Hilfe! Heute Abend wieder SWR in der Sternwarte in Klein-Win

Antworten
Ulrich Rieth

Hilfe! Heute Abend wieder SWR in der Sternwarte in Klein-Win

Beitrag von Ulrich Rieth » 26. Aug 2003, 12:34

Hallo!

Für heute Abend hat sich schon wieder ein Fernseh-Team des SWR angesagt.
Mein Problem ist jetzt, dass die meisten Leute heute Abend in Sachen Bertholda-Bedeckung unterwegs sind. (Achtung! Die Zone für die Bedeckung hat sich nochmal gute 30 bis 40km nach Süden verschoben, weil in La Silla ein Rechenfehler gemacht wurde!)
Wie dem auch sei, da der SWR gerne ein paar Leute an der Sternwarte zeigen würde, suche ich nach Besuchern, die heute Abend Zeit und Lust auf einer kurze Marsbeobachtung habe.

Ich bin ab kurz nach 20 Uhr da und das Fernsehn kommt so gegen 20:30 MESZ.
Marsaufgang heute ist um kurz nach 21 Uhr, aber da steht er noch so lausig tief am Horizont, dass es keinen wirklichen Sinn macht, ihn zu beobachten.
Ab 22 Uhr wird es dann etwas besser und man kann unseren äußeren Nachbarn im All in einer Entfernung von runden 56 Millionen Kilometern sehen.
Die nächste Annäherung zur Erde ist zwar "erst" am 27.08.2003 um 11:51 MESZ, aber so wahnsinnig groß ist der Unterschied bis dahin auch nicht mehr.
Leider gibt es heute Abend aber noch ein Problem.
In der Zeit zwischen 23:30 und 00:00 Uhr, muss ich mich mit meiner kompletten Aufmerksamkeit einer besonderen Beobachtung widmen.
Gegen ca. 23:45 MESZ wird südlich von Mainz ein Stern durch einen Asteroiden bedeckt.
Solche Bedeckungen von halbwegs hellen Sternen und dazu noch in erreichbarer Entfernung sind sehr selten.
Daher fahren einige Leute aus Mainz heute auch nach Süden.
Ich selber werde wohl die Bedeckung nicht sehen können, aber falls der Asteroid, wie einige seiner Geschwister auch, einen Mond hat, könnte man diesen mit einer genauen Beobachtung entdecken.
Daher kann ich eben zwischen 23:30 und 00:00 Uhr weder Fragen beantworten noch irgendwelche Beobachtungen am Teleskop zulassen.
Das Fernsehteam wird auch so gegen 23 oder 23:15 Uhr verschwinden.
Ich empfehle allerdings, dass man sich während der 30min "Auszeit" einfach mal einen Blick auf die Milchstraße mit dem bloßen Auge gönnt.
Evtl. kann ich auch noch einen Feldstecher aufstellen, den man in der
Zeit zum eigenen Beobachten benutzen kann.
Ab 00:00 Uhr kann dann auch, unter wahrscheinlich sehr guten Bedingungen, wieder Mars beobachtet werden.
Unter http://dkcmzc.chemie.uni-mainz.de/~riet ... 30826A.JPG und http://dkcmzc.chemie.uni-mainz.de/~riet ... 30826B.JPG (Letzeres kopstehend und seitenverkehrt) kann man sich schonmal ansehen, wie Mars heute Abend im Teleskop aussieht.
Wobei man im Teleskop noch mehr Details sehen kann, als die Aufnahmen zeigen.
Ich würde mich freuen, möglichst viele in Klein-Winternheim begrüßen zu können.
Damit Ihr auch hin findet, hier eine kurze (?) Wegbeschreibung.
Die Sternwarte liegt unweit der BAB-Ausfahrt (A63) Klein-Winternheim,
etwa 8km südwestlich der Mainzer Innenstadt.
Über die Autobahn aus Richtung Mainz kommend, hält man sich nach der
Ausfahrt zunächst rechts. Als nächstes durchfährt man einen Kreisverkehr so, dass man quasi geradeaus weiterfährt (2 Ausfahrt aus dem Kreisel Richtung "Quellborn". Der Straße folgt man jetzt ein sehr kurzes Stück, bis sie eine Rechtskurve macht.
In dieser Rechtskurve biegt man LINKS ab in einen Landwirtschaftsweg.
Diesem Weg folgende kommt wiederum nach einer sehr kurzen Strecke eine
Rechtskurve.
Ab hier sollte man bei Dunkelheit nur noch mit Standlicht fahren. Folgt man der Straße bis zu dem Punkt, an dem links die Hecken und Sträucher aufhören, steht man schon vor der Paul-Baumann-Sternwarte.
Als kurze Alternative gibt es noch die Anfahrt aus Richtung Marienborn.
Hier hällt man sich einfach in Richtung Autobahn A63 und erreicht am höchsten Punkt der Strecke eine Kreuzung an der man sich links hält.
Jetzt geht es durch den Kreisverkehr und weiter wie zuvor.
Soweit erstmal die Infos und Einladung.
Schöne Grüße und klaren Himmel!

Ulrich

Ulrich Rieth

Sendung morgen um 19:45 MESZ in SWR (RP)...

Beitrag von Ulrich Rieth » 27. Aug 2003, 00:15

...obs auch in der BW Version kommt, weiss ich nicht.
Der konkrete Sendeplatz ist wohl ein 1.5min Beitrag in Rheinland-Pfalz aktuell (http://www.swr.de/rp-aktuell/)
Weiterhin ist der Beitrag auch nochmal für die spätere Sendung um 22:15 MESZ angesetzt.
Insgesamt war es ganz nett und dank zahlreicher Gäste (rund 40) auch schön voll. Das Seeing war insgesamt schlechter als in den letzten Wochen und auch die Transparenz lies mit aufziehendem Cirrus schon den Wetterumschwung erkennen.
Mal gespannt was die Fernsehmacher jetzt alles aus dem Material ziehen.
Gruß

Ulrich

Peter Broich

Re: Sendung morgen um 19:45 MESZ in SWR (RP)...

Beitrag von Peter Broich » 27. Aug 2003, 18:55

Schön. Werde ich mir um 22.15 ansehen.

Aber wie wars mit der Ateroidenbedeckung??
Hast Du neue Monde entdeckt;-)

Ich habe den Mars seit letzten Freitag jede Nacht vonn ca. 22.00 bis 24.00 beobachtet, und muß sagen das ich mit meinem Tal 1 am Sonntag das beste ergebniss hatte. Die Luft war Ruhig und der Himmel Klar so das ich gut die Polkappe und einige Strukturen auf der Oberfläche des Mars sehen konnte.

Gruß pit03.

P.S. Hoffendlich kommen noch einige am 17-19.10 nach Darmstadt!

> ...obs auch in der BW Version kommt, weiss ich nicht.
> Der konkrete Sendeplatz ist wohl ein 1.5min Beitrag in
> Rheinland-Pfalz aktuell (http://www.swr.de/rp-aktuell/)
> Weiterhin ist der Beitrag auch nochmal für die spätere Sendung
> um 22:15 MESZ angesetzt.
> Insgesamt war es ganz nett und dank zahlreicher Gäste (rund 40)
> auch schön voll. Das Seeing war insgesamt schlechter als in den
> letzten Wochen und auch die Transparenz lies mit aufziehendem
> Cirrus schon den Wetterumschwung erkennen.
> Mal gespannt was die Fernsehmacher jetzt alles aus dem Material
> ziehen.
> Gruß

> Ulrich

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste