Wahrscheinlich NLC am 29.5.2006

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
wolfgang hamburg
Beiträge: 2280
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Wahrscheinlich NLC am 29.5.2006

Beitrag von wolfgang hamburg » 29. Mai 2006, 23:25

Moin moin,

ich bin mir ziemlich sicher, die ersten NLC hier gesehen zu haben. Schon kurz nach SU fiel mir eine "nicht normale" Aufhellung des Nordhimmels auf. Leider verhinderten bis gegen 23.15Uhr(alle Zeiten MESZ, Exif-Daten und Filenamen UT) Wolken im Norden klare Sicht. Eigentlich nur 1-2/8, aber alles im N. Auch mit einem Fernglas(20x60) waren den ganzen Abend keine Strukturen in den silbrigen Aufhellungen zu sehen. Das Ende der nautischen Dämmerung war hier 23.40Uhr. Von 23.35-23.45Uhr hab ich mich mit dem Mond rumgeschlagen(s.a. http://www.meteoros.de/php/viewtopic.ph ... 9&start=10 ).
Pano gegen 23.50Uhr:
Bild
Der 2.Versuch mit größerer Brennweite ging schief, mehr als 50% Überdeckung schafft mein Panoprogramm nicht, deshalb Einzelbilder:
23.55Uhr:
Bild
23.56Uhr:
Bild
23.58Uhr:
Bild

Dann wieder eindicker Wolkenklops von Westen und Tschüß.

Mein visueller Eindruck: NLC TypI Helligkeit 1-2
Falls nicht trifftige Einwände kommen, werde ich das so melden.

Also Feuer frei
wolfgang

Benutzeravatar
Richard Löwenherz
Beiträge: 86
Registriert: 5. Dez 2005, 01:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von Richard Löwenherz » 30. Mai 2006, 14:14

Hallo Wolfgang,

also, wenn ich ehrlich bin, kann ich auf deinen Bildern rein gar nichts erkennen, was auf NLC hindeutet. Die Dämmerungsfarbe ist schon inspirierend, das gebe ich zu, aber wenn du sogar mit dem Fernglas keine Strukturen erkennen konntest, würde ich an ein Vorhandensein von NLC doch sehr zweifeln. Bei strukturlosen NLC vom Typ I sollte wenigstens so etwas wie ein abgegrenztes Dämmerungssegment sichtbar sein, welches allerdings auch ein Resultat von Dunsteffekten sein kann bzw. manchmal durch einen ungewöhnlichen Wolke-Himmel-Kontrast dem Auge vorgegaukelt wird. Falls ich auf deinen Bildern was übersehen haben sollte, lasse ich mich auch gern anders überzeugen...

Gruß,
Richard

Benutzeravatar
André.Müller
Beiträge: 564
Registriert: 9. Jan 2004, 07:41
Wohnort: Aachen (51°N, 6°E)
Kontaktdaten:

Beitrag von André.Müller » 30. Mai 2006, 15:25

Ich würde auch eher sagen, dass hier keine NLC auf den Bildern zu sehen sind. Aber ich hab sie ja auch nicht live gesehen... vielleicht kommt es nur auf den Bildern nicht richtig rüber ...

André
Mein Blog Above Horizon und mein Fotowald

wolfgang hamburg
Beiträge: 2280
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Was war es dann?

Beitrag von wolfgang hamburg » 30. Mai 2006, 15:25

Moin Richard,

deshalb steht da wahrscheinlich. Ich kann mir diese Aufhellungen aber nicht anders erklären. Dunst scheidet IMHO aus, astreine kalte Luft mit viel Wind. Sonst ist es um diese Zeit viel dunkler am Nordhimmel, jedenfalls noch am Vortag(vorher 3-4Tage dicht). Cirrus war es bestimmt auch nicht. Einzelne Kondensstreifen waren davor, die waren aber dunkler, also schon im Erdschatten. Und sie schienen vor der Aufhellung zu sein. Höher fliegende Flugzeuge hatten keine Kondenstreifen. Konnte mehrere mit dem Fernglas beobachten, teilweise sehr weit nördlich von mir(nur Blinklichter von den Fliegern). Hier war jedenfalls glasklare Luft. Perlmutterwolken waren das auch nicht(falsche Jahreszeit+falscher Ort). Und das bissel Mond(8%, MU 0.41MESZ, leider hinter Wolken) gestern und horizontnah, bringt auch keine horizontnahe Aufhellung. Leider zog es nach Mitternacht im N zu, das ich keine weiteren Fotos machen konnte. Auf ALWIN(http://www.iap-kborn.de/radar/Radars/AL ... _plots.htm) waren die letzten Tage(wie auch heute) aber oft PMSE zu sehen. Auf OSWIN war letzte Nacht leider Sendepause. Aber wenn auf OSWIN Echos sind, ist es für mich ehh zu weit südlich(steht keine 30km nördlich von mir). Für mich ist immernoch NLC die wahrscheinlichste Erklärung.

Zweifel bleiben aber, heute mache ich Kontrollfotos

Grüße wolfgang

RainerKracht
Beiträge: 493
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

Beitrag von RainerKracht » 30. Mai 2006, 17:32

Moin,

auch mir erschien der Nordhimmel gestern recht hell und ich habe ein paar Fotos gemacht,
wegen der Wolken dann aber aufgegeben.
Hier ein Bild von 23:41 MESZ (29. Mai):

Bild

Zum Vergleich habe ich eine Aufnahme mit exact den gleichen technischen Daten vom 25. Mai um 23:45 MESZ:

Bild

Die ist zwar vier Minuten später gemacht, aber der Unterschied in der Helligkeit
des Himmels ist doch so groß, daß mir Wolfgangs Vermutung (NLC Typ I) sehr plausibel erscheint.

Grüße, Rainer

Benutzeravatar
Matthias Juchert
Beiträge: 87
Registriert: 26. Jan 2004, 08:30
Wohnort: Wien (48° 15') + Potsdam-Mittelmark (52°23' n.B.)
Kontaktdaten:

NLC 29.5?

Beitrag von Matthias Juchert » 30. Mai 2006, 18:32

Hallo Wolfgang,

also Deine Bilder liegen scheinbar wirklich in einer Grauzone, in der
man kaum entscheiden kann ob das NLC (der schwächsten Kategorie)
sind oder nur Dämmerungserscheinungen. Am ehesten würde ich auf den
ersten 2 Bilder noch einen etwas abgestuften Helligkeitsübergang
vermuten aber die Wolken irritieren die Wahrnehmung vermutlich.

Viele Grüße
Matthias
---
www.Serifone.de

wolfgang hamburg
Beiträge: 2280
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Mit Kontrollfotos sieht es heute schlecht aus

Beitrag von wolfgang hamburg » 30. Mai 2006, 18:52

Moin moin,
wolfgang hamburg hat geschrieben:heute mache ich Kontrollfotos
das wird wohl nix, hier zieht es nach klaren Nachmittag zu, fetter Gewitterklumpen aus NNW und auch hohes und mittelhohes Gewölk. Bleibe aber bis Mitternacht am Ball. Im Osten ist es jetzt schwarz.

wolfgang
PS: NLC mit Strukturen sind mir lieber! ;-)

Benutzeravatar
Peter van der Woude
Beiträge: 104
Registriert: 9. Jan 2004, 19:04
Wohnort: Maassluis - NL
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter van der Woude » 30. Mai 2006, 21:07

moin, moin
kein spur von NLC hier, ich habe einige bilder mit 10 mm bis 1000 mm gemacht aber wenn etwas da ist dann ist es sicher volkommen strukturlos
SAM-Maassluis, NL
'alle' magnetogrammen weltweit:
http://home.kpn.nl/woude465/pa1six.htm

wolfgang hamburg
Beiträge: 2280
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Nix Kontrollfotos!

Beitrag von wolfgang hamburg » 30. Mai 2006, 22:06

Moin moin,
wolfgang hamburg hat geschrieben:das wird wohl nix
leider nicht sehr brauchbares Wetter hier. Wesentlich schlechtere Durchsicht und auch viel mehr Wolken als gestern, Nordhorizont ist bis 15° hoch dicht.

Shit happens!
wolfgang
PS: Gehe weiter auf NLC-Jagd.
PS1: Da ist ein NLC-Treffen in Scotland http://www.nlcnet.co.uk/NLC2006/
ich versuche hinzukommen, via Raynair und so, leider geht da noch keine Buchung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast