NLC 2018-07-14/15

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 445
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-14/15

Beitrag von Sibylle Lage » 15. Jul 2018, 16:43

Glückwunsch allen Erfolgreichen.

Im Südharz an der Thüringer Grenze (51° N 10° O) war es leider zu dunstig/neblig.
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 427
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: NLC 2018-07-14/15

Beitrag von Andreas Abeln » 15. Jul 2018, 16:49

Glückwunsch an alle die erfolgreich waren!

In Ahlhorn hatte ich gleich zu Beginn der Beobachtung mit Bodennebel zu kämpfen :evil: . Bin dann nach Hooksiel mit der Hoffnung, dass es was Schönes zu sehen gibt und ich wurde nicht enttäuscht :) . Schwaches Meeresleuchten konnte ich in Hooksiel auch noch beobachten.

Beobachtung in Ahlhorn
00:10-00:35 MESZ
Helligkeit 1
Höhe ca.3
AZI NNW-NNO

Beobachtung in Hooksiel
01:50- 03:15 MESZ
Helligkeit 4
Höhe: 4-5 später ca. 10
AZI kommt später

Ahlhorn 00:33 MESZ
BildNLC by Andreas Abeln, auf Flickr

Hooksiel 01:58 MESZ
BildNLC by Andreas Abeln, auf Flickr

Hooksiel 02:28 MESZ NLC mit Meeresleuchten
BildNLC by Andreas Abeln, auf Flickr

Hooksiel 02:39 MESZ
BildNLC by Andreas Abeln, auf Flickr

Hooksiel 02:55 MESZ
BildNLC by Andreas Abeln, auf Flickr

Hooksiel 03:07 MESZ
BildNLC by Andreas Abeln, auf Flickr

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 248
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: NLC 2018-07-14/15

Beitrag von Carsten Jonas » 15. Jul 2018, 17:30

Hallo zusammen,

auch von mir einen Glückwunsch an alle Erfolgreichen! Es war eine gigantische Nacht und bei uns, an der Ostsee, kamen die NLC auch in voller Pracht zur Geltung! Der Standort am Strand war von einem Kollegen wirklich gut ausgewählt worden.

Beobachtet und fotografiert habe ich von ca. 0:50 Uhr MESZ - Sonnenaufgang. Die NLC waren so hell, dass man direkt darauf aufmerksam wurde...

Viele Grüße

Carsten
Dateianhänge
5P8A0145.jpg
5P8A0280.jpg
5P8A0300.jpg
5P8A0330.jpg
5P8A0404.jpg

Benutzeravatar
Henning Untiedt
Beiträge: 311
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: NLC 2018-07-14/15

Beitrag von Henning Untiedt » 16. Jul 2018, 10:43

Hallo Claudia,
Hallo Stefan,

'sorry' für die Verwirrung, die ich mit meiner fehlerhaften Angabe zum Breitengrad 'Hubertsberg' gestiftet habe.
Danke Stefan für die Korrektur der Angabe (in der Tat vertippt...) und Danke für die Erklärung der Leuchterscheinung vom Vortag.

Herzliche Grüße
Henning

Benutzeravatar
Mario Losereit
Beiträge: 18
Registriert: 21. Jan 2016, 18:30

Re: NLC 2018-07-14/15

Beitrag von Mario Losereit » 16. Jul 2018, 18:17

Moin

hier noch ein paar Nachzügler :)

Am Strand von Bockholmwik ca. 0:45 Uhr, Helligkeit 3.
_MG_5206-3.jpg
Rastplatz bei Silberstedt ca. 1:30 Uhr, Helligkeit 5
_MG_5241-4.jpg
_MG_5259-4.jpg

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4029
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-14/15

Beitrag von StefanK » 20. Jul 2018, 16:25


Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1079
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: Rostock Re: NLC 2018-07-14/15

Beitrag von OlafS » 13. Apr 2019, 14:47

OlafS hat geschrieben:
15. Jul 2018, 15:21
...
...
Hier ein Vorschaupanorama aus 8 x f 200 mm:
22:46 - 22:48 UT, Pentacon 4/200mm 1/2 Stufe abgeblendet, Canon EOS 600D, AZI ca. 350 - 025
Bild

Großes Bild:
7310 x 837 Pixel (auf "nur noch" 25 % verkleinert)
http://3sky.de/NLC/NLC2/2018/180714/600 ... oztext.jpg

Und ein Telezeitraffer f 200 mm (2 x wird etwas nach Osten weitergerückt):
https://vimeo.com/280072422

Ach ja, Stephan Brügger's weit o.g. abendliche NW-NLC kann ich auch noch per autom. Beobachtung bestätigen.

Gruß erst mal, Olaf

Eine komplette Aufbereitung wird - wie fast immer - noch eine Weile dauern...
...und hier ist sie nun:

http://3sky.de/NLC/NLC2/2018/180714/nlc_180714.html

25 mm + 200 mm Einzelbildbeispiel:
Dateianhänge
DSC019470365_wm.jpg
IMG_39810347_wm.jpeg
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4029
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-14/15

Beitrag von StefanK » 12. Mai 2019, 23:04

Hallo zusammen,

die NLCs der Nacht 14./15.07.2018 boten ein typisches Beispiel für sehr helle, aber auf Grund weit nördlicher Position (Abb. 1) nur im Küstengebiet wirklich eindrucksvolle Displays; selbst dort erreichten sie zumeist lediglich Horizonthöhen von 5 bis 7°. Daher konzentrieren sich die Meldungen auf die Bereiche nördlich des 53. Breitengrades (Abb. 2), obwohl die NLCs dank guter Wetterbedingungen (Abb. 3) vereinzelt bis etwa 51°N an automatischen Cams nachweisbar waren*. Sie tauchten erst weit nach 23 Uhr auf, erreichten ihre maximale Helligkeit etwa um die astronomischen Mitternacht, hielten diese dann für eine gute Stunde, um schließlich relativ rasch in der Morgendämmerung zu verblassen. Obwohl durchaus deutliche Bewegungen innerhalb des NLC-Feldes erkennbar waren, hat das Display als Ganzes über mehrere Stunden hinweg seine Position offenbar kaum verändert.

* Diese Sichtbarkeitsgrenze wurde durch negative Beobachtungen aus Bonn und Burgsolms bestätigt.

180714_auswertung.gif
Abb. 1: Ungefähre Position der beobachteten NLCs in der Nacht 14./15.07.2018. Dargestellt ist der Aufenthaltsraum des sichtbaren Südrandes des Feldes über die gesamte Beobachtungsperiode von 23:30 bis 03:20 MESZ (Beobachtungsort=Rostock).

180714.gif
Abb. 2: NLC-Beobachtungen in der Nacht 14./15.07.2018.

201807150000_DL_Infrared.jpeg
Abb. 3: Satellitenbild (Infrarot) von NOAA 20 vom 15.07.2018, 02.19 MESZ.
Image courtesy to Dundee Satellite Receiving Station, Dundee University, Scotland.


Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 536
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin Hauptstadt der DDR, aber sehr gern j.w.d. nordöstlich der Großstadt unterwegs

Re: NLC 2018-07-14/15

Beitrag von Dennis Hennig » 9. Mai 2020, 23:33

nachgereicht zwei Fotos
Beobachtungsort: Kleiner Rummelsberg bei Brodowin, 60km nordöstlich Berlins
52.913N, 13.982E
81m asl


Bereits bei Anreise mit dem Rad war eine verdächtige Aufhellung des Nordhimmels erkennbar, an den Stellen, wo von der Straße sich freier Nordblick öffnet. Vorfreude!!! Nach dem Aufstieg :wink: auf den Kleinen Rummelsberg stand die Uhr kurz nach Mitternacht. Wow! Am Nordhimmel präsentierten sich über dem Parsteiner See wunderbarste goldene Locken! :)


0:38Uhr MESZ - Sonne -15,2°
2018_07_15M_0038MESZ_Brodowin_Rummelsberg_Parsteiner_See_NLC___IGP0006_VarAR_933pix.jpg
(Pentax K-01 - ISO4500 - 8sec - 2,8/50mm)


Die NLC-Parade setzte sich ab dann noch über mehr als zwei Stunden fort.


02:01Uhr MESZ - Sonne -14,7°
2018_07_15M_0201MESZ_Brodowin_Rummelsberg_Parsteiner_See_NLC___IGP0116_VarR_933pix.jpg
(Pentax K-01 - ISO400 - 30sec - 2,5/90mm)


Wie Eure Videos in vorhergehenden Posts auch schön zeigen, kam irgendwann vor 3Uhr MESZ aus NNO nichts mehr nach. Das NLC-Feld löste sich vom Horizont, und verlor danach leider rapide an Bedeutung.


Ich kann mich erinnern, dass wir die Helligkeit dieser NLC seinerzeit im Chat dieses Forums diskutiert hatten. Für mich war deutlich erkennbar, dass die NLC immerhin so hell sind, dass sie die Mitternachts-Dämmerung nicht nur dominieren, sondern die Dämmerung durch ihr Hinterleuchten sozusagen selbst erzeugen. Der Kleine Rummelsberg hebt sich ca. 30m über das umgebende Terrain heraus. Von dort oben betrachtet wirkten die NLC für die umgebende Landschaft als Hauptbeleuchtungsquelle. Im Nahbereich (Hand 50cm vor dem Bauch) warfen sie erkennbar Schatten. Eigentlich formal Kriterium für Helligkeit 5. Beobachtungserfahrung und die Belichtungsdaten der Fotos wie z.B. 30 Sekunden, ISO400, Blende 2,5 zeigen andererseits, dass NLC grundsätzlich aber noch sehr viel heller als in jener Nacht sein können.

In Abwägung vorgenannter Pole vergebe ich für die Helligkeit eine 4.

Jene Nacht wird mir aber nicht nur wegen der tollen Engelsflügel-Parade am Nordhorizont in Erinnerung bleiben. Das Dorf Brodowin feierte sein jährliches Dorffest, und dies mit fetter Soundanlage, :shock: Aus anderthalb Kilometer Entfernung dröhnten nonstop fiese Schlager herüber. Schon beim Gedanken daran fangen meine Ohren wieder zu bluten an... :roll:

Herzliche Grüße in die Runde! :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste