PSC-Saison 2017/18 auf der Nordhalbkugel

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 820
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: PSC-Saison 2017/18 auf der Nordhalbkugel

Beitrag von OlafS » 25. Mär 2018, 12:14

steffi kister hat geschrieben:
24. Mär 2018, 23:25
Blöde Frage - aber bei dem Bild mit dem Felsen aus Island (Hvitsekur) - kann das sein? Sternenhimmel und PSC´s? Nach Sonnenuntergang/vor Sonnenaufgang ja, aber mit vielen Sternen? ...
Steffi, keine blöde Frage.

Ich habe auch so ein Beispiel aus 2001, wo ich mich im nachhinein fragte, wie das mit der Beleuchtung (ggf. Streulicht / addiertes Dämmerungslicht in der Ferne so funktionieren könnte...):
(...die Frage ist durchaus noch offen...)

Bild
Äkäskero. Links oben erkennt man das Sternbild Delphin. Der hellste Stern im Bild ist Atair, der Hauptstern im Adler. 16.01.2001 ca. 15:55UTC, Objektiv 1:4/29mm und t=60“ auf Fujichrome 400. Durch die lange Belichtung bedingt, erscheinen die Wolken heller, als visuell beobachtet!

Der komplette Bericht:
http://3sky.de/PSC/Polar_Stratospheric_Clouds.html

Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3154
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: PSC-Saison 2017/18 auf der Nordhalbkugel

Beitrag von StefanK » 25. Mär 2018, 19:19

Hallo Olaf,

PSCs bei 16 Grad Sonnendepression lassen sich durch direkte Beleuchtung in der Tat nicht erklären. Es geht aber durch Vorwärtsstreuung von Sonnenlicht an anderen Wolken (mutmaßlich ebenfalls PSCs), welche für Dich schon unter dem Horizont lagen. Mondlicht sollte ebenfalls ausreichen, um PSCs vom Typ 2 sichtbar werden zu lassen - die sind optisch dicker als NLCs. Ich weiß natürlich jetzt nicht, welche Mondphase am 16.01.2001 war.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

wolf-peter hartmann
Beiträge: 66
Registriert: 2. Dez 2014, 18:02
Wohnort: Regensburg 48^59'55"N 12°6'47"E

Re: PSC-Saison 2017/18 auf der Nordhalbkugel

Beitrag von wolf-peter hartmann » 26. Mär 2018, 18:13

hallo stefan,

16.januar 2001 für 19h MEZ letztes viertel ~54% erleuchtet aber erst am abend aufgang 23h56 zB für regensburg
mstfrg

wolf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast