Das Böse ist immer und überall...

Antworten
Rainer Timm

Das Böse ist immer und überall...

Beitrag von Rainer Timm » 8. Okt 2002, 19:30

Mei o mei,

da haben wir schon Listenweise zusammengetragen was unser "Freund" M..... so alles anrichtet, wann, wo, wie und mit welchen Mitteln er versucht uns einen Strich durch die Rechnung zu machen und trotzdem musste ich heute festellen, dass derartige Listen wohl nie komplett sein werden.

Angefangen hat es letzte Woche 01.10.2002 im Olympiastadion zu München. Während dort 10 rote, 10 weisse sowie 5 andersfarbige Beamer auf grünem Rasen hin und her waberten und sich am Ende mit 1:2 für den AC Mailand und gegen den FC Bayern München trennten, kam schon via SMS die erste Meldung einer PL Sichtung bei Lübeck. Dummerweise hatte ich die Handynummer des Flutlichtverantwortlichen nicht parat. So konnte ich ihn auch nicht bitten, kurz das Flutlicht abzuschalten um den 63.000 Besuchern des Spieles ein Blick auf das Polarlicht zu gönnen.

Nach dem Spiel gleich raus aus der Stadt und schnell ein Paar (20) Bilder gemacht, war mir nicht klar, ob das dort am Horizont heller Dunst oder weissliches PL war. Rot konnte ich visuell nicht sehen.

Da der 400er Sensia nicht voll war, spulte ich ihn wieder zurück und legte ihn zurück in den Kühlschrank.


Polarlicht bei Inning (Ammersee) 11.188 Ost, 48.088 Nord 01.10.2002 ca. 23.30 h MESZ

Nun musste ich natürlich irgendwann den Film wieder in die Kamera bringen und auf Bild 21 vorspulen. Normalerweise mache ich das mit 1/8000 Sekunde und verschlossenem Gehäuse (ohne Objektiv). Diesmal war aber ein Objektiv drauf. Es war das 16er und es war auf Blende 2,8 eingestellt. Der Objektivdeckel war auch nicht drauf, tja und mit einem 400er ist das dann schon eine ganze Menge Licht, was innerhalb einer achttausendstel Sekunde auf den Film gelangt :-(. Passiert ist mir das vorher noch nie, warum ausgerechnet mit diesem Film? Wenigstens weiss ich jetzt genau, wo ich den Film wieder eingelegt habe.

Dem nicht genug, gab es gestern wieder Polarlichtsichtungen in Norddeutschland und es galt,die Aktivität auch in Südbayern nachzuweisen.


Schwache Polarlichtkativität fotografiert Gut Engenried (Lkr. Landsberg Lech) 11.060 Ost, 47.970 Nord.
So wie hier sind alle Bilder zwischen 22.30 und 00.30 Uhr


Am Ende meiner Beobachtungen machte ich dann ab 00.30 Uhr MESZ noch 3 Aufnamen mit 24mm Blende 5,6 je 5 Minuten lang belichtet. Nur sagt mir mal, welcher M..... da das Objektiv scharf gestellt hat (grrrrr).

Gruß
Rainer

pit03

Ich finde das letzte Foto sehr gut. Denn Polarlichter haben.

Beitrag von pit03 » 8. Okt 2002, 19:48

doch irgendwie etwas mystisches an sich.

Gruß pit03.
ps.habe die Dias noch nicht sortiert. Keine Zeit!

> Mei o mei,

> da haben wir schon Listenweise zusammengetragen was unser
> "Freund" M..... so alles anrichtet, wann, wo, wie und
> mit welchen Mitteln er versucht uns einen Strich durch die
> Rechnung zu machen und trotzdem musste ich heute festellen, dass
> derartige Listen wohl nie komplett sein werden.

> Angefangen hat es letzte Woche 01.10.2002 im Olympiastadion zu
> München. Während dort 10 rote, 10 weisse sowie 5 andersfarbige
> Beamer auf grünem Rasen hin und her waberten und sich am Ende
> mit 1:2 für den AC Mailand und gegen den FC Bayern München
> trennten, kam schon via SMS die erste Meldung einer PL Sichtung
> bei Lübeck. Dummerweise hatte ich die Handynummer des
> Flutlichtverantwortlichen nicht parat. So konnte ich ihn auch
> nicht bitten, kurz das Flutlicht abzuschalten um den 63.000
> Besuchern des Spieles ein Blick auf das Polarlicht zu gönnen.

> Nach dem Spiel gleich raus aus der Stadt und schnell ein Paar
> (20) Bilder gemacht, war mir nicht klar, ob das dort am Horizont
> heller Dunst oder weissliches PL war. Rot konnte ich visuell
> nicht sehen.

> Da der 400er Sensia nicht voll war, spulte ich ihn wieder zurück
> und legte ihn zurück in den Kühlschrank.

> Polarlicht bei Inning (Ammersee) 11.188 Ost, 48.088 Nord
> 01.10.2002 ca. 23.30 h MESZ

> Nun musste ich natürlich irgendwann den Film wieder in die
> Kamera bringen und auf Bild 21 vorspulen. Normalerweise mache
> ich das mit 1/8000 Sekunde und verschlossenem Gehäuse (ohne
> Objektiv). Diesmal war aber ein Objektiv drauf. Es war das 16er
> und es war auf Blende 2,8 eingestellt. Der Objektivdeckel war
> auch nicht drauf, tja und mit einem 400er ist das dann schon
> eine ganze Menge Licht, was innerhalb einer achttausendstel
> Sekunde auf den Film gelangt :-(. Passiert ist mir das vorher
> noch nie, warum ausgerechnet mit diesem Film? Wenigstens weiss
> ich jetzt genau, wo ich den Film wieder eingelegt habe.

> Dem nicht genug, gab es gestern wieder Polarlichtsichtungen in
> Norddeutschland und es galt,die Aktivität auch in Südbayern
> nachzuweisen.

> Schwache Polarlichtkativität fotografiert Gut Engenried (Lkr.
> Landsberg Lech) 11.060 Ost, 47.970 Nord.
> So wie hier sind alle Bilder zwischen 22.30 und 00.30 Uhr

> Am Ende meiner Beobachtungen machte ich dann ab 00.30 Uhr MESZ
> noch 3 Aufnamen mit 24mm Blende 5,6 je 5 Minuten lang belichtet.
> Nur sagt mir mal, welcher M..... da das Objektiv scharf gestellt
> hat (grrrrr).

> Gruß
> Rainer

Herfried

Das erste ist absolut genial.

Beitrag von Herfried » 8. Okt 2002, 20:33

Die unheimliche Stimmung dieser Zufallskombination ist ein Hammer.

Freu dich drüber. Sonst wärs einnettes Bild eines ziemlich unauffälligen PL. So ists ein MEGATOLLES Kunstwerk geworden...

Stimmung zum Fürchten.

Rainer Timm

Re: Das erste ist absolut genial.

Beitrag von Rainer Timm » 8. Okt 2002, 21:39

Hallo Herfried,

> Die unheimliche Stimmung dieser Zufallskombination ist ein
> Hammer.

Danke, Danke, solche "Unfalle" heb ich natürlich auf.

> Freu dich drüber. Sonst wärs einnettes Bild eines ziemlich
> unauffälligen PL. So ists ein MEGATOLLES Kunstwerk geworden...

> Stimmung zum Fürchten.

Das nächste mal werde ich den Film vor einem "Gespensterschloss" wieder einlegen ;-)

Grußvon Muc nach Vie
Rainer

Eric (M****Ystadt)

Re: Das Böse ist immer und überall...

Beitrag von Eric (M****Ystadt) » 9. Okt 2002, 15:36

Hi ,
meine Bilder vom 1.10. sind so ähnlich defokussiert wie das dritte,und ausgerechnet bei der größten Pl-Aktivität .Bei mir war es aber vermutlich starker Taubeschlag auf dem Objektiv .

Schau mal bei meiner M****Y Seite rein ,vielleicht fällt dir ja noch was ein .

Mit defokussierten Grüßen
Eric

Claudia

Bist Du eigentlich auch per Mail erreichbar?

Beitrag von Claudia » 13. Okt 2002, 18:41

Bist Du eigentlich auch per Mail erreichbar?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste