NLC 2017-07-01/02

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

eric
Beiträge: 26
Registriert: 2. Jul 2017, 02:48
Wohnort: Raum Köln

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von eric » 2. Jul 2017, 03:55

Im Kölner Raum sind NLC etwas weniger gut zu sehen, aber manchmal klappt's:

Gestern abend 2017-07-01, 23:00 MESZ
möglicherweise schwache Bänder in Wolkenlücken.

Heute morgen 2017-07-02, 03:30 MESZ
über einer ausgedehnten dunklen Wolkenbank
NNW bis NO deutlich einige Bänder.
Um 04:00 verdeckten die Tropo-Wolken schon den ganzen Nordhimmel.

Benutzeravatar
Anke Mo
Beiträge: 232
Registriert: 7. Dez 2005, 15:46
Wohnort: Gladbeck
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von Anke Mo » 2. Jul 2017, 05:43

Guten Morgen,
das Wetter war mir gnädig und hat in Gladbeck zwischen dichten Wolken ab und zu mal einen Blick auf die NLC zugelassen. Dieses Display ist aus der Morgendämmerung. Auswertung und Timelapse folgen.

Bild

Gruß,
Anke

Karl Kaiser
Beiträge: 669
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von Karl Kaiser » 2. Jul 2017, 07:11

Hallo allerseits,

großartige Bilder habt ihr eingestellt! Gratulation!
Bei uns war es diesmal in den Morgenstunden bedeckt, und es hat zum Regnen angefangen. So konnte ich wieder zu Bett gehen - war nach all den Beobachtungsstunden der vergangenen Tage/Wochen auch dringend notwendig. Im Nachhinein gesehen, wäre mir aber ein klarer Himmel lieber gewesen! :wink:

Phantastisch ist die Sichtung der NLC von Fabrizio Melandri aus Italien aus Santarcangelo di Romagna westlich von Rimini auf 44,092°! Interessant war die simultane Beobachtung und der Vergleich von NLCs 2007, die er in Italien fotografiert hat und ich Schlägl.
Bei Interesse findet ihr die Bilder hier: http://home.eduhi.at/member/nature/MET/ ... tm#Italien

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Beste Grüße aus Schlägl von

Karl

Simon Herbst
Beiträge: 341
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von Simon Herbst » 2. Jul 2017, 08:29

Ja, die müssen wohl sehr weit südlich sichtbar gewesen sein. Gardasee: http://www.addicted-sports.com/webcam/g ... 07/02/0330 & Kronplatz: http://www.foto-webcam.eu/webcam/kronpl ... 07/02/0340 mit der typischen Wellenstruktur unter anderem auch.

Ein neues Kreuz für Stefans Karte: Gantkofel (Italien) --> http://www.foto-webcam.eu/webcam/gantko ... 07/02/0340 <--> https://tools.wmflabs.org/geohack/geoha ... tain(1866)

Benutzeravatar
Jonas Heinzel
Beiträge: 240
Registriert: 16. Apr 2015, 23:07
Wohnort: Kiel

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von Jonas Heinzel » 2. Jul 2017, 09:09

Moin, liebe Nachtschwärmer!

Auch hier kann man das Feld in der Bildmitte (leicht überbelichtet) oberhalb der Wolken anhand der feinen Strukturen erkennen.
http://www.foto-webcam.eu/webcam/kleinf ... 07/02/0340

Aus Kiel heraus hat es sich, nachdem ich gecheckt hatte dass NLC aktiv sind, recht schnell zu gezogen.
Entsprechend habe ich nicht viel Brauchbares mit der Kamera rausholen können... ^^

20170701_02_NLC_001_klein.jpg

Wann?: 01.07.2017, 23:45 MESZ
Standort: Kiel-Nord (Suchsdorf), ca. 54° 21′N ; 10° 4 O
Helligkeit: 2
Azimut: 285° bis 10°
Höhe: ca. bis 35°

Aber immerhin hats für nen Nachweis gereicht.

War also schon recht gut sichtbar, wenn auch mehr "dünne Fäden", als typische NLC-Wellenstrukturen
sichtbar waren. Aber die Saison hat ja grad erst angefangen :D

Und euch beiden hier:
Anke Mo hat geschrieben:
2. Jul 2017, 05:43
Bild
Nadja Giesau hat geschrieben:
2. Jul 2017, 02:11
Bild

Bild
...Gratulation zu diesen wahnsinns Aufnahmen!

Bin etwas neidisch, dass der Rest der Nacht hier bedeckt war :(
Gönne es Euch jedoch von Herzen! :D

Habt alle einen schönen Sonntag. Grüße aus Kiel,

Jonas

Benutzeravatar
Susanne Althoff
Beiträge: 30
Registriert: 17. Okt 2016, 01:29
Wohnort: Köln

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von Susanne Althoff » 2. Jul 2017, 09:56

Wow, das sind ja mal wieder Hammer-Fotos! :wow:
@eric und Anke: super, jetzt weiss ich, dass ich mir die paar Wellen und Streifen nicht eingebildet habe.. :P Bei einem kurzen Blick um 03:30 habe ich die nämlich auch gesehen, knapp über der dicken Wolkenbank. Aber als ich fünf Minuten später mit der Kamera parat draussen stand und gehofft habe, dass sich die Wolken wieder verziehen, war schon alles dicht. Aufglöst hat sich das Hochnebelfeld erst kurz vor Sonnenaufgang, und da war die Show sowieso vorbei. Jagdpech... :( Aber da kommt bestimmt noch was.
Wünsche allen schon mal einen schönen Sonntag!

Henning Untiedt
Beiträge: 249
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von Henning Untiedt » 2. Jul 2017, 11:12

Moin-Moin,

was für eine tolle NLC-Nacht ! ...und ich habe volles Verständnis für alle gefrusteten, die unter einer Wolkendecke saßen. Es ist zwar ein schwacher- oder gar kein Trost- aber es kommt auch wieder anders für Euch !

Bin gegen 21:30 UTC 'rausgefahren und war mir nicht sicher, ob das was ich schon sehen konnte schon NLC's sein konnten - oder nur hohe Cirren. Die Antwort hatte Laura schon geliefert...

Ich war zunächst am Hohenfelder Stran; die NLC's standen sehr hoch, denke so um die 20° (siehe Bild von 21:51 UTC). Hab's noch nicht über Stellarium gecheckt. Gegen 22:45 dachte ich die show sei vorbei, weil Wolken aufzogen und das Display auch schwächer wurde. Auf dem Weg nach Hause noch 'mal geschaut und festgestellt: Die Wolken lösen sich auf/verziehen sich.

Beobachtung fortgesetzt vom Hessenstein.(54.32N; 10,55 O)

Das Display hatte eine enorme Ausdehnung (siehe auch Bescheibungen der Mitbeobachter) Zur Dokumentation der Ausdehnung Aufnahme um 23:11 UTC mit Weitwinkel 11mm; paßte nicht alles 'drauf !! Ausdehnung zu diesem Zeitpunkt:

Azimut: 300°-55° insgesamt 115°!!
Höhe Capella 10°
Helligkeit: 4
Formen: IIab,IIIab, O und P (das 'vielleicht' für O und P habe ich weggenommen, nachdem ich Wolfgangs Klassifikation gelesen habe... :wink: .)

Ende der Beobachtung: 23:45 UTC mit denn wirklich aufziehenden Wolken...Auf dem endgültigem Weg heimwärts hatte ich den Eindruck, dass sich das Feld noch viel weiter Richtung Osten (für mich Fehmarn) ausgedeht hat, also eher 90° als 55°, aber das hat Nadja besser dokumentiert.

Herzliche Grüsse + schönen Sonntag wünscht

Henning
Dateianhänge
IMG_2238-1.jpg
Ausschnitt 23:33 UTC
IMG_2130-1.jpg
Hessenstein Dokumentation Ausdehnung 11mm Tokina SDII, 23:11 UTC
IMG_2057-1.jpg
Hessenstein 23.13 UTC
IMG_1980-1.jpg
Hohenfelder Strand 22:18 UTC
IMG_1831-1.jpg
Beginn Hohenfelder Strand 21:51 UTC
Zuletzt geändert von Henning Untiedt am 2. Jul 2017, 16:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3173
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von StefanK » 2. Jul 2017, 11:18

Hallo zusammen,

weitere Meldungen aus deutschen Landen gibt es im NLC-Thread des Astrotreff: http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=211593 (runterscrollen).
Die Leuchtenden Nachtwolken wurden in Europa weithin beobachtet - es war nicht nur bei uns das erste ganz große Display der Saison 2017:
- http://spaceweathergallery.com/nlc_gallery.html (zahlreiche Fotos)
- http://ed-co.net/nlcnet/pos15-july (Meldungen aus diversen Ländern)
- https://www.youtube.com/watch?v=qK9YwA_xkEs (Zeitraffer aus England)
- https://www.youtube.com/watch?v=3uiF4wod9Bc (wohl aus dem UK)

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Werner Krell
Beiträge: 507
Registriert: 6. Apr 2004, 18:51
Wohnort: Odenwald 20 Km S DA

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von Werner Krell » 2. Jul 2017, 12:25

Moin.
Die vergangenen Nächte forderten ihren Tribut. Ich hatte den eher ungeliebten Beobachtungsort gewählt, da ich dort von N bis über O eine freies Sicht habe, normalerweise. Der ist nur in kurzer Zeit mit dem Pkw zu erreichen. Dort war warten auf die erhoffte größere Wolkenlücke angesagt, die sich in den Radarfilmchen andeutete. Aufziehende Nebelschwaden ließen aber nichts gutes erahnen. Da es draußen eher ungemütlich war, verbrachte ich die Wartezeit mit leiser Musik im Auto. So kam es, dass ich im Auto eingepennt bin. Der erste Blick nach dem aufwachen nach draußen, Mist, alles dich, Nebel und für diese Zeit immer noch recht dunkel. Es war nun etwa 03:40 Uhr. Etwas frustriert bin ich dann zurück gefahren um festzustellen, die vorausgesagte Wolkenlücke schälte sich doch aus dem Nebel und Dunst heraus. Daher habe ich es mir nicht nehmen lassen und einen Zwischenstopp an meinem angestammten Beobachtungsort eingelegt. Mit dem Fernglas bewaffnet, konnte ich zwischen Wolken zwei drei hellere Streifen erkenn. Kondensstreifen oder NLC, war hier die Frage. Ich habe mich entschlossen ein paar Kontrollaufnahmen zu machen. Also zurück ans Auto und die Kam geholt, mir den Himmel mit dem Glas etwas genauer angeschaut und, tatsächlich, ganz klar NLCs. Beobachtungszeit von 03:45 Uhr bis 04:15 Uhr MESZ.
Ausdehnung von ca. 340° über 0 bis ca. 50°, bei einer Höhe von etwa 15° mit einer Helligkeit bei 1.
Der allergrößte Teil der NLCs lag wohl, wie auf den Bildchen ersichtlich, über dem Horizont hinter einer langgezogenen dunklen Wolkenbank. Richtung O versperrt eine ansteigende Hügelkette die freie Sicht.
Ein paar Bildchen gemacht und das war's dann auch schon wieder vom nächtlichen Wahnsinn :wink:

03:59 Uhr MESZ
Bild

04:01 Uhr MESZ, Bereich links von N.
Bild

04:05 Uhr MESZ, Richtung 50°
Bild
Gruß und bis später...

wolfgang hamburg
Beiträge: 2083
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von wolfgang hamburg » 2. Jul 2017, 12:38

Moin moin,

nach etwa 570 Bildern in einer zwei Stunden langen Wolkenlücke, Schlafen und Mittagessen nun der Nachschlag. ;-)
Detail 1:40Uhr MESZ:
Bild
Drei Panos bitte klicken für eine große Version(jeweils 8000 Pixel breit). Mit 70mm Brennweite fotografiert.
1:34 Uhr MESZ:
Bild
1:58 Uhr MESZ:
Bild
2:30 Uhr MESZ:
Bild
Zeitraffer, 720p, 527 Bilder --> 10fps, 25MByte:
http://wha.mburg.org/wh/NLC/20170701/2246UT-0049UT.mp4

max. Helligkeit: 4
max. Elevation: 20° (EDIT: von 15° auf 20° erhöht, Capella stand am Ende ca.24° hoch)
Azimut: 340-090 (sic!)
Formen: IIab, IIIab, O, S, P

Fazit: Das hier bisher bestes Display des Jahres in der richtigen Nacht und vor Ort mit dem Mut zur Lücke, leider Anfang und Ende hinter Wolken, Meckern geht immer! ;-)

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Thomas Schwarzbach
Beiträge: 125
Registriert: 16. Apr 2015, 22:22
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von Thomas Schwarzbach » 2. Jul 2017, 12:54

Moin,
dann auch von mir kurz die Angaben

Beobachtungszeit: 23:25 MESZ - 02:30 MESZ
Ort: (1)Fehmarn - Westermarkelsdorf, (2)Fehmarn - Grüner Brink, (3)Timmendorfer Strand
(1) 23:48 Azi: 270° - 5°, H: 17°, Helligkeit: 3
(2) 00:26 Azi: 275° - 5°, H: 10°, Helligkeit: 3
(3) 02:03 Azi: 327° (Sichtgrenze) - 70°, H: 10°, Helligkeit: 4
_2017-07-01_23-48-13_Leuchtende Nachtwolken.jpg
(1)
_2017-07-02_00-26-25_Leuchtende Nachtwolken.jpg
(2)
_2017-07-02_02-03-07_Leuchtende Nachtwolken.jpg
(3)
Liebe Grüße

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3173
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von StefanK » 2. Jul 2017, 13:15

Hallo zusammen,

hier die Angaben für Bonn:
Beobachtungszeit : 03:36 MESZ - 04:41 MESZ (Ende bei Sonnenstand -5.7°)
Azimut: 344° (Sichtgrenze) - 71° (um 03:59 MESZ)
Maximale Höhe: 13° auf Az. 25° (um 03:59 MESZ)
Helligkeit: 3
DSC03400k.jpg
Das Display um 04:00 MESZ; es setzte sich rechts des Bildes bis zur Venus fort.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

MartinSchweSo
Beiträge: 9
Registriert: 8. Apr 2016, 16:19
Wohnort: 24558 Henstedt-Ulzburg

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von MartinSchweSo » 2. Jul 2017, 13:42

Hallo zusammen!

Nachdem ich mich etwas gefrustet wegen der Wolkendecke am Samstagabend schlafen gelegt hatte, stand ich dann gegen 3 Uhr MESZ auf, geweckt von dem ungewohnt relativ hellen Nachthimmel - und tatsächlich: Größere Wolkenlücken erlaubten den Blick auf das herrliche und ausgedehnte Display! Einige Minuten genoss ich den Anblick (mein größtes und hellstes NLC-Display bisher!) und entschloss mich dann doch, spontan Fotos aus meinem Dachfenster zu machen. Unten eine Auswahl, geschossen zwischen 3:14 und 3:45 Uhr (alle Zeiten in MESZ). Wie oben schon erwähnt, hatten die NLCs eine sehr breite Ausdehnung (Azimut 300° - 90°), Höhe ca. 40° (da fehlt mir etwas die Erfahrung bzw. Stellarium), Helligkeit 4. Strukturen: Wellen und einzelne Streifen.

Die Bilder sind unbearbeitet, mit Canon EOS 70D und Sigma 18-100mm aufgenommen. Standort Henstedt-Ulzburg.

Viele Grüße
Martin
IMG_3189_03-24_klein2.JPG
3:24 Uhr, 2s; F5; 45mm
IMG_3192_03-25_klein2.JPG
3:35 Uhr 2s; F4,5; 33mm
IMG_3196_03-26_klein2.JPG
3:26 Uhr 2s; F5; 53mm
IMG_3200_03-29_klein2.JPG
3:29 Uhr 2s; F4,5; 39mm (Westen)
IMG_3207_03-37_klein2.JPG
3:37 Uhr 1s; F4,5; 33mm
IMG_3211_03-40_klein.JPG
3:40 Uhr 1s; F4,5; 33mm (Osten)
Martin Schwedler-Sommerfeld

Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 157
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von Andy Eichner » 2. Jul 2017, 13:51

wolfgang hamburg hat geschrieben:
2. Jul 2017, 12:38
Moin moin,

nach etwa 570 Bildern in einer zwei Stunden langen Wolkenlücke, Schlafen und Mittagessen nun der Nachschlag. ;-)
Detail 1:40Uhr MESZ:
Bild
Drei Panos bitte klicken für eine große Version(jeweils 8000 Pixel breit). Mit 70mm Brennweite fotografiert.
1:34 Uhr MESZ:
Bild
1:58 Uhr MESZ:
Bild
2:30 Uhr MESZ:
Bild
Zeitraffer, 720p, 527 Bilder --> 10fps, 25MByte:
http://wha.mburg.org/wh/NLC/20170701/2246UT-0049UT.mp4

max. Helligkeit: 4
max. Elevation: 20° (EDIT: von 15° auf 20° erhöht, Capella stand am Ende ca.24° hoch)
Azimut: 340-090 (sic!)
Formen: IIab, IIIab, O, S, P

Fazit: Das hier bisher bestes Display des Jahres in der richtigen Nacht und vor Ort mit dem Mut zur Lücke, leider Anfang und Ende hinter Wolken, Meckern geht immer! ;-)

Grüße wolfgang
Sehr sehr geile Bilder!!! :wow: :wow: :wow:

Benutzeravatar
Nadja Giesau
Beiträge: 70
Registriert: 24. Jan 2012, 20:10
Wohnort: Nordvorpommern 54° 21 N 12° 43 O

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von Nadja Giesau » 2. Jul 2017, 14:40

Ziemlich wenig Schlaf.... gähn..

Ja, das war mit Abstand eines der beeindruckensten Displays für mich. Es tut mir wirklich leid für alle, die es nicht sehen konnten.
Dafür bin ich bei Gewittern immer im Nachteil ;-) Ich weiß, das ist kein Trost.. :roll:

Dass 11mm Brennweite nicht ausreichten, glaube ich sofort.

Nur um nochmal das Ausmaß zu dokumentieren..

Hier der Blick Richtung OSO! gegen 3.30 Uhr MESZ:

Bild

LG
Nadja

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 959
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von Michael Theusner » 2. Jul 2017, 15:10

Hallo!

Toll, dass so viele dieses großartige NLC-Schauspiel sehen konnten! So viele schöne Bilder!

Hier bei Bremerhaven war es zunächst noch recht stark bewölkt, klarte jedoch nach 1 Uhr MESZ nordöstlich von hier zunehmend auf. Deswegen fuhr ich dann ca. 25 km nach Osten Richtung Köhlen und Großenhain. Schon zu Hause in Wolkenlücken und auf dem Weg waren die NLC mit Helligkeit 4 beeindruckend. Zwar zogen auch an meinem endgültigen Standort nördlich von Großenhain noch Schleierwolken durch, doch die leuchteten rot/pink in der Dämmerung und verschönerten den Gesamteindruck sogar noch :)
Die in der zunehmenden Dämmerung schwächer werdenen NLC reichten dann gegen 4:00 MESZ bis über den Zenit nach Süden hinaus und erstreckten sich von ca. 310° (NW) bis 105° (OSO). Visuell konnte ich letzte NLC-Strukturen (die hellen Bänder im Osten) bis 4:25 MESZ sehen (Sonne 4,5° unter dem Horizont), letzter fotografischer Nachweis ist von 4:35 MESZ (Sonne 3,6° unter dem Horizont).

Alle Bilder mit Canon 6D, 24-105mm-Objektiv und Didymfilter.

Bild von 2:40 MESZ mit 105 mm:
Bild

Panorama von 3:06 MESZ mit 88 mm:
Bild

Panorama von 3:08 MESZ mit 105 mm:
Bild

Bild von 3:10 MESZ mit 40 mm:
Bild

Bild von 3:31 MESZ mit 105 mm:
Bild

Panorama von 3:33 MESZ mit 40 mm:
Bild

Bild von 4:17 MESZ, letzte NLC Strukturen in der Dämmerung (35 mm):
Bild

Davon darf es gerne noch mehr geben :D

Viele Grüße,
Michael

ps.: Mehr Bilder gibt es hier.

Ralf Künnemann
Beiträge: 15
Registriert: 1. Mai 2011, 16:56
Wohnort: Wardenburg (Niedersachsen)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von Ralf Künnemann » 2. Jul 2017, 16:47

Klasse Bilder von euch.

Hier zog es doch leider schnell zu, sodass ich kurz nach Mitternacht meine Sachen wieder eingepackt habe.

Hier meine Beobachtungsdaten:
Beobachtungsort: Wardenburg
Ausdehnung Azimut: ca. 310° bis 20°
Höhe: ca. 15°
Helligkeit: eher 2, statt 3
Aufnahmezeitpunkt: 23:45 MESZ

Hier noch zwei Aufnahmen:
Weitwinkelaufnahme
Bild

Strukturen um Capella
Bild

Viele Grüße
Ralf Künnemann

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 366
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von Andreas Abeln » 2. Jul 2017, 17:26

Sehr schöne Fotos von allen!

hier noch mein Betrag.

Zuerst war ich in Ahlhorn und konnte von 21:29-22:16 UT NLC festhalten.
Helligkeit:1-2
Höhe: max. 13-15
AZI: ca. 310-10

22:02 UT Ahlhorn
BildNLC 01/02.07.2017 by Andreas Abeln, auf Flickr

Danach zogen Wolken auf und ich wollte erst nach Hause, bin dann aber mit Hoffnung auf Wolkenlücken nach Oldenburg gefahren
und wurde nicht enttäuscht :-D

Oldenburg
Zeit: 23:13-02:40 UT
Helligkeit:4
Höhe: Am Anfang bis 8, später am Morgen ca. 60-70 (hab noch nicht alle Fotos begutachtet)
AZI: 330-80 später 90

00:41 UT
BildNLC 01/02.07.2017 by Andreas Abeln, auf Flickr

00:56 UT
BildNLC 01/02.07.2017 by Andreas Abeln, auf Flickr

01:01 UT
BildNLC 01/02.07.2017 by Andreas Abeln, auf Flickr

01:28 UT
BildNLC 01/02.07.2017 by Andreas Abeln, auf Flickr

01:29 UT
BildNLC 01/02.07.2017 by Andreas Abeln, auf Flickr

01:38 UT
BildNLC 01/02.07.2017 by Andreas Abeln, auf Flickr

01:46 UT
BildNLC 01/02.07.2017 by Andreas Abeln, auf Flickr

02:38 UT
BildNLC 01/02.07.2017 by Andreas Abeln, auf Flickr

Später gab es noch ein schönes Morgenrot, aber das wird hier sowieso schon zu viel :wink:

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Anke Mo
Beiträge: 232
Registriert: 7. Dez 2005, 15:46
Wohnort: Gladbeck
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von Anke Mo » 2. Jul 2017, 19:27

So, hier ist mein Zeitraffer. Bitte bis zum Schluss durchhalten, es lohnt sich...

http://astroyuki.com/Grosse_Bilder/NLC/ ... 01_NLC.mp4 (975 Bilder a 15sec; 10 fps, 85MB)

Gruß,
Anke

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3173
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-01/02

Beitrag von StefanK » 2. Jul 2017, 20:16

Hallo Anke,

da erkenne ich doch die in Bonn beobachteten Strukturen gut wieder - demnach muss das bei mir auch noch viel weiter nach Westen gereicht haben, wo ich wegen der Bebauung nicht hin sehen konnte.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast