NLC 2018-06-01/02

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Simon Herbst
Beiträge: 404
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

NLC 2018-06-01/02

Beitrag von Simon Herbst » 1. Jun 2018, 21:42

KBORN & IOW & Schlüttsiel. Letzteres eindeutig (Wellenstrukturen, Bewegung), z.B. @ 00:00:21 MESZ "Foto Webcam Hafen"...

EDIT(H sagt): Tippfehler, 00:00:21 statt 00:21
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 2. Jun 2018, 06:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3286
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-06-01/02

Beitrag von StefanK » 2. Jun 2018, 03:40

Guten Morgen zusammen,

habe auf die Schnelle mal alle Webcams nördlich 52°N durchgeschaut - außer den von Simon genannten hat da offenbar keine was aufgefangen. Wie hoch standen die NLCs denn an den IAP-Cams?
Es gibt weitere Nachweise aus Dänemark und dem UK:
- https://twitter.com/ADphotography24/sta ... 7917054976
- http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... _id=144957
- http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... _id=144956
- http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... _id=144955

Viele Grüße,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3286
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-06-01/02

Beitrag von StefanK » 2. Jun 2018, 03:46

Horizontnahe Sichtung hinter Dunst in Greifswald: https://www.facebook.com/LeuchtendeNach ... 4599567187 (Fotos in den Kommentaren)

Außerdem wurden in einer geschlossenen Facebook-Gruppe weitere Fotos aus DK und dem UK gepostet.

Simon Herbst
Beiträge: 404
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2018-06-01/02

Beitrag von Simon Herbst » 2. Jun 2018, 07:43

StefanK hat geschrieben:
2. Jun 2018, 03:40
Wie hoch standen die NLCs denn an den IAP-Cams?
~10° IOW, 21:30 UT . Typ II @ IAP-Cams, Typ III @ Schlüttsiel...

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3286
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-06-01/02

Beitrag von StefanK » 2. Jun 2018, 17:15

Hallo Simon,

danke dafür. Kannst Du auch Azimut ungefähr abschätzen?

P.S.: Wir sind eben auf Amrum angekommen. Mehrere NLC-Aussichtspunkte im Umkreis von 100 Metern um FeWo.

Viele Grüße,

Stefan

Simon Herbst
Beiträge: 404
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2018-06-01/02

Beitrag von Simon Herbst » 2. Jun 2018, 17:53

~350-15° IOW, 21:40 UT . Mal schauen, vielleicht kommt noch was von Olaf...

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 847
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-06-01/02

Beitrag von OlafS » 2. Jun 2018, 20:33

Simon Herbst hat geschrieben:
2. Jun 2018, 17:53
~350-15° IOW, 21:40 UT . Mal schauen, vielleicht kommt noch was von Olaf...
Jau Simon - dann mach' ich mal mit!

Uff Uff - Wau! (ääh - Wow!)

Auch wenn ich nicht wirklich etwas gesehen habe, wurde ich nach den Kameradurchsichten doch positiv überrascht!
Aufgrund der sehr dunstigen Bedingungen (durchaus dichter bis etwa min. 6° Höhe, dünner auch darüber) habe ich trotz spätem OSWIN nicht wirklich an eine Sichtung geglaubt. Zumal der NW auch weitläufig Bedeckung am Abend aufwies. Trotzdem stellte ich die Kamera auf und machte mich bald waagerecht, da auch die Fitheit fehlte.
Bei einem nächtlichen Blick zeigte die Alpha 7S in ihrem Sucher Richtung NNE eine leichte Aufhellung an der Dunstoberkante. Visuell sah ich nichts und auch der Blick durch das 12 x 50 war sehr vage... Im Nachgang betrachtet war das etwa der Beginn des morgendlichen Sichtbarkeitszeitraums.


Grobe Datensammlung:
A7S, 2/35 Abdeckung ca. 340-030 + 1100Da, 2/25 ca. 285-335, jew. Didymfilter;
gesichert NLC in N ab 21:30 UT - 22:20 UT (Wolkendunstzunahme), wieder NLC ab 23:35 UT an Dunstoberkante bis 01:20 UT, maxH ca. 12°;
gesichert NLC in NW ab 21:39 UT nahe Venus, an Dunstoberkante bis 22:21 UT, vermehrt Wolken;
morgens NLC in NW 00:50-01:40 UT, viele hohe Wellen bis min. 30° (schwacher Kontrast), AZI nach W bis 300
-->Visuelle "Sichtbarkeit" also nur vage und kurz mit Fernglas, als auch die Kamera noch nicht viel sah, alles andere ist "nur" Kamerabeobachtung ohne herausragende Helligkeit. Manches ist sicher auch nicht aus dem Dunst hervorgekrochen.

Ich kann mir gut vorstellen, daß in Kborn abends (später OSWIN) und morgens (NLC bis über Kamerabildfeld) was im Lidar war!?

Gruß, Olaf

Heute abend übrigens wieder mal tolle Durchsicht mit nur wenig Ci.
Dateianhänge
4403_web.jpg
01:22 UT 2/25 mm 3,2" ISO 400 Canon EOS 11ooDa
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Simon Herbst
Beiträge: 404
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2018-06-01/02

Beitrag von Simon Herbst » 2. Jun 2018, 20:46

Herzlichen Glückwunsch. Dann war die erste Nachthälfte also mal wieder nur das Vorspiel für die zweite. Rein statistisch müsste der Wert, dass NLCs verstärkt in der zweiten Nachthälfte auftreten, wenn sie bereits in der der ersten sichtbar waren, ziemlich hoch sein. Gefühlt verstärkt sich das Ganze nochmal bei späten Echos. Das Wetter verhinderte hier wohl viele weitere Meldungen...

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3286
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-06-01/02

Beitrag von StefanK » 2. Jun 2018, 20:51

Hallo zusammen,

noch ein paar Impressionen der vergangenen Nacht aus dem UK:
- http://ed-co.net/nlcnet/pos15-june
- https://twitter.com/nlcnet

Viele Grüße,

Stefan

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 2882
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-06-01/02

Beitrag von Claudia Hinz » 2. Jun 2018, 21:16

Simon Herbst hat geschrieben:
2. Jun 2018, 20:46
Das Wetter verhinderte hier wohl viele weitere Meldungen...
Also hier (Fichtelberg/Erzgebirge) war es klar und definitiv nichts zu sehen oder auf den Fotos rauszukitzeln.

Glückwunsch auch von mir, Olaf!

LG Claudia

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 847
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-06-01/02

Beitrag von OlafS » 3. Jun 2018, 09:35

Claudia Hinz hat geschrieben:
2. Jun 2018, 21:16
...

Glückwunsch auch von mir, Olaf!

LG Claudia
Danke Euch! Aber gratuliert mehr den Kameras - und dem Stromlieferanten - und... ;-)
(...ich war ja kaum dabei...)

Dank der Kameras folgt gleich die Meldung zur Folgenacht!
Als ich zur Kontrolle aufstand war alles voller "Suppe" am Himmel. Auch derzeit vom Sonnenschein nichts zu spüren. Gab auch gelegentlich Minisprühregen heute morgen / vormittag!
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Simon Herbst
Beiträge: 404
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2018-06-01/02

Beitrag von Simon Herbst » 9. Jun 2018, 11:28

Nachtrag, Gahlkow-Webcam --> http://foto-webcam-mv.de/webcam/gahlkow ... 06/02/0200 und folgende...

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 847
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-06-01/02

Beitrag von OlafS » 10. Jun 2018, 08:43

Hier noch das Video:

Anfangs nur kurz und recht schwach, in der 2. Nachthälfte länger andauernd, besser entwickelt und deutlicher.
Am Ende aufkommender Seenebel.

https://vimeo.com/274321700

Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3286
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-06-01/02

Beitrag von StefanK » 17. Jun 2018, 11:45

Hallo zusammen,

für die Nacht 01./02.06.2018 liegen 7 NLC-Meldungen von 6 Orten vor (Abb. 1). 6 Beobachtungen erfolgten an automatischen Webcams, eine weitere an Hand von manuell aufgenommenen Fotos. Letztere belegt, wie lichtschwach das Diyplay tatsächlich war. Es war aber weniger die Lichtschwäche als die weiter südlich liegende Bewölkung (Abb. 2), welche Beobachtungen auf den Küstenstreifen beschränkte. Die NLCs hielten zunächst im Bereich des 57. Breitengrades auf (nördliche 4 Punkte in Abb. 3), um sich zum Morgen hin in die südliche Ostsee zu verlagern. (südliche 2 Punkte).

180601.gif
Abb. 1: NLC-Beobachtungen in der Nacht 01./02.06.2018

wolken.jpeg
Abb. 2: Satellitenbild (Infrarot) vom 02.06.2018, 01.00 MESZ.
Quelle: http://www.wetteronline.de/

180601_auswertung.gif
Abb. 3: Ungefähre Position der beobachteten NLCs in der Nacht 01./02.06.2018 (Beobachtungsort=Rostock)


Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste