NLC 2020-05-26/27

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Simon Herbst
Beiträge: 996
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

NLC 2020-05-26/27

Beitrag von Simon Herbst » 27. Mai 2020, 05:05

Auf Webcams vorzugsweise im Westen traten bis in den Alpenraum im Morgensektor offenbar recht diffuse NLCs in Form von in der Ausdehnung bemerkenswert breiten Streifen/Bändern in Erscheinung:

http://www.sauerland.camera/webcam/alta ... 05/27/0320 ff
http://www.sauerland.camera/webcam/lang ... 05/27/0320 ff
http://www.sauerland.camera/webcam/alme ... 05/27/0320 ff
https://www.foto-webcam.eu/webcam/ettel ... 05/27/0320 ff
http://194.94.2.196/webcam/Sternwarte-E ... 05/27/0320 ff
http://hamnet-bielefeld.de/webcam/strom ... 05/27/0320 ff
https://goldbeck263.hi-res-cam.com/ (GB Bielefeld, 3:25 MESZ ff)
https://goldbeck264.hi-res-cam.com/ (GB Magdeburg, 3:30 MESZ ff)
https://goldbeck323.hi-res-cam.com/ (GB Wolfsburg NNW 3:30 MESZ ff)
https://goldbeck274.hi-res-cam.com/ (GB Nordhausen 3:30 MESZ ff)
https://goldbeck319.hi-res-cam.com/ (GB Dissen aTW 3:40 MESZ ff)
https://goldbeck217.hi-res-cam.com/ (GB Dortmund NNO 3:30 MESZ ff)
https://goldbeck312.hi-res-cam.com/ (GB Köln NNO 3:30 MESZ ff)
https://goldbeck280.hi-res-cam.com/ (GB Lindlar 3:30 MESZ ff)
https://goldbeck289.hi-res-cam.com/ (GB Bönen 3:30 MESZ ff)
https://goldbeck276.hi-res-cam.com/ (GB Remsfeld 3:40 MESZ ff)
https://www.terra-hd.de/hochwald/#202005270320 ff
https://opendata.dwd.de/weather/webcam/ ... 0_full.jpg / https://opendata.dwd.de/weather/webcam/ ... 0_full.jpg
http://othcam.oth-regensburg.de/webcam/ ... 05/27/0330 ff
https://www.foto-webcam.eu/webcam/freim ... 05/27/0340
https://www.terra-hd.de/bernau1/#202005270330 ff
https://www.foto-webcam.org/webcam/ycbw ... 05/27/0330 ff
https://www.foto-webcam.eu/webcam/andel ... 05/27/0350 ff
https://www.foto-webcam.eu/webcam/dornb ... 05/27/0340 ff
https://www.foto-webcam.eu/webcam/pizol/2020/05/27/0330 ff
https://www.foto-webcam.eu/webcam/zugsp ... 05/27/0320 ff
https://www.foto-webcam.eu/webcam/kanda ... 05/27/0320 ff
https://www.foto-webcam.eu/webcam/meile ... 05/27/0320 ff
https://www.foto-webcam.eu/webcam/gross ... 05/27/0330 ff
https://www.foto-webcam.eu/webcam/koche ... 05/27/0320 ff
https://www.foto-webcam.eu/webcam/sonne ... 05/27/0330
https://www.foto-webcam.eu/webcam/garla ... 05/27/0330
https://www.foto-webcam.eu/webcam/zeppe ... 05/27/0320 ff
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 28. Mai 2020, 09:32, insgesamt 35-mal geändert.

Gerd Bierling
Beiträge: 3
Registriert: 6. Jul 2018, 06:20
Wohnort: Pulheim / Sinnersdorf
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020/05/26-27

Beitrag von Gerd Bierling » 27. Mai 2020, 06:03

Heute morgen zwischen 3.15 Uhr und 4.00 Uhr konnte ich die ersten NLC für dieses Jahr sichten. Diese waren schwach zu sehen. Aufgenommen wurden die Bilder im Rhein-Erft Kreis in Sinnersdorf, das liegt etwa 10 km nördlich von Köln. Ich habe eben mal geschaut, zu dieser Zeit gab es bei Oswin auch ein Echo.
Bild

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4296
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020/05/26-27

Beitrag von StefanK » 27. Mai 2020, 11:35

Ansonsten bislang nur eine Beobachtung aus NL: http://ed-co.net/nlcnet/pos15-may

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1145
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

HRO Fehlanzeige - Re: NLC 2020-05-26/27

Beitrag von OlafS » 27. Mai 2020, 16:47

Glückwunsch Gerd!

Von Rostock aus gab es anfangs sehr viele (zu viele) Cirren, wenig Lücken; ab ca. 00:30 UT zwar deutliche Besserung unter 10° bis ca. 5° aber nichts zu holen… darüber evtl. schwadenartige helle Bereiche können alles sein - aber sehr wahrscheinlich eher dünne Leuchtzirreneffekte (die zogen da nämlich sehr dünn weiterhin lang) verbunden mit zunehmender Dämmerungshelligkeit / Kontrasten / Überbelichtung.
Bereich: mit Sony A7S + 2/50mm + Dydim, AZI ca. 355-035, 20:41 UT - 23:18 UT + 23:39 UT - 01:53UT
NLC: keine
Gerd Bierling hat geschrieben:
27. Mai 2020, 06:03
Heute morgen zwischen 3.15 Uhr und 4.00 Uhr konnte ich die ersten NLC für dieses Jahr sichten. Diese waren schwach zu sehen. Aufgenommen wurden die Bilder im Rhein-Erft Kreis in Sinnersdorf, das liegt etwa 10 km nördlich von Köln. Ich habe eben mal geschaut, zu dieser Zeit gab es bei Oswin auch ein Echo.
Du meinst sicher MESZ bei Deiner Urzeit. Die OSWIN-Zeit ist in der Anzeige immer Weltzeit, also im Sommer immer noch 2 h da rauf packen.
Zur Sichtungszeit kann OSWIN in der Regel noch keine Echos anzeigen (Ausnahmen von nächtlichen Echos gibt es).
Es paßt aber trotzdem gut zusammen, daß auf Deine Morgensichtung (deutlich südlich von OSWIN) bald Echos am aufkommenden Tageshimmel von OSWIN registriert worden sind.

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
Thorsten Gaulke
Beiträge: 810
Registriert: 9. Jan 2004, 16:18
Wohnort: Geseke N51°39' E008°31'

Re: NLC 2020-05-26/27

Beitrag von Thorsten Gaulke » 27. Mai 2020, 23:43

Moin...

Gerd hat es ja sogar bis Wetteronline geschafft... Glückwunsch... !

Meine Fotos nehmen die nur echt selten...

Allerdings hören die nicht zu oder schreiben aus anderem Grund irgendwas Falsches...

Aus "Heute morgen zwischen 3.15 Uhr und 4.00 Uhr konnte ich die ersten NLC für dieses Jahr sichten." macht WO "Die ersten Leuchtenden Nachtwolken des Jahres hat es in Sinnersdorf im Westen von Nordrhein-Westfalen gegeben."

Das ist ja nun faktisch falsch...!!!



Ich habe es schon vor mehreren Stunden gemeldet... Hmmmh... Noch ist es nicht korrigiert...

Mir antworten die bei WO auch nur äußert selten...

Vielleicht mischt sich ja morgen mal einer ein, der was zu sagen hat...

Ich gönne Gerd ja alles... Auch tolle Fotos, die er definitiv macht und von denen auch schon viele bei WO gelandet sind...

Aber wenn WO faktisch falsch berichtet, finde ich das einfach schade, da WO mehr Leute lesen als unser Forum hier...

Gruß Thorsten
Gruß Thorsten
circa N51°39' E008°31'

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4296
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-05-26/27

Beitrag von StefanK » 28. Mai 2020, 00:11

Hallo Thorsten,

ich hab mal jemanden von WO via Facebook angetickert.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Simon Herbst
Beiträge: 996
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2020-05-26/27

Beitrag von Simon Herbst » 28. Mai 2020, 07:17

Sie haben es in der Zwischenzeit geändert: https://www.wetteronline.de/wetterticke ... 5275909316 . Nur ist die entsprechende Meldung jetzt leider von der Hauptseite verschwunden. Schade, zumal WetterOnline mit der NLC-Berichterstattung in der Vergangenheit oft erst dann eingestiegen ist, wenn die Saison bereits voll im Gange war...

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4296
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-05-26/27

Beitrag von StefanK » 28. Mai 2020, 10:55

Hallo Simon,

NLCs und Astronomie sind für WO Nebenschauplätze, da kann man nicht erwarten, dass solche Meldungen lange oben bleiben.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 641
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber sehr gern j.w.d. nordöstlich der Großstadt unterwegs

Re: NLC 2020-05-26/27

Beitrag von Dennis Hennig » 28. Mai 2020, 11:54

Ich war in der Gegend 60km nordöstlich Berlins unterwegs.


Foto aus dem Abendbereich:

23:18Uhr MESZ - Sonne -12,5° - bei Brodowin 52.9137N, 13.9700E
2020_05_26_2318MESZ_SD15_14mm_Brodowin_Roggenfeld_Abenddaemmerung_0407_VarBf___1400x933pix.jpg
Sigma SD15 - ISO50 - 32sec - 1,8/14mm @2

Das verdächtige helle Band im Dämmerungsbereich ist keine NLC. Auch am Morgenhimmel sah ich im Zeitbereich 3Uhr teilweise unter großer Elevation feine helle Wölkchen, welche auf den ersten Blick wohl NLC hätten sein können. Im Fernglas betrachtet war da jedoch keinerlei NLC-typische Struktur, überhaupt waren sie im Fernglas kaum noch zu erkennen. Daher von mir eine Negativ-Meldung für jene Nacht, soweit die troposphärische Bewölkung, zum Morgen hin viel hohes Gewölk, so eine Aussage überhaupt zulässt.

Grüße in die Runde! :)
Zuletzt geändert von Dennis Hennig am 28. Mai 2020, 12:00, insgesamt 1-mal geändert.

Simon Herbst
Beiträge: 996
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2020-05-26/27

Beitrag von Simon Herbst » 28. Mai 2020, 12:00

32 Sekunden Belichtung, ohne dass sich die Getreidehalme großartig bewegt haben, Respekt... :wow:
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 28. Mai 2020, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 641
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber sehr gern j.w.d. nordöstlich der Großstadt unterwegs

Re: NLC 2020-05-26/27

Beitrag von Dennis Hennig » 28. Mai 2020, 12:01

Jepp. Aber mit der roten Stirnlampe das Getreide bisschen übertrieben angestrahlt.
Ist mir zu "dick aufgetragen". War ein Versuch. Ästhetisch in die Hose gegangen. Aber: Erfahrungen gewonnen. :D

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4296
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-05-26/27

Beitrag von StefanK » 2. Jun 2020, 22:23

Hallo zusammen,

die NLCs der Nacht 26./27.05.2020 waren in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert. Zum einen erstreckte sich der gesamte Nachweiszeitraum auf lediglich 45 Minuten (03:15 - 04:00 MESZ); zum anderen stehen einer menschlichen Beobachtung (Gerd Bieling, Sinnersdorf) 33 Nachweise an automatischen Webcams gegenüber (Abb. 1). Und schließlich war an den meisten Standorten ein markantes Doppelband zu verzeichnen, d.h. es wurde überall das gleiche Display registriert. Positionsbestimmungen an Hand von gleichzeitig um 03:40 MESZ aufgenommenen Frames der weit auseinanderliegenden Cams in Pizol und Wolfsburg stimmten überein; demnach lag der Südrand des NLC-Feldes (= sichtbare Oberkante des Doppelbandes) etwa parallel zum 55. Breitengrad (obere türkise Linie in Abb. 1). Aus dem etwas anderen Blickwinkel der Langewiese-Cam (ebenfalls 03:40 MESZ) ging das Doppelband nach rechts in einen sehr diffusen NLC-Bereich über, welcher sich südöstlich des Doppelbandes aufhielt. Daraus ergibt sich die untere türkise Linie in Abb. 1.

200526.gif
Abb. 1: NLC-Beobachtungen in der Nacht 26./27.05.2020 . Eingezeichnet ist ferner die ungefähre Position des Südrandes der beobachteten NLCs (s. Text).

202005270514_NOAA19_EU_b4.jpg
Abb. 2: Satellitenbild (Infrarot) von NOAA 19 vom 27.05.2020, 07.14 MESZ.
Bildquelle: Czech Hydrometeorological Institute, lizenziert unter https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/cz/deed.de

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste