Quadrantiden 2004 Bericht :-) *LINK*

Antworten
AJ

Quadrantiden 2004 Bericht :-) *LINK*

Beitrag von AJ » 4. Jan 2004, 07:19

Als ich um 4.30 kurz mal nach der Wetterlage schaute waren gerade ein paar Sterne zu sehen und so machte ich mir erst mal einen Kaffe, doch jetzt war alles dicht und ich schaute die Übertragung bei NTV an. Pünktlich zur Landung war dann auch mein Freund bereit . Da es im Moment ein par Sterne zu sehen gab entschlossen wir uns trotz Kälte es mal zu versuchen und fuhren an einen geeigneten Platz. Dort angekommen konnten wir durch eine Lücke dann auch gleich ein paar kleinere beobachten gegen 6:00 Uhr klärte es dann im Norden auf immer wieder kleinere und zwei schöne lange Schnuppen waren zusehen. Um ca. 6:10 war in Richtung Nord/Nord/Ost ca.40 C. ein heller Punkt zu sehen erst dachte wir an ein auf uns zufliegendes Flugzeug da er immer heller wurde bis er fast blendete doch dann wurde er Hellgrün und viel sehr langsam in Richtung Horizont wurde dabei immer dunkler und war noch ca. 15 Sec. zusehen so was habe ich noch nie gesehen und ich beobachte seit 1989 regelmäßig die Perseiden das war meine erste Quadrantiden Beobachtung. Gegen 6:30 zog es dann langsam wieder zu aber wir konnten noch ein schöne lange durch die Schleierwolken sehen.
Entzwischen waren wir halb durchgefroren und so machten wir uns zufrieden auf den Heimweg. Auffällig war uns das immer wieder einzelne Punkte aufblitzten waren das nun Schnuppen die genau auf uns zu rasten ? Bleibt noch zu hoffen das vielleicht auf einem der Bilder die Alf mit seiner Digiknipse (Nikon D100)gemacht hat was zu sehen ist oder ob wie Heiko schon schrieb die Kamera meistens genau in die Richtung ausgerichtet stand wo gerade nichts los war. Kommentar von Alf: Sieht so aus als hätte Murphy wieder zugeschlagen ...

Hat jemant zufälig auch den hellen Punkt um 6:10 Uhr gesehen?

Gruß AJ & Alf

Jan Gensler

Re: Quadrantiden 2004

Beitrag von Jan Gensler » 4. Jan 2004, 11:06

Hallo Andreas,

es freut mich, dass jemand hier im Forum die Quadrantiden erfolgreich beobachten konnte. Ich hab's mir für dieses Jahr nun auch endlich mal vorgenommen - leider haben die Wolken mal wieder nicht mitgemacht...

War bei dir die Sternschnuppe um 6:10 Uhr für 15 Sekunden lang zu sehen oder ihr Nachleuchten?

Jan

AJ

Re: Quadrantiden 2004 *LINK*

Beitrag von AJ » 4. Jan 2004, 12:39

Hallo Jan
Es war die Sternschnuppe da sie wie schon beschrieben extrem langsam war.Erst ein immer heller werdender Punkt auf einer stelle dann fiel er wie gesagt sehr langsam nach unten die 15 Sec haben wir auf das falen bezogen.
Gruß AJ


Sophie

Re: Quadrantiden 2004 *LINK*

Beitrag von Sophie » 4. Jan 2004, 14:38

: Hallo Jan
: Es war die Sternschnuppe da sie wie schon beschrieben extrem
: langsam war.Erst ein immer heller werdender Punkt auf einer
: stelle dann fiel er wie gesagt sehr langsam nach unten die 15
: Sec haben wir auf das falen bezogen.
: Gruß AJ

Hallo Andreas,
für mich hört sich diese Sternschnuppe deiner Beschreibung nach doch eher wie ein Iridium flare (seeehr heller Satellit) an.
Laut www.heavens-above.com war um diese Zeit bei euch auch einer zu sehen:
04 Jan _06:08:57 _-4m _38° 348° (NNW) _Iridium 57

Ich konnte wegen Wolken leider überhaupt keine Schnuppen sehen.

Gruß
Sophie


AJ

Jo du hast wohl Recht. *LINK*

Beitrag von AJ » 4. Jan 2004, 15:52

Hallo Sophie
Erst vor kurzem habe ich mich hier im Forum über Iridium flare erkundigt aber ich hätte nicht gedacht das die solange andauern.
Das gute daran ist das es so was ja viel öfter gibt da habe ich schon was neues zu beobachten und allen die das noch nicht gesehen haben kann ich nur empfehlen mal auf http://www.heavens-above.com reinzuschauen man muss seine Cortinateen eingeben so bekommt man einen genauen überblick was da alles so wann am Himmel rumschwiert . Außerdem ist es da genau vorauskalkulierbar eine super Übung für Astrophotografie.
Danke für den Hinweis
Gruß Andreas


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste