NLC 15/16.6.2007 - Sichtung aus Wien!

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Matthias Juchert
Beiträge: 87
Registriert: 26. Jan 2004, 08:30
Wohnort: Wien (48° 15') + Potsdam-Mittelmark (52°23' n.B.)
Kontaktdaten:

NLC 15/16.6.2007 - Sichtung aus Wien!

Beitrag von Matthias Juchert » 15. Jun 2007, 21:08

Hallo,

habe gerade das erste Mal auch von Wien aus NLC gesehen!
Höhe etwa 5° über dem Horizont, Helligkeit 2-3 und damit
trotz Stadtlicht mit freiem Auge erkennbar.

Fotos folgen.

Viele Grüße
Matthias
http://www.serifone.de/nlc.html - meine aktuellen NLC-Beobachtungen

Benutzeravatar
Matthias Juchert
Beiträge: 87
Registriert: 26. Jan 2004, 08:30
Wohnort: Wien (48° 15') + Potsdam-Mittelmark (52°23' n.B.)
Kontaktdaten:

Beitrag von Matthias Juchert » 15. Jun 2007, 21:42

Hallo,

hier einmal ein Bild der Erscheinung über der Stadt und den
Ausläufern des Wiener Waldes.

Aufnahmezeitpunkt: 15.6.2007 - 22.34 MESZ

Bild

Zwar lange nicht die erste NLC-Aufnahme aus Österreich, aber meines
Wissens die Erste aus der Stadt Wien.

EDIT 16.6.2007: Mittlerweile sind alle Bilder in einem Beobachtungsbericht auf meine HP zu finden:
http://www.serifone.de/obs20070615.html


Viele Grüße
Matthias
Zuletzt geändert von Matthias Juchert am 16. Jun 2007, 09:47, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.serifone.de/nlc.html - meine aktuellen NLC-Beobachtungen

Ulrich_Beinert
Beiträge: 197
Registriert: 19. Jun 2005, 21:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich_Beinert » 16. Jun 2007, 04:27

Glückwunsch zur Beobachtung! Hier gab's wieder mal nur Wolken.

Sag mal, die Fassade kommt mir so bekannt vor. Ist das wo vorn die U-Bahn lang fährt, in der Nähe vom Ramada-Hotel? :)

Benutzeravatar
André.Müller
Beiträge: 560
Registriert: 9. Jan 2004, 07:41
Wohnort: Aachen (51°N, 6°E)
Kontaktdaten:

Beitrag von André.Müller » 16. Jun 2007, 06:57

Die NLC kann ich bestätigen. Hier in Aachen hat man sie durch die Wolkenlkücken ziemlich hoch und hell gesehen! War schon beeindruckend. Natürlich hatte ich keine Kamera und kein Internet dabei :(

Aber damit hat die NLC Saison jetzt endlich richtig angefangen denke ich!

Glückwunsch allen die was zu sehen hatten!

André
Mein Blog Above Horizon und mein Fotowald

Benutzeravatar
Hans Schremmer
Beiträge: 42
Registriert: 18. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Niederkrüchten
Kontaktdaten:

Re: NLC 15/16.6.2007 - Sichtung aus Wien!

Beitrag von Hans Schremmer » 16. Jun 2007, 08:39

Hallo Matthias,

danke für die Nachricht über die Liste.

Hier in Niederkrüchten an der holländische Grenze konnten wir die NLC auch zwischen normalen C's sehen.

Schöne Grüße,

Hans

Bild

Links lugt auch noch die Venus durch die Wolken.


Matthias Juchert hat geschrieben:Hallo,

habe gerade das erste Mal auch von Wien aus NLC gesehen!
Höhe etwa 5° über dem Horizont, Helligkeit 2-3 und damit
trotz Stadtlicht mit freiem Auge erkennbar.

Fotos folgen.

Viele Grüße
Matthias

Benutzeravatar
Werner Krell
Beiträge: 521
Registriert: 6. Apr 2004, 18:51
Wohnort: Odenwald 20 Km S DA

Tschuldigung...

Beitrag von Werner Krell » 16. Jun 2007, 16:26

Hallo Leute…
Sorry, aber ich kann beim besten Willen auf keinem der hier gezeigten Bilder eindeutig NLCs erkennen.
Ich möchte hier keineswegs eine Sichtung madig machen, normalerweise sollte man doch eine visuelle Sichtung anerkennen, aber wenn dann Bilder auftauchen, so wie oben und darauf nix eindeutiges zu erkennen ist, na ja….tiefere Wolken, im Hintergrund hellere Wolken, so was kann man (beinahe) jede Nacht sehen.
Von Aachen (bestätigt), auch aus Niederlande, und dann noch Tschechien???...aber Hallo !?!??…auf das Echo bin ich aber nun mal gespannt...
Man möge mich doch bitte, äähem, eines besseren belehren :roll:

Edit:
Na ja, wenn es sich hier um eine reale Sichtung gehandelt haben sollte, müsste man die Daten von jedem einzelnen Beobachter zusammentragen, soll heißen, wer hat wann, Uhrzeit (MESZ), in welche Richtung und in welcher Höhe etwas (NLCs) gesehen.

Edit, Edit... 22:35 MESZ Wien, Sichtung von NLCs ???

Nix für ungut, eine schöne Nacht noch…Werner
Gruß und bis später...

Ulrich_Beinert
Beiträge: 197
Registriert: 19. Jun 2005, 21:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich_Beinert » 16. Jun 2007, 18:59

Werner, schau dir mal die Bildergalerie auf www.spaceweather.com an. Ich denke, die sprechen eine eindeutige Sprache.... :)

Benutzeravatar
Hans Schremmer
Beiträge: 42
Registriert: 18. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Niederkrüchten
Kontaktdaten:

Re: Tschuldigung...

Beitrag von Hans Schremmer » 16. Jun 2007, 18:59

Hallo Werner,

beim gestrigen "Live-Sehen" war der Unterschied zwischen NLC und Vordergrundwolke leicht anhand der Dynamik des Geschehens zu sehen. Die Vordergrundwolken bewegten sich halt, die NLC blieben in den Minuten des Beobachtens eher stationär. Wenn man schon öfter NLC gesehen hat erkennt man sie auch wenn sie zum Teil von einer gewöhnlichen Wolke verdeckt ist.

Vielleicht kannst Du ja Deinen Beitrag ja noch mal in eine Frage oder Forderung umformulieren. Mir ist leider nicht eindeutig klar, was Du sagen wolltest.

Schöne Grüße,

Hans




Werner Krell hat geschrieben:Hallo Leute…
Sorry, aber ich kann beim besten Willen auf keinem der hier gezeigten Bilder eindeutig NLCs erkennen.
Ich möchte hier keineswegs eine Sichtung madig machen, normalerweise sollte man doch eine visuelle Sichtung anerkennen, aber wenn dann Bilder auftauchen, so wie oben und darauf nix eindeutiges zu erkennen ist, na ja….tiefere Wolken, im Hintergrund hellere Wolken, so was kann man (beinahe) jede Nacht sehen.
Von Aachen (bestätigt), auch aus Niederlande, und dann noch Tschechien???...aber Hallo !?!??…auf das Echo bin ich aber nun mal gespannt...
Man möge mich doch bitte, äähem, eines besseren belehren :roll:

Edit:
Na ja, wenn es sich hier um eine reale Sichtung gehandelt haben sollte, müsste man die Daten von jedem einzelnen Beobachter zusammentragen, soll heißen, wer hat wann, Uhrzeit (MESZ), in welche Richtung und in welcher Höhe etwas (NLCs) gesehen.

Edit, Edit... 22:35 MESZ Wien, Sichtung von NLCs ???

Nix für ungut, eine schöne Nacht noch…Werner

Karl Kaiser
Beiträge: 694
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Karl Kaiser » 16. Jun 2007, 19:58

Lieber Matthias!

Recht herzlichen Glückwunsch zu deiner Sichtung aus Wien! Ich denke auch, dass du eine NLC beobachten konntest. Bei uns im Süden sind eben die Wolken oft sehr schwach erkennbar und Strukturen erst im Feldstecher bestimmbar.
Bei uns in Schlägl zog gestern abends ein Gewitter durch, der ganze Himmel war bedeckt, an eine Beobachtung war nicht zu denken. Bis jetzt habe ich erst an ganz wenigen Tagen nach NLCs Ausschau gehalten, es geht sich zeitlich kaum aus - wir sind derzeit voll im Maturastress und sitzen von früh morgens bis abends in der Prüfungskommission. Vielleicht wird es ab Mitte der Woche wieder etwas leichter.

Wünsche dir noch einen schönen Abend und herzliche Grüße aus Schlägl von

Karl

PS: Wie war dein NLC-Vortrag bei den Wiener Astronomen?

Thorsten Falke, Helgoland
Beiträge: 251
Registriert: 9. Jan 2004, 00:47

Hallo!

Beitrag von Thorsten Falke, Helgoland » 16. Jun 2007, 23:12

Hallo!
Ich maße mir nicht an, anhand der hier gezeigten Bilder Leuchtende Nachtwolken zu bestätigen.
Ein schönes Beispiel, wie man sich in Grenzfällen auf die Angaben der Beobachter zu verlassen hat.
Bei dem Bild von Matthias Juchert "könnten" Leuchtende Nachtwolken an der Spitze des am höchsten auf dem Bild aufragenden Gebäude zu sehen sein, oder aber auch zwei Kondensstreifen? Für mich nicht eindeutig.
Das Bild von Hans Schremmer ist insgesamt sehr hell geworden, möglicherweise überbelichtet, so dass auch auf seiner Aufnahme keine eindeutigen Leuchtenden Nachtwolken für mich auszumachen sind.
Erst seit kurzem ist es Dank der Digitalfotografie möglich, so zeitnah Bilder von den Noctilucent Clouds zu zeigen. Von erfahrenen Beobachtern benötige ich jedoch keinen Bildbeweis, ihre Aussage reicht mir. Wenn sie sagen, sie hätten Leuchtende Nachtwolken gesehen, dann sind da auch welche gewesen.
Mir ist diese Bildbeweislast manchmal auch etwas zu übertrieben.
Also auch von mir Glückwunsch zur Beobachtung und ich hoffe, dass auch ich demnächst in den Genuss einer solchen Beobachtung kommen werde.
Grüße von der Düne
Thorsten

Benutzeravatar
Matthias Juchert
Beiträge: 87
Registriert: 26. Jan 2004, 08:30
Wohnort: Wien (48° 15') + Potsdam-Mittelmark (52°23' n.B.)
Kontaktdaten:

Beitrag von Matthias Juchert » 17. Jun 2007, 01:41

Hallo,

ich will auch noch etwas zu meinen Aufnahmen schreiben.

Durch den südlichen Aufnahmeort kann man natürlich nicht so spektakuläre
NLC wie in Norddeutschland erwarten. Aber diese Erscheinung war bereits
visuell eindeutig eine NLC - das betrifft sowohl Färbung, Entwicklung der
Erscheinung und Form. Natürlich ist es nur anhand des einen Bildes und
ohne die visuelle Beobachtung im Hinterkopf nicht
ganz leicht aber im Vergleich mit den anderen Fotos auf meiner HP
( http://www.serifone.de/obs20070615.html ) die auch an anderen Stellen
zwischen den Wolken Aufhellungen zeigen, schließe ich mal Kondensstreifen
als Ursache aus.
Nimmt man dann noch die Tatsache, das zur selben Zeit im noch südlicheren
Budapest( http://www.spaceweather.com/nlcs/gallery2007_page2.htm )
bei besserem Wetter die Erscheinung dokumentiert wurde, gibt es denke
ich mal keinen Zweifel mehr.

@Ulrich: Ja das mit der Bahn passt - nur das Hotel sagt mir nichts. :wink:

@Werner: Daten zu den Beobachtungen findest du sowohl in meinem Beobachtungsbericht als auch auf http://www.kersland.plus.com/nlcreps.htm .

@Karl: Danke für Deine Nachricht! Bzgl. des Vortrags kann ich nur positives berichten. Du erhältst dazu noch eine Mail.

Viele Grüße
Matthias
http://www.serifone.de/nlc.html - meine aktuellen NLC-Beobachtungen

Ulrich_Beinert
Beiträge: 197
Registriert: 19. Jun 2005, 21:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich_Beinert » 17. Jun 2007, 10:30

Ah, sorry, ich meinte das Mariott "Renaissance". Adresse Wienzeile/Ullmannstraße 71. Kommt das hin?

Benutzeravatar
André.Müller
Beiträge: 560
Registriert: 9. Jan 2004, 07:41
Wohnort: Aachen (51°N, 6°E)
Kontaktdaten:

Beitrag von André.Müller » 18. Jun 2007, 08:12

Hallo!

Ich finde auf dem Bild aus Wien sind ziemlich eindeutig NLC zu sehen. Vor allem mit dem Bericht sehe ich keinen Grund zum Zweifeln.
Ich hab gerade mal die Positionen ganz grob in den NLC Kalkulator von Alexander Wünsche eingegegeben und das macht für mich auch Sinn. Scheint ein Band gewesen zu sein, welches sich auf etwa 52°N quer über Deutschland gezogen hat. Das passt ziemlich gut mit meinen Beobachtungen, denen aus Wien und denenen aus Niederkrüchten.

Hier der Link: http://home.arcor.de/alexander.wuensche ... lccalc.htm

MfG
André
Mein Blog Above Horizon und mein Fotowald

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast