NLC 2015-07-06/07

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3941
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von StefanK » 7. Jul 2015, 00:06


Benutzeravatar
Tobias F.
Beiträge: 328
Registriert: 10. Nov 2004, 17:30
Wohnort: Oberfrauendorf 20km südl. von Dresden
Kontaktdaten:

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von Tobias F. » 7. Jul 2015, 05:51

Auch von mir noch 3 Bilder aus dem Osterzgebirge
Bild

Bild

Bild
es grüßt
Tobias ;-)
Bild

Benutzeravatar
Evelyn Günther
Beiträge: 128
Registriert: 5. Apr 2010, 19:41
Wohnort: Arnstadt

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von Evelyn Günther » 7. Jul 2015, 08:52

Hallo,

hier in Arnstadt gab es auch NLCs zu sehen. Juchhuh, es hat endlich geklappt. Mal schauen ob ich das mit den Fotos in die Reihe bekomme.

Gruß

Evelyn

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3941
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von StefanK » 7. Jul 2015, 10:22

Hallo zusammen,

2 weitere Meldungen finden sich im Astrotreff:
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPI ... hichpage=2 (ganz runterscrollen).

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Marco Eckstein
Beiträge: 9
Registriert: 12. Jun 2015, 11:28

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von Marco Eckstein » 7. Jul 2015, 11:00

Hallo zusammen,

Sichtung letzte Nacht auch aus Würzburg, Unterfranken. Direkt über dem Weinberg, der die Sicht zum Nordhorizont etwas einschränkt, war gegen 23:30 Uhr deutlich visuell das Display zu sehen. Für zufällige Beobachter wäre es wahrscheinlich zu unauffällig gewesen :wink:

Hier drei Fotos, jeweils mit 50 mm f/2,8 20s aufgenommen:

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße

Marco

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1400
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von Laura Kranich » 7. Jul 2015, 11:35

Hallo liebe Freunde der Nacht! ;)


Hier war es ein sehr ausgedehntes, aber leider schwaches Display. Das hat mich genötigt, die Kontrastregler ordentlich zu bedienen, aber zum Vergleich habe ich auch realitätsnähere Bilder dabei.
Ich fuhr erst nicht raus, da der Himmel am abend etwas diesig war und ich noch am Schreibtisch genug zu tun hatte, aber als mich Michael über seine Sichtung in Baden informierte, bin ich schnellstens raus ans Wasser.
Ich war schon etwas spät dran aber habe noch das Wesentliche festhalten können. Leider war der Standort gestern wegen der etwas eingeschränkten Westsicht nicht optimal aber gerade noch brauchbar.
Gegen 00:30 verblassten sie langsam und ich war froh doch noch ein wenig länger schlafen zu können als ich befürchtet hatte.
Für die maximale Helligkeit vergebe ich eine sehr knappe 3, spektakulär war das nicht. Die anfängliche noch nachweisbare Höhe betrug etwa 35 Grad, womöglich standen sie vorher auch noch höher.

23:16 (erstes Bild)
Bild

23:46 das Display zog nach Westen und schrumpfte immer mehr zusammen. Die Strukturen waren aber sehr fein. Bild bei 50mm, 2.5s, f2.0, ISO500.
Bild

Kontrastverstärkt:
Bild

weitere Details:
Bild

Bild
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 933
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von PeterKuklok » 7. Jul 2015, 11:40

Der Vollständigkeit halber, die schwachen NLC sind um 23:30h auch von einer Frankfurter Baustellen Webcam festgehalten worden.
Alt: max. 5°
Azi: mind. 340-355°

Direktlink zum Bild:
http://www.henninger-turm-webcam.de/dzi ... nger01.JPG
Ansonsten via Archiv:
http://www.henninger-turm-webcam.de/

Grüße
Peter

Karl Kaiser
Beiträge: 732
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von Karl Kaiser » 7. Jul 2015, 11:57

Liebe NLC-BeobachterInnen!

Gratulation zu euren Sichtungen!

Gestern abends war ich bei der Beobachtung erfolglos. Möglicherweise waren die NLCs doch zu niedrig, um über den Böhmerwaldkamm zu reichen. Claudias Angaben nach erreichten sie nur 8° Höhe. Das Azimut hätte am Schluss noch reichen können, allerdings waren im NNW zahlreiche Dunststreifen. Ob ihre Helligkeit von 1 - 2 (siehe Beitrag von Claudia) da noch gereicht hätte? Vielleicht habe ich auch die Beobachtung zu früh abgebrochen, bis 22:45 MESZ waren sie aber noch nicht zu sehen. Und bei uns im Süden und doch so weit östlich wäre es im NNW schon dunkel genug gewesen. Auf den Bildern der Webcams von http://webcam.sumava.eu/ tauchen sie nicht auf (es ist die Bildqualität aber auch nicht berauschend).

Ich wünsche euch noch einen schönen Nachmittag und möglichst keine Unwetter in den nächsten Stunden!

Beste Grüße aus Schlägl von

Karl

Benutzeravatar
JostJahn
Beiträge: 30
Registriert: 12. Jul 2014, 00:37

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von JostJahn » 7. Jul 2015, 12:55

Es war ein Bildverarbeitungsfehler, sorry. Meldung gelöscht.
Zuletzt geändert von JostJahn am 7. Jul 2015, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Werner Krell
Beiträge: 547
Registriert: 6. Apr 2004, 18:51
Wohnort: Odenwald 20 Km S DA

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von Werner Krell » 7. Jul 2015, 13:21

Mann war das eine schwere Geburt. Hatte innerlich schon fast mit dieser Saison abgeschlossen. Aber hier nun die erste Sichtung in der aktuellen Saison. Beobachte von 23:00 Uhr MESZ bis rund 24:00 Uhr MESZ. Die Ausdehnung der doch nur schwach leuchtenden Wolken ging relativ gut sichtbar von 340° über 0 bis ca. 10° und das bei einer maximalen Höhe von etwa 4°. Wenn man noch die nicht eindeutig zuzuordnende Aufhellung um linken Bereich, auf Bild zwei, als NLC annimmt, kommt man dann auf 320-0°- 10° bei gleicher Höhe. Die Helligkeit bekommt nach meiner Einschätzung max. eine 2, im linken angenommenen Bereich von 320-340° eine 1. Ansonsten war glücklicherweise der Mond noch unter dem Horizont, was die Sache doch etwas einfacher gemacht hat. Ansonsten gab es in den Morgenstunden bei klarem Nachthimmel keine weitere Sichtung.

23:22 Uhr MESZ
Bild

23:20 MESZ links
Bild
Gruß und bis später...

Benutzeravatar
Thomas Schwarzbach
Beiträge: 141
Registriert: 16. Apr 2015, 22:22
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von Thomas Schwarzbach » 7. Jul 2015, 15:51

Moin moin,

ergänzend dann noch das Zeugs von mir:

Ort: Fehmarn
Beobachtungszeit: 2015-07-06 23:18 - 00:05 MEZ
Azimut: 290°-315°
Höhe: 7°-13°
Helligkeit: 2

Zeitraffer 23:34 - 23:57 MEZ
Bild

23:33 MEZ
Bild

23:36 MEZ
Bild

23:50 MEZ
Bild

00:02 MEZ
Bild

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 426
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von Andreas Abeln » 7. Jul 2015, 17:28

Moin,

auch in Ahlhorn waren die NLC zu sehen.
Zeit:23:15-00:15 MESZ
Helligkeit: 2-3
Höhe: Max.15°
AZI:320°-15°

23:15MESZ
BildIMG_5992-2 by Andreas Abeln, auf Flickr

23:35MESZ
BildIMG_6040 by Andreas Abeln, auf Flickr

Gruß Andreas

Benutzeravatar
AnjaHoff
Beiträge: 113
Registriert: 18. Okt 2010, 20:00
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid NRW 50,8273N 7,3228O

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von AnjaHoff » 7. Jul 2015, 19:39

Hallo,

hier noch die Infos und Bilder zu gestern abend:
Beobachtungszeit von 23:30 Uhr (da schon deutlich sichtbar) bis 0:15 Uhr (noch ganz schwach sichtbar).
Azimuth ca. 0°-330° -320° , während der Beobachtungszeit westlich ziehend. Helligkeit 2. Höhe 11°.

LG
Anja


20150706-IMG_1207.jpg
23:42Uhr
20150706-IMG_1219.jpg
23:48Uhr

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 500
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von Astrid Beyer » 7. Jul 2015, 19:59

Hallo zusammen,

ich hatte gestern abend die Kamera (ohne Brille :oops: ) am Fenster aufgestellt - die Dämmerungsfarben waren einfach zu schön. Auf den ersten Aufnahmen hab ich die Wolken entdeckt, und dann mit Brille ans Fenster :wink:
Auf der Kamera waren sie deutlicher als am Himmel, von mir gibts Helligkeit 1-2.
Allerdings bewegte sich das Feld westlich und verschwand hinter Nachbars Scheune, kann sein, dass mir die schönsten Strukturen deshalb entgangen sind.

Erstes Foto (22:59)
35mm an DX/Norden etwa in Bildmitte:
DSC_6158f5100.jpg
23:18 - 35mm mit UPS1 - Flug Hongkong-Köln :-D
DSC_6189f5100.jpg
23:24 - 17mm vom östl. Nachbarfenster
DSC_3866f5200.jpg
23:27 - 48mm vom östl. Nachbarfenster
DSC_3873f5200.jpg
23:37 - 38mm vom östl. Nachbarfenster - letzte Wolkenschleier
DSC_3897f.jpg

Sehr schöne Fotos wieder von Euch allen!

Grüße Astrid

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3941
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von StefanK » 7. Jul 2015, 20:47

Weitere Nachträge zur vergangenen Nacht:
- https://www.youtube.com/watch?v=lFPcnFwN4SU (Zeitraffer aus Swisttal bei Bonn)
- http://nlcnet.proboards.com/thread/1027 ... 05-finland (Foto aus Finnland)

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3941
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von StefanK » 9. Jul 2015, 08:26

Hallo zusammen,

die Entwicklung des Displays in Bonn zwischen 23:34 und 00:12 MESZ als Diashow:
https://www.youtube.com/watch?v=OSiP_WGEx6g .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3941
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von StefanK » 9. Jul 2015, 22:37

Hallo zusammen,

die NLCs am Abend des 06.07.2015 waren zwar nicht die hellsten, aber die bislang mit Abstand am meisten beobachteten der Saison 2015 (Abb. 1). Dazu trugen neben dem zeitigen und bis nach Süddeutschland hin sichtbaren Auftreten am Abend sicherlich auch die überall hervorragenden Wetterbedingungen bei (Abb. 2). Von den insgesamt 40 Beobachtern (inklusive Meldungen im Astrotreff und auf Facebook) lieferten 17 (!) Angaben zu Azimuth und Höhe des Displays. Aus dieser Datenfülle ergibt sich eine recht zuverlässige Positionsrekonstruktion (Abb. 3).

Bild
Abb. 1

Bild
Abb. 2

Bild
Abb. 3

Obwohl die gesamte Beobachtungsdauer aller Beobachter zusammen nur etwa 2 Stunden betrug (ca. 22:30 - 00:30 MESZ), enthält die Positionskarte eine deutliche zeitliche Komponente. Die rasche Westverlagerung des NLC-Feldes war unübersehbar. Bezeichnenderweise stammen alle östlich des 12. Längengrades stehenden Punkte von Beobachtern im südlichen Teil Ostdeutschlands. Die Markierung "NLC" geht auf Michael Großmann (Kämpfelbach = Beobachtungsort) zurück. Als es im Norden und Westen Deutschlands dunkel genug war, war das Feld deutlich nach Westen gerückt, alle zugehörigen Punkt in der Karte stehen westlich des 11. Längengrades, d.h. weiter östlich war der einsehbare Bereich bereits NLC-frei. Dies erklärt auch, dass von den IAP-Cams Kühlungsborn, Warnemünde und Juliusruh keine NLCs erfasst wurden. Nach der (uhrzeitlichen) Mitternacht erstreckte sich das Feld mindestens bis zur mittleren Nordsee. In einigen Fällen (z.B. Thomas Schwarzbach - Fehmarn) wurde explizit eine untere Höhenbegrenzung der NLCs angegeben. Die Punktwolke gibt daher in diesem Fall möglicherweise die tatsächliche Ausdehnung des NLC-Feldes in Nord-Süd-Richtung wieder. Dass nach der astronomischen Mitternacht keine Sichtungen mehr gelangen, könnte sowohl auf eine zwischenzeitliche Auflösung des Feldes als auch auf dessen kompletten Abzug über den deutschen Sichtbereich hinaus nach Westen hindeuten. Vielleicht (Beobachtungen von Chris Kranich) kommen auch beide Faktoren zusammen.

Insgesamt ergibt die Vielzahl der Beobachtungen ein sehr konsistentes Bild. Einziger ggf. noch einmal zu überprüfender "Ausreißer" ist der Punkt im belgisch-niederländischen Grenzgebiet, welcher auf Heiko Ulbrichts Angabe Az. 270° zurückgeht und von den anderen ostdeutschen Beobachtern nicht bestätigt wurde.

Edit: Nach Erstellung dieses Beitrags und der Karte hat sich die Angabe Az. 270° als Irrtum geklärt - es war Az. 330° (s. viewtopic.php?f=34&t=55764&start=40#p204241)

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1865
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von Heiko Ulbricht » 10. Jul 2015, 00:30

Hallo Stefan,

ich hab noch einmal anhand meiner Fotos und darin enthaltener Sterne die westliche Ausdehnung zurückverfolgt, komme erneut auf 31° westlich der Nordlinie, also rund 270°. Definitiv kein Irrtum.
Viele Grüße,
Heiko

Kevin Förster
Beiträge: 376
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von Kevin Förster » 10. Jul 2015, 05:39

Hallo Heiko,

liegt die Nordlinie nicht bei 0° bzw. 360°? Das heißt, 31° westlich davon ergibt rund 330°? Oder irre ich mich?

Viele Grüße Kevin

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1865
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2015-07-06/07

Beitrag von Heiko Ulbricht » 10. Jul 2015, 10:01

Hallo Kevin,

natürlich hast Du recht. Ich Esel bin von 300 ausgegangen, warum weiß ich selbst nicht. Genau, also 330° Azimut... oh je, naja, bin eben auch nicht mehr der Jüngste... :roll: :roll:
Viele Grüße,
Heiko

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste