NLC 2014-06-25/26

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Werner Krell
Beiträge: 508
Registriert: 6. Apr 2004, 18:51
Wohnort: Odenwald 20 Km S DA

NLC 2014-06-25/26

Beitrag von Werner Krell » 26. Jun 2014, 03:33

Hallo und Guten Morgen. Heute in der Früh hatte ich das Vergnügen ein riesiges Display beobachten zu dürfen. Die Bilder zeigen die auffälligsten Stellen, da die Helligkeit doch stark innerhalb der NLC schwankte. Sie reichte von einer H = 1 über 2 und an wenigen Stellen die 3. Die Ausdehnung erstreckte sich von ca. 280° über 0 bis ca. 110°. Die Höhe schaffte es über Kapella hinaus bis zu einer max. Höhe von ca. 28°. Beobachtungsbeginn war um 03:05 MESZ und die letzten NLC verblassten in W-Richtung gegen 04:25 MESZ.

03:22 MESZ
Bild

03:48 MESZ
Bild

03:49 MESZ
Bild

03:52 MESZ
Bild

04:08 MESZ Westliche Richtung
Bild
Gruß und bis später...

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 2883
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von Claudia Hinz » 26. Jun 2014, 05:08

Herzlichen Glückwunsch, Werner, ich freu mich, daß es im Odenwald mal wieder geklappt hat.

Hier auf der Zugspitze war gemeinerweise bis 04.15 dichter Nebel. Auch "meine" Webcams waren bewölkt, nur am Kochelsee und im südösterreichischen Bad Kleinkirchheim sind sie zu sehen. Schade, wieder nix. :roll:

http://www.foto-webcam.com/webcam/koche ... 06/26/0320
http://www.panorama-blick.at/webcam/bad ... 06/26/0320 (rechts oben)

LG Claudia

Karl Kaiser
Beiträge: 671
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von Karl Kaiser » 26. Jun 2014, 06:15

Allen einen schönenguten Morgen!

Werner, herzlichen Glückwunsch zu deiner Beobachtung!

Gestern abends waren die Sichtbedingungen nach Durchzug eins heftigen Regenschauers mit prächtigstem Regenbogen ausgezeichnet, die Luft ganz klar, aber leider doch auch mit störenden tieferliegenden Wolken. Die Beobachtung verlief negativ.

Aber: Ich konnte seit vielen Jahren wieder einmal den Wachtelkönig hören!!!!!!!!!!


Ich bin heute wieder um 3 Uhr aufgestanden, der Himmel war wolkenlos, nur direkt bei den Mühlwiesen lag dünner Bodennebel. Während ich meinen Beobachtungsplatz aufgesucht habe, merkte ich überm Böhmerwaldkamm bereits erste leichte Anzeichen der NLCs und leider auch eine deutliche Zunahme des Nebels Schnell machte ich einige Bilder, bereits mit stark störendem Nebel. Die Ausdehung des Displays konnte ich gar nicht mehr abmessen. Schließlich brach ich die Beobachtung ab und wollte nach Hause gehen. Überraschenderweise war die Sicht im Tal besser als am Hang oben und weitere Bilder konnten gemacht werden, bis ich wieder Schluss machen musste. Dann stand ich vor der Haustüre, und siehe da, am Hang oben war der Nebel wieder verschwunden. Schnell wieder einige m zurück, es war bereits 4 Uhr, und jetzt reichten die Wolken noch über Capella hinaus - etwa 25° hoch.

Schön sind die gleichen Strukturen wie bei Werner zu sehen.

Ich werde jedenfalls versuchen, meine Bilder bzgl. der Ausdehung der NLC noch genauer auszwerten. Die Helligkeit kann ich nur mit 2 angeben, die Sicht war einfach zu schlecht.

Von den tschechischen Webcams im Sumava-Gebiet haben etliche die NLCs auch aufnehmen können, z. B. http://webcam.sumava.eu/#WebcamImagePla ... 1403746200

Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag!

Beste Grüße aus Schägl von

Karl

Benutzeravatar
Stephan Brügger
Beiträge: 220
Registriert: 16. Jun 2008, 10:50
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von Stephan Brügger » 26. Jun 2014, 07:51

Ich hab in Lübeck um 01:00 MESZ Schluss gemacht, der Himmel war außergewöhnlich klar, aber von NLCs leider keine Spur.

Glückwunsch zur Sichtung und auch zum Wachtelkönig ;-)

Viele Grüße
Stephan Brügger
Lübeck
Mitglied im "AKM" · Member of "The Cloud Appreciation Society"
Flickr · Youtube · Facebook

Benutzeravatar
MathiasH
Beiträge: 435
Registriert: 5. Aug 2010, 22:00
Wohnort: Versmold (52°02' N ; 08°07' E)

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von MathiasH » 26. Jun 2014, 08:05

Moin zusammen,

ich habe in Versmold / OWL bis 00:30 Ausschau gehalten, danach zog vermehrt Bewölkung von Norden auf - leider (mal wieder) keine NLC bis dahin, ein Beobachtungsversuch in der zweiten Nachthälfte wurde aufgrund der Wolkensituation garnicht erst anvisiert. Will alles nicht so recht hier in diesem Jahr...

Glückwunsch an Werner und Karl!
Gruß,
Mathias

My very special regards also to the highly venerabled lurkers from the NSA!

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3292
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von StefanK » 26. Jun 2014, 10:49

Hallo zusammen,

bis etwa 01:30 war auf den IAP-Cams nichts zu sehen. Bei einer von Werner angegebenen Höhe bis 28° könnten die NLCs allerdings komplett außerhalb (südlich) des Blickfelds zumindest der Ostsee-Cams gestanden haben.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

ThomasO
Beiträge: 96
Registriert: 16. Jun 2013, 09:55
Wohnort: norddeutsche Tiefebene [Artland bei Quakenbrück] im westlichen Niedersachsen [ ca. 52°40 N].

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von ThomasO » 26. Jun 2014, 10:56

Moin,

Glückwunsch Euch, schöne Sichtung aus dem Süden! Ihr habt ja morgens sogar nach 4 noch die Möglichkeit, sie zu beobachten- da wärs hier schon viel zu hell. :wink:

Hier hat sich bis 01 Uhr nichts getan und dann zogen Wolken auf, deswegen hab ich das Ganze dann auch beendet. ;)

Bei dieser Höhe, die Werner angibt hätte man hier aber wohl nix gesehen- die standen dann wohl irgendwo über Süddeutschland!

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3292
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von StefanK » 26. Jun 2014, 11:36

Hallo Thomas,

die standen über NRW, Nordhessen und Rheinland-Pfalz. Wenn Karl Kaiser seine Azimuth-Angaben nachreicht, lässt sich das Feld zusammen mit Werbers Daten wahrscheinlich gut in seiner Ausdehnung eingrenzen. Ich kümmere mich da heute abend nach dem Deutschland-Spiel mal drum. Warte auch noch auf die Auswertung der automatischen Cam in Buschhoven bei Bonn.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Uwe Bachmann
Beiträge: 51
Registriert: 2. Jun 2004, 10:29
Wohnort: Langstadt

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von Uwe Bachmann » 26. Jun 2014, 11:40

Na da sag' ich auch mal Glückwunsch zur Sichtung! Ich wohne etwa 20 km nord-östlich von Darmstadt und war heute früh um 4 Uhr auch mal auf NLC-Pirsch, habe aber gar nichts mit bloßem Auge entdecken können, weswegen ich die Kamera erst gar nicht in Position brachte... :shock: *grmpf*.



VG, Uwe

Benutzeravatar
Werner Krell
Beiträge: 508
Registriert: 6. Apr 2004, 18:51
Wohnort: Odenwald 20 Km S DA

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von Werner Krell » 26. Jun 2014, 11:46

Hallo und Danke. Meine angegebene Höhe deckt sich recht gut mit der von Karl angegebenen. Glückwunsch Karl. Nämlich bei Karl 25°. Aber nun aktuell, wer Zeit dazu hat, sollte ab sofort mal den Himmel im Auge behalten: Aktive Cirren sind unterwegs mit 22° und ZHB!
Gruß und bis später...

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3292
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von StefanK » 26. Jun 2014, 11:54

Hallo zusammen,

hier eine Animation des (gleichen?) Displays aus Ungarn:
https://www.youtube.com/watch?v=41i_T9fUd8o .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 849
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von OlafS » 26. Jun 2014, 16:36

Stephan Brügger hat geschrieben:Ich hab in Lübeck um 01:00 MESZ Schluss gemacht, der Himmel war außergewöhnlich klar, aber von NLCs leider keine Spur....
Tolle und interessante Ergebnisse Karl und Werner!

Wie bei Stephan war auch über Rostock der Himmel bestens!
Betonung liegt auf "über".
Denn vom Abend an bis morgens durch war der Nordsektor von 4-6° Höhe, später auch ca. 8° Höhe bedeckt. Also eher tiefe Sachen konnten gar nicht detektiert werden...
Um 02:45 MESZ habe ich dann Schluß machen müssen. Ich dachte zwar noch so an eine Zenitbereichüberprüfung bis vielleicht 03:15 MESZ, doch da mußte ich zu mir sagen "Nu' is' Schluß!"

Also bis 02:45 MESZ habe ich hier nichts erkannt!

Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Karl Kaiser
Beiträge: 671
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von Karl Kaiser » 26. Jun 2014, 19:35

Liebe NLC-Beobachter!

Danke für euer Mitfreuen!

Heute bin ich erst nach 19 Uhr von der Arbeit nachhause gekommen und habe dann die Bilder kurz "überflogen". Da war ich aber dann doch überrascht, wie gut die Sicht zwischen den Nebelschwaden gewesen ist! Eine unglaublich schön strukturierte NLC war da am Morgen zu sehen, aber nur mit Helligkeit 2.

Ich habe jetzt anhand der Bilder im Freien noch die azimutale Ausdehnung gemessen: 344° - 0° - 066°. Und die Höhe des Oberrandes muss ich nach der Bilddurchsicht auf 35°!! korrigieren (grob geschätzt bei einem Azimut von etwa 030 - 035°).

Genug Angaben also für eine ungefähre Auswertung der Wolkenlage über Mitteleurpa. Danke für deine Arbeit, Stefan!

Das mit dem Bild einstellen dauert bei mir immer etwas länger, werde mich aber diesmal beeilen.

Und in gut einer halben Stunde geht es zur Beobachtung wieder hinaus, die Wetterbedingungen sind gar nicht schlecht!

Ich wünsche euch einen schönen und vor allem auch erfolgreichen Beobachtungsabend und -morgen.

Beste Grüße aus Schlägl von

Karl

PS: @ Stefan B.: Den Wachtelkönig werde ich wohl heuer in unmittelbarer Nähe so ziemlich das letzte Mal gehört haben, die Wiesenfläche, in der ich sein Nest vermutet habe, wurde heute gemäht :-(
Und den Wachtelschlag habe ich heuer leider auch noch nie vernommen! In den vergangenen Jahren war dieser doch regelmäßig während meiner Beobachtungsgänge zu vernehmen.

Karl Kaiser
Beiträge: 671
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von Karl Kaiser » 26. Jun 2014, 19:47

Claudia Hinz hat geschrieben:Herzlichen Glückwunsch, Werner, ich freu mich, daß es im Odenwald mal wieder geklappt hat.

Hier auf der Zugspitze war gemeinerweise bis 04.15 dichter Nebel. Auch "meine" Webcams waren bewölkt, nur am Kochelsee und im südösterreichischen Bad Kleinkirchheim sind sie zu sehen. Schade, wieder nix. :roll:

http://www.foto-webcam.com/webcam/koche ... 06/26/0320
http://www.panorama-blick.at/webcam/bad ... 06/26/0320 (rechts oben)

LG Claudia
Liebe Claudia!

Auch diese Kamera kannst du zu "deinen" Webcams dazustellen: http://www.asam-live.de/webcam/mariahil ... 06/26/0330
Amberg Sulzbach!

Schöne Grüße auf die Zugspitze hinauf!

Karl

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 2883
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von Claudia Hinz » 26. Jun 2014, 20:23

Danke Dir. Kann ich sicher gut gebrauchen, zumal ab Montag Dauerschneefall angesagt ist ... ich glaub, das wird nix mehr in dieser Saison ... :(

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1770
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von Heiko Ulbricht » 26. Jun 2014, 20:33

Glückwunsch allen!

Auch ich mache mir für dieses Jahr keinerlei Hoffnung mehr. Nicht eine NLC-Nacht bisher hier. Irgendwie funktioniert das alles nicht mehr so richtig. Ich bin weiterhin der Meinung, dass die NLC-Häufigkeit hier deutlichst abgenommen hat gegenüber den letzten Jahren. Sei es wie es sei...
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3292
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von StefanK » 26. Jun 2014, 20:35

Hallo zusammen,

trotz lästigem Gewölks hat die automatisch über Nacht laufenden Kamera von Wilfried Bongartz in Buschhoven bei Bonn die NLCs nachweisen können.
Uhrzeit: 03:40 - 03:52 MESZ
Azimuth: etwa 0 - 20 Grad
Höhe: ca. 17 Grad
Helligkeit unklar, da keine visuelle Beobachtung erfolgte

Nachstehend 2 Beispielfotos (03:41 und 03:52 MESZ):

Bild
Bild

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3292
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von StefanK » 26. Jun 2014, 21:02

Hallo zusammen,

hier zunächst die Karte mit den NLC-Nachweisen der vergangenen Nacht:

Bild

Für 3 Beobachtungen - Buschhoven, Odenwald und Schlägl - liegen Angaben zu Azimuth und Höhe vor:
Buschhoven: Az 0° - 20°, Höhe 17°
Odenwald: Az 280°- 0° - 110°, Höhe 28°
Schlägl: Az 344° - 0° - 66°, Höhe 35°
Daraus lässt sich mit dem Tool von Alexander Wünsche ganz grob eine Karte erstellen:

Bild
(Beobachtungsort in der Karte = Schlägl)

Dabei habe ich den Azimuthangaben jeweils die maximale Höhe des Displays zugeordent, was sicherlich nicht der Realität entspricht.
Zumindest wird deutlich, dass sich von NW-Deutschland bis nach Tschechien ein ausgedehntes NLC-Feld befunden hat.

Um das NLC-Feld - es können auch mehrere Teilfelder sein - besser einzugrenzen, müsste man die Fotos genau vermessen und Punkt für Punkt in das Tool eingeben. Die Zeit habe ich zumindest in diesem Sommer nicht. Wie das geht und was dabei rauskommt zeige ich nachstehend am Bespiel eines am 23.06.2009 in Bonn beobachteten Displays.

Bild

Bild


Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Karl Kaiser
Beiträge: 671
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: NLC 2014-06-25/26

Beitrag von Karl Kaiser » 29. Jun 2014, 20:04

Liebe NLC-Beobachter!

Heute habe ich Bilder von der Beobachtung vom Morgen des 26. Juni auf meine atm. Seiten gestellt http://home.eduhi.at/member/nature/met/ ... -start.htm .
Wie ich schon weiter oben beschrieben habe, hätte mir der Nebel beinahe einen Strich durch die Beobachtung gemacht - bald nach der Erstsichtung verdichtete er sich, sodass bald fast gar nichts mehr zu sehen war:

Bild


Ein Ortswechsel ins Tal hinunter brachte mir dann doch noch einen großen Erfolg: Die ganze Ausdehnung der NLC mit feinen Strukturen konnte ich ablichten:

Bild

Der Böhmerwaldkamm nimmt mir am höchsten Punkt ca 6° von der Horizontsicht weg, leider zuviel für manch anderes Display.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und schlaft euch vor für die nächsten klaren Nächte!

Beste Grüße aus Schlägl von

Karl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste