NLC 2014-06-14/15

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

wolfgang hamburg
Beiträge: 2213
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von wolfgang hamburg » 15. Jun 2014, 15:32

Moin moin,

danke Chris für die Meldungsaufforderung. Schwaches Display, aber es sind deutlich NLC. Ich habe mich leider von der NLC Front "unerlaubt" entfernt. War wegens familiärer Feier in HH ohne Nordsicht und weitest gehend offline. Habe nur Fußball geschaut nebenbei und heute noch einen Computer "adjusted". :-)

Bitte weiter beobachten und melden, vielen Dank,
wolfgang

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1053
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von OlafS » 15. Jun 2014, 15:37

Chris Kranich hat geschrieben: ...
Meldet doch mal alle eure Sichtungen noch hier, bisher ist da noch gar nichts anderes aus D eingetragen: http://ed-co.net/nlcnet/
Kommt noch, Chris. Da bin ich immer etwas träge... (nur 24h hat der Tag...)
Dafür bin ich nun mit meiner Kurzzusammenfassung durch:

http://3sky.de/NLC/NLC2/2014/140614/nlc_140614.html

Bei dem verlinkten Filmchen huscht gleich zu Beginn ein helles Licht empor.
Visuell hatte ich es erst bemerkt, als es bereits weiter rechts durch einige Baumlücken leuchtete (wohl mind. Venushelligkeit).
Flugzeuggeräusche o.ä. habe ich weder bewußt noch unbewußt wahrgenommen. Muß ja auch nicht immer was zu hören sein.

Was sagen die Satellitenspezialisten? Gibt es da einen schlüssigen Kandidaten.
Raumstation paßt ja leider nicht, doch was gibt's da noch für viele Dinge...
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

ThomasO
Beiträge: 96
Registriert: 16. Jun 2013, 09:55
Wohnort: norddeutsche Tiefebene [Artland bei Quakenbrück] im westlichen Niedersachsen [ ca. 52°40 N].

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von ThomasO » 15. Jun 2014, 16:09

Glückwunsch auch nochmal allen Beobachtern und vor allem Werner als Beobachter im Süden,

na wenn du ein paar Breitengrade südlich was gesehen hast, frag ich mich doch echt warum hier außer Mitternachtsdämmerung nix sichtbar war. War vllt auch zu dunstig... merkwürdig! :)

Grüße!

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3944
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von StefanK » 15. Jun 2014, 16:49

Hallo zusammen,

ich bin ja ungern Spielverderber, aber sowohl bei dem Foto aus Berlin von David Weber als auch bei der Beobachtung von Werner Krell im Odenwald habe ich ziemliche Zweifel, ob es sich tatsächlich um NLCs handelt. Die Negativ-Meldung von ThomasO bestärkt meine Skepsis. Wenn tatsächlich in Berlin und bei Darmstadt am Morgen NLCs in respektabler Horizonthöhe sichtbar waren, dann hätten sie weiter nördlich hochreichende Displays ausbilden müsse. Ich hab gegen 2:45 MESZ (vielleicht auch etwas früher) einen letzten Blick auf die IAP-Cams geworfen - und da war nichts mehr.
Ich gebe auch zu bedenken, dass der noch fast volle Mond etwaige Zirren kräftig beschienen hat.

Hat jemand die IAP-Cams nach etwa 02:30 Uhr verfolgt?

@OlafS: Das helle Licht ist m.E. ein Flugzeug.

Viele Grüße,

Stefan

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 244
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von Carsten Jonas » 15. Jun 2014, 16:53

Hallo Chris,

ich glaube km 3:30 Uhr MESZ hätten wir hier sicher nichts mehr gesehen, das ist dann viiieeeel zu hell (leider).

Gruß Carsten

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1403
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von Laura Kranich » 15. Jun 2014, 18:24

Olaf, ein solches sehr horizontnahes helles Licht habe ich auch beobachtet:
https://dl.dropbox.com/s/bwjx0g54jgosle ... 061415.mp4 (25MB, kann aber noch ein paar Stunden dauern bis es oben ist, heute ist die Verbindung leider ganz schlecht und ich lade nebenher auch leider noch andere sehr große Datensätze in die Dropbox)

Da die Zeiten aber nicht ganz zusammenpassen (mein Video geht von 00:33 bis 1:25 Uhr), denke ich, dass es in beiden Fällen Flugzeuge waren, obwohl in dieser Richtung hier eigentlich kein Flugplatz liegt. Aber dafür spricht vor allem, dass sich das Objekt vor den hier vorhandenen Wolken zu bewegen scheint.

Ich halte es für durchaus plausibel, dass Werner NLCs eingefangen hat. Sie waren vielleicht einfach zu dünn um sie hier im Norden zu beobachten, denn selbst ein helles NLC-Display ist in Zenitnähe nur schwer auszumachen oder von dünnen Zirren zu unterscheiden, weil die Dichte der Wolken so gering ist. Wenn man aus großer Entfernung beobachtet muss das Licht ja quasi durch viel mehr NLC hindurch und es ist auch durch den noch tieferen Sonnenstand weniger atmosphärisches Streulicht vorhanden. Und wenn die Wolken ohnehin sehr schwach sind, ist es wohl so gut wie unmöglich sie hier direkt zu beobachten, sondern nur aus größerer Entfernung. Für mich sieht jedenfalls beides ziemlich nach NLC aus, troposphärische Wolken müssten in dieser Höhe eigentlich dunkler als der Hintergrund erscheinen.

Ach und Carsten, zurzeit liegt der theoretische Beobachtungszeitraum für NLCs hier zwischen 22:52 und 3:36 Uhr. :wink:
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3944
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von StefanK » 15. Jun 2014, 18:34

Hallo Chris,

ich will ja nicht ausschließen, dass Werner NLCs fotografiert hat. Aber die wirken schon seltsam blass; zudem wird aus den präsentierten Aufnahmen nicht ganz klasr, wie sie sich relativ zu den auf einigen Bildern sichtbaren niedrigen Wolken bewegt haben. Bei dem Berliner Foto tendiere ich ehr zu Zirren als zu NLCs, aber aus nur einem Foto lässt sich da wenig Klarheit gewinnen. Vielleicht bekommen wir ja von den beiden Standorten noch weiteres Bildmaterial zu sehen.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1868
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von Heiko Ulbricht » 15. Jun 2014, 18:39

Hejsa,

bei dem tollen Himmel heute fahr ich wieder raus auf den Landberg. Indirekt angezeigt durch das starke OSWIN-Echo könnte vlt. mal auch hier was passieren...
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1403
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von Laura Kranich » 15. Jun 2014, 18:41

Ja, mehr Bilder, besonders solche mit gleichem Ausschnitt im Zeitverlauf wären sicher hilfreich.

Aber wie blass und unscheinbar NLCs aussehen können, habe ich erst vor zwei Tagen selbst erlebt:
viewpost.php?p=197011 (insbesondere das letzte bzw. erste Bild)
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Michael Großmann
Beiträge: 857
Registriert: 26. Sep 2011, 19:44
Wohnort: Kämpfelbach 48,931°N, 8,6292° O
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von Michael Großmann » 15. Jun 2014, 18:51

Hallo Zusammen,

ich hatte es von meinem Beobachtungspunkt war auch probiert, aber nachdem ich im Forum keinerlei Reaktionen gelesen habe (ok....ihr da oben habt länger hell), hatte ich nicht wirklich daran geglaubt Erfolg zu haben. Und am frühen morgen habe ich es Dank England-Italien nicht geschafft, zeitig aus der Kiste zu kommen.

Hier noch ein Bild von gestern Abend....
D1_140614_01.jpg
Viele Grüße,
Micha

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1868
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von Heiko Ulbricht » 15. Jun 2014, 18:54

Hallo Michael,

ja, genau das frage ich mich schon seit langem... :(
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1053
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von OlafS » 15. Jun 2014, 20:46

Chris Kranich hat geschrieben:Olaf, ein solches sehr horizontnahes helles Licht habe ich auch beobachtet:
https://dl.dropbox.com/s/bwjx0g54jgosle ... 061415.mp4 (25MB, kann aber noch ein paar Stunden dauern bis es oben ist, heute ist die Verbindung leider ganz schlecht und ich lade nebenher auch leider noch andere sehr große Datensätze in die Dropbox)

Da die Zeiten aber nicht ganz zusammenpassen (mein Video geht von 00:33 bis 1:25 Uhr), denke ich, dass es in beiden Fällen Flugzeuge waren, obwohl in dieser Richtung hier eigentlich kein Flugplatz liegt. Aber dafür spricht vor allem, dass sich das Objekt vor den hier vorhandenen Wolken zu bewegen scheint.
Moin Chris,
das macht das ganze noch mal spannend. Werde ich mir aber wohl erst morgen angucken.

Mein Zeitraum war 22:46-23:01 UTC = 00:46-01:01 MESZ - also in Deinem Zeitraum, wenn Du MESZ nimmst?
Die Lichterscheinung war gleich zu Beginn.

Chris Kranich hat geschrieben: ...
Ich halte es für durchaus plausibel, dass Werner NLCs eingefangen hat. Sie waren vielleicht einfach zu dünn um sie hier im Norden zu beobachten, denn selbst ein helles NLC-Display ist in Zenitnähe nur schwer auszumachen oder von dünnen Zirren zu unterscheiden, weil die Dichte der Wolken so gering ist. ...
Ja, ich baue erst einmal auf Werner's Beobachtungserfahrung. Eine Serie wäre sicher allgemein nicht schlecht.
Wenn die Wolken auch eher gräulich erscheinen (auch aufgrund der von ihm genannten geringen Helligkeit), so sind diese doch "NLC-artig anders". Aus meiner Sicht passen die Bilder!

So wie Chris' Beispiel "NLC in Zenitnähe", haben ,ich glaube wir beide, das letztes Jahr auch erlebt:

http://3sky.de/NLC/NLC2/2013/130610/nlc_130610.html


David Webers Foto aus Berlin empfinde ich als deutlich und stimmig.


Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
Andreas Zeiske
Beiträge: 207
Registriert: 12. Feb 2009, 07:59
Wohnort: Woltersdorf b. Berlin 52°27'N 13°43'E

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von Andreas Zeiske » 15. Jun 2014, 20:49

Hallo,

die gestrigen NLC konnte ich von 00.00 - 00.17 Uhr (MEZ) in Schöneiche b. Berlin beobachten. Anfangs klar visuell erkennbar, waren sie ab 00.15 Uhr nur noch mit dem Fernglas erkennbar.

Das Display erstreckte sich von 350° - 010° und reichte aber nur 2° über den Horizont. Nachfolgend noch drei Belegfotos.

00.06 Uhr, 40mm, ISO 500, f4,50, 20 sek.

Bild
NLC - DSC_1652_web von AndreasZ - Album.de


00.07 Uhr, 70mm, ISO 500, f5,30, 20 sek.

Bild
NLC - DSC_1653_web-1 von AndreasZ - Album.de



Insbesondere bei dieser 18mm-Aufnahme sieht man, wie flach das NLC-Feld ist. Kapella zum Vergleich ist etwa 10° über dem Horizont.
Wer nichts sieht ( :wink: ), bitte aufs Bild klicken und dann Ansicht "BIG" wählen.

00.14 Uhr, 18mm, ISO 250, f3,50, 15 sek.

Bild
NLC - DSC_1659_web-1 von AndreasZ - Album.de



Gruß Andreas
Zuletzt geändert von Andreas Zeiske am 15. Jun 2014, 21:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1868
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von Heiko Ulbricht » 15. Jun 2014, 21:27

Heute ein herrlicher Abend, exzellente Sicht. Mehr aber auch nicht, leider wieder einmal... :? . Mein Bann will sich nicht brechen. Blick geht vom Landberg in Richtung des Collmbergs (der aber nicht direkt zu sehen ist):

Bild
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1403
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von Laura Kranich » 15. Jun 2014, 21:35

Hübsch! Aber was hast du erwartet, es ist top Wetter, da tauchen keine NLC auf. Wenn das mal keine noch unentdeckte Teleconnection ist..

Tolle Bilder Andreas übrigens! :)
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1868
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von Heiko Ulbricht » 15. Jun 2014, 21:38

Hejsa Chris,

jo, logisk: smukt vejr og ingen lysende natskyer. Så er det, igen og igen... ;)
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1403
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von Laura Kranich » 15. Jun 2014, 22:04

Jada og så blir det ruskevær og så kommer de. Men det går ikke an at vi derfor blir sinte for det er naturens vilkårlighet som virker rett og slett. ;) Så filosofisk! :P
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1868
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von Heiko Ulbricht » 15. Jun 2014, 22:09

Hm, meget filosofisk... i morgen ser vejret allerede ikke mere så godt ud her og i morgen er de der. Tror jeg med sikkerhed... ;)
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 244
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von Carsten Jonas » 16. Jun 2014, 07:12

Moin Moin,

hier sind jetzt meine Videos der NLC:
http://www.jonastronomie.de/images/NLCVideo1.avi
http://www.jonastronomie.de/images/NLCVideo2.avi
jeweils knapp 7 MB groß...

Gruß Carsten
Zuletzt geändert von Carsten Jonas am 16. Jun 2014, 12:24, insgesamt 1-mal geändert.

Stefan Heitmann
Beiträge: 171
Registriert: 28. Feb 2014, 12:20
Wohnort: Eutin

Re: NLC 2014-06-14/15

Beitrag von Stefan Heitmann » 16. Jun 2014, 08:07

Hallo zusammen,

ich glaubte zunächst, kein glück gehabt zu haben. Nachdem ich gestern abend meine Bilder ausgewertet habe, dann doch ein Treffer:

Ich war extra zum Sehlendorfer Strand gefahren (von wegen freier Blick nach Norden und so ...) und habe mich dort über die Wolken geärgert. Die Internet-Verbindung dort war grottenschlecht, so habe ich von den Erfolgsmeldungen der anderen zu spät erfahren. Wenn aber in Kiel und in Roxtock Sichtungen waren, hatte ich auch was sehen müssen. Also müssen die Aufhellungen zwischen den troposphärischen Wolken NLCs sein. Das Bild entstand um 0:22 Uhr und scheint am ehesten was zu zeigen.

Bild

Zurück in Malente, Foto von 0:58 Uhr: Auch kein sicherer Nachweis.

Bild

Nach dem Mitternachtsspiel noch mal raus, anderer Beobachtungspunkt (nach Norden nur eingeschränkt, aber gut nach Osten), Treffer um 2:51 Uhr!
Eher Ost als Nordost. Ich habe ein paar Versuche gebraucht, die richtige Belichtung hinzukriegen, auf den verschiedenen Bildern erkennt man, dass sich die dunklen Cirren nach rechts bewegen, die hellen NLC aber unbewegt bleiben.

Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste