NLC 2018-07-25/26

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Simon Herbst
Beiträge: 587
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

NLC 2018-07-25/26

Beitrag von Simon Herbst » 25. Jul 2018, 21:45


Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 946
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von OlafS » 26. Jul 2018, 00:59

Von Rostock nun 4-5 Grad hoch in AZI 005-030 eben visuell als Aufhellung. Teils noch durch Wolken bedeckt.
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 946
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von OlafS » 26. Jul 2018, 01:16

Hinweis zu Helligkeitsschätzungen im Chat anhand Fotobewertung. Von 4-5 sind wir meilenweit entfernt! Eine 2 ist aber nun in Ordnung. Leider zu viele Wolken.
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Michelser
Beiträge: 12
Registriert: 16. Jul 2018, 08:34
Wohnort: Brand-Erbisdorf

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von Michelser » 26. Jul 2018, 02:11

Moin, hier ein Foto der schönen NLCs von heute morgen, mein Standort war Baabe/Rügen.
Viele Grüße!
Frank
OI000029-2048x1536.jpg
Frank Fischer

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 72
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von Jørgen K » 26. Jul 2018, 07:13

Ich habe heute Nacht noch Belegframes von

Sylt (3:10 MESZ) - https://www.syltfaehre.de/informationen/webcams/
-und-
Büdelsdorf (3:04 MESZ) - http://www.buedelsdorfwetter.de/css/

gesichert. Auf beiden Cams war das Display sehr gut zu erkennen. Hier vor Ort war es leider bewölkt...

@Michelser:
Glückwunsch! Hast du eine Helligkeitsangabe zu deiner Sichtung?
Viele Grüße
Jørgen

Michelser
Beiträge: 12
Registriert: 16. Jul 2018, 08:34
Wohnort: Brand-Erbisdorf

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von Michelser » 26. Jul 2018, 09:02

Hallo Jørgen, ich würde auf eine Helligkeit von 4 tendieren. Ich werde heute noch ein paar Fotos hochladen.
Danke und viele Grüße!
Frank
Frank Fischer

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 72
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von Jørgen K » 26. Jul 2018, 09:12

Michelser hat geschrieben:
26. Jul 2018, 09:02
Hallo Jørgen, ich würde auf eine Helligkeit von 4 tendieren. Ich werde heute noch ein paar Fotos hochladen.
Danke und viele Grüße!
Frank
Hallo Frank, gerne - danke für die schnelle Rückmeldung :) Passt zu meiner vagen Einschätzung der genannten Webcam-Frames - hier haben die NLC's förmlich geblendet, wenn man das anhand solcher Bilder beschreiben kann. Aber man hat ja Vergleichswerte (-Material/Bilder) mit bzw. von anderen NLC-Nächten.
Viele Grüße
Jørgen

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3600
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von StefanK » 26. Jul 2018, 11:48

Hallo zusammen,

Helligkeitsschätzungen an Hand von Webcams sind nicht möglich. Mit entsprechenden Belichtungsparametern mache ich Euch aus jedem visuell schwachen Display ein hell leuchtendes. Denkt mal an all die schwachen teils nur fotografischen Polarlichter im Norden Deutschlands, die auf Fotos als große bunte Show rüberkommen ...
Für letzte Nacht haben wir ja eine Schätzung von Olaf - Helligkeit 2.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan


Simon Herbst
Beiträge: 587
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von Simon Herbst » 26. Jul 2018, 16:32

Mein Nachweis anhand von 3 aufeinander folgenden Fotos aus der 2ten N8hälfte, zugleich auch meine späteste NLC-Sichtung überhaupt. Angesichts der alles andere als optimalen Sichtbedingungen und der geringen Höhe der NLCs (~1°) bin ich froh, dass das noch halbwegs funktioniert hat. Die Erfahrung war es allemal wert, zumal ich mehr als skeptisch war angesichts des Zeitpunkts:

260701.jpg
Canon EOS 600D, Canon 40mm STM @ f/2.8, ISO800D+, 8s, LR3.6, JPG @ 92%
3:25 MESZ, Blickrichtung NNO, Leipzig, Helligkeit: 0 (fotografisch)

260702.jpg
Canon EOS 600D, Canon 40mm STM @ f/2.8, ISO800D+, 8s, LR3.6, JPG @ 92%
3:28 MESZ, Blickrichtung NNO, Leipzig, Helligkeit: 0 (fotografisch)

260703.jpg
Canon EOS 600D, Canon 40mm STM @ f/2.8, ISO800D+, 6s (+nachträglich 0,3 Bel. LR3.6 zur Vergleichbarkeit), LR3.6, JPG @ 92%
3:29 MESZ, Blickrichtung NNO, Leipzig, Helligkeit: 0 (fotografisch)
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 27. Jul 2018, 18:19, insgesamt 3-mal geändert.

Simon Herbst
Beiträge: 587
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von Simon Herbst » 26. Jul 2018, 16:42

Weitere Cams, die die NLCs in der 2ten N8hälfte abgelichtet haben: Greifswald Dom, Goldbeck Stralsund, Goldbeck Schwerin & Berliner Schloss Schlüterhof

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 946
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von OlafS » 26. Jul 2018, 21:04

StefanK hat geschrieben:
26. Jul 2018, 11:48
...
Helligkeitsschätzungen an Hand von Webcams sind nicht möglich. Mit entsprechenden Belichtungsparametern mache ich Euch aus jedem visuell schwachen Display ein hell leuchtendes. Denkt mal an all die schwachen teils nur fotografischen Polarlichter im Norden Deutschlands, die auf Fotos als große bunte Show rüberkommen ...
...
Genauso ist es. Sicher kann man bei gleichbleibenden Parametern und mit Erfahrung gewisse Abschätzungen vornehmen. Einen "echten Wert" ergibt das noch nicht. Ich kann mir auch vorstellen, daß hin und wieder, nach Euphorieausbrüchen beim Betrachten der Bilder auf dem Kameramonitor oder im Sucher, der Helligkeitseindruck nach oben verfälscht werden kann.

StefanK hat geschrieben:
26. Jul 2018, 11:48
...
Für letzte Nacht haben wir ja eine Schätzung von Olaf - Helligkeit 2.
...
Ja, das war noch vor Beo-Ende. Es wurde noch etwas besser. Mit einer echten 3 tue ich mich schwer. Ein / zwei kleine Bereiche wurden kurzzeitig etwas auffälliger. Ohne Wolken von W, die etwas abdeckten und besserer Transparenz mag die "echte NLC-Helligkeit" wohl durchaus schon eine vernünftige 3 gewesen sein. Das Abflauen ging aber auch schnell voran.
Für meinen Standort halte ich fest: 2-3.

Ach so, AZI konnte ich mit dem 200 mm Tele nach W noch bis min 350 feststellen, Ostgrenze 030, dann Bäume, ab AZI 040/045 habe ich nichts erkennen können.
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 403
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber gern nordöstlich der Großstadt unterwegs / Amateurfunk DL6NVC

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von Dennis Hennig » 26. Jul 2018, 21:09

OlafS hat geschrieben:
26. Jul 2018, 01:16
Hinweis zu Helligkeitsschätzungen im Chat anhand Fotobewertung. Von 4-5 sind wir meilenweit entfernt!
Eine 2 ist aber nun in Ordnung. Leider zu viele Wolken.
Olaf, Du hast zweifelsohne eine vieljährige Erfahrung, und die will Dir auch Niemand absprechen!
Allerdings frage ich mich schon, wie so eine Beobachtung konkret bei Dir aussieht.
Fantasie dazu: Du trittst aus der beleuchteten Wohnung auf den Balkon. Ist das so?

Augen benötigen bekanntlich grundsätzlich eine halbe Stunde für die Basis-Dunkeladaption. In der auf
die erste halbe Stunde der relativ schnellen Anpassung (um u.U. viele Größenordnungen) folgenden zweiten
halben Stunde geht es sogar nochmal weiter um eine ganze Größenordnung (Faktor +-10) herunter in dem,
was menschliche Augen wahrnehmen können. Vorrausgesetzt, die Gegend lässt das zu.
Ein urbaner Raum mit Straßenbeleuchtungen, erleuchteten Fenstern usw. verhindert eine vollständige
Dunkeladaption der Augen definitiv dauerhaft.

Mit nicht dunkeladaptierten Augen ist es jedoch eigentlich vollkommen logisch, ein Display als "2" einzuschätzen,
(AKM Definition für 2: "NLC eindeutig erkennbar, aber geringe Helligkeit")

was für Beobachter in der freien Natur mit tatsächlich dunkeladaptierten Augen schon längst eine eindeutige Helligkeit "4"
(AKM Definition für 4: "NLC sehr hell, erregen die Aufmerksamkeit von Zufallsbeobachtern"
oder vielleicht sogar 5 ist.
(AKM Definition für 5: Extrem hell, beleuchtet Gegenstände merklich)


Wie schon im Chat geschrieben und von Stefan korrekt angemerkt: Ja, man kann die Helligkeit aus einem
Webcam-Bild sehr schlecht einschätzen. Das ist unbestritten. Aber es gibt Vergleichswerte, wie z.B.
- Anzahl der registrierten Sterne
- Qualität der Webcam (aus vorhergehender Beobachtungserfahrung)
- Wie weit in die Morgen-Dämmerung hinein sind die NLC noch sichtbar.
usw. usf.

In der Summe dieser Faktoren war bei den hier in diesem Faden verhandelten NLC von heute morgen
für mich aus der Webcam-Betrachtung klar, dass sie recht hell gewesen sein müssen. Auf jeden Fall heller als "2".
Sei es nun eine "sehr helle 3", "duchschnittliche 4" oder "noch steigerungsfähige 5" sei dahingestellt.

Soweit meine Gedanken dazu.
Herzlicher Gruß aus Berlin!
Zuletzt geändert von Dennis Hennig am 26. Jul 2018, 21:16, insgesamt 3-mal geändert.

Simon Herbst
Beiträge: 587
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von Simon Herbst » 26. Jul 2018, 21:11

Mal 'ne Frage dazu, weil es passt. Kann man eigentlich eine generelle Aussage über die Mindesthelligkeit treffen, wenn NLCs noch bei einem Sonnenstand von mehr als -6° fotografisch nachgewiesen werden können?

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 403
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber gern nordöstlich der Großstadt unterwegs / Amateurfunk DL6NVC

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von Dennis Hennig » 26. Jul 2018, 22:09

StefanK hat geschrieben:
26. Jul 2018, 11:48
...
Für letzte Nacht haben wir ja eine Schätzung von Olaf - Helligkeit 2.
...
Ja, und die Schätzung von Frank, der es als "4" gesehen hat.
Frank hat vielleicht (noch) nicht die Erfahrungen, aber warum wird sein Kommentar von Dir Stefan einfach übergangen?

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3600
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von StefanK » 26. Jul 2018, 22:15

Weil ich den Kommentar übersehen habe

Simon Herbst
Beiträge: 587
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von Simon Herbst » 26. Jul 2018, 22:21

Wenn es so gewesen sein sollte, wäre es angesichts des Zeitpunkts bemerkenswert, vgl. NLC-Chronik. In Estland wurde die Helligkeit von 2 Beobachtern mit 4 eingeschätzt...

wolfgang hamburg
Beiträge: 2144
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von wolfgang hamburg » 26. Jul 2018, 22:42

Moin Frank,
Michelser hat geschrieben:hier ein Foto der schönen NLCs von heute morgen, mein Standort war Baabe/Rügen.
bitte Zeit und Aufnahmeparameter mitteilen! EXIFs hängen leider nicht am Bild. :-(
Schöne Bilder sind nur schön, wenn man weiß, wo, wann und unter welchen Umständen(wie)!

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 403
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber gern nordöstlich der Großstadt unterwegs / Amateurfunk DL6NVC

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von Dennis Hennig » 26. Jul 2018, 23:21

Simon Herbst hat geschrieben:
26. Jul 2018, 22:21
Wenn es so gewesen sein sollte, wäre es angesichts des Zeitpunkts bemerkenswert, vgl. NLC-Chronik.
...
Das heißt, die Beobachtungen von früher färben auf die Beobachtung von heute ab, verändern der Einordnung der
aktuellen Beobachtung, um sie an die früheren Beobachtungen anzupassen? :shock:
Psychologisch "funktionieren" Menschen so, klaro, aber wissenschaftlich gesehen wäre das natürlich eine Katastrophe. :twisted:

(Bin offensichtlich heut etwas sehr hinterfragend, und bitte mir das nachzusehen. :) )


Grüße!
Zuletzt geändert von Dennis Hennig am 26. Jul 2018, 23:44, insgesamt 1-mal geändert.

Simon Herbst
Beiträge: 587
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2018-07-25/26

Beitrag von Simon Herbst » 26. Jul 2018, 23:27

Ich habe es nicht in Frage gestellt. Ich weise nur darauf hin, dass das der Chronik nach zu diesem (oder einem späteren Zeitpunkt) noch nicht all zu häufig vorkam. Aber das muss und soll ja nichts bedeuten... :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste