle Beobachtung bis 03:10 MESZ offenbarte ebenfalls keine NLCs. Zu erwähnen ist, dass eventuelle minimalistische NLC-Strukturen, hinter kleinen horizontnahen Wolkenfeldern, von mir unentdeckt geblieben wären. Das etwas verfrühte Beobachtungsende um kurz nach 3 Uhr (MESZ), war dann meiner Müdigkeit geschuldet, gegen die ich kaum noch ankam... mir saß eine ziemlich lange Wanderung in den Knochen. :wink:

Viele Grüße
Jørgen
Zuletzt geändert von Jørgen K am 21. Jun 2020, 15:39, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1118
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Rostock Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von OlafS » 21. Jun 2020, 14:11

Moin,

da habe ich nun gar nicht mit gerechnet zur "Statistik" beizutragen.
Nach 2 Nächten mit 8/8 Bedeckung überraschte pünktlich zur Sonnenuntergangsphase ein roter Saum im Grauingrau.
Vielmehr war es auch nicht. Ganz tief und fern im NW gab es minimalste 7/8.
Nun mußte ich trotzdem die automatischen Kameras bereitstellen - man weiß ja nie...

Im NW jedoch war nichts zu holen und auch sonst reichte es in der Nacht nicht zum Aufreißen.
Doch tief in N/NNW mußte eine kleinste Lücke herhalten, um tatsächlich bei f 25 mm eine deutliches Band auf den Chip zu bringen.
Zeit ca. 22:18 - 22:32 UT.
Sony Alpha 7S mit Zeiss Distagon 2/25 mm + Hoya Dydim.
ISO 800, t 5".
Bildausschnitt.

Kurze Animation (MP4, 700 KB): https://3sky.de/NLC/NLC2/2020/200620/20 ... m_7fps.mp4

Dieser NLC-Fetzen hat in der Nachbetrachtung wieder richtig Spaß gemacht :-)
Dateianhänge
DSC03720.jpg
22:24 UT
DSC03724.jpg
22:26 UT
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Ralf Künnemann
Beiträge: 41
Registriert: 1. Mai 2011, 16:56
Wohnort: Wardenburg (Niedersachsen)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Ralf Künnemann » 21. Jun 2020, 15:12

Hallo zusammen,

gegen kurz vor 23:30 Uhr MESZ konnte ich Richtung NW eine Aufhellung knapp über dem Horizont feststellen. Fotografisch waren dann auch die ersten NLC deutlich erkennbar. Wenige Minuten später war dann auch Richtung NO ein zweites Feld zu erkennen. Die Helligkeit der beiden Felder war allerdings sehr gering, Strukturen waren mit dem bloßen Auge kaum auszumachen - es war mehr eine diffuse Erhellung. Zwischen den beiden Feldern war es aufgrund der Dämmerung auch noch sehr hell. So dauerte es noch eine gute halbe Stunde, bis ein mittleres Feld Richtung Nord erkennbar war. Wie sich dann herausstellte, hingen das nordwestliche und das mittlere Feld zusammen. Ob es auch einen Zusammenhang mit dem nordöstlichen Feld gab, war nicht festzustellen. Die NLC hoben sich zu schwach vom Hintergrund ab. Zum Abbruch der Beobachtung waren die NLC noch leicht zu erkennen.

Die Beobachtungsdaten:
Standort: Wardenburg bei Oldenburg, Niedersachen
Beobachtungszeit: 23:10 Uhr MESZ bis 00:20 MESZ
Helligkeit: 1, vielleicht kurzzeitig mal 2

Hier ein Panorama von 23:45 Uhr MESZ.
Westliches Feld: 282° bis 320° (die Ausdehnung nach Westen war noch größer, allerdings sind hier die Fotos abgeschnitten... :( )
Höhe westliches Feld: 11°
Östliches Feld: 17° bis etwa 45° (nach Norden verliert sich das Feld in der Dämmerung)
Höhe östliches Feld: 6°
Bild

Das westliche Feld um 00:06 Uhr MESZ, 70 mm, f/3.2, ISO 800, 2.5 sec
Bild

Das mittlere Feld um 00:07 Uhr MESZ, 70 mm, f/3.2, ISO 800, 2.0 sec
Ganz leicht ist erkennbar, dass es mit dem westlichen Feld zusammen hängt. Die Ausdehnung des westlichen Feldes vergrößerte sich somit auf 282° bis 340°. Ein Zusammenhang mit dem östlichen Feld ist nicht erkennbar.
Bild

Das östliche Feld um 23:55 Uhr MESZ, 70 mm, f/3.2, ISO 800, 6.0 sec
Bild

Mal sehen, was die kommenden Nächte bringen.

Viele Grüße,
Ralf

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4230
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von StefanK » 24. Jun 2020, 00:28

Hallo zusammen,

die NLCs der Nacht 20./21.06.2020 waren im Abendsektor und bis knapp jenseits der astronomischen Mitternacht sichtbar.
Beobachtet wurden sie ausschließlich in der NW-Hälfte Deutschlands, weil nur dort brauchbare Witterungsverhältnisse herrschten (Abb. 2).
Bemerkenswert an diesem ansonsten eher unauffälligen Ereignis war, dass an mehreren Standorten 2 unterschiedliche Displays gesehen wurden, welche sich in der Positionsrekonstruktion (Abb. 3) deutlich abzeichnen.

200620.gif
Abb. 1: NLC-Beobachtungen in der Nacht 20./21.06.2020

202006202038_METOP1_CE_b4.jpg
Abb. 2: Satellitenbild (Infrarot) von METOP 1 vom 20.06.2020, 22.38 MESZ.
Bildquelle: Czech Hydrometeorological Institute, lizenziert unter https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/cz/deed.de

200620_auswertung.gif
Abb. 3: Ungefähre Position der beobachteten NLCs in der Nacht 20./21.06.2020.
(Beobachtungsort = Bonn)

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Andreas Hänel
Beiträge: 22
Registriert: 17. Mär 2008, 10:38
Wohnort: Osnabrück (Niedersachsen)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Andreas Hänel » 26. Jun 2020, 10:07

Ich war in der Nacht auf Mandö (N55.274, E8.535) und habe natürlich nach den Meldungen hier Ausschau gehalten, da es nur leicht bewölkt war. Wegen der nördl. Lage war aber eine Beobachtung erst nach 0:15 einigermassen sinnvoll. Auf Aufnahmen um 0:25 sind am nordwestl. Himmel ein paar weisse Streifen zu sehen, die aber bald verschwanden und auf später aufgenommenen Fischaugenaufnahmen nicht mehr nachzuweisen sind. Lediglich tief am NNE-Horizont war die ganze Zeit ein helles Band zu sehen (zuletzt um 0:54).
Viele Grüsse,
Andreas
Dateianhänge
IMG_7045r.JPG
Richtung NW 00:24 CEST, 50mm an Vollformat
IMG_7058d.JPG
Richtung NNE 00:54 CEST, Ausschnitt aus 12mm an Vollformat

Benutzeravatar
Maciej Libert
Beiträge: 75
Registriert: 13. Okt 2009, 18:52
Wohnort: Bremerhaven

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Maciej Libert » 26. Jun 2020, 17:58

Hallo Leutens,

als Nachtrag zu einem zwar nicht besonders hellen aber dennoch auch nicht uninteressanten Display vom 20.06.2020 dieser kurzer Zeitraffer:
https://www.flickr.com/photos/189002235 ... ed-public/

Aufgenommen in Imsum bei Bremerhaven in der Zeit vor Mitternacht MESZ. Die Kulisse ist eigentlich nicht der Hit, die Lichter der Autos lenken vom Geschehen ab. Wenn man das Ganze aber zu einem "Teilchenbeschleuniger" euphemisiert, sind alle Nerds wieder mit am Bord 8)

Das eigentliche Highlight an dem Abend war für mich aber etwas Anderes: wie es der Zufall wollte, begegnete ich am einsamen und verwilderten Deich am ochsenturm plötzlich Uwe Müller samt seiner Frau Heike :-) Uwe ist ein Meilenstein und ein früher Tutor in meiner Astronomie-Karriere. Er fixte mich an, die ToU-Cam 1 (das Ei) zu kaufen und brachte mir die Planetenfotografie bei, die mich seitdem nie wieder losgelassen hat. Wen interessiert das? Wahrscheinlich keinen von Euch. Aber ich habe an dem Abend eine unglaubliche Verbundenheit und Nostalgie verspürt... Und das muss mal raus in die Öffentlichkeit und an den Menschen, auch wenn es für Manche vllt. pathetisch klingt und auch meinen misantrophen ( ;-) ) Weltanschauung widerspricht. Dankle Uwe! :-* (unten auch ein aktueller Saturn, Seeng war mies)...
Saturn 24.06.20.jpg
LG,
Maciej

P.S. Ich habe für den Zeitraffer die EOS Ra verwendet-die beste Kamera, die ich je besessen habe 😂
Zuletzt geändert von Maciej Libert am 26. Jun 2020, 19:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thorsten Gaulke
Beiträge: 803
Registriert: 9. Jan 2004, 16:18
Wohnort: Geseke N51°39' E008°31'

Re: NLC 2020-06-20/21

Beitrag von Thorsten Gaulke » 26. Jun 2020, 18:43

Moin Maciej...

Wahnsinn, wie du die Dynamik der NLCs festgehalten hast... Knackscharf und äußerst beeindruckend...

Da hattest du wohl mit deinem Tutor extrem Glück...

Das Ei hatte ich auch "früher" - waren auch meine ersten Gehversuche mit Webcam-Astronomie... Lang ist's her...
Gruß Thorsten
circa N51°39' E008°31'

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste