Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 1. Jun 2020, 19:32

Hallo zusammen,

nachdem OSWIN heute echofrei war ( https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/, verfällt), liegen die Chancen, dass in der kommenden Nacht in der D/A/CH-Region NLCs auftreten, nach dem statistischen Modell (http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin) bei gut 30%.

Nachtrag: NLCs traten auf (viewtopic.php?f=34&t=59425)

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 2. Jun 2020, 19:01

Hallo zusammen,

OSWIN hat am Nachmittag für kurze Zeit Echos aus der Mesosphäre empfangen ( https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/, verfällt).
Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Nacht dem D/A/CH-Gebiet NLCs bringt, liegt demnach bei knapp 60%.

Nachtrag: NLCs traten auf (viewtopic.php?f=34&t=58740).

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 3. Jun 2020, 19:18

Hallo zusammen,

nachdem OSWIN heute echofrei war ( https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/, verfällt), liegen die Chancen, dass in der kommenden Nacht in der D/A/CH-Region NLCs auftreten, nach dem statistischen Modell (http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin) bei gut 30%.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 4. Jun 2020, 13:33

Hallo zusammen,

weder aus dem D/A/CH-Raum noch von sonstwo sind bislang aus der vergangenen Nacht NLC-Meldungen bekannt geworden.
Es gibt lediglich eine Negativ-Meldung aus Polen: http://ed-co.net/nlcnet/negative-reports-2014 (ganz unten).

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 4. Jun 2020, 19:26

Hallo zusammen,

OSWIN hat am Morgen ein paar sehr schwache, undeutliche Echos aufgefangen (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _4hour.png , verfällt). Die Chancen, dass in der kommenden Nacht in der D/A/CH-Region NLCs auftreten, dürften kaum über 50% betragen.

Nachtrag: Aus der Nacht 04./05.2020 sind weltweit keine NLC-Sichtungen bekannt geworden

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Simon Herbst
Beiträge: 959
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

NLCs aktuell in Polen, Schweden & Norwegen

Beitrag von Simon Herbst » 4. Jun 2020, 21:51

Stationäre NLCs sind aktuell auf schwedischen Webcams, z.B. Visby: http://www.webbkameror.se/webbkameror/g ... 4_1280.php / http://www.webbkameror.se/golfkameror/v ... _1_640.php , Katrineholm: http://www.webbkameror.se/byggkameror/k ... 3_1280.php & Åmål: http://www.amalsskicenter.se/webcam/ sowie an der polnischen Ostseeküste, z.B. in Rewa: https://rewa.webcamera.pl/ und Stegna: https://stegna-plaza.webcamera.pl/ zu sehen. Halden (Norwegen): http://www.datatjenesten.no/kamera/ später auch.

Nachtrag: Auch im Laufe des heutigen Tages noch über die entsprechenden Archive (Webkameror Visby / Katrineholm --> "Historik") & Åmål, Halden über Windy: https://www.windy.com/de/-Webcams/Schwe ... 5,11.970,9 / https://www.windy.com/de/-Webcams/Norwe ... 7,-1.802,5 nachvollziehbar.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 5. Jun 2020, 19:47

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute ab Sonnenaufgang für mehrere Stunden die bislang stärksten Echos dieser Saison gezeigt (https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/, verfällt); ab etwa 11 Uhr MESZ wurden jedoch keine Daten mehr übertragen, sodass die Entwicklung am Abend unklar ist. Zumindest lässt sich nur feststellen, dass die Chancen auf NLCs für die kommende Nacht statistisch mindestens bei knapp 60% liegen.

Nachtrag: NLCs traten auf (viewtopic.php?f=34&t=59440)

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 6. Jun 2020, 19:24

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute (mit lediglich einer dreistündigen Unterbrechung am Nachmittag) - seit Sonnenaufgang extrem starke Echos aus der Mesopause empfangen, welche aktuell (21.10 MESZ) noch anhalten (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _4hour.png , verfällt). Besonders bemerkenswert ist das Absinken der Sublimationszone auf bis zu 79 km. Es bestehen nach aller Erfahrung keine Zweifel, dass in der gleich beginnenden Nacht in der D/A/CH-Region NLCs beobachtet werden können. Die Chancen, dass helle und weit ausgedehnte Displays auftreten sind m.E. so groß, dass jeder der Zeit und zumindest ein paar Wolkenlücken hat, spätestens bei Beginn der nautischen Abenddämmerung (Tabelle mit den entsprechenden Zeiten: http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... zeiten.pdf) draußen sein sollte.

Nachtrag: NLCs traten auf (viewtopic.php?f=34&t=59443)

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 7. Jun 2020, 18:47

Hallo zusammen,

OSWIN hat auch heute (fast ohne Unterbrechungen) - seit Sonnenaufgang teils sehr starke Echos aus der Mesopause empfangen, welche aktuell (20.40 MESZ) noch anhalten (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _4hour.png , verfällt). Besonders bemerkenswert ist wiederum das Absinken der Sublimationszone auf bis zu 79 km. Zudem ist der Wind in der Mesopause-Region zumindest über Rügen seit Stunden südwärts gerichtet (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png). Es bestehen daher kaum Zweifel, dass in der gleich beginnenden Nacht in der D/A/CH-Region erneut NLCs beobachtet werden können. Die Chancen, dass hellere und weit ausgedehnte Displays ähnlich wie in der vergangenen Nacht auftreten, sind m.E. groß genug, dass jeder der Zeit und zumindest ein paar Wolkenlücken hat, spätestens bei Beginn der nautischen Abenddämmerung (Tabelle mit den entsprechenden Zeiten: http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... zeiten.pdf) draußen sein sollte.

Nachtrag: NLCs traten auf (viewtopic.php?f=34&t=59449)

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 8. Jun 2020, 19:17

Hallo zusammen,

an OSWIN war heute gegen 19:30 MESZ (= 17:30 UT) kurz ein marginales Signal sichtbar (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _4hour.png , verfällt). Die Wahrscheinlichkeit, dass in der nachher beginnenden Nacht im D/A/CH-Raum NLCs gesichtet werden, dürfte realistisch betrachtet die 50% kaum übersteigen.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 9. Jun 2020, 13:00

Hallo zusammen,

letzte Nacht wurden vereinzelt NLCs in Alberta (Kanada) gesichtet:
- https://www.facebook.com/groups/9146134 ... 844375338/
- https://twitter.com/ImagesByStan/status ... 0088871937

Dazu noch ein explizit negativer Report aus Wales:
http://ed-co.net/nlcnet/negative-reports-2014 (ganz unten)

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Simon Herbst
Beiträge: 959
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von Simon Herbst » 9. Jun 2020, 13:05

Auf der Banff - 360° - Webcam (Banff / Alberta, Kanada @ 51° nB) sind sie auch wieder sehr schön in Erscheinung getreten, also das selbstverständlich nur ergänzend: https://www.skaping.com/banffgondola?ar ... 5MzQ0MA-YQ . Ich will ja nicht, dass die menschlichen Beobachtungen untergehen... :wink:

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 9. Jun 2020, 19:08

Hallo zusammen,

nachdem OSWIN heute keine Echos aufgezeichnet hat (https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/ , verfällt), liegen die NLC-Chancen für die kommende Nacht statistisch bei gut 30%.

Nachtrag: NLCs traten auf (viewtopic.php?f=34&t=59456)

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 204
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von Jørgen K » 10. Jun 2020, 09:45

Hallo zusammen,

spaceweather.com berichtet aktuell zu Rekordmesswerten in der Mesopause-Region, während im Artikel zwischen Breitengraden (und Zeiträumen) differenziert wird. Hier gehts zum Artikel.

Bis später
Jørgen

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 10. Jun 2020, 13:02

Und der genauso wichtige Wassergehalt liegt im mittleren Bereich: https://spaceweather.com/images2020/09jun20/data.png .
Ist wieder ein typischer Artikel von Spaceweather.com . Da wird was rausgepickt um Klicks zu erzeugen. Da passt auch die Sache ,it dem Menschen rein, der erstmals inseinem Leben über London NLCs gesehen hat. Er hat halt früher nicht drauf geachtet. London liegt auf 51.5°N, wo NLCs nun gar nichts besonderes sind. Spaceweatehr ist gut, weil man von dort rasch auf diverse Datenplots zugreifen kann. Inhaltlich schon immer eher fragwürdig. So liegen deren Vorhersagen, wann ein Hochgeschwindigkeits-Sonnenwind eintreffen soll, siet jeher um einen Tag zu spät, d.h. die gehen statt von durchschnittlich 3 von 4 Tagen Laufzeit aus.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 10. Jun 2020, 14:02

Hallo zusammen,

in der Nacht 08./09.06.2020 gab es eine extrem südliche Sichtung von NLCs in Kansas (36°N): https://www.facebook.com/groups/1208987 ... 574547985/ .

Etwas weiter nördlich in Minnesota (44 - 45°N) wurden sie ebenfalls fotografiert:
- https://spaceweathergallery.com/indiv_u ... _id=163334
- https://spaceweathergallery.com/indiv_u ... _id=163353

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 10. Jun 2020, 19:51

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute vom Morgen an über gut 12 Stunden hinweg bis gegen 18 UT (= 20 MESZ) fast durchweg Echos gezeigt, die teils ausgesprochen kräftig, teils - vor allem am Morgen und am Abend - etwas vage ausfielen (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _4hour.png, verfällt). Nach dem statistischen Modell (http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin) handelt es sich dabei um lange Echos, nach denen mit einer Wahrscheinlichkeit von rund 75% NLCs in der D/A/CH-Region beobachtet werden können.

Nachtrag: NLCs traten auf (viewtopic.php?f=34&t=59458)

Viele Grüße aus Bonn,

Stefa

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1119
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

NERC Wales 2020-06-10/11 Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von OlafS » 10. Jun 2020, 20:36

NERC heute mit Echos bis nach 19 UT!
http://www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LA ... s_m300.png
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 11. Jun 2020, 19:25

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute seit Sonnenaufgang fast durchweg Echos aus der Mesosphäre aufgefangen, welche bis nach 21 MESZ (19 UT) anhielten (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _4hour.png, verfällt). Es handelt aich also nach dem statistischen Modell (http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin) um lange und sehr späte Echos. Die übrigen Randbedingungen sind etwas gemischt: am walisischen Radar, welches weniger empfindlich als OSWIN ist, wurden ebenfalls kräftige Echos registriert (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LA ... s_m300.png , verfällt), was für einen ausgedehnten Bereich mit Eiskristallbildung über dem nördlichen Europa spricht. Die Höhenwinde über Juliusruh (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png , verfällt) sind in ihrer meridionalen Ausrichtung wechselnd, was die Heranführung von Luft aus Norden erschweren dürfte.
Insgesamt ist es in dieser Lage sicher, dass im Laufe der nachher beginnenden Nacht irgendwann und irgendwo im D/A/CH-Raum NLCs beobachtet werden können. Wie hell und wie ausgedehnt diese in Erscheinung treten werden, ist - wie fast immer - nicht vorhersagbar; die Chancen auf mehr als durchschnittliche Displays stehen nicht schlecht. Daher sollte in dieser Nacht jeder, der Zeit (und Chancen auf Wolkenlücken) hat, herausgehen und beobachten.

Nachtrag: NLCs traten auf (viewtopic.php?f=34&t=59461)

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4241
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2020

Beitrag von StefanK » 12. Jun 2020, 19:10

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute wie am Vortag seit dem Morgen fast durchweg Echos aus der Mesosphäre aufgefangen, welche bis kurz vor 21 MESZ (19 UT) anhielten (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _4hour.png, verfällt). Es handelt aich also nach dem statistischen Modell (http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin) um lange und späte Echos. Die übrigen Randbedingungen sind weniger günstig als gestern: am walisischen Radar, welches allerdings weniger empfindlich als OSWIN ist, wurden nur wenige schwache Echos registriert (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LA ... s_m300.png , verfällt), was für einen nicht mehr ganz so ausgedehnten Bereich mit Eiskristallbildung über dem nördlichen Europa spricht. Die Höhenwinde über Juliusruh (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png , verfällt) waren in der Schicht zwischen 80 und 90 km in den letzten Stunden überwiegend von Süden nach Norden gerichtet, was eine Erwärmung der Msopause-Region begünstigt.
Insgesamt ist es in dieser Lage immer noch recht wahrscheinlich (etwa 80%), dass im Laufe der kommenden Nacht irgendwann und irgendwo im D/A/CH-Raum NLCs beobachtet werden können. Ob diese so ausgedehnt in Erscheinung treten werden wie heute am frühen Morgen sei jedoch dahingestellt.

Die Beobachtungen der letzten 7 Nächte belegen, dass die NLCs in dieser Phase der Saison trotz teils sehr starker und lang anhaltender Echos an OSWIN zumeist recht lichtschwach ausfallen, aber gleichwohl weit nach Süden sichtbar sein können. Die helleren Displays am 06./07.06.2020 und zwei Tage später in Kanada/USA waren (bislang) eher Ausnahmen.

Nachtrag: NLCs traten auf (viewtopic.php?f=34&t=59465)



Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste