NLC 2020-06-09/10

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Simon Herbst
Beiträge: 996
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

NLC 2020-06-09/10

Beitrag von Simon Herbst » 9. Jun 2020, 22:26

Auf den Ostseewebcams


wolfgang hamburg
Beiträge: 2281
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: NLC 2020-06-09/10

Beitrag von wolfgang hamburg » 9. Jun 2020, 22:43

Mist, bei mir sind da Cirren davor!

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4296
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-09/10

Beitrag von StefanK » 9. Jun 2020, 23:17

Gibt jetzt auch durch Fotos belegte Meldungen aus DK und NL, ebenfalls schwache Erscheinungen:
- https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 497883526/
- https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 381218971/

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1145
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

HRO Re: NLC 2020-06-09/10

Beitrag von OlafS » 10. Jun 2020, 00:13

Moin.
Von Rostock aus seit 23:50 UT tief in NRW mittels Fernglas zwischen Zirren.
Fotografisch sicher schon länger. Mehr später.
Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

wolfgang hamburg
Beiträge: 2281
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: NLC 2020-06-09/10

Beitrag von wolfgang hamburg » 10. Jun 2020, 00:23

Bei mir immer noch verdeckt!

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1145
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: HRO Re: NLC 2020-06-09/10

Beitrag von OlafS » 10. Jun 2020, 00:27

OlafS hat geschrieben:
10. Jun 2020, 00:13
Moin.
Von Rostock aus seit 23:50 UT tief in NRW mittels Fernglas zwischen Zirren.
Fotografisch sicher schon länger. Mehr später.
Olaf
Kaum geschrieben nun fotografisch und per Fernglas sehr ausgedehnt in NNO bis gut 045, Höhe bis 10 Grad.
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

ChristophK
Beiträge: 111
Registriert: 6. Aug 2018, 03:43

Re: NLC 2020-06-09/10

Beitrag von ChristophK » 10. Jun 2020, 02:39

Ich hatte heute Nacht nicht wirklich mit NLC gerechnet, aber das hält mich natürlich nicht davon ab, die Webcams im Auge zu behalten, solange die Bewölkung eine Beobachtung nicht völlig unmöglich macht. Nachdem ich dann auf der Gahlkow Webcam näher kommende NLC gesehen habe, machte ich mich auf den Weg und war kurze Zeit später, kurz nach Mitternacht, am Ryck in Greifswald.

Anfangs waren die NLC allerdings hinter den Cirren nur zu erahnen, aber mir etwas Geduld stiegen die NLC höher und waren dann ab etwa 02:20 auch schön oberhalb der von der Mitternachtsdämmerung rötlich beleuchteten Zirren zu sehen.

Normalerweise sind Cirren ja der Feind jeder NLC Beobachtung, da sie uns gerne mit Abschattungseffekten zum Narren halten, aber heute haben sie sich zusammen mit den Leuchtenden Nachtwolken und dem spiegelglatten Flüsschen Ryck zu einem sehr hübschen Motiv addiert. Die NLC reichten fast bis hinauf zu meinem treuen Sternchen Capella.

Aufnahmezeitraum: 10. Juni 2020, 02:20 bis 02:40 MESZ.

Bild 1: Greifswald am Ryck
IMG_1440_800.jpg

Bild 2: Greifswald am Ryck
IMG_1444_800.jpg

Bild 3: Greifswald am Ryck
IMG_1446_800.jpg

Bild 4: Greifswald am Ryck
IMG_1450_800.jpg

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1145
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

HRO Re: NLC 2020-06-09/10

Beitrag von OlafS » 10. Jun 2020, 11:23

Immerhin gab es anfangs noch weitgehend klaren Himmel mit zunehmenden Cirren von S her.
Trotz dessen blieben NLC aber noch wahrnehmbar, zum Morgen hin ausgedehnt.

Die NW-Kamera (EOS 600D + 2/35mm + Astroklarfilter) lief von 20:55 - 01:05 UT mit NLC gesichert ab 22:20 UT bis max. West-AZI 320 (abend) und 315 (morgens).

Die N-Kamera (Sony Alpha 7S 2/50mm + Hoya Dydim) lief von 20:58 - 00:58 UT mit NLC gesichert ab 22:00 UT in 350-360 bald ausdehnend. Helligkeit zunächst "schwächlich".

Visuelle Beobachtung ab 23:45 UT. NLC im Cirrengewusel zunächst nur mit Fernglas erkennbar.
Einige Teleaufnahmen mit f 200 mm halfen zusätzlich.
Beo-Abbruch 01:10 UT.

Als Gesamtwerte halte ich fest:
Max.-Werte (zum Morgen hin):
AZI mindestens 315 - 045
Höhe: minimales, durch Cirren erfaßbares Maximum ca. 16° in NNO/NO
Helligkeit: ...puuh, eine 2 gesichert, die 3 ist spekulativ, wenn ich mir vorstelle, daß keine Cirren die Beo erschwert hätten, zumindest wurde es zum Morgen hin deutlich einfacher die NLC-Flecken inmitten Dämmerung und Cirren zu entdecken
...also 2 - 3...

Gruß, Olaf
Dateianhänge
DSC00069autokorr_kl.jpg
Rostock, 00:43 UT, Ausschnitt aus f 12 mm Fisheye Freihand gehalten, Kontrast gesteigert, li. Rand etwa 320 / re. etwa 050
3x_f50mm_DSC08622_23_24_thb_korr.jpg
Rostock, 3 x f 50 mm, Daten im Bild, Kontrast gesteigert
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de


Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4296
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-09/10

Beitrag von StefanK » 10. Jun 2020, 23:42

Hallo zusammen,

wetterbedingt (Abb. 1) waren die NLCs der Nacht 09.&/10.06.2020 lediglich im norddeutschen Küstengebiet sichtbar (Abb. 2).
Gemäß Olafs Angaben erstreckte sich das beobachtete Display etwa entlang des 56. Breitengrades von Jütland nach Südschweden (Abb. 3).

202006092055_NOAA18_CE_b4.jpg
Abb. 1: Satellitenbild (Infrarot) von NOAA 18 vom 09.06.2020, 22.55 MESZ.
Bildquelle: Czech Hydrometeorological Institute, lizenziert unter https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/cz/deed.de

200609.gif
Abb. 2: NLC-Beobachtungen in der Nacht 09./10.06.2020

200609_auswertung.gif
Abb. 3: Ungefähre Position des Südrandes der beobachteten NLCs am Morgen des 10.06.2020.
(Beobachtungsort = Rostock)

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4296
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-09/10

Beitrag von StefanK » 12. Jun 2020, 13:26

Hallo zusammen,

aus jener Nacht gibt es einen Zeitraffer aus Kanada, welcher neben (schwachen, horizontnahen) NLCs Polarlichter und Glühwürmchen zeigt:
https://www.youtube.com/watch?v=d9ukDbRfNV8 .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast