NLC 2018-05-22/23

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 847
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

NLC 2018-05-22/23

Beitrag von OlafS » 23. Mai 2018, 18:16

Hallo aus Rostock,
eine Kamera lief, noch mehr oder weniger im Testlauf, auch diese weitgehend klare Nacht und lichtete den Bereich von etwa AZI 325-040 ab. Die Auflösung ist reduziert und die f beträgt 25 mm.
Von etwa 00:15 - 01:15 UT zeigt sich sehr tief in ca. 010-025 ein kurzer "Streifen", welcher teils länger und besser im Kontrast wird - mit Tendenz zur Westausbreitung (Sichtbarkeit).
EDIT OBEN 2018-05-26: Daten angepaßt

[EDIT UNTEN: nichts geändert; Bilder siehe weiter unten im angehängten Beitrag]

Nach den ersten Schnelldurchläufen und soweit das im "Detail" überhaupt geht, glaube ich schon, daß das NLC sind und keine Kontrasteffekte im Dunst (der eigentlich gar nicht auszumachen ist)!
Bitte etwas Geduld mit dem Bildmaterial. Das wird wohl nur in einer herausgeschnittenen Animation das zeigen, was ich meine.

Erst danach schaute ich neugierig auf die nördlichen Radarwerte von ESRAD und MAARSY. Und siehe da! Die sind heute Nacht doch ziemlich aufgewacht!!

Also denne erst einmal bis danne!

Gruß, Olaf
Zuletzt geändert von OlafS am 26. Mai 2018, 16:15, insgesamt 3-mal geändert.
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Simon Herbst
Beiträge: 401
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Hmmm... NLC (Verdacht) 2018-05-22/23

Beitrag von Simon Herbst » 23. Mai 2018, 20:06

Hallo Olaf! Auf einer weiteren Goldbeck-Cam in Stralsund, die ich ganz vergessen hatte zu erwähnen (und gerade ergänzt habe), sind Teile des Streifens wahrscheinlich auch zu sehen. Ausrichtung der Cam ist ONO. Das Ganze spielt sich also am linken Bildrand von ca. 0:35 UTC-01:05 UTC in unter 5° Höhe ab (Rügenbrücke) --> https://goldbeck133.hi-res-cam.com/ . Schaut zwar verdächtig aus. Aus dem, was da zu sehen ist, ließe sich imho noch nicht auf NLCs schließen. Bewegung ist auch kaum erkennbar. Aber bei der Cam fehlt halt auch der komplette Westbereich bis in den NNO hinein. Interessant wäre es jedoch schon, ob wir vom selben Streifen sprechen...:wink:

Ach ja, Prost (auch wenn das nicht meine Marke ist)... :D

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3277
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Hmmm... NLC (Verdacht) 2018-05-22/23

Beitrag von StefanK » 24. Mai 2018, 11:35

Hallo Simon,

was die Goldbeck-Cam betrifft: mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine NLC, sondern ein Kontrasteffekt zu den erkennbaren horizontnahe Zirren. Übrigens zeigt die Cam - wie alle Webcams (außer IAP) die Zeit in MESZ an. Von daher sollte das auch hier im Forum hier so gepostet werden.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 847
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

NLC bestätigt Re: Hmmm... NLC (Verdacht) 2018-05-22/23

Beitrag von OlafS » 26. Mai 2018, 16:12

StefanK hat geschrieben:
24. Mai 2018, 11:35
...
was die Goldbeck-Cam betrifft: mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine NLC, sondern ein Kontrasteffekt zu den erkennbaren horizontnahe Zirren.
...
Hallo, jetzt habe ich mir auch in Ruhe die Goldbeckbilder anschauen können. Klar sind "deutliche" NLC für uns wünschenswert etwas anders gestaltet. Einen Kontrasteffekt möchte ich nach dem Download der Bilder in diesem Falle ausschließen. Unter dem Streifen ist es zunächst noch etwas normal dämmerig, dann nimmt der Dunst (erst unmittelbar) am Horizont wieder zu. Über dem Streifen erscheint auch "normale" Dämmerungsphase. Die wenigen ("markanten") Wolken tauchen erst rechts vom Brückenmast auf - dort sind keinerlei Pseudo-NLC-Kontrasteffekte zu erkennen. Die Durchsicht war hervorragend. Meine Auswertung der eigenen Bilder ergibt nun NLC. Der "Goldbeck-Streifen" kann nun auch in NLC umgetauft werden. Jetzt könnte positionstechnisch noch einen Sternenabgleich erfolgen...
Toller Fund, Simon!
Falls bei meinen Bildern das Ostende hinter dem Baum verschwunden ist, sehen wir hier das echte Ostende.
Die IOW-IAP-Kamera soll auch einen "hellen" Streifen zeigen. Mehr weiß ich da allerdings nicht.

Mit meinen Bildern bin ich, wie o.g. gesagt, nun auch durch und ich habe den Haupttitel des Beitrags angepaßt (=streiche "Verdacht", setze "NLC").

Alle Aufnahmen mit Sony Alpha 7S, Distagon 2,0/25 mm, Aufnahmemodus Bildgrößenreduktion (5 statt 12 MPixel).
Die Bilder zeigen in bescheidenem Rahmen sowohl eine Verlagerung / Erkennbarkeit nach W an, sowie auch gewisse Strukturänderungen.

Zeitraffer auf Vimeo (kontrastverstärkt), Ausschnitte aus den Originalbildern, 1000 x 600 Pixel, nur ca. 23 MB im Original:
https://vimeo.com/272005409


StefanK hat geschrieben:
24. Mai 2018, 11:35
...
Übrigens zeigt die Cam - wie alle Webcams (außer IAP) die Zeit in MESZ an. Von daher sollte das auch hier im Forum hier so gepostet werden.
...
Entscheidend ist, daß überhaupt eine "richtige" Zeit genannt wird. Da ich meine Beobachtungszeit in UT genannt habe, hat Simon sich sicher daran orientiert.



Bilder zum Vergrößern bitte anklicken:
Dateianhänge
DSC05157untencut_kl_pfeil.jpg
00:28 UT, Originalbild verkleinert + unten Rand mit Wohnungen abgeschnitten; alle anderen Bilder sind kontrastverstärkt
DSC05157untencut_contr_kl.jpg
DSC05157_038_wm_contr_pfeil.jpg
DSC05157_038_wm_contr.jpg
DSC05175_056_wm_contr.jpg
DSC05195_076_wm_contr.jpg
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3277
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-05-22/23

Beitrag von StefanK » 26. Mai 2018, 20:27

Hallo zusammen,

ich bin zwar immer noch skeptisch bzgl. der Goldbeck-Cam, aber sei es drum. Mal sehen, ob vom IAP noch was (also ein Video) der IOW-Cam kommt.
Vorerst haben wir also 2 bestätigte Meldungen (Abb. 1) von der Ostseeküste, welche vom Wetter begünstigt waren (Abb. 2). Weiter westlich, z.B. auf der Norderney-Cam waren viele Wolken unterwegs. Mit Olafs Angaben zum Azimuth (10 - 25 Grad) hier im Forum und zur Höhe von 2 Grad auf NLCNET (http://ed-co.net/nlcnet/pos15-may) ergibt sich eine Lage des NLC-Streifens bei 61 Grad Nord über Schweden (Abb. 3). Leider wissen wir nicht, wie sich die Lage der PMCs am 22./23.05.18 darstellte, da AIM bislang keine aktuellen Daisies liefert. Zumindest lässt sich sagen, dass die Mesophäre auf dem genannten Breitengrad "reif" zur Ausbildung von NLCs war. Weiter südlich - namentlich über dem UK - war dies nach dem Aura-Plot (Abb. 4) wohl noch nicht ganz der Fall.

180522.gif
Abb. 1: NLC-Beobachtungen in der Nacht 22./23.05.2018

180522_wolken.gif
Abb. 2: Satellitenbild (Infrarot, Ausschnitt) von NOAA-20 vom 23.05.2018, 02.13 MESZ.
Quelle: http://www.sat.dundee.ac.uk/ - Dundee Satellite Receiving Station, Dundee University, Scotland .

180522_auswertung.gif.gif
Abb. 3: Ungefähre Position der beobachteten NLCs am Morgen des 23.05.2018 (Beobachtungsort=Rostock)

180522_aura.png
Abb. 4: Temperatur und Wasserdampfgehalt in der Mesopause-Region über den Britischen Inseln im Sektor 50 - 60°N und 2°E bis 8°W am 22.05.2018


Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Simon Herbst
Beiträge: 401
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2018-05-22/23

Beitrag von Simon Herbst » 27. Mai 2018, 17:44

Tatsächlich, die Positionsverlagerung gen Westen ist sehr gut zu erkennen. Damit knapp vorbei am bisherigen "Rekord" für die früheste NLC-Beobachtung. Herzlichen Glückwunsch Olaf! Mich wundert nur, dass bisher keine fotografischen Nachweise aufgetaucht sind, die weiter nördlich erfolgten. Zumindest habe ich bis jetzt noch nichts gefunden...

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3277
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-05-22/23

Beitrag von StefanK » 27. Mai 2018, 18:57

Offenbar/möglicherweise konnte AIM am 23.05.18 die ersten NLCs der Saison detektieren: http://nlcnet.proboards.com/thread/1165 ... ummer-2018 (2. Posting).
Wenn sich das bestätigt, hat Olaf wirklich zum frühesten überhaupt möglichen Zeitpunkt NLCs nachgewiesen - herzlichen Glückwunsch!

Simon Herbst
Beiträge: 401
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2018-05-22/23

Beitrag von Simon Herbst » 9. Jun 2018, 11:33

Nachtrag: Gahlkow-Webcam --> http://foto-webcam-mv.de/webcam/gahlkow ... 05/23/0210 und folgende...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste