Nächtlicher NLC-Fake

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Claudia

Nächtlicher NLC-Fake

Beitrag von Claudia » 9. Jul 2002, 07:59

Sorry an alle, die wir heut morgen aus dem Bett geschmissen haben.

An unserem Himmel zeigte sich in 40°-60° Höhe eine ähnliche sehr helle Wolkenstruktur wie am 15.06.1998.


Erst waren wir uns aufgrund der Höhe unsicher, ob es sich wirklich um NLC handelt, zumal gleichzeitig noch Cirren vorhanden waren. Aber diese Wolkenstruktur war nicht nur um einiges auffälliger und heller (H3!) als die Cirren, sondern der Blick durch das Fernglas enthüllte sehr feinstrukturierte Gebilde, wie sie nur bei NLC auftreten sollten. Außerdem hatte ja Karl Kaiser in Oberösterreich nur wenige Nächte zuvor ebenfalls Leuchtende Nachtwolken in 60°-Höhe beobachtet und sein Standpunkt liegt noch um einiges südlicher als wir.

Wir waren also überzeugt, die bisher hellsten NLC dieses Jahres zu sehen, setzten Warnungen ab und schossen unzählige Fotos, bis ... ja bis dieses helle Wolkengebilde auch in der Dämmerung nicht verschwinden wollte. Als es immer heller wurde, entpuppte es sich als auseinandergetrifteter sehr fein strukturierter Kondensstreifen, der sich nur sehr langsam nach Osten verlagerte.

Dies ist bereits der zweite NLC-Fake, der uns derart zum Narren gehalten hat. Bereits im Jahr 2000 zeigte ein kleines lokales Cirrenfeld die NLC-gewohnten feinen Wellen(!)strukturen und foppte mehrere sächsische Beobachter. Auch dieses wurde nur durch ihr Nichtverschwinden in der Dämmerung entlarvt. Dem damaligen Temp zufolge handelte es sich um Cirren in einer Höhe von über 14000 Metern Höhe.

Fazit: Selbst wenn man sich noch so sicher ist, daß man am Himmel NLC sieht, man sollte das Ganze unbedingt aus der Dämmerung heraus oder bis in die Dämmerung hinein beobachten um ganz sicher zu gehen.

Hoffe, ihr verzeiht uns unsere morgendliche Weckaktion und die heißersehnten NLC lassen sich wirklich noch blicken.

Viele Grüße
Claudia

Sven Lüke

Ich hatte keine Warnung bekommen, an welche Liste wurde denn

Beitrag von Sven Lüke » 9. Jul 2002, 08:39

Ich hatte keine Warnung bekommen, an welche Liste wurde denn gewarnt? *o.T.*

Ulrich Rieth

...nur AKM Liste...

Beitrag von Ulrich Rieth » 9. Jul 2002, 08:58

...und da die ohnehin fast nur an normale E-Mail Adressen geht, ist wohl so gut wie niemand aus dem Bett gefallen.
Gruß

Ulrich

Ulrich Rieth

...ihr soltet mal 14 Tage hier in Rhein-Main verbringen...

Beitrag von Ulrich Rieth » 9. Jul 2002, 09:00

...dann würdet Ihr wohl auch 14 Mal NLC Alarm geben.
Diese teilweise selbstleuchtenden Kondensstreifen sind hier an der Tagesordnung.
Gestern abend gegen 23:10 MESZ hatte ich auch wieder so einen.
Aber wie war das, lieber einmal zu oft gewarnt, als es einmal übersehen.
Gruß

Ulrich

Claudia

Re: ...ihr soltet mal 14 Tage hier in Rhein-Main verbringen.

Beitrag von Claudia » 9. Jul 2002, 09:48

> ...dann würdet Ihr wohl auch 14 Mal NLC Alarm geben.

normalerweise bin ich schon der Meinung, NLC von einem Kondensstreifen unterscheiden zu können. Aber wenn dieser in seiner Urform überhaupt nicht mehr vorhanden ist, sondern nur noch seine feingliedrigen Ausläufer, ist eine Entscheidung nicht mehr möglich !!!

Normalerweise betrachte ich NLC-Beobachtungen sehr kritisch, zumal wir im Norden die Stadt haben, die Cirren sowieso einen leuchtenden Grundton gibt. Aber was würdest Du wohl über feingliedrige Wolken denken, die heller als die umliegenden Cirren sind und zudem noch NLC-typische Strukturen aufweist???

> Aber wie war das, lieber einmal zu oft gewarnt, als es einmal
> übersehen.

Bei derartigen Bemerkungen werde ich mir das nächste Mal zweimal überlegen, ob und wen ich warne.

Gruß
Claudia


Claudia

Sind in der NLC-Liste nicht drin,

Beitrag von Claudia » 9. Jul 2002, 09:49

weil wir weder nachts den PC noch das Handy anhaben ... Hatte aber einige Leute überHandy gebeten, die Warnung an die NLC-Liste weiterzuschicken.

Gruß
Claudia

Ulrich Rieth

...hey...das war kein Vorwurf...

Beitrag von Ulrich Rieth » 9. Jul 2002, 10:14

Hi Claudia!

Irgentwie mit dem falschen Fuss aufgestanden?

> normalerweise bin ich schon der Meinung, NLC von einem
> Kondensstreifen unterscheiden zu können. Aber wenn dieser in
> seiner Urform überhaupt nicht mehr vorhanden ist, sondern nur
> noch seine feingliedrigen Ausläufer, ist eine Entscheidung nicht
> mehr möglich !!!

Ich hab nicht behauptet oder auch nur entfernt daran gedacht Deine Beobachtung anzuzweifeln.

> Bei derartigen Bemerkungen werde ich mir das nächste Mal zweimal
> überlegen, ob und wen ich warne.

Hey, hey, das war KEIN Vorwurf, sondern nur ein üblicher Hinweis.
Also, weiter warnen, auch wenn es möglicherweise nicht viele erreicht. Die Paar, die es erreicht können immerhin noch ein paar andere anrufen.
Gruß

Ulrich

Claudia

Re: ...hey...das war kein Vorwurf...

Beitrag von Claudia » 9. Jul 2002, 10:31

> Irgentwie mit dem falschen Fuss aufgestanden?

Oder Du hast Dich vielleicht etwas im Ton vergriffen? So nach dem Motte: Mit könnte sowas nicht passieren ... ???

Dabei erinnere ich mich noch an Zeiten, in denen Du Dich von einem Pseudo-PL genauso hast hinter's Licht führen lassen. Würde Dir deshalb irgendjemand unterstellen, daß Du ein schlechter PL-Beobachter wärst? Wohl nicht! Sowas passiert einfach ab und zu.

> Ich hab nicht behauptet oder auch nur entfernt daran gedacht
> Deine Beobachtung anzuzweifeln.

Nein, aber daß wir im Rhein-Main-Gebiet bei jedem Kondensstreifen eine Warnung herausgeben würden.... Und das finde ich irgendwie schon beleidigend.

Gruß
Claudia


Benjamin, Köln

allerdings..

Beitrag von Benjamin, Köln » 9. Jul 2002, 12:46

Hi Claudia,

Und ich dachte schon, ich sei zu blöd...
Heute Nacht habe ich bis 3:35 MESZ den Himmel nach NLC abgesucht und dann mit gutem Gewissen das Handy ausgemacht. Als ich es dann morgens wieder anmachte konnte ich es kaum glauben, dass 10 Minuten später NLC gemeldet wurden. Das hat mich furchtbar gequält..
Allerdings ist mir letztes Jahr sowas auch zweimal passiert das ich mir absolut sicher war NLC zu sehen. Also ist es ja nur menschlich, wenn man sich mal täuscht. Und es ist bestimmt besser, mal durch eine Fehlwarnung geweckt zu werden.
Hoffentlich demnächst nochmal "richtige" NLC..

Grüße,
Benjamin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste