NLC 2021-08-01/02

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Simon Herbst
Beiträge: 1171
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

NLC 2021-08-01/02

Beitrag von Simon Herbst » 1. Aug 2021, 20:24

Zuletzt geändert von Simon Herbst am 1. Aug 2021, 20:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1257
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Rostock: NLC 2021-08-01/02

Beitrag von OlafS » 1. Aug 2021, 20:48

Immerhin mit dabei. Das Hauptfeld ist natürlich bedeckt. Bis kurz nach dem Einrichten der Kamera für die Nacht war der Bereich noch frei... Nun NLC mit f 200 mm in tiefster Lücke bei etwa AZI 010 und "visuell" nur im elektronischen Sucher der Sony Alpha 7S.

Gruß, Olaf

Edit: 21 UT immerhin nun mit H 1 bis ggf. 2 Sichtung tief in N in Lücke. Kameras zeigen markante, enge Parallelstrukturen.
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Simon Herbst
Beiträge: 1171
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2021-08-01/02

Beitrag von Simon Herbst » 2. Aug 2021, 01:01

NLCs treten im Morgensektor gerade auf mehreren Kameras in Norddeutschland in Erscheinung, nachdem sie vorher schon bis in den Süden Dänemarks, z.B. Kopenhagen ( https://camera.deckchair.com/radisson-b ... 0001b73106 ) oder an die Ostseeküste Polens ( https://rewa.webcamera.pl/ ) verfolgt werden konnten:

https://www.addicted-sports.com/webcam/ ... 08/02/0230
https://www.foto-webcam.eu/webcam/flens ... 08/02/0250
Verdacht: https://foto-webcam-mv.de/webcam/gahlko ... 08/02/0250, eindeutig NLCs: https://foto-webcam-mv.de/webcam/gahlko ... 08/02/0320
https://www.iap-kborn.de/index.php?id=313 ( KBORN: 00:56 UT, RUGN: 01:10:52 UT, HGW: 01:30:49 UT )
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 2. Aug 2021, 02:01, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 295
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-08-01/02

Beitrag von Jørgen K » 2. Aug 2021, 01:32

Moin zusammen, Lübbecke ist an diesem Augustmorgen auch nochmal mit dabei :)

Sie steigen langsam aber sicher aus dem dunstigen Dämmerungsbogen empor. Aktuell fotografisch auf Azimut 010°-020°. Wird aber zusehends ausgedehnter. (Sonnenstand hier bei -15,2°)

Dazu ein kleines PER-Feuerwerk.

Benutzeravatar
Henning Untiedt
Beiträge: 375
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: NLC 2021-08-01/02

Beitrag von Henning Untiedt » 2. Aug 2021, 06:07

Hallo zusammen.

Simons Meldung über NLC auf den Webcams hat mich motiviert noch mal kurz zur Ostsee (Steilküste Hubertsberg, Kreis Plön) zu fahren. Gegen 21:00 UTC war das Feld auch visuell eindeutig zu erkennen, kurzzeitig H2. Höhe ca. 5° ("Hälfte bis Capella"), würde ich auf die schnelle taxieren.

Anbei 3 Bilder, vermutlich meine letzten der Saison 2021...

Gruss in die Runde

Henning
Dateianhänge
IMG_8379.JPG
IMG_8372.JPG
IMG_8363.JPG


Simon Herbst
Beiträge: 1171
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2021-08-01/02

Beitrag von Simon Herbst » 2. Aug 2021, 17:37

NLCs traten, wie in den vergangenen Nächten auch, auf zahlreichen FAA-Cams in Alaska, aber beispielsweise auch tief stehend zusammen mit Aurora Borealis auf einem Stream aus dem kanadischen Churchill, Manitoba, 58.7N in Erscheinung ( https://www.youtube.com/watch?v=CwriDd8STdI ). Das Ganze ist noch kurzzeitig einsehbar, verfällt dann aber innerhalb des 12h-Relive-Zeitraums :!:

ChristophK
Beiträge: 131
Registriert: 6. Aug 2018, 03:43

Re: NLC 2021-08-01/02

Beitrag von ChristophK » 3. Aug 2021, 04:13

Die NLC am Morgen des 2. August 2021, aufgenommen um 03:57 Uhr MESZ am Greifswalder Bodden.

Auf den Webcams unter anderem in Kopenhagen wurde dieses Feld leuchtende Nachtwolken schnell größer, weshalb ich mich beim ersten sichtbaren Streifen auf der Gahlkow Webcam noch mal auf die Socken machte, in der Hoffnung auf ein schönes Display. Allerdings kam das Feld nur ganz knapp über die Wolken am Horizont gekrabbelt und verschwand dann auch schnell wieder.

IMG_5233_800.jpg

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 295
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: NLC 2021-08-01/02

Beitrag von Jørgen K » 3. Aug 2021, 05:17

Moin zusammen, wie beschrieben, hat es an meinen Standort auch noch einmal für August-NLCs gereicht. Viel weiter südlich werden sie an diesem Augustmorgen jedoch nicht sichtbar gewesen sein, siehe Datenübersicht:

Standort: bei Lübbecke
Beobachtungszeitraum der NLCs: 03:24 - 04:10 MESZ
Max. Helligkeit: f
Max. erfassbare Höhe: 3,5°
Max. erfassbarer Azimut: 352°-17°
Hinweis: -


Um ca. 03:15 Uhr (MESZ) (Sonnenstand bei -16,4°) war ich am Beobachtungspunkt und konnte erst einmal keine NLCs ausmachen. Der Horizont war bis 1-2° Höhe von Dunst und Wolken (in etwa auf Höhe Bremen (Entfernung ca. 85km)) bedeckt. Dass es die NLCs, die derweil im äußersten Norddeutschland zu sehen waren, über diese niedrige Hürde schaffen sollten, war für mich erst einmal sicher. Alles eine Frage des Sonnenstandes. Rund 10 Minuten später ging es los, erste zaghafte fotografische NLCs auf Azimut 10°-20°, gerade so über der Wolkenbank:

02.08.2021, 03:25 MESZ - Fotografische Leuchtende Nachtwolken, ein erster Nachweis tief im Norden (50mm, KB)
02.08.2021, 03:25 MESZ - Fotografische Leuchtende Nachtwolken, ein erster Nachweis tief im Norden (50mm, KB)

Bis 03:40 Uhr (MESZ) (Sonnenstand bei -14,6°) stiegen die NLCs langsam höher. Bei dieser Entwicklung war ein starker Westdrift aber umso deutlicher auszumachen, während keinerlei NLC-Strukturen aus österlicher Richtung nachkamen:

02.08.2021, 03:46 MESZ - Fotografische Leuchtende Nachtwolken (50mm, KB)
02.08.2021, 03:46 MESZ - Fotografische Leuchtende Nachtwolken (50mm, KB)

Ab etwa 4 Uhr (MESZ) (Sonnenstand bei -12,9°) war klar, dass hier kein weiterer Höhengewinn auszumachen und zu erwarten war:

02.08.2021, 04:01 MESZ - Fotografische Leuchtende Nachtwolken, kurz vor ihrem vollständigen Nachweisbarkeitsende (50mm, KB)
02.08.2021, 04:01 MESZ - Fotografische Leuchtende Nachtwolken, kurz vor ihrem vollständigen Nachweisbarkeitsende (50mm, KB)

Meine Beobachtung habe ich um ca. 04:10 MESZ beendet, die NLCs waren zu diesem Zeitpunkt (Sonnenstand bei -12,0°) fast gar nicht mehr fotografisch nachzuweisen und die horizontnahe Wolkenbank war dabei, ihre Höhe weiter auszubauen.

Die Fallrate der Perseiden war in dieser Morgenstunde das größere Schauspiel, drei relativ helle und sehr schnelle Exemplare in 25 Minuten! Bis die Dämmerung schließlich zu hell wurde.

Viele Grüße
Jørgen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast