Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1910
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von Heiko Ulbricht » 19. Jun 2014, 21:02

Hallo Stefan,

leider nichts heute hier, auf der Collm-Cam auch nichts.

Gibt es Anaylsen, was 2009 diese starke NLC-Häufigkeit ausgelöst hat? Besondere Strömungen in der Mesophäre etc.? Und warum damals bis weit herunter diese Displays sichtbar waren?
Zuletzt geändert von Heiko Ulbricht am 19. Jun 2014, 21:21, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4029
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 19. Jun 2014, 21:19

Hallo Heiko,

abwarten, in Juliusruh z.B. beträgt die Sonnendepression auf dem aktuellen Frame erst 8.1 Grad, da kann schon noch einiges kommen.
Die hohe NLC-Aktivität 2009 folgte auf das tiefe solare Minimum und dürfte damit im Zusammenhang stehen. Wobei die Kausalität für den empirisch nicht zu leugnenden Zusammenhang zwischen Sonnenaktivität und NLC-Aktivität nicht bekannt ist. Eine Theorie besagt, dass bei niedriger Sonnenaktivität mehr kosmische Partikel-Strahlung ins Sonnensystem eindringen kann (da der Sonnenwind schwächer ist), welche als Kondensationskeim für NLCs dienen könnte. Es ist aber auch möglich, dass bei hoher Sonnenaktivität durch die verstärkte hochfrequente Sonnenstrahlung mehr Wassermoleküle in der Mesopause-Region zerstört werden und somit der Wasserdampf-Partialdruck dort sinkt. Das Problem dabei: die schwächsten NLC-Jahre werden nach dem Maximum beobachtet, wenn der solare Strahlungsflux bereits wieder zurückgeht.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1413
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von Laura Kranich » 19. Jun 2014, 21:38

Hallo Stefan,

irgendwie beschleicht mich beim Betrachten deiner Sichtungskarten das Gefühl, dass die Häufigkeit mehr mit Beobachterzahl bzw. -fleiß korreliert ist als mit irgendetwas anderem...

Und Heiko, wie ich schon sagte, man soll die Nacht nicht vor dem Morgen abschreiben. ;D

Viele Grüße,
Chris
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4029
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 19. Jun 2014, 21:58

Hallo Chris,

natürlich ist die Sichtungshäufigkeit mit der Beobachterzahl und noch mehr mit dem Fleiß einzelner Beobachter korreliert.
Fast alle NLC-Sichtungen in Deutschland der 1950er - 1970er-Jahre sind durch Wilfried Schröder oder von ihm angeleitete Beobachter erfolgt. Von 1988 bis zum Ende der 1990er-Jahre sind die meisten NLC-Nächte nur durch Beobachtungen von Jürgen Rendtel belegt. Durch das Internet und insbesondere durch dieses Forum nahm die Zahl der Beobachter ab etwa 2001 deutlich zu, 2005 kamen dann die NLC-Cams des IAP hinzu. Dennoch werden lichtschwache Displays auch heute noch häufig nur durch einzelne fleißige Beobachter wie Wolfgang Hamburg oder Dich beobachtet. Das ist aber bei fotografischen Polarlichtern nicht anders - viele werden nur an einer IAP-Cam oder durch die automatische Webcam von Michael Green belegt. Dennoch ist die Situation heute anders als noch vor 10 oder 12 Jahren. Etwas hellere NLC-Displays werden flächendeckend durch zahlreiche Beobachtungen belegt und nicht mehr nur durch 2 oder 3 Meldungen. So gab es für die mittelprächtigen NLCs am 09./10.06.2014 19 Beobachtungen aus DE und AT, am 30./31.05.2014 und am 14./15.06.2014 waren es jeweils 12, am 16./17.06.2014 immerhin 8. Die Displays vom 02./03.06.14 und vom 12./13.06.14 sind allerdings nur durch Deine Beobachtungen bekannt geworden.
Noch ein Vergleich:
Im Jahr 1993 wurden 11 Displays durch 16 Beobachtungen belegt - macht 1.5 Beobachtungen pro Display, im Jahr 2003 wurden 12 NLC-Nächte bereits durch 46 Beobachtungen dokumentiert, also 3.8 pro Display. In diesem Jahr wurden bislang 6 Display durch 53 Beobachtungen abgedeckt - da sind wir bei 8.8 pro NLC-Nacht. Das mag sich bis Saisonende noch ändern, aber die 3.8 aus 2003 werden mit Sicherheit übertroffen.
Das bezieht sich alles natürlich nur auf die irgendwo in Zeitschriften oder im Web publizierten Meldungen. Viele Zufalls- oder auch regelmäßige Beobachter haben vielleicht gar kein Interesse Ihre Beobachtungen mitzuteilen. Zudem schlummern alle ab 2005 per Meldebogen dem AKM mitgeteilten NLC-Beobachtungen unbearbeitet im Archiv. Da ist bestimmt noch die eine oder andere Nacht dabei, die weder hier im Forum noch auf der internationalen Meldeliste verzeichnet ist.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1413
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von Laura Kranich » 19. Jun 2014, 22:11

Du hast den Überblick!
Aber naja, ich vermute mal, die Beobachtung vom Erdboden aus verliert zukünftig eher an Bedeutung, die Satellitenmeteorologie entwickelt sich ja immer weiter und die Daten von AIM haben ja auch bisher schon trotz unzureichender Abdeckung äquatornaher Breitengrade und der lückenhaften Daten durch die Satellitenbahnen für einige wichtige neue Erkenntnisse gesorgt. Natürlich ist die Sammlung von erdgebundenen Beobachtungen dadurch nicht unwichtiger geworden, aber es gibt wenigstens nun auch noch andere Methoden. Ich bin gespannt, was sich in den kommenden Jahren noch so ergibt, vielleicht kann ich ja irgendwann auch einen Teil dazu beitragen neue Messmethoden zu entwickeln, finde das auf jeden Fall super spannend!
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4029
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 19. Jun 2014, 22:17

Hallo Chris,

"vielleicht kann ich ja irgendwann auch einen Teil dazu beitragen neue Messmethoden zu entwickeln" - darf ich dann doch mal fragen, was Du studiumsmäßig so machst? Kannst mir ja ggf. eine PN senden.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4029
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 20. Jun 2014, 18:49

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute bis zur Mittagszeit zwei kräftige Echos produziert. Das erste schließt sich fast nahtlos an das ausgedehnte NLC-Display an, welches in Juliusruh mindestens 35° hoch reichte, wahrscheinlich sogar höher. Mit dem zweiten Echo an OSWIN scheint die gestern eingeleitete Episode verstärkter NLC-Aktivität über dem südlichen Ostseeraum vorerst beendet zu sein, zumal auch die in den Morgenstunden mit beachtlicher Geschwindigkeit nach Süden gerichteten Höhenwinde wieder gedreht haben (s. http://www.iap-kborn.de/Juliusruh-MF-DB ... .html?&L=0, verfällt).
Die Wahrscheinlichkeit, dass in der kommenden Nacht erneut Leuchtende Nachtwolken beobachtet werden liegt, wenn irgendwann am Tag Echos beliebiger Stärke registiert werden, bei 50%, also deutlich niedriger als gestern nach dem kräftigen späten Echo.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4029
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 21. Jun 2014, 18:04

Hallo zusammen,

der OSWIN-Plot war heute blitzblank. Demnach rein statistisch also "nur" eine 30% Chance, dass in dieser Nacht in Deutschland NLCs beobachtet werden können (s. viewtopic.php?f=2&t=54762&sid=2b312ba18 ... c8#p196663).

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4029
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 22. Jun 2014, 16:49

Hallo zusammen,

ich bin mir nicht sicher, ob OSWIN gestern und heute Daten korrekt ins Web überträgt. Immerhin wurden letzte Nacht zwei NLC-Felder - eines über Südskandinavien, eines über Niedersachsen - beobachtet. Es kann natürlich sein, dass die NLC-Aktivität räumlich und zeitlich an OSWIN vorbeiging. Was mich aber stutzig macht, ist die Tatsache, dass auch die sonst allgegenwärtigen Störsignale in den Plots völlig fehlen. Zudem sind seit Donnerstag keine Archivversionen mehr gespeichert worden. Mal sehen, ob sich da morgen irgendwas tut, wenn die nach dem langen WE wieder arbeiten. Im Moment möchte ich mich jedenfalls nicht darauf verlassen, dass die blanken OSWIN-Plots tatsächlich nur am Fehlen jeglicher Echos liegen. Da die Mesophäre über dem 52. Breitengrad letzte Nacht kalt und feucht genug war, um NLCs in situ hervor zu bringen, sollte man daher m.E. in der kommenden Nacht wenn eben möglich wieder Beobachtungsversuche unternehmen.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1079
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von OlafS » 22. Jun 2014, 20:55

StefanK hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich bin mir nicht sicher, ob OSWIN gestern und heute Daten korrekt ins Web überträgt. ...
...
Was mich aber stutzig macht, ist die Tatsache, dass auch die sonst allgegenwärtigen Störsignale in den Plots völlig fehlen. Zudem sind seit Donnerstag keine Archivversionen mehr gespeichert worden. ...
...Im Moment möchte ich mich jedenfalls nicht darauf verlassen, dass die blanken OSWIN-Plots tatsächlich nur am Fehlen jeglicher Echos liegen. ...
Moin Stefan,
sehe ich auch so. Kam mir die Tage auch schon "spanisch" vor. So "blitzblank" gab es das eigentlich noch nie. Selbst wenn nichts los war, sah das immer irgendwie anders aus. Vielleicht liegt das alles an den Umstellungsarbeiten (siehe hier: viewtopic.php?f=2&t=54762&start=20#p196854 )

Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1910
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von Heiko Ulbricht » 22. Jun 2014, 21:52

Hallo Chris,
Und Heiko, wie ich schon sagte, man soll die Nacht nicht vor dem Morgen abschreiben. ;D
Das stimmt natürlich. Offenbar bin ich hier der schlechteste NLC-Sichter dieser Saison. Bereits dran gewöhnt... :) natürlich heute sauberer Himmel, aber nun gut.

Zu OSWIN hab ich mich auch schon gefragt. Offenbar funktioniert die Übertragung ins Web, aber sieht nach abgeschalteter Antennenanlage aus. Selbst wenn keine starken Echos auftreten, hat immer immer kleinere Reflexionen.
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
MathiasH
Beiträge: 446
Registriert: 5. Aug 2010, 22:00
Wohnort: Versmold (52°02' N ; 08°07' E)

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von MathiasH » 22. Jun 2014, 22:28

Moin,

dann bin ich ja nicht der Einzige, der sich über den blankgeputzten OSWIN-Plot der vergangenen Tage wundert - einen derart reflektionsfreien Radarplot habe ich bisher noch nicht gesehen, und habe ebenfalls eine fehlerhafte Übertragung der Antennenaufzeichnungen vermutet...

@Heiko
Heiko Ulbricht hat geschrieben:Offenbar bin ich hier der schlechteste NLC-Sichter dieser Saison. Bereits dran gewöhnt... :)
Ich denke, den Titel teilen wir uns in dieser Saison :wink: . Auch ich habe bisher noch kein Display vor die Linse bekommen, und es geht munter auf Ende Juni zu... Entweder passt es zeitlich einfach nicht, oder die Wolkensituation lässt nichts zu - passt dann alles mal zusammen, fehlen die NLC's... Diese Saison wird für mich auch wegen beruflicher Abwesenheit bereits Mitte des nächsten Monats ihr Ende finden...

Ach so - heute Abend übrigens keine NLC, mehr als ein Iridium-Flare war nicht drin... :wink:

Bild

Mal schauen was der Morgen bereit hält, sofern es bis dahin nicht schon wieder zugezogen ist...
Gruß,
Mathias

My very special regards also to the highly venerabled lurkers from the NSA!

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1413
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von Laura Kranich » 22. Jun 2014, 22:59

Ja dieses Jahr haben wir hier in der Nordhälfte Deutschlands eben leider einen etwas sehr arktisch geprägten Einstieg in den Sommer, das ist ja schon ein bisschen mehr als einfach nur die Schafskälte. Ich merke das hier ja auch, die meisten Displays dieses Jahr gab es zusammen mit mehr oder weniger vorhandener troposphärischer Bewölkung, meistens kam die von der Nordsee runter. Es gab zwar anfangs auch einige klare Abende, diese wurden in letzter Zeit aber immer seltener (praktisch kein Abend ganz ohne Wolken) und nur letzte Woche hatten wir hier dann ein Riesenglück mit dem tollen Display und weitgehend klarem Himmel. Das sah aber ja anderswo auch ganz anders aus.
Für die erste Hochsommerperiode die kalendarisch auf uns zu kommt wäre ich aber mal ganz optimistisch, es deutet sich endlich mal wieder ein hübscher Trog bzw. Tropfen über dem Nordatlantik an, der dann vielleicht für ein paar Tage mal wieder schönes Sommerwetter heraufbringt. Wenn sich dazu der Hochdruck über Deutschland und Skandinavien erfolgreich dagegen stellen und stabilisieren kann, bekommen wir vielleicht einen guten NLC-Juli und auch die, die bisher kein Glück hatten kommen dann auf ihre Kosten. Aber wir müssen es eh nehmen wie es kommt. :) Ich finde es eigentlich okay, dass nicht jede Saison ist wie die andere, das wär ja auch langweilig. Ich denke denn auch ganz gerne an die letzte zurück, ein bisschen Nostalgie hat ja auch noch niemandem geschadet. :D Die nächsten NLCs kommen bestimmt!
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4029
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 23. Jun 2014, 19:21

Hallo zusammen,

an OSWIN sind heute wenigstens wieder ein paar spärliche Störsignale sichtbar: http://www.iap-kborn.de/OSWIN-Meso-Aktu ... .html?&L=0 .
Dennoch weiß ich nicht, ob man dem Plot wieder trauen kann. Daher bleibt nur, bei klarem Wetter auf Geratewohl rauszugehen. Nun befinden wir uns ja noch bis etwa zum 10./15. Juli in einer Phase der Saison, in der statistisch in fast jeder zweiten Nacht NLCs auftreten. Daher ist die unklare Situation an OSWIN wohl zu verschmerzen.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
AnjaHoff
Beiträge: 113
Registriert: 18. Okt 2010, 20:00
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid NRW 50,8273N 7,3228O

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von AnjaHoff » 23. Jun 2014, 19:55

Hallo NLC Beobachter,
auch ich hatte hier im Westen noch kein Glück. Jeden klaren Abend habe ich zumindest den Himmel kontrolliert, allerdings den morgendlichen Zeitpunkt ausgelassen .... Insofern könne wir uns den Titel des 'schlechtesten Beobachters' gerecht aufteilen :D
Ich denke ab jetzt werde ich für morgens einen Wecker stellen - vielleicht bringt das einen kleinen Erfolg!
LG
Anja

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4029
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 23. Jun 2014, 20:12

Hallo Anja,

wenn Du Dir für morgens den Wecker stellst, kommen die NLCs mit Sicherheit am Abend ;-)

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1910
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von Heiko Ulbricht » 23. Jun 2014, 22:20

Hallo Chris, Anja, Mathias, Stefan,

so ist es. Auch heute wieder draußen gewesen. Hier nichts, dafür auf der anderen Seite: Kanada, wenn man die Bilder auf Spaceweather sieht.
Schlechtester Beobachter geteilt durch 3 = ? :-)

Ich will mir vlt. irgendwann mal, wenn ich ein alter greiser Mann bin, eine Katze zulegen. Wenn es ein Kater wird, nenn ich ihn OSWIN, sollten bis dahin meine Lichter nichts mehr sehen am Himmel... :-)
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4029
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 24. Jun 2014, 13:53

Hallo zusammen,

nun zeigt OSWIN wieder Echos: http://www.iap-kborn.de/OSWIN-Meso-Aktu ... .html?&L=0 . Aber es gibt nach wie vor kaum Störsignale. Kann es sein, dass diese jetzt schon beim Empfang oder zumindest vor der Übertragung ins herausgefiltert werden? Die Änderung müsste dann Ende letzter Woche erfolgt sein - dann wäre das Fehlen von Echos am Wochenende kein Datenfehler, sondern reell gewesen.

Ach ja: heute dann vorerst wieder 50/50-Chance auf NLCs, jedenfalls solange keine späten Echos (bis 20 Uhr MESZ oder danach) auftreten.

Edit: Sehe gerade, dass jetzt auch die Archivplots wieder komplett sind: http://www.iap-kborn.de/fileadmin/user_ ... _oswin.png . Also Samstag und Sonntag definitiv keine Echos, gestern ein sehr marginales.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4029
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 24. Jun 2014, 18:44

Hallo zusammen,

Spaceweather.com widmet sich heute mal wieder den NLCs (http://spaceweather.com/archive.php?vie ... &year=2014) und verbreitet erneut diesen Unfug: "Long ago, NLCs were confined to the Arctic."
Aber immerhin haben Sie jetzt wieder eine Galerie-Sektion für NLCs eingerichtet, in der wir hoffentlich noch viele Fotos von Chris aus Kiel sehen werden: http://spaceweathergallery.com/nlc_gallery.html .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1413
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von Laura Kranich » 24. Jun 2014, 20:43

Stefan, jetzt fühl ich mich doch leicht unter Druck gesetzt hier.. :P
Ich hoffe, es gibt noch mehr schöne Sichtungen in Deutschland dieses Jahr! Ich muss sagen, das Display von neulich hat meinen NLC-Hunger vorläufig erstmal gestillt. :)
Dieser Tage ist es für mich auch schwierig, da außerdem gerade die Kieler Woche stattfindet und es da auch viel zu sehen gibt. Zum Glück ist das Wetter im Moment nicht so NLC-tauglich. Schlaf gibt es trotzdem wenig..

Zum Thema der früheren Verbreitung von NLCs: Ich kann mir nicht einmal vorstellen, dass sie nicht vor dem Ausbruch des Krakatau beobachtbar waren. Das Einzige was mir plausibel erscheint ist, dass ihre Häufigkeit mit den zunehmenden Aktivitäten der Menschen mehr und mehr zugenommen hat, aber dass sie um diese Zeit erstmals überhaupt aufgetreten sind halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Viele Grüße aus dem mal wieder kopfstehenden Kiel,
Chris

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste