Diskussionen

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1142
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Hamburg/Rahlstedt
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von Michael Theusner » 7. Jun 2020, 07:08

ChristophK hat geschrieben:
7. Jun 2020, 04:05
Daher bin ich dann während einem durchziehenden Wolkenmonster noch weiter nach Norden gefahren, an einen wunderschönen einsamen Strand mit kleinen vorgelagerten Sandbänken und dazwischen nahezu unbewegtem Wasser für tolle Reflexionen.

Warum ich das schon alles erzähle? Weil hier noch ein paar schöne Fotos hinzugefügt werden sollen später. (In Arbeit)
Das finde ich ein sehr merkwürdiges Vorgehen. Warum schreibst du das nicht einfach wenn die Bilder fertig sind und postest es dann? Sollen jetzt alle anfangen möglichst früh "Platzhalterbeiträge" einzufügen, die sie dann nachher modifizieren? Das finde ich eine ganz schlechte Idee weil es die Threads und die zeitliche Abfolge ziemlich zerstören würde. Aber du bist ja noch recht neu hier und sicherlich lernfähig und handhabst das so wie alle anderen auch. Danke.

Gruß, Michael

Horst Maurer
Beiträge: 57
Registriert: 18. Mär 2015, 22:21

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von Horst Maurer » 7. Jun 2020, 08:08

Michael Theusner hat geschrieben:
7. Jun 2020, 07:08
ChristophK hat geschrieben:
7. Jun 2020, 04:05
Daher bin ich dann während einem durchziehenden Wolkenmonster noch weiter nach Norden gefahren, an einen wunderschönen einsamen Strand mit kleinen vorgelagerten Sandbänken und dazwischen nahezu unbewegtem Wasser für tolle Reflexionen.

Warum ich das schon alles erzähle? Weil hier noch ein paar schöne Fotos hinzugefügt werden sollen später. (In Arbeit)
Das finde ich ein sehr merkwürdiges Vorgehen. Warum schreibst du das nicht einfach wenn die Bilder fertig sind und postest es dann? Sollen jetzt alle anfangen möglichst früh "Platzhalterbeiträge" einzufügen, die sie dann nachher modifizieren? Das finde ich eine ganz schlechte Idee weil es die Threads und die zeitliche Abfolge ziemlich zerstören würde. Aber du bist ja noch recht neu hier und sicherlich lernfähig und handhabst das so wie alle anderen auch. Danke.

Gruß, Michael
Moinsen,

ich kann das jetzt nicht nachvollziehen. Was für eine zeitliche Abfolge? Der Eine lädt seine Fotos direkt von seiner smarten Kamera ins Forum, der Andere bearbeitet sie erst am nächsten Tag. Deswegen gibt es ja für jede Nacht einen eingenen Thread. Wenn Christoph das schreiben mag, soll er doch! Ich werde dann jedenfalls später hier nochmal reinschauen. Zum Einen, weil Christoph tolle Fotos macht, und zum Anderen, weil ich selber drei Jahre in HGW gewohnt habe. Im Wesentlichen aber aus dem ersten Grund. Ich fände es gut, wenn man hier nicht ständig so empfindlich reagieren würde, auf solche Belanglosigkeiten! Das ist wirklich etwas was mich an diesem Forum stört!
Und so neu ist Christoph hier nun auch nicht!

Clear Skies,
Horst

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1142
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Hamburg/Rahlstedt
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von Michael Theusner » 7. Jun 2020, 09:38

Horst Maurer hat geschrieben:
7. Jun 2020, 08:08
Moinsen,

ich kann das jetzt nicht nachvollziehen. Was für eine zeitliche Abfolge? Der Eine lädt seine Fotos direkt von seiner smarten Kamera ins Forum, der Andere bearbeitet sie erst am nächsten Tag. Deswegen gibt es ja für jede Nacht einen eingenen Thread. Wenn Christoph das schreiben mag, soll er doch! Ich werde dann jedenfalls später hier nochmal reinschauen. Zum Einen, weil Christoph tolle Fotos macht, und zum Anderen, weil ich selber drei Jahre in HGW gewohnt habe. Im Wesentlichen aber aus dem ersten Grund. Ich fände es gut, wenn man hier nicht ständig so empfindlich reagieren würde, auf solche Belanglosigkeiten! Das ist wirklich etwas was mich an diesem Forum stört!
Und so neu ist Christoph hier nun auch nicht!

Clear Skies,
Horst
Hallo,

darum geht es doch überhaupt gar nicht. Wenn wir Threads mit vielen Seiten schöner Beiträge haben und dann die Poster auf Seite 2 anfangen ihre Beiträge zu modifizieren, neues Material reintun, dann geht doch zwangsläufig vieles unter. Das ist doch schade! Könntest du dann noch durchsteigen? Weißt du dann noch welcher Inhalt vorher noch nicht da war oder jetzt weg ist? Gehst du bei vier, fünf Seiten noch einmal alles durch? Wenn man einfach einen neuen Beitrag erstellt, der am Ende des Threads steht, bleibt das übersichtlich. Nachträglich mitten in den Thread neues Material zu bringen, halte ich für Mist :) Das ist mein Kritikpunkt. Also bitte nicht falsch verstehen.

Viele Grüße,
Michael

Simon Herbst
Beiträge: 996
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von Simon Herbst » 7. Jun 2020, 11:27

Die Tagesthreads wären meiner Meinung nach viel interessanter und abwechslungsreicher, wenn jeder sich mal auf eine niedrige einstellige Anzahl an Fotos begrenzen würde (oder aber als Abschreckung das komplette Gegenteil). Diese Fotoflut wirkt auf mich nicht wie eine Ein-, sondern eine Ausladung, selbst etwas zu posten. Und ich glaub nicht, dass ich da der Einzige bin. Ich fände es toll, wenn es beispielsweise gelingen würde, eine Nacht in ein Foto zu packen, vielleicht auch eins für Morgen- und eins für Abenddisplay. Ich weiß, das ist eine Herausforderung, Wunschdenken, Utopie. Aber ich bin mir sicher, dass es ungemein Spaß machen und inspirierend sein würde, wenn man sie annehme. Was ist denn das, was am meisten Eindruck hinterließ? Worüber hat man sich am meisten gefreut? Was kam am überraschendsten? Was bleibt wohl am längsten in Erinnerung? Wenn das jeder für sich annehmen würde, würde man auch sehen, dass es untereinander vielleicht Schnittmengen, aber keine Deckungsgleichheit, ergo Vielfalt in den Überlegungen und Präferenzen gibt. Gleichzeitig ließe man damit auch dem anderen mehr Spielraum, um sich selbst zu entfalten. So geht aus meiner Sicht leider viel zu viel unter. Und irgendwann hilft dann in der Konsequenz wohl nur noch Blocken, oder aber die Flucht. Mich erinnert das, weil ich die letzten Stunde gerade Revue passieren lasse, an das Erwachen der Vögel, dem ich auch heute wieder zwischen Feldern und Wäldern zum Abschluss einer tollen NLC-Nacht mit einem nahtlosen Übergang von Abend- zu Morgendisplay (All-Night) lauschen durfte. Wenn dort auch nur einer angefangen hätte, den anderen zu übertönen, wäre ich frühzeitig von dannen gezogen. So aber freue ich mich schon ungemein auf's nächste mal, um dann wieder minutenlang in Ehrfurcht an Ort und Stelle erstarren zu können, so wie bei den NLCs letztlich auch.
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 8. Jun 2020, 17:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3685
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von Claudia Hinz » 7. Jun 2020, 13:04

Hi Simon, wie will man ein 150 Grad ausgedehntes Display in ein Foto packen? Ich habe versucht, die (für uns sehr frühe und überraschende) Einzigartigkeit mit Bildern zu belegen, das geht nun mal nicht mit einer Aufnahme. Wenn es hier jetzt nur noch um das schönste Foto und die meisten Webcamfunde geht, persönliche Dokumentationen stattdessen nicht mehr erwünscht sind, dann bin ich wohl falsch.
Gruß Claudia

Simon Herbst
Beiträge: 996
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von Simon Herbst » 7. Jun 2020, 13:20

Wer sagt denn, dass es um das schönste Foto geht? Und es geht auch nicht zwingend darum, sich immer auf ein Foto zu beschränken. Aber weniger ist mit Sicherheit mehr. Denn hier wurden und werden mitunter Fotos in zweistelliger Anzahl gepostet, und das nicht nur in einzelnen NLC-Nächten, falls du das noch nicht mitbekommen haben solltest. Dein seltsames Verhältnis zum Nutzen von Webcams. du bist nämlich diejenige, die davon in diesem Forum in der Vergangenheit mit Abstand am meisten Gebrauch gemacht hast, brauchst du hier nicht schon wieder zum Ausdruck bringen. Was mich angeht, ich habe da auch immer versucht, mich auf möglichst wenige Beiträge zu beschränken, wenn ich NLC-Funde auf Webcams verlinkt habe. Da ich das in Zukunft auf ein Minimum herunterfahren werde, wird es dich dann hoffentlich nicht mehr stören.

Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 211
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von Andy Eichner » 7. Jun 2020, 13:32

Simon Herbst hat geschrieben:
7. Jun 2020, 11:27
Die Tagesthreads wären meiner Meinung nach viel interessanter und abwechslungsreicher, wenn jeder sich mal auf eine niedrige einstellige Anzahl an Fotos begrenzen würde (oder aber als Abschreckung das komplette Gegenteil). Diese Fotoflut wirkt auf mich nicht wie eine Ein-, sondern eine Ausladung, selbst etwas zu posten. Und ich glaub nicht, dass ich da der Einzige bin. Ich fände es toll, wenn es beispielsweise gelingen würde, eine Nacht in ein Foto zu packen, vielleicht auch eins für Morgen- und eins für Abenddisplay. Ich weiß, das ist eine Herausforderung, Wunschdenken, Utopie. Aber ich bin mir sicher, dass es ungemein Spaß machen und inspirierend sein würde, wenn man sie annehme. Was ist denn das, was am meisten Eindruck hinterließ? Worüber hat man sich am meisten gefreut? Was kam am überraschendsten? Was bleibt wohl am längsten in Erinnerung? Wenn das jeder für sich annehmen würde, würde man auch sehen, dass es untereinander vielleicht Schnittmengen, aber keine Deckungsgleichheit, ergo Vielfalt in den Überlegungen und Präferenzen gibt. Gleichzeitig ließe man damit auch dem anderen mehr Spielraum, um sich selbst zu entfalten. So geht aus meiner Sicht leider viel zu viel unter. Und irgendwann hilft dann in der Konsequenz wohl nur noch Blocken, oder aber die Flucht. Mich erinnert das, weil ich die letzten Stunde gerade Revue passieren lasse, an das Erwachen der Vögel, dem ich auch heute wieder zwischen Feldern und Wäldern zum Abschluss einer tollen NLC-Nacht mit einem nahtlosen Übergang von Abend- zu Morgendisplay (All-Night) lauschen durfte. Wenn dort auch nur einer angefangen hätte, den anderen zu übertönen, wäre ich frühzeitig von dannen gezogen. So aber freue ich mich schon ungemein auf's nächste mal, um dann wieder minutenlang in Ehrfurcht an Ort und Stelle erstarren zu können, so wie bei den NLCs letztlich auch.
Etwas aus dem erweiterten zugegebenermaßen sehr verspargelten Gebiet um Delitzsch / Bitterfeld kommt hier dann wahrscheinlich auch noch. Ich dachte da so an den "Elvis" (frei nach Wolfgang) vom Morgen, dankenswerter Weise mit Mondunterstütung. Sogar zeitgleich mit Andy, wie ich sehe :lol: :


nlc_2020_06_07_0223_AKM.JPG

Canon 600D, Canon 24mm 2.8 STM, f4, 10s, ISO800, Canon DPP
Zschortau, 02:23 MESZ, Sonnendepression: ~14°, Helligkeit: 3

Wo warst du denn genau? Man hätte sich ja mal kurz aufn Schnack treffen können. Schade. Ich bin auch ganz leise und friedlich! ;-)

Grüße!

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3685
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von Claudia Hinz » 7. Jun 2020, 13:45

Hi Simon, Du mußt nicht gleich pampig werden. Als wir vor über 20 Jahren mit der Beobachtung von Leuchtenden Nachtwolken begonnen haben, stand die persönliche Dokumentation und die Erfassung der Daten und Randbedingungen im Vordergrund. Als die Webcams aufkamen, hat man natürlich gekuckt und mit seinen eigenen Beobachtungen verglichen und sich daran erfreut, wenn man selbst leer ausging. Auch war es eine gute Möglichkeit, das südlichste Auftreten festzustellen, was ja häufig in den Beobachterfreien Alpen zu finden war bzw. noch ist. Aber jetzt frag ich mich oft, ob Beobachtungen noch sinnvoll sind, wenn man doch 150 Webcams hat, die in Deinen Augen wichtiger zu sein scheinen, als persönliche Beobachtungen. Und die Beschränkung auf ein Foto ist in meinen Augen absolut kontraproduktiv, da man gerade auf den Fotos die Entwicklung und Verlagerung der NLC nachvollziehen kann. Das ist für mich zumindest wichtiger, als das schönste Foto zu küren. Das Forum gehört dem Arbeitskreis Meteore e.V., der sich mit wissenschaftlichen Beobachtungen und Auswertungen beschäftigt. Hier mal unsere Satzung zum nachlesen. Für Fotowettbewerbe gibt es sicherlich genügend andere Foren.

Gruß Claudia

Edit: Ich finde die Webcams nach wie vor eine super tolle und inzwischen auch unverzichtbare Ergänzung aber mich macht es ehrlich gesagt immer traurig, wenn die ersten 10 Beiträge eines Threads Links zu (z.T. verfallenden) Webcambildern sind und dann irgendwann unter ferner liefen die erste menschliche Beobachtung auftaucht.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4296
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-06/07 / Diskussion Webcams

Beitrag von StefanK » 7. Jun 2020, 16:19

Hallo zusammen,

ich habe mir gerade noch einmal meinen eigenen, zur Saison 2017 geschriebenen Beitrag zum Thema Webcams durchgelesen:
http://www.leuchtende-nachtwolken.info/nlc_webcams.htm . Da habe ich die 3 wesentlichen Aspekte bzgl. der Cams aufgeführt:

1.) Südlich des 50. Breitengrades gibt es extrem wenige regelmäßige NLC-Beobachter. Die dort stationierten Webcams schließen diese Lücke im Beobachter-Netzwerk.

2.) Südlich gelegene Webcams haben typischerweise einen Kantenblick auf NLCs. Daraus resultiert eine höhere optische Dichte. In manchen Fällen können Leuchtende Nachtwolken dadurch überhaupt erst nachgewiesen werden oder aber zumindest die Lage deren Südrands festgelegt werden. Für Beobachter weiter nördlich stehen die NLCs zwar zenitnäher, sind aber durch die geringe optische Dichte gar nicht oder in ihren zenitnahen Bereichen nicht wahrnehmbar.

3.) Webcams sind bei der kurzfristigen Beobachtungsplanung als "Frühwarnsystem" hilfreich ... Aus den vorstehenden Ausführungen ergibt sich, dass Webcams für die kurzfristige Beobachtungsplanung umso hilfreicher sind desto mehr davon im gesamten deutschsprachigen Gebiet zur Verfügung stehen.


Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Simon Herbst
Beiträge: 996
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von Simon Herbst » 7. Jun 2020, 16:45

@ Claudia:

Der Punkt, dass du mir unterstellst, dass in meinen Augen Webcams wichtiger sind als menschliche Beobachtungen, nur weil ich im NLC-Forum intensiv davon Gebrauch gemacht habe, übrigens weit über den D-A-CH - Raum hinaus, ist allein schon Grund genug, "pampig" zu werden. Ich habe keine Lust, hier die Vorzüge von Webcams aufzuzählen. Bereits die Möglichkeit, an mehreren, für einen selbst vielleicht auch unerreichbaren, Orten virtuell gleichzeitig sein zu können, ist von großem Vorteil. Das IAP hat ihr Kameranetzwerk an der Ostsee auch nicht abgebaut, nur weil es da jetzt deutlich mehr menschliche Beobachter gibt. Trotzdem kann ich den Stellenwert von menschlichen Beobachtungen einordnen, wohl wissend, dass man sie in der Beobachtung nicht durch Webcams ersetzen kann (z.B. Einschätzung der Helligkeit), und habe diese auch zu keinem Zeitpunkt in Frage gestellt. Ich habe keine Ahnung, wie du darauf kommst, mir so etwas zu unterstellen. Aber wo du auf den Alpenraum verweist, wie viele regelmäßige Beobachter gibt es da (noch)? Der letzte im näheren Umfeld war wohl Karl Kaiser. Die Zunahme an NLC-Nachweisen per Webcams im Alpenraum hätte eigentlich mit einer steigenden Beobachterzahl einhergehen können. Passiert ist das aber anscheinend nicht. Zumindest sind die angemeldeten Mitglieder aus dem Alpenraum hier, oder auch an anderer Stelle (z.B. bei Tom), immer noch sehr rar gesät. Eine Vielzahl an regelmäßigen, und vor allem erfahrenen, Beobachtern kann ich aber selbst hierzulande nicht ausmachen. Jemand wie Olaf beispielsweise ist doch die absolute Ausnahme. Dein Verweis auf den wissenschaftlichen Hintergrund des AKM ist ja ganz nett. Aber die übergroße Mitglieder hier hat keinen solchen, und wohl auch nicht den Anspruch, wissenschaftlichen Kriterien vollends genüge zu leisten. Und nochmal, wer spricht von einem Fotowettbewerb? Ich? Weil ich angeregt habe, die Fotoflut aus den genannten Gründen einzudämmen?
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 7. Jun 2020, 16:51, insgesamt 1-mal geändert.

ChristophK
Beiträge: 111
Registriert: 6. Aug 2018, 03:43

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von ChristophK » 7. Jun 2020, 17:31

Michael Theusner hat geschrieben:
7. Jun 2020, 07:08
ChristophK hat geschrieben:
7. Jun 2020, 04:05
Daher bin ich dann während einem durchziehenden Wolkenmonster noch weiter nach Norden gefahren, an einen wunderschönen einsamen Strand mit kleinen vorgelagerten Sandbänken und dazwischen nahezu unbewegtem Wasser für tolle Reflexionen.

Warum ich das schon alles erzähle? Weil hier noch ein paar schöne Fotos hinzugefügt werden sollen später. (In Arbeit)
Das finde ich ein sehr merkwürdiges Vorgehen. Warum schreibst du das nicht einfach wenn die Bilder fertig sind und postest es dann? Sollen jetzt alle anfangen möglichst früh "Platzhalterbeiträge" einzufügen, die sie dann nachher modifizieren? Das finde ich eine ganz schlechte Idee weil es die Threads und die zeitliche Abfolge ziemlich zerstören würde. Aber du bist ja noch recht neu hier und sicherlich lernfähig und handhabst das so wie alle anderen auch. Danke.
Erklärung:

1. Ich hatte deutlich mehr Bilder, als in einen Post passen. Ich kann nichts dafür, das man hier pro Beitrag nur 6 Fotos unterbringen kann.
2. Ich war nach einer langen Nacht müde, verzeih mir bitte, das ich noch nicht alle Fotos fertig gemacht habe, vor allem weil es diesmal leider etwas mehr Arbeit war, sondern mich dann auch mal ins Bett gelegt habe.
3. Ich möchte meine Beiträge gerne zusammenhängend haben, daher habe ich tatsächlich vorübergehend den Platzhalter eingefügt. Inzwischen sind die Bilder fertig und online, jetzt sieht das auch komplett aus. Ich bitte da schon um ein wenig Geduld, ich habe mir bei der Vorgehensweise schon etwas gedacht.

Am besten wäre es natürlich, wenn man einfach mehr Bilder in den Beiträgen verwenden könnte, dann brauchte ich keinen Platzhalter sondern könnte alles in einem Beitrag unterbringen, den ich halt dann bearbeite, bis er fertig ist.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4296
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von StefanK » 7. Jun 2020, 17:44

Hallo Christoph,

Du kannst beliebig viele Fotos in einen Beitrag einbinden, wenn Du sie auf einem externen Server hochlädst; dann entfällt auch die Größenbeschränkung.
Laura macht das so, z.B. https://dl.dropboxusercontent.com/s/mgx ... 8.jpg?dl=0 . Die andere Frage ist natürlich, wie heute schon diskutiert, wieweit man die Bebilderung der Beiträge ausdehnen möchte.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

ChristophK
Beiträge: 111
Registriert: 6. Aug 2018, 03:43

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von ChristophK » 7. Jun 2020, 18:12

Einen externen Server habe ich halt leider nicht, ich mache dafür bisher immer extra diese 800 Pixel breiten Versionen der Fotos für das Forum, während ich für Facebook ja 2048 Pixel breite Fotos verwende. Letztendlich musst Du oder wer hier sonst das Sagen hat dann halt klare Regeln festlegen, was man darf und was nicht.

Wie viele Posts darf man pro Nacht machen?
Wie viele Bilder darf man pro Nacht Posten?
Ist es erlaubt, einen Post später zu editieren/fertig zu stellen?

Dann spart man sich nämlich diese unerfreulichen Diskussionen und kann sich wieder auf die NLC konzentrieren. Ich muss dann halt im Zweifelsfall sehen, wie gut ich mit den Regeln klar komme. Ich für meinen Teil würde mir wünschen, wenn ich hier einfach meine NLC Bilder und Beobachtungen posten könnte, ohne das es solche unnötigen Reibungsverluste gibt.

Horst Maurer
Beiträge: 57
Registriert: 18. Mär 2015, 22:21

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von Horst Maurer » 7. Jun 2020, 18:27

Hallo zusammen,
was sicherlich hilfreich wäre, um ob der vielen Fotos den Überblick zu bewahren, und trotzdem die Anzahl der Fotos nicht begrenzen würde, wäre eine Beschränkung auf kleine Vorschauen. Die dann vllt nicht nur unter- sondern auch nebeneinander angeordnet werden könnten. Ob das technisch machbar ist - keine Ahnung - wenn ich ein Bild via URL einfüge habe ich jedoch die Option, eine Größe einzustellen.

CS Hoschie

wolfgang hamburg
Beiträge: 2281
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von wolfgang hamburg » 7. Jun 2020, 18:43

Moin Horst,

nebeneinander ist keine gute Idee, dann müsste man in zwei Richtungen scrollen und auf mobilen Geräten ist es dann auch nicht wirklich schön.

Grüße wolfgang

ChristophK
Beiträge: 111
Registriert: 6. Aug 2018, 03:43

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von ChristophK » 7. Jun 2020, 21:48

Ich möchte noch einmal was zu den ganzen Diskussionen hier sagen.

Wir hatten eigentlich eine tolle Nacht mit wunderschönen NLC und das schon sehr früh in der Saison. Aber statt sich darüber zu freuen, scheinen einige lieber nach dem Haar in der Suppe zu suchen. Da wird bemängelt, das ich es gewagt habe, einen kompletten Beitrag über die letzte Nacht zu planen, zur Hälfte fertig zu stellen und den Rest dann nach meinem verdienten Schlaf zu vollenden. Das würde angeblich den Thread durcheinander bringen. Was einfach nicht stimmt, da die meisten hier nur einen zusammenhängenden Beitrag der letzten Nacht posten.

Was hingegen stimmt, ist der schlichte Fakt, das dieser schöne Thread um eine tolle NLC Nacht zu allerlei sinnlosen Diskussionen und Streitereien verkommen ist. Das ganze hätte man beispielsweise auch im Chat klären können, anstelle anderen hier die Freude an ihrem Hobby zu verderben.

Ein anderer kommt nicht darauf klar, das manche mehr Fotos posten, als ihm persönlich lieb ist. Das muss dann auch hier im Thread ausgefochten werden und wieder jemand anderes mag es nicht, wenn die Sichtungen auf Webcams aufgelistet werden.

Wisst ihr, was das Problem ist? Das Problem ist, das ich von einem Teilnehmer hier im Rahmen dieser sinnlosen Streitereien schon gelesen habe, das er sich in Zukunft mit seinen Beiträgen zurückhalten wird. Ich persönlich bin wegen dem Gemecker auch noch ziemlich angefressen. Ist es das, was wir hier wollen? Uns gegenseitig den Spaß an der NLC Beobachtung zu verderben? Ich denke nicht!

Wenn man sich die Threads der letzten Jahre so ansieht, dann fällt einem auf, das es nun mal verschiedene Stile gibt. Der eine nutzt wenig Fotos, der andere lieber mehr und wieder ein anderer postet Listen von Webcams oder Internetbeiträgen. Die einen Beiträge findet man interessanter, die anderen weniger. Das geht wohl jedem so, aber mir würde nie im Traum einfallen, den anderen hier vor zu schreiben, was sie zu tun und zu lassen haben.

Denn letztendlich sind wir alle hier, weil wir uns für NLC interessieren und jeder einzelne trägt seinen Teil auf seine Weise dazu bei. Sonst hat hier einer nach dem anderen die Schnauze voll und alle wundern sich später, warum es auf einmal so still geworden ist. :/

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3685
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Diskussionen

Beitrag von Claudia Hinz » 8. Jun 2020, 08:22

Hallo,

da mir das Herz blutet, zwischen dem besten Display des Jahres viele Diskussionen zu finden, die da nicht wirklich hingehören, mache ich mal einen eigenen Thread dafür auf und verschiebe alle allein stehenden Beiträge dazu hierher (kann etwas dauern).

Intern wurde ich noch gefragt, warum wir keine Regeln aufstellen. Das Forum gibt es seit mehr als 20 Jahren (das genaue Datum müsste ich nachschauen) und bisher sind wir ohne Regeln ausgekommen. Das Forum beschäftigt sich mit wissenschaftlichen Themen, da setzt man einfach einen gesitteten Umgang voraus. Und der Aufbau der einzelnen Foren hat sich über die Jahre hinweg entwickelt, ganz ohne Regeln. Daß manche Diskussionen zwischen den Beobachtungsthreads als störend empfinden kann ich nachempfinden, geht mir ja ähnlich. Deshalb bitte Diskussionen hierher.

Hier mal einige Gedanken zu den verschiedenen Diskussionspunkten meinerseits:

Webcams:
Webcams sind unerlässlich geworden. Vielleicht habe ich auch damit angefangen, das kann gut sein. Bis vor wenigen Jahren stand noch in sämtlichen Büchern, dass NLC nur bis zum 50. Breitengrad auftreten können. Karl Kaiser war de erste, der vom oberösterreichischen Schlägl mit 48°38' diese Schallmauer durch kontinuierliche Beobachtungen durchbrochen hat. Später kamen dann eigene Beobachtungen aus dem Inntal und von Thomas Klein aus Miesbach dazu. Als die Webcams aufkamen, wollten wir natürlich wissen, wie weit südlich die NLC noch gehen können. Außerdem waren sie ein gutes Alarmmittel, um Leute nach draußen zu locken, damit sie dieses Himmelsphänomen bewundern können. Denn genau das stand bei mir immer an erster Stelle: Die eigene Beobachtung und die Dokumentation dieser. Und ich habe mich an den Beobachtungen anderer erfreut. Aber genau das ist in den letztem Jahren irgendwie ins Ungleichgewicht geraten. Mir ist es besonders bei meinem obligatorischen Jahresrückblick zum AKM-Seminar aufgefallen, als ich alle Threads nochmal durchgegangen bin. Da sind zig Webcams aufgezählt, deren Bilder verfallen sind (und die wohl nie einer sehen wird, der nicht 24 Stunden am PC sitzt) oder wo irgendein Suchzipfel von NLC vesteckt ist. Man hat das Gefühl, es ist irgendwie zum Sport geworden, wer die meisten NLC-Webcams findet. Nur welchen Mehrwert hat das? Die meisten von uns sind doch an der Beobachtung interessiert und die waren dann irgendwo auf Seite 2 oder 3 zu finden. Dabei sollten diese doch im Mittelpunkt stehen?

Bilder
So komme ich gleich zum nächsten Punkt, den Bildern. Sicherlich ist es nervig, wenn jemand 5 Mal das fast gleiche Bild einstellt. Aber eine ganze Nacht auf ein NLC-Bild zu beschränken ist der falsche Weg, denn eine genaue Dokumentation ist nur mit verschiedenen Bildern möglich. Was bringt das den später Auswertenden (zu denen ich mich auch zähle), wenn von einem 80° hohen Südwestdisplay die Rede ist und nur das am schönsten anmutende Bild des typischen Norddisplays eingestellt ist? Das würde komplett am Thema des Forums vorbei gehen. Und ehrlich gesagt stören mich persönlich doppelte und zahlreiche Bilder weniger als seitenlange Suchwebcamlinks, denn letztendlich spiegeln sie ja auch nur die Begeisterung des Beobachters am Erlebten wieder :-)

Platzhalter
Ich habe mich bei dieser Kritik auch angesprochen gefühlt, da ich ebenfalls regelmäßig Fotos ergänze. Ich schreibe immer ziemlich schnell die Beobachterdaten ins Forum. Nicht mit dem Hintergrund des Platz haltens (soweit hab ich ehrlich gesagt noch gar nicht gedacht), sondern um vielleicht den einen oder anderen dazu zu animieren, auf Ähnliches zu achten. Später stelle ich natürlich die Bilder dazu, denn was bringt es dem späteren Auswerter, wenn Beobachtungsbericht und Bilder getrennt sind? So habe ich das auch im Fall von Christoph gesehen, er hat doch den Platzhalter nur gemacht, damit seine Bilder zusammenstehen. Ich finde das in diesem Falle richtig.

Soweit mal meine Gedanken dazu.

Viele Grüße
Claudia

Simon Herbst
Beiträge: 996
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2020-06-06/07

Beitrag von Simon Herbst » 8. Jun 2020, 08:30

Als ob das ein Problem der Webcams wäre, dass es teilweise deutlich mehr Nachweise dieser Art als menschlicher Beobachtungen gibt. Das Gegenteil ist doch der Fall. Es gibt nachgewiesenermaßen eine Vielzahl an Beobachtungen, die, und das kann man ja den Äußerungen der entsprechenden Beobachter entnehmen, erst dadurch zustande kamen, weil sie durch Webcamsichtungen, und diese Sichtungen begannen oft schon sehr frühzeitig in den Nachbarländern, motiviert wurden. Man muss auch einfach mal schauen, wie viele Tagesthreads mit Webcamsichtungen begannen. Wer da für sich oder andere keinen Nutzen erkennt, dem kann ich auch nicht helfen. Ein Platzproblem kann es auch nicht sein. Die Webcams verbrauchen selbst in ihrer Vielzahl verlinkt mitunter deutlich weniger Platz als EIN EINZIGES hochaufgelöstes Foto, dass über einen externen Hoster eingebunden wurde. Ich habe in der Vergangenheit sehr viel Zeit in die Webcam-Arbeit investiert. Die Tatsache, und da lobe ich mich jetzt ausnahmsweise mal selbst, dass diese Breite, die wir jetzt haben, überhaupt gegeben ist, basiert zum großen Teil auf meiner zeitaufwändigen Recherche. Falls es das Ziel gewesen sein sollte, mich in meiner Weiterarbeit auf diesem Gebiet zu demotivieren, indem hier unnötigerweise die Webcams in's Spiel gebracht wurden, dann kann ich nur sagen, herzlichen Glückwunsch...

Simon Herbst
Beiträge: 996
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Diskussionen

Beitrag von Simon Herbst » 8. Jun 2020, 09:03

Claudia Hinz hat geschrieben:
8. Jun 2020, 08:22
Vielleicht habe ich auch damit angefangen, das kann gut sein.
"Vielleicht" ist gut, der ganze Atmosphären-Thread ist voll mit deinen Funden. Und das nicht erst seit gestern. Niemand ist auf die Idee gekommen, das auch nur einmal zu kritisieren. Warum auch? Aber du willst hier eine meiner Meinung nach völlig unnötige Diskussion vom Zaun brechen, weil dir das Verhältnis aus dem Anzahl der Webcam-Nachweisen und menschlicher Beobachtungen missfällt. Die meisten Webcams haben im übrigen mittlerweile eine Archivfunktion, angefangen bei den Fotowebcams, Terra-HD, Addicted-Sports, den Baustellen-Webcams, ich will es gar nicht weiter ausführen. Unter Umständen müsstest du dich vielleicht auch nur einfach nur ein wenig damit beschäftigen. Das gab es früher gar nicht in diesem Umfang. Diesen Kritikpunkt kann ich insofern auch überhaupt nicht nachvollziehen. Und noch was, falls du menschliche Beobachter suchst, schau dich doch einfach mal in den sozialen Netzwerken um. Dafür, dass die in der Breite mittlerweile dort (und nicht hier sind), kann man ja wohl kaum die Webcams verantwortlich machen...

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3685
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen

Beitrag von Claudia Hinz » 8. Jun 2020, 09:15

Habe gerade mal Im Mai nachgeschaut. 2 Webcamregenbögen auf 4 Seiten findest Du "voll"? Ok ...
Letztendlich weiß ich aus eigener Erfahrung, dass es auf dem Berg Erscheinungen gibt, die man im Tal nicht oder nur extrem selten sehen kann. Das trifft vor allem auf Eisnebelhalos und Regenbögen zu. Warum soll man sowas nicht ergänzen, wenn es einem in die Finger kommt?

Nein, ich will Dich nicht demotivieren, aber vielleicht dazu animieren, sich lieber mehr an den echten NLC zu erfreuen? Denn das ist doch, was uns alle verbinden sollte, die Freude am Beobachten.

Viele Grüße
Claudia

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste